Jump to content

theophob

Mitglieder
  • Content Count

    88
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by theophob

  1. Also 1 könnte aus der frühen Foundation-Triologie von Asimov sein. Da sind drei Romane von ihm enthalten, nämlich Ein Sandkorn am Himmel, Sterne wie Staub und Ströme ins All. Du meinst wohl Sterne wie Staub da geht es um ein Loch im All und ein Sternenimperium der Tyranni. Gegen das Imperium gibt es eine Wiederstandsbewegung dem der Held praktisch angehört. Es könnte aber auch Ströme ins All sein, da geht es um die Entstehung einer Supernova, die aber vorher auf dem betroffenen Planeten eine Pflanze verändert, so dass man aus ihr besonderen Stoff herstellen kann. Es ist schon etwas länger her das ich die Triologie gelesen habe, aber das Netz des Herkules kommt mir bekannt vor. Leider gibt es zu den einzelnen Bücher keine Inhaltsangabe, deswegen kann ich nur aus dem Gedächtnis und kurz durchblättern den Inhalt wiedergeben.
  2. Netter Mentor, nur halt eben das es ein Hase ist. Nimm doch einfach ein anderes Tier, denn das ein Hase Eier bemalt fand ich schon immer eine blödsinnige Vorstellung. Ein Pfau mit seinen prächtigen Federkleid würde da z.B. besser passen. Gibt es auf Midgard wirklich keine Füchse? Mir ist zwar noch keiner über den Weg gelaufen, aber das heißt ja nicht das es sie nicht gibt. @Jürgen Buschmeier: Dann kommt er aber von den Teufelsinseln und wär kein weißer Mentor.
  3. Da ich leider kein MDS habe, kann ich zu dem Zauber selbst leider Nichts sagen, aber dein Rauchproblem könnte man vielleicht mit dem Zauber Rauchwolke aus dem Arkanum lösen, die besonderen Kräuter müßte man dann noch mit einer Fackel in der Rauchwolke verbrennen.
  4. Nettes Artefakt! Ein Lied des Erinnerns in Brillenform! Problematisch finde ich nur, das man nach einem mißlungenen PW noch einen zweiten PW mit Brille machen kann. Wenn zwei Sc z.B. Sagenkunde +6 haben, und beide den ersten PW vergeigen, dann setzen sie beide nacheinander die Brille auf und würfeln nochmal Sagenkunde +8. Da kann man den PW auch gleich weglassen und den Sc`s sagen was sie wissen wollen. Nach einem mißlugenen PW ohne Brille würd ich schon einen zweiten zulassen, den allerdings nur mit dem Bonus der Brille, so daß man nach dem mißlugenen PW Sagenkunde +6, noch einen PW Sagenkunde +2 erhält.
  5. Genau die Idee hatte ich auch sch0n. Find ich gut. Dann würd ich doch gleich Beeinflußen nehmen, dann muß er beim Kochen helfen und bekommt natürlich auch einen Teller ab. Nach der Verdauungspfeife endet dann der Zauber.
  6. Bei den Druiden und dem schwarzmagischen gebe ich euch wie gesagt recht, aber um jemanden aus dem Hinterhalt zu meucheln würden mir ehrlich gesagt ungefähr 50 bessere Methoden einfallen, die vor allem nicht so lange dauern (Schlafgift auf den Pfeil, hin, Kehle durchschneiden). Um jemanden auf diese Art zu meucheln brauchst Du mindestens 3-4 Pfeile. Es wird ja auch Jagdgemeinschaften oder einzelne Jäger geben die ohne Spürhunde etc auf die Jagd gehen, und für die sollte dadurch die Verfolgung des Wildes erleichtert werden.
