Jump to content
Sign in to follow this  
Woolf Dragamihr

Tonfall und Zensur

Recommended Posts

</span><table border="0" align="center" width="95%" cellpadding="3" cellspacing="1"><tr><td>Zitat (hjmaier @ Nov. 13 2002)</td></tr><tr><td id="QUOTE">Mit diesen Emails ist es so eine Sache. Sie laufen privat ab. Ich unterstelle niemanden, dass er eine Email fälscht. Aber was ist wenn mir die Gegenseite versichert die Mail nie abgeschickt zu haben? Ihr seht die Schwierigkeit?<span id='postcolor'>

Ich bin mir übrigens ziemlich sicher, dass es nicht legal ist, Privatkorrespondenz (also auch E-Mails) einfach zu veröffentlichen oder an Dritte weiterzugeben. Das verletzt wohl die Persönlichkeitsrechte des Verfassers oder so... aber das kann vielleicht einer der sich im Forum tummelnden Juristen besser erklären smile.gif

Share this post


Link to post

</span><table border="0" align="center" width="95%" cellpadding="3" cellspacing="1"><tr><td>Zitat (Markus @ Nov. 13 2002,12:30)</td></tr><tr><td id="QUOTE">...

 

Es hat aber wohl massive Anfeindungen/Beleidigungen per Mail gegeben, als sie es gewagt haben, irgendjemand OFFIZIELLES zu kritisieren. So was muß nicht sein! Weiß jetzt keine Namen, und würde sie wohl auch nicht nennen.

 

Mir ist aber auch schon aufgefallen, daß einige hier ziemlich angepißt reagieren, wenn Kritik an offiziellen Publikationen/Standpunkten/Personen geäußert wird.

 

Tschö,

Markus<span id='postcolor'>

Wenn so etwas tatsächlich vorgekommen ist, fände ich das auch schlimm. Da ich davon bisher nichts gehört habe, hoffe ich mal, dass nicht ich der Anlass war.

 

Mir ist bisher noch nicht der Gedanke gekommen das Forum in anonymisierter Form zu betreten, weil ich mich nun mal als Autor fühle und zu erkennen geben möchte. Natürlich verteidige ich i.d.R. meine Standpunkte, mitunter auch mit vielen Worten. Ein Problem kann eventuell dadurch entstehen, dass diese Äußerungen quasi als offizielle Aussage wahrgenommen werden. Das sind sie nicht.

 

Persönlich ist mir aufgefallen, dass es teilweise ein Sport zu sein scheint, alles Offizielle grundsätzlich unter den Wertungshammer zu schieben und über dem einzelnen Schlechten, das es gibt, alles andere Gute zu vergessen. Ich kann nicht beurteilen, ob ich da mehr herauslese als tatsächlich vorhanden ist. Sicher bin ich nicht neutral genug um das ganz klar zu erkennen.

 

Viele Grüße

GH

Share this post


Link to post

Prados,

ich wüßte jetzt nicht, was ich entschuldigen sollte. Wenn es dir aber ein Herzenwunsch ist, dann sei es dir verziehen.

 

Was ich mich allerdings noch Frage, ist mein Beispiel nun ein Beispiel dafür, wie man es richtig macht oder wie man es falsch macht?

Sprich, gehe ich nun mit der Sprache exakt genug um, oder ist es unstatthaft an ein wenn in Klammern den Kontext zu schreiben, in dem man es verstanden haben möchte?

Wäre eine andere Forumulierung, die ohne Klammern auskommt, besser gewesen?

 

An dieser Stelle möchte ich noch anmerken, das man keinen Satz so lang machen kann, als das es nicht noch jemanden gäbe, der ihn aus dem Kontext reißt.

Das bezieht sich nicht auf das Zitat von Prados, sondern scheint mir nur der Erwähnung wert, weil ein Zerstückeln und Zerbröseln anderer Text genauso zum fahrlässigen Umgang mit Sprache gehört.

 

Semour, exaktamente

Share this post


Link to post

@Semour

 

Nicht die Unterstellung jemanden falsch verstanden zu haben halte ich für falsch, sondern den Vorwurf dies absichtlich getan zu haben. Kleiner aber feiner Unterschied. Zitat aus meinem Beitrag:

</span><table border="0" align="center" width="95%" cellpadding="3" cellspacing="1"><tr><td>Zitat </td></tr><tr><td id="QUOTE">Anschuldigungen fangen meistens mit Sätzen an wie: "Les' mal meine Postings"; "Du verstehst mich absichtlich falsch"; "Dein Diskussionsstil ist merkwürdig". Was dann folgt hat mit dem Thema des Stranges NICHTS mehr zu tun.