  7. Stimmt der Ursprung sollte eher Schwarzmagisch statt druidisch sein. Aber Druiden können ja auch Verursachen von Wunden (zwar nur als Ausnahmefähigkeit), und der Zauber ist ja nicht drauf angelegt etwas zu töten, vielleicht sollte er für Druiden als Standardfähigkeit gelten.
  8. So spielen wir das auch! Aber es kommt ja nicht so häufig vor das es kritische Halstreffer gibt (kritischer Treffer und irgendwas in den 90 glaub ich), deswegen ist es ja auch in Ordnung wenn dann durch einen Halstreffer 2 Sc aus dem Kampf genomen werden. Es gibt ja dann auch schon den Zauber Verletzung der ja kritische Wunden verursacht und der ist von den Lernkosten unverschämt teuer. Wie teuer man dann einen Zauber machen muß der automatisch sozusagen Halstreffer verursacht, keine Ahnung. Deswegen hätte ich nicht gewußt wie ich das in diesen Zauber hätte einbauen können, ohne ihn extrem zu verteuern.
  9. Genau! Auf der flachen Seite eines Dolches oder man spißt das Insekt auf der Pfeilspitze auf, wenn man keine Dreieckige Pfeilspitze hat.
  10. Blutender Pfeil Gestenzauber der Stufe 3 Blutsaugende Insekten Paste oder Frisch Verändern Holz/Metall AP-Verbrauch: 4 Zauberdauer: 10 min Reichweite: Berührung Wirkungsziel: Umgebung Wirkungsbereich: 1 Objekt Wirkungsdauer: 1 Tag Ursprung: Druidisch 300: Tm,Dr,Sc 600: Hx 3000: niemand Der Zauberer zerdrückt während des Zaubers ein blutsaugendes Insekt auf einem spitzen Gegenstand z.B. einem Pfeil oder Dolch. Dadurch bildet sich ein grünlicher Film auf der Spitze der einen Tag seine Wirkung behält. Verliert ein Wesen durch dieses Objekt LP, so dringt die grünliche Substanz in die Wunde ein und sorgt dafür das die Wunde weiterblutet. Die Wunde blutet 1W6+1 mal 10 min weiter, wobei das verwundete Wesen alle 10 min 1LP und 1AP verliert. Wird die Wunde vorher mit einem Erste Hilfe Wurf erschwert um 2 verbunden oder durch Heilen von Wunden versorgt endet diese Blutung sofort. Dieser Zauber wird hauptsächlich von Tiermeistern auf Erkundung verwendet. Um ein gefährliches Tier wie ein Bären zu finden, senden manche Jagdgemeinschaften Späher aus. Wenn diese das Tier erblicken, verwunden sie es mit dem blutenden Pfeil, damit dieses eine Blutspur zu seiner Höhle legt. Dothin können sie es dann mit der gesamten Jagdgemeinschaft verfolgen, so daß sie es mit weniger Risiko erlegen können.
  11. Das wär ja die AD&D Umsetzung von Wounding, wo eine Wunde mit einem HP pro Runde so lange weiterblutet bis sie verheilt bzw verbunden wird. Bei AD&D geht das ja noch da man ja viel mehr HP hat, bei Midgard muß so eine Fähigkeit ja schon fast zwangsweise zum Tot führen da ja Erste Hilfe, Heilen von Wunden ja 10 min dauert, da kann der Heiler nicht wie bei AD&D mal eben in einer Runde einen Heilzauber sprechen und dann lustig weiterkämpfen, der muß sich schon 10 min um den Verletzten kümmern und solange ist die halbe Gruppe ausgefallen. Das wäre mit den schon vorhandenen LP und AP Verlusten von Strömendes Blut einfach zu heftig. Aber daraus könnte man ganz sicher einen netten anderen Zauber machen.
  12. theophob