<span id='postcolor'>

 

Mit Weichspülung hat das nichts zu tun. Ich zitiere mich selbst:

</span><table border="0" align="center" width="95%" cellpadding="3" cellspacing="1"><tr><td>Zitat </td></tr><tr><td id="QUOTE">Ich wollte mit dem Forum eine Plattform schaffen die es Midgard Spielern erlaubt miteinander in Kontakt zu treten und sich auszutauchen. Dass nicht immer Friede, Freude, Eierkuchen herrschen kann dürfte klar sein. Diskussionen sollen auch mal mit harten Bandagen geführt werden können.

<span id='postcolor'>

 

Also: Kein Plüschforum sonder ein Forum in dem Hart aber fair diskutiert wird.

 

Viele Grüße

hj

Share this post


Link to post

</span><table border="0" align="center" width="95%" cellpadding="3" cellspacing="1"><tr><td>Zitat (Semour @ Nov. 13 2002,13:31)</td></tr><tr><td id="QUOTE">Prados,

ich wüßte jetzt nicht, was ich entschuldigen sollte. Wenn es dir aber ein Herzenwunsch ist, dann sei es dir verziehen.

 

Was ich mich allerdings noch Frage, ist mein Beispiel nun ein Beispiel dafür, wie man es richtig macht oder wie man es falsch macht?

Sprich, gehe ich nun mit der Sprache exakt genug um, oder ist es unstatthaft an ein wenn in Klammern den Kontext zu schreiben, in dem man es verstanden haben möchte?

Wäre eine andere Forumulierung, die ohne Klammern auskommt, besser gewesen?

 

An dieser Stelle möchte ich noch anmerken, das man keinen Satz so lang machen kann, als das es nicht noch jemanden gäbe, der ihn aus dem Kontext reißt.

Das bezieht sich nicht auf das Zitat von Prados, sondern scheint mir nur der Erwähnung wert, weil ein Zerstückeln und Zerbröseln anderer Text genauso zum fahrlässigen Umgang mit Sprache gehört.

 

Semour, exaktamente<span id='postcolor'>

Nun, entschuldigen solltest du die Verwendung deines Beitrags für ein Beispiel, das außerhalb der von dir gewünschten inhaltlichen Richtung liegt. Ein Herzenswunsch war es zwar nicht, weswegen ich diese Einleitung verwendete, sondern Höflichkeit: ein weiterer Baustein zu gelungener Kommunikation.

 

Um deine Frage zu beantworten: Nein, du gehst nicht exakt mit der Sprache um, leider ganz im Gegenteil. Wenn die Möglicheit eines Falles ausgedrückt werden soll, dann sollte auch die grammatische Form des Konjunktivs gebraucht werden. Das macht die ganze Sache wesentlich eindeutiger.

 

Ich verlange keine Fehlerlosigkeit, nur den ernsthaften Versuch, Fehler zu minimieren.

 

Grüße

Prados

Share this post


Link to post

</span><table border="0" align="center" width="95%" cellpadding="3" cellspacing="1"><tr><td>Zitat (Marek @ Nov. 13 2002,13:23)</td></tr><tr><td id="QUOTE">read.gif

 

Marek<span id='postcolor'>

Schönes Beispiel Marek.

Genau dies ist die Art von (entschuldige) klugscheißerischer Andeutungsposting, die nur verfasst werden, um jemanden hintenrum zu sagen, was man über ihn denkt.

Damit hast du HJ genau eines der Beispiele geliefert für das was er hier nicht sehen möchte.

Wenn dein Posting sich auf mein Posting beziehen soll, dann mach dir die Mühe klar zu sagen, was du meinst oder schweige einfach und verzichte auf solche Postings.

Für Probleme und Lösungen bin ich zu haben, bei ständigen Andeutungen geht mir der Hut hoch.

Im Gegensatz zu dir ist mir das Thema und auch die hier schreibenden die Mühe und die Zeit wert auf ihre Meinungen einzugehen und mich damit auseinander zu setzen.

Entweder du bringst den Einsatz oder du läßt deine Tastatur in Ruhe.

 

Danke

Semour

Share this post


Link to post

read.gif bedeutet, dass Lesen hilft. Und das gilt hier für alle!

Sollte ich etwas persönlich meinen, dann schreibe ich auch einen Namen davor.

 

Marek

Share this post


Link to post

Entschuldige Semour, aber jetzt übertreibst du! ICH interpretiere diese Mail wie folgt: "Ich lese erstmal alles durch, bevor ich mich äußere".

 

DAS ist die Art von Fehlinterpretation, die du an den Pranger stellst. Erstmal schlecht denken ...

 

Rana

 

Edit sagt: Wie man sieht, interpretiere ich Mareks Smilie auch falsch. Aber ich unterstelle nichts Hinterhältiges.

 

 

 

 

Share this post


Link to post

</span><table border="0" align="center" width="95%" cellpadding="3" cellspacing="1"><tr><td>Zitat (Prados Karwan @ Nov. 13 2002,13:39)</td></tr><tr><td id="QUOTE">Um deine Frage zu beantworten: Nein, du gehst nicht exakt mit der Sprache um, leider ganz im Gegenteil. Wenn die Möglicheit eines Falles ausgedrückt werden soll, dann sollte auch die grammatische Form des Konjunktivs gebraucht werden. Das macht die ganze Sache wesentlich eindeutiger.

 

Ich verlange keine Fehlerlosigkeit, nur den ernsthaften Versuch, Fehler zu minimieren.<span id='postcolor'>

Gut, dann verwende ich zukünftig die gramatische Form des Konjunktivs (nebenbei, gibt es noch eine andere Form, als die gramatische?)

 

In deinem ernsthaften Bemühen Fehler zu minimieren möchte ich dich gerne Unterstützen.

 

Wäre mir von vorne rein klar gewesen, was du meinst, hätte ich nicht gefragt (ich hoffen das war jetzt der korrekte Konjunktiv). Da ich mir unsicher war, habe ich nochmal nachgefragt.

 

Semour, konspirativ

Share this post


Link to post

Hallloooo *wink* wollt Ihr nicht einen "wir haben noch was zu klären Strang" aufmachen. Am besten im "Rest der Welt".

 

Bloxmox

 

 

 

 

Share this post


Link to post

Marek und Rana,

vielleicht wird jetzt klar, das der (angeblich) allgemeine Rat von Marek zu nichts taugt, außer dazu unfrieden zu stiften.

Wie ich schon sagte führen solchen allgemeinen, weit interpretierbaren, Andeutungen nur dazu, das sie jemand falsch versteht.

Der Autor solcher Postings (auch Trollpostings genannt, haben aber keinen Bezug zu Detritus) können hinterher immer behaupten, sie hätte es ja ganz anderes gemeint und jemanden ganz anderen angesprochen.

 

Und was will Marek eigentlich sagen?

Lesen bildet? Er kann lesen?

Was er da abliefert ist ein Beitrag ohne wirklichen Inhalt, der nichts anderes ist als ein Belehrungsversuch und im Resultat die Diskussion torpediert.

 

Semour, gegen Beiträge, die die Welt nicht braucht

Share this post


Link to post

@Semour:

read.gif hilft ist hier im Forum eigentlich mehr zu einer Floskel geworden für Dinge, die eigentlich recht offensichtlich sind.

Dies wird bevorzugt bei Regelfragen verwendet die ziemlich eindeutig im Regelwerk erklärt werden.

Da ist keine Boshaftigkeit dahinter, nur der dezente Hinweis, das sich manche Fragen erübrigen. Meist wird dazu noch die Quellenangabe beigefügt.

 

Genauso wie Schwampf ein gewordenes Synonym für Schwachsinniges und Schwachfug ist.

 

Ich seh da überhaupt nichts negatives dran.

 

mfg

Detritus

Share this post


Link to post

</span><table border="0" align="center" width="95%" cellpadding="3" cellspacing="1"><tr><td>Zitat (Semour @ Nov. 13 2002,13:47)</td></tr><tr><td id="QUOTE">Gut, dann verwende ich zukünftig die gramatische Form des Konjunktivs (nebenbei, gibt es noch eine andere Form, als die gramatische?)