    Vanaglauben

    Diese obskuren Sekten sind ja wahrscheinlich vom Jakchos-Glauben beeinflußt, der ja auch ein Fruchtbarkeitsgott ist. Also wird man die wohl ehsten im Süden von Alba finden. Gibt es den außer Singen, Tanzen und Alkohol überhaupt Rausch und Ekstase mögliche Tätigkeiten in Alba. Als Barde sollte man ja sowas wissen, aber so etwas ist mir bis jetzt nicht in Alba untergekommen.
  13. theophob

    Vanaglauben

    Akls ich grad nochmal die grob Beschreibung von PF im Arkanum (S.62) durchgelesen habe, stand da auch noch das neben der Fruchtbarkeit von Feldern, Menschen und Vieh der PF für die Gebiete Liebe, Rausch und Ekstase zuständig sind. Bei Liebe kann ich mir bei Vana noch vorstellen, das man z.B. nur Menschen verheiratet die sich wirklich lieben, aber bei Rausch und Ekstase fällt mir zu Vana ja gar Nichts ein. Sind das vielleicht zwei Aspekte die beim Vanaglauben unter dem Tisch fallen?
  14. Julian Tifflor Der irgendwie nebensächlichste Unsterbliche der Serie. Langsam sollte man ihm einen netten Abgang geben, den wenn man von ihm liest, ist er meist in einem Nebensatz indem er grad die Verwaltung über ein Gebiet übernimt wo Perry oder Atlan grad sämtliche Probleme gelöst haben. Für sowas braucht man keinen Unsterblichen, da hätte man ihn ruhig in den Dual (Tifftyren) verwandeln können und Atlan hätte einen richtigen Unsterblichen am Ende von Terranova killen können, das wäre stillvoll gewesen.
  15. Die Idee ist doch ein bißchen grausam. Wenn ich mir einen Himmel für Halblinge voestelle, dann gibt es da immer genug zu Essen und zu Trinken und zwar immer nur die besten Köstllichkeiten. Statt in diesem Himmel zu bleiben wird der Halbling in ein Buch gespeert, wo er alleine in seiner Küche rumsitzt und darauf wartet das ihm ab und zu jemand ein neues Rezept verrät. Das ist doch gegen die Halbingsnatur. Wenn Leomie ihm die Möglichkeit gibt vom Halblingshimmel in dem Buch zu erscheinen und damit neue Rezepte zu bekommen ist die Idee spitze.
  16. Es gibt ja die bardische Aura, also sollte er diese auch mit Grad 7 bekommen. Obwohl er diese ja gar nicht braucht um Zauberlieder zu wirken. Wegen dieser Eunuchen und Dichter hatte ich auch die Idee das man Zauberlieder ohne mag. Instrument wirken kann, wenn man das Instrument einfach nur gut genug spielt.
  17. 1. Durch einen Weihestein werden die Kraftlinien eher gebunden, denn als das Netz in Nahuatlan zerissen ist, waren die einzig intakten Linien noch zwischen den Pyramiden vorhanden. Also sind Weihesteine eine Art Anker für Kraftlinien. Wenn man sich die Kraftlinien als ein Stromnetz im Haus vorstellt, sollte der Druide dort eine Steckdose sehen, während die Wilden Quellen eher Kabel sind die aus der Wand hängen und die Lienenkreuzungen eben zusammenlaufende Stromleitungen sind. Also sollte der Druide die locker erkennen. 2. Der Druide sollte per Linienwanderung den Weihestein als Ziel anwählen können, da er ja praktisch ein normaler Bestandteil des Netzes ist. Die Frage ist ob er nicht vom Weihestein als eindringendes Wesen abgestoßen wird, da einige Dweomerzauber mit speziellen Gegenzaubern vorzeitig neutralisiert werden können (ARK S.92). Wenn ein Druide also versucht per Linienwanderung in den Wb des Weihesteins eindringt, würde ich als speziellen Gegenzauber die Bannmagie des Weihesteins mit Zaubern von +25 mit Austreibung des Guten einsetzen. Wenn der Druide im Zauberduell unterliegt, fällt er genau vor dem Wb des Weihesteins aus dem Netz.
  18. Strömendes Blut Gestenzauber der Stufe 2 Verändern Eis/Erde Ap-Verbrauch: 2 Zauberdauer: 10 sec Reichweite: Berührung Wirkungsziel: Körper Wirkungsbereich: 1 Wesen Wirkungsdauer: 0 Ursprung: Schwarzmagisch 200: PC 400: Pri (mit Menschenopfer) 2000: GHx,SHx,Dr,Sc Der Zauberer kann den Blutfluß im Körper des Wesens beeinflußen. Alle noch nicht gänzlich verheilten LP-Wunden brechen erneut auf und das Opfer verliert pro Wunde 1 LP und 1 AP durch ausströmendes Blut. Der Zauber Strömendes Blut wird hauptsächlich von den Priestern in Nahuatlan genutzt, um einen wahren Blutschwall bei einigen Opfern zu verursachen, sie fügen ihren Opfern einen Tag vor der Opferung mit dem Dolch viel Wunden zu, die sie sofort versorgen, um sie bei der Opferung wieder zu öffnen. Der Zauber ist eine Art Umkehrung der Blutmeisterschaft mit Verursachen von Wunden. So hier habe ich jetzt den AP-Verlust hinzugefügt und den LP-Verlust auf 1 statt 2 LP pro Wunde verringert. Das Aufbrechen von mag. verheilten Wunden ist auch weg. Dafür hab ich ihn im AP-Verbrauch auf 2AP gesetzt statt vorher 3AP. Die Lernkosten hab ich um 100/200/1000 gesenkt, da er jetzt nicht mehr ganz so wirkungsvoll ist.