 

In deinem ernsthaften Bemühen Fehler zu minimieren möchte ich dich gerne Unterstützen.

 

Wäre mir von vorne rein klar gewesen, was du meinst, hätte ich nicht gefragt (ich hoffen das war jetzt der korrekte Konjunktiv). Da ich mir unsicher war, habe ich nochmal nachgefragt.

 

Semour, konspirativ<span id='postcolor'>

Ich halte dich für intelligent genug, um zu bemerken, dass aus deinem zweiten Satz eine gehörige Unverschämtheit gegen mich interpretiert werden könnte. Ich tue das nicht, sondern weise lediglich darauf hin; möchte aber bitten, so etwas in Zukunft zu unterlassen.

 

Um deine Eingangsfrage zu beantworten: Selbstverständlich gibt es noch andere Formen. "Form" ist ein Begriff, der zunächst für den äußeren Anschein eines Dinges steht. Das Attribut "grammatisch" projiziert diesen vagen Inhalt auf den Bereich der Sprache und des Sprachgebrauchs. Genauer hätte ich natürlich auf den "Modus" des Verbs verweisen müssen, doch ist dies so speziell, dass es wahrscheinlich einiger weiterer Erläuterungen bedurft hätte. Ich verweise auf den Duden.

 

Grüße

Prados

Share this post


Link to post

</span><table border="0" align="center" width="95%" cellpadding="3" cellspacing="1"><tr><td>Zitat (Rana @ Nov. 13 2002,13:18)</td></tr><tr><td id="QUOTE">Hallo Semour,

 

meine Kinderstube ist sicher nicht in Watte gepackt. Drei ältere Brüder haben mir beigebracht, dass ich um meine Meinung kämpfen muss. Ich gehe auch gern an die "Front", wenn es um Meinungsschlachten geht, halte mich aber an die Genfer Konfessionen ...

 

Was ist damit sagen will ist: Ich will Gegenmeinungen! Ich will eine Behauptung in den Raum stellen und will Gegenreaktionen! Sonst kann ich auch meinen Hund fragen - der schaut mich dann lieb an und wedelt mit dem Schwanz. Natürlich dürfen auch härte Bandagen aufgelegt werden. Nichts dagegen. Für mich gilt: Die wenigsten hier können mich persönlich angreifen, weil die wenigsten mich persönlich kennen! Sie können höchstens meine persönliche Meinung in Frage stellen, da ich diese ja zur Diskussion freigebe.

 

Aber: So sollen auch Gegenmeinungen dargestellt sein - als persönliche Meinung! Dies fehlt manchmal, bzw. dies wird (mMn ohne bösen Willen) fehlinterpretiert - sozusagen als schulmeisternd hingestellt. Und das man sich nicht gerne schulmeistern lässt, ist klar. Aber so schaukelt es sich meistens auf - A hat eine Meinung. B eine andere. A denkt, B will ihn zurechtweisen und kontert. B lässt es nicht auf sich sitzen und wird ironisch. A ... (undsoweiterundsofort).

 

Aber das ist die Krux an der Sache. Willst du schulmeistern? Nein, glaub ich nicht. Ich auch nicht. Ich will nur meine Meinung schreiben.

 

Das Zauberwort ist Toleranz.

 

Rana, tolerant<span id='postcolor'>

Das Beispiel mit der Kinderstube war ja auch nur dazu gedacht, das du deine Gedanken präzisierst. Ich wollte dir damit nichts anderes Unterstellen.

 

Ansonsten sehe ich, das wir die gleiche Auffasung vom Diskutieren haben. (Ich müßte nur mit der Wand reden, da ich keinen Hund habe)

 

Was das Schulmeistern angeht, so gebe ich zu, das ich dazu neige. Diese Art stört mich auch bei anderen, deswegen versuche ich es zu unterlassen. Nur Perfekt bin ich nicht.

Share this post


Link to post

Damit ist von meiner Seite alles gesagt, was ich zum Thema beizutragen hatte. ICH werde mich jedenfalls an die Nettiquette halten und trotzdem mit Herz diskutieren. Und ICH werde auch nicht jedes Posting eines anderen mit einer böswilligen Behauptung interpretieren, sondern erstmal unterstellen, dass er (oder sie) es nicht böse oder hinterhältig gemeint hat. Und ich denke, dass es die meisten anderen auch tun. Ausnahmen gibt es halt immer wieder.

 

Rana, abschließend.

Share this post


Link to post

@Semour

 

Ich setze voraus, dass alle hier Beteiligten aufrichtig kommunizieren. Als Administrator stelle ich fest, dass dies hier aufgrund eines einfachen Defizites nicht der Fall ist: Die Leute lesen nicht wirklich aufmerksam, was ihr Gegenüber geschrieben hat. Ich habe daher darauf aufmerksam gemacht.

 

Allerdings muss ich feststellen, dass gerade diese einfache Kommunikation scheinbar nicht möglich ist, da schon einige die denotative Ebene der Begriffe hinter sich gelassen haben ...

 

Marek

Share this post


Link to post

</span><table border="0" align="center" width="95%" cellpadding="3" cellspacing="1"><tr><td>Zitat (Prados Karwan @ Nov. 13 2002,13:58)</td></tr><tr><td id="QUOTE">Ich halte dich für intelligent genug, um zu bemerken, dass aus deinem zweiten Satz eine gehörige Unverschämtheit gegen mich interpretiert werden könnte. Ich tue das nicht, sondern weise lediglich darauf hin; möchte aber bitten, so etwas in Zukunft zu unterlassen.<span id='postcolor'>

Der zweite Satz war:

 

"In deinem ernsthaften Bemühen Fehler zu minimieren möchte ich dich gerne Unterstützen."

 

Also ich versichere dir, das ich darin keinerlei Unverschämtheit verpacken wollte. Auch werde ich deine Bitte beherzigen und in zukunft keinerlei Unverschämtheiten in irgendwelchen Formulierungen verstecken.

 

Soweit, so gut. Nur wo steckt da die Unverschämtheit?

Eigentlich wollte ich nur deinem Anliegen zustimmen.

 

Semour

Share this post


Link to post

</span><table border="0" align="center" width="95%" cellpadding="3" cellspacing="1"><tr><td>Zitat (Marek @ Nov. 13 2002,14:02)</td></tr><tr><td id="QUOTE">@Semour

 

Ich setze voraus, dass alle hier Beteiligten aufrichtig kommunizieren. Als Administrator stelle ich fest, dass dies hier aufgrund eines einfachen Defizites nicht der Fall ist: Die Leute lesen nicht wirklich aufmerksam, was ihr Gegenüber geschrieben hat. Ich habe daher darauf aufmerksam gemacht.

 

Allerdings muss ich feststellen, dass gerade diese einfache Kommunikation scheinbar nicht möglich ist, da schon einige die denotative Ebene der Begriffe hinter sich gelassen haben ...

 

Marek<span id='postcolor'>

Ich stelle lediglich fest, das je mehr du dazu sagt, es immer unglaubwürdiger klingt.

 

Willst du mir gerade erklären das man den Stein der Weisen gefunden hat, wenn man Allgemneinplätze breit tritt?

 

Deine Ausrede, man beherrsche hier nicht die Interpretation der bildlichen Aussage, ist gerade im Zusammenhang mit einem Symbol, das in der Vergangenheit dazu benutzt wurde, andere zu belehren, sie hätten den richtig letzten Beitrag nicht gelesen, vollkommen fadenscheinig. Ich müßte jetzt davon ausgehen, das dir die provokante Verwendung gerade deiese Symbols unbekannt wäre. Und das als Admin.

 

Entweder redest du dich gerade raus oder bist reichlich ungeschickt.

 

Und wenn du schon bemängelst, das ander nicht auf Postings eingehen, dann komme dieser Forderung bitte selbst nach.

 

Welchen Zweck hatte dein Posting?

 

Semour

Share this post


Link to post

</span><table border="0" align="center" width="95%" cellpadding="3" cellspacing="1"><tr><td>Zitat (Semour @ Nov. 13 2002,14<!--emo&wow.gif)</td></tr><tr><td id="QUOTE">

Ich halte dich für intelligent genug, um zu bemerken, dass aus deinem zweiten Satz eine gehörige Unverschämtheit gegen mich interpretiert werden könnte. Ich tue das nicht, sondern weise lediglich darauf hin; möchte aber bitten, so etwas in Zukunft zu unterlassen.
<span id='postcolor'>

Der zweite Satz war:

 

"In deinem ernsthaften Bemühen Fehler zu minimieren möchte ich dich gerne Unterstützen."