  19. Dann hattest du das Glück noch nie mit meiner Stammgruppe zu arbeiten. Was die manchmal für Metoden nutzen um an das zu kommen was sie wollen... da fragt man sich manchmal, ob die "Bösen" nicht die eigendlichen Opfer sind. Zurück zum Zauber: Was auch noch eine nette Idee wäre, wäre das Blut durch den Zauber so zu verdünnen, sodass bei jedem schweren Treffer der in der Wirkungsdauer eine gewisse (50 oder so) Prozentchance besteht, dass das Opfer ausblutet (vergleichbar mit dem kritischen Halstreffer mit ner scharfen Waffe). Das mit dem Ausbluten wär ein bißchen Krass. Da würde man ja Brot und Wasser erschaffen direkt im Körper des Gegners anwenden, nur halt ohne Brot und wenn es ein Halbling ist statt Wasser eben Tee. Das ist zwar ne lustige Vorstellung, aber ich würd meinen Sl killen, wenn er mit so einer Idee um die Ecke kommt.
  20. Muß der in irgendeiner Relation zum LP Verlust stehen? Sonst würde ich aus Prinzip 1W6 AP insgesamt oder 1 AP pro Wunde veranschlagen. Mit den zusätzlichen AP-Verlusten würd ich den Zauber von den Lernkosten oder den AP-Verbrauch höher ansetzen.
  21. Als Kampfzauber ist er ja schon relativ entschärft, da das Opfer ja Wunden haben muß, damit er überhaupt funktioniert. Und Sl sagen leider selten:" Ihr trefft auf euren Gegener und er sieht so aus als hätte er die letzten 3 Tage ununterbrochen gekämpft." Als Sc müßte man ja vorher noch ein bißchen arbeiten, damit der Zauber überhaupt einen Sinn macht. Der andere Nachteil gegenüber Verursachen von Wunden etc. das man bei Strömendes Blut nur LP verliert, bei Verursachen von Wunden auch noch AP. Der Vorteil von Strömendes Blut ist halt das er noch recht günstig von "normalen" Priestern gelernt werden kann, während sich Verursachen von Wunden etc. eigentlich nur für den Pc lohnt, da er für den Rest zu teuer ist, und ihn die normalen Priester gar nicht lernen können.
  22. Stimmt das mit der Wirkungsdauer 0 hatte ich nicht bedacht, war irgendwie drauf fixiert das man die Heilzauber nur alle 3 Tage auf einen anwenden kann, als ob die Magie in einem noch arbeiten würde. @Dragon: An so eine fiese Tatik hatte ich gar nicht gedacht, den Zauber kann man ja recht praktisch mit Bogenschützen anwenden.
  23. Soviel wie man bekommen und tragen kann, aber der Sl gibt einem meistens nicht soviele! Wenn er es doch tut, sei mißtrauisch er hat bestimmt eine Gemeinheit vor, wahrscheinlich ist der Zitteraal ein heiliges Tier und die Wache durchsucht deinen Rucksack, weil deine 500 Zitteraalherzen bis zum Himmel stinken.
  24. Interessant. Wie kommst du darauf? viele Grüße Gindelmer Es ist ja das Schwert der Wahrheit, und der größte Feind der Wahrheit ist ja die Lüge. Da es auch noch ein Schwert ist und kein Ring oder Stab, sollte es wohl dafür genutzt werden den größten Feind der Wahrheit zu bekämpfen, also sollte man es wohl gegen Lügner einsetzen. @ Schwerttänzer: Wenn man etwas Wichtiges nicht sagt, ist das auch eine Lüge?
  25. Es geht ja nicht darum das die Menschenopfer nur auf diese Art und Weise stattfinden, sondern das man mit strömendes Blut noch eine zusätzliche besondere Opferung zelerbrieren kann. Da muß der Priester in der Vorbereitung ja andere Fähigkeiten (z.B. Erste Hilfe) einsetzen, indem er dem Opfer 35 Wunden zufügt ohne das das Opfer stirbt. Warum sollte es den Göttern nicht gefallen wenn sich ein Priester am Tag vorher 12 Stunden bemüht um ein besonderes Opfer darzubingen? Für diese Mühe würde er doch ganz sicher das Wunder des Strömendes Blutes gewähren. @Solwac: Für das Ritual selbst brauch ich auch keinen EW, da reicht mir auch die Beschreibung. Mit dem Ritual wollte ich beschreiben warum der Zauber entstanden ist. Man kann den Zauber aber auch im Kampf einsetzen, da sollte man schon einen EW haben. @Grummel: Das Volk weiß zwar um Macht um der Götter und Priester, aber wenn man sie nicht daran erinnert, ist das Volk auch recht vergesslich, wenn man die alten Götter in Aran denkt.
×
×
  • Create New...