 

Also ich versichere dir, das ich darin keinerlei Unverschämtheit verpacken wollte. Auch werde ich deine Bitte beherzigen und in zukunft keinerlei Unverschämtheiten in irgendwelchen Formulierungen verstecken.

 

Soweit, so gut. Nur wo steckt da die Unverschämtheit?

Eigentlich wollte ich nur deinem Anliegen zustimmen.

 

Semour

 

 

Okay, wenn das keine Absicht war, dann entschuldige ich mich für den Vorwurf und gebe gerne Aufklärung:

 

Ich hatte ursprünglich davon geschrieben, dass Fehler minimiert werden sollten. Damit meinte ich natürlich sowohl mich selbst, aber auch alle anderen.

In dem von dir geschriebenen Satz setzt du das Possessivpronomen "deinem" so ein, dass der Satz unter anderem interpretiert werden könnte, dass ich allein mich bemühen werde, Fehler zu vermeiden, und du mich darin unterstützen würdest. Dies implizierte eine Fehlerfreiheit deinerseits, was eine Unverschämtheit darstellte.

Neutraler wäre die Formulierung "In dem ernsthaften..." gewesen.

 

Aber ich muss aufpassen, dass ich nicht schulmeistere, was zu vermeiden bei diesem Thema gar nicht so einfach ist.

 

Grüße

Prados

 

 

 

 

Share this post


Link to post

</span><table border="0" align="center" width="95%" cellpadding="3" cellspacing="1"><tr><td>Zitat (Detritus @ Nov. 13 2002,13:57)</td></tr><tr><td id="QUOTE">@Semour:

read.gif hilft ist hier im Forum eigentlich mehr zu einer Floskel geworden für Dinge, die eigentlich recht offensichtlich sind.

Dies wird bevorzugt bei Regelfragen verwendet die ziemlich eindeutig im Regelwerk erklärt werden.

Da ist keine Boshaftigkeit dahinter, nur der dezente Hinweis, das sich manche Fragen erübrigen. Meist wird dazu noch die Quellenangabe beigefügt.

 

Genauso wie Schwampf ein gewordenes Synonym für Schwachsinniges und Schwachfug ist.

 

Ich seh da überhaupt nichts negatives dran.

 

mfg

Detritus<span id='postcolor'>

Gut, dann habe ich es bisher immer falsch interpretiert. Damit gehe ich davon aus, das es nicht auf mich bezogen war.

 

Nur was bringt es Floskeln zu posten?

Mitten in eine ernsthafte Diskussion.

Brauchst du jemanden, der mittenrein mal allgemeine Aussagen postet und damit die ganze Diskussion stört?

 

Gehört es nicht auch zum Diskussionstil, das man bei Inhaltslosigkeit einfach mal die Klappe hält?

Oder ist das jetzt große Mode, das man auf der Jagd nach der höchsten Postingzahl oder dem allgemeinen Bedürfnis, auch mal was gesagt haben zu müssen, samtliche Threads mit "Lesen hilft"-Sysmbolen zupflastert, weil sie ja überall angebracht wären.

 

Semour

Share this post


Link to post

@Semour

</span><table border="0" align="center" width="95%" cellpadding="3" cellspacing="1"><tr><td>Zitat </td></tr><tr><td id="QUOTE"> Willst du mir gerade erklären das man den Stein der Weisen gefunden hat, wenn man Allgemneinplätze breit tritt? <span id='postcolor'>

 

Habe ich das explizit gesagt? Dieses Mal gibst Du ein Beispiel für meine Ausführungen ab.

 

</span><table border="0" align="center" width="95%" cellpadding="3" cellspacing="1"><tr><td>Zitat </td></tr><tr><td id="QUOTE">Entweder redest du dich gerade raus oder bist reichlich ungeschickt.

Und wenn du schon bemängelst, das ander nicht auf Postings eingehen, dann komme dieser Forderung bitte selbst nach.

Welchen Zweck hatte dein Posting?<span id='postcolor'>

 

Ich habe meine Funktion als Admin erfüllt.

 

Marek

Share this post


Link to post

Hi Prados,

ich habe nun verstanden, was du meinst. Sieh' es mir nach, ich wollte blos so eindeutig wie möglich sagen, das ich deine Auffassung, das man sich so präziese wie möglich ausdrücken sollte, teile und mich bemühen werde den Worten auch Taten folgen zu lassen.

 

Manche Dinge kommen mir aber einfach nicht in den Sinn. Deswegen würde ich niemals daran denken einem Deutschlehrer die deutsche Sprache erklären zu wollen.

Deswegen kam ich anfänglichnicht auf diese Interpretation des Satzes.

 

Semour

Share this post


Link to post

</span><table border="0" align="center" width="95%" cellpadding="3" cellspacing="1"><tr><td>Zitat (Marek @ Nov. 13 2002,14:22)</td></tr><tr><td id="QUOTE">@Semour

</span><table border="0" align="center" width="95%" cellpadding="3" cellspacing="1"><tr><td>Zitat </td></tr><tr><td id="QUOTE"> Willst du mir gerade erklären das man den Stein der Weisen gefunden hat, wenn man Allgemneinplätze breit tritt? <span id='postcolor'>

 

Habe ich das explizit gesagt? Dieses Mal gibst Du ein Beispiel für meine Ausführungen ab.

 

</span><table border="0" align="center" width="95%" cellpadding="3" cellspacing="1"><tr><td>Zitat </td></tr><tr><td id="QUOTE">Entweder redest du dich gerade raus oder bist reichlich ungeschickt.

Und wenn du schon bemängelst, das ander nicht auf Postings eingehen, dann komme dieser Forderung bitte selbst nach.

Welchen Zweck hatte dein Posting?<span id='postcolor'>

 

Ich habe meine Funktion als Admin erfüllt.

 

Marek<span id='postcolor'>

Hier dein Beispiel:

read.gif bedeutet, dass Lesen hilft. Und das gilt hier für alle!

 

Diese bahnbrechende Erkenntnis hat mich natürlich wie ein Blitz getroffen und mir wurde schlagartig bewußt, das man ALLE immer mal wieder dran erinnern muß, das lesen hilft. Lesen hilft vorallem bei Rheuma, dem Verständnis, was andere sagen und hilft das Bankkonto aufzufüllen.

Deswegen kann es ALLEN nicht oft genung gesagt werden und stellt eine Großtat administrativer Leistungen da.

Vorallem mitten in eine ernsthafte Diskussion stellt eine unmotiviert gegebene Belehrung ALLER über ein SATTSAM BEKANNTES PROBLEM die Form eines Beitrages dar, die der Diskussion zum Thema dienlich sind.

Als ADMIN hat man geradzu die Verpflichtung jederzeit ungefragt und ohne Notwenigkeit sinnlos Smilies zu posten, denn das aufkommen einer Diskussion mit echten Tiefgang stellt eine Gefahr für den Frieden eines jeden Posters da.

 

Muß ich noch mehr sagen, oder wird es langsam klar, was ich dir schon seit 3 Postings klar mache.

 

Semour

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By wolfheart
      Hierfür...
      ...hätte ich halt gern die Infos als Anregung, die ich bereits anfragt habe...
      So ganz ins blaue habe zumindest ich keine Idee:dunno:
      gruß
      Wolfheart
    • By Abd al Rahman
      Hallo alle zusammen,
       
      Wie ihr wisst möchten wir, wenn wir moderieren, unsere Moderationen nicht in dem betreffenden Strang diskutieren. Das läßt die Themen sehr schnell unübersichtlich werden.
       
      Daher werden wir in Zukunft Kommentare zu einer Moderation sofort kommentarlos löschen.

      Natürlich wollen wir Diskussionen nicht unterdrücken. Moderatoren sind nicht unfehlbar und eventuell besteht ja weiterer Klärungsbedarf.
       
      Ihr könnt den betreffenden Moderator per PN anschreiben, oder wenn ihr meint, dass eine Diskussion öffentlich geführt werden soll, diesen Strang hier benutzen.
       
      Ich denke, dass diese Lösung beide Seiten befriedigt: Zum einen bleiben die Themen frei von Off Topic Diskussionen und zum anderen gibt es eine Anlaufstelle bei Klärungsbedarf zu Moderationen.
       
      Viele Grüße
      hj
    • By Bruder Buck
      Hallo Forum,
       
      in letzter Zeit fällt mir auf, dass immer mehr Leute Beiträge schreiben, die Aufgrund total falscher Schreibweise nahezu unlesbar sind. Es wird auf Groß- und Kleinschreibung verzichtet und die Wörter strotzen teilweise so vor Tipp- und Rechtschreibfehlern, dass ich den (vermutlichen) Sinn erst nach mehrmaligem Lesen (meistens) erschließen kann. Auch der Satzbau ist bei manchen Beiträgen nicht gerade der Übersichtlichkeit und Nachvollziehbarkeit der Gedankengänge förderlich.
       
      Ich selbst bin weit davon entfernt, ein Ass in Deutsch zu sein (da gibt es andere...), aber ich finde, auch wenn man im Internet was schreibt, sollte doch wohl der Sinn des Geschriebenen erkennbar sein und sich die Sätze flüssig lesen lassen, ohne dass man raten muss, welches Wort man denn da gerade liest, weil es vor lauter vertauschten Buchstaben fast nicht mehr erkennbar ist.
       
      Geht das nur mir so?
      Bin ich altmodisch?
      Ist das im Internet normal, das man so schreibt (ich bin fast in keinem anderen Forum aktiv) ???
       
      Also ich würde mir hier von so manchem mehr Sorgfalt beim Verfassen seiner / ihrer Beiträge wünschen, damit es weniger anstrengend ist, sie zu lesen und zu verstehen.
       
       
      Aus aktuellem Anlass habe ich HJ's Moderation hier eingefügt.
       
      Euer
       
      Bruder Buck
       
       
       
       
    • By Degas
      Leider muss ich bei meinen nicht sehr häufigen, aber doch regelmäßigen Besuchen hier im Forum eines feststellen:
       
      Der gute Ton scheint hier nicht mehr gefragt zu sein. Zunehmend werden hier Diskussionen im Keim erstickt, indem vom hohen Roß aus "argumentiert" wird oder Gedanken die eingestellt werden einfach nur destruktiv auseinandergenommen werden. Ich denke man kann über jede noch so abstruse Idee eine Diskussion führen, oder wollen wir statt einem kreativen ein gleichgeschaltetes Forum?
      Zur Diskussion gehört selbstverständlich auch Kritik, wobei ich nach dem Durchlesen mancher Antworten das Gefühl hatte, der Verfasser wolle eigentlich nur mitteilen für was für einen Bockmist er dies hält (sry aber das war noch das freundlichste Wort, das mir in den Sinn kam).
      Internet-Foren im allgemeinen haben ein solches Problem, aber ich glaube gerade die Benutzer dieses Forums haben es nicht nötig sich zu profilieren oder ihren überlegenen Intellekt zur Schau zu stellen, sondern sind in der Lage anspruchsvolle Beiträge zu leisten.
      Der Ton macht die Musik, und schliesslich gefällt es niemandem "heruntergeputzt" zu werden.
       
      Ein etwas verwirrter Degas
    • By Jutrix
      Hi, war lange Zeit in Forumabstinenz... eigentlich sogar Midgard hungernd.
       
      Jetzt komm ich zurück und habe mich ein wenig durchgelesen und auf den neusten Stand gebracht. Dabei ist mir aufgefallen, dass ein Beitrag zensiert wurde. hier
       
      Anhand der vorangegangenen Postings kann ich nur erahnen, was da zensiert wurde, möchte jetzt allerdings zu einem allgemeinen Reflektieren einer Zensur anregen. Ich will HJ natürlich nicht verbieten, was er in "seinem" Forum macht, allerdings find ich persönlich Zensur den falschen Weg! Selbst wenn ein Mitglied verbal entgleist. Persönlich hätte ich es vorgezogen, wenn die Person darauf aufmerksam gemacht worden wäre und bei Wiederholung gesperrt würde. Auf diese Weise könnte man den faalen Geschmack der unkontrollierbaren Zensur loswerden!
       
      Dazu möcht ich aber einmal mehr alle wieder auffordern bei den Diskussionen sachlich zu bleiben und zum Thema zu posten. Und wenn man darauf aufmerksam gemacht wurde, dass man vom Thema abschweifte, dann bitte nicht entschuldigen! Das macht das Chaos nur noch grösser und Informationen und echter Inhalt verliert sich in den Belanglosigkeiten!
       
      Ich hoffe, dass ich eine interessante Diskussion anregen konnte.
       
      Gruss
       
      Michael
       
      Edit sagt, langer Text, viele Fehler
       
       
       
       
×
×
  • Create New...