Jump to content
Chillur

2018 Donnerstag - Wohin der Wind uns weht...

Recommended Posts

Spielleiter: Mathias aka Chillur

Anzahl der Spieler: bis zu 6
Grade der Figuren: ACHTUNG -> NUR M5 Figuren -> Gradbereich entweder Figuren M5 10-12 oder 13-15, wenn möglich sollten eure Figuren nahe in einem Gradbereich zusammen liegen.

Voraussichtlicher Beginn: Donnerstag ab ca. 16:00-16:30 Uhr (max. 17 Uhr, da Frühanreisetag und mir sonst die Zeit nicht reicht.)
Voraussichtliche Dauer: ca. 6-7h also Donnerstag bis 00:00 Uhr / max. Freitag. 01:00 Uhr

Art des Abenteuers:  Reise / Erkundung / Erforschung / ungewöhnliches / und natürlich Spaß / M5

Voraussetzung / Bedingung:
Die Chars sollten eine gemeinsame Sprache sprechen können.  Ob dies nun Albisch, Erainnisch oder Neu-Vallinga ist, völlig egal. Nein, nur die Handelssprache, also Comentang, ist nicht ausreichend.
Mindestens 1 Magier/Hexer mit Zauberkunde benötigt.
Mindestens 1 Figur mit Überlebenfertigkeiten benötigt.
Lest auch die Beschreibung weiter unten!

Die Figuren sollten Neugierig sein, Erkundung ist ein Teil des Abenteuers.
Die Figuren sollten sich eher der "hellen Seite der Macht" zugewandt fühlen.
Alle Rassen (ja auch Elfen) sind Willkommen.

Ich leite nach M5. Seht bitte zu, das eure Figuren M5 Figuren sind.
Ich werde keine Figuren nach M4 oder ältere Regelgenerationen akzeptieren.


Beschreibung:

Der Ort der Handlung: Irgendwo im Golf der blauen Wellen, zwischen Erainn und den Küstenstaaten an Bord des lideralischen Passagier-/Handelsschiffes: Die "Fette Möwe"

Ihr befindet euch auf einem freien lideralischen Segler, der "Fette Möwe", der von Cuanscadan nach Estoleo zurück aufgebrochen ist. An Bord seid ihr als Passagiere und natürlich ist einiges an Fracht geladen. Die gemischte Crew (Rasse wie auch Geschlecht) erweckt einen guten Eindruck und die Kapitänin mit dem wohlklingenden Namen Miranda Veracruz de la Hoya Cardinal hat ihre Mannschaft fest im Griff.

Mitten im Golf der blauen Wellen erwischt euch ein schweres Ungewitter. Schwere und hohe Wellen wüten in diesem Sturm, der immer schlimmer zu werden scheint. Der Kapitän hat die Passagiere unter Deck geschickt, während die Mannschaft verzweifelt mit dem Meer ringt. Die Rufe der Mannschaft gehen unter im Heulen des Sturms und auch unter Deck wird vertäut und festgebunden, was man festmachen kann. Eine gefühlte Ewigkeit später, heult der Sturm immer noch, einige beten..
Ihr hört ein schreckliches Krachen und dann Wasser überall… Ihr kämpft mit dem Wasser und helft der Mannschaft und irgendwann wird es Schwarz um euch…

Ihr wacht im Schiff auf, einige der Mannschaft sind verletzt, einige Tot. Das Schiff ist auf ein Riff gelaufen, vor einer euch und dem Kapitän unbekannten Insel…
Geräusche von einem Urwald dringen an euer Ohr..
An Deck: Man kann trotz des seltsamen Urwaldes in der Ferne eine Art Pyramide sehen…


---

WICHTIG wg. Mitspielen usw.:
ACHTUNG: Dies ist ein neues Abenteuer zur "Erstbespielung" ggf. ist an mancher Stelle das Abenteuer nicht 100% ig rund. Feedback nach dem spielen wäre mir sehr willkommen.

Mitspieler und Mitspielerinnen:
1. @Leachlain ay Almhuin
2. @Chichén
3. @Leif Johannson
4. @Kiril
5. -wird auf dem Con vergeben-
6. -wird auf dem Con vergeben-


---
PS
Warnung und Hinweise:
Ich behalte mir vor ggf. Figuren oder Artefakte nach Ansicht abzulehnen.
Bei FRAGEN, Anmerkungen usw. usf. meldet euch bitte einfach bei mir PER PN.

Edited by Chillur
Spieler und Spielerinnen ergänzt
  • Like 1

Share this post


Link to post

Da wäre ich doch gerne mit dabei :)

In dem Gradbereich habe ich:

Bogdan Dosmatov (gHx, Gr.11, Morave) trieb sich zuletzt in Vesternesse rum und will in zivilisierte Gegenden,

Guillaume de Montclair (Heiler, Gr. 15,  aus Parduna) will wohl wieder in Richtung Heimat, oder

Xantos Pandereios, (Ma, Gr. 15, Chryseier).

Zauberkunde hätten sie alle drei

Alternativ käme noch mein albischer Waldläufer Connor MacTilion in Frage, den ich aber erst noch konvertieren muss ...

Share this post


Link to post

Hi,

ich habe auch Interesse und kann eine Bardin Grad 13 (Amy NiKrem) anbieten, die immerhin Überleben Wald gelernt hat (wieso eigentlich???)

und auch Zauberkunde im Anfangsstadium. Da sie öfter mal zwischen Vesternesse und den Küstenstaaten hin und her reist, passt das mit dem Schiffbruch.

Alle anderen Charaktere sind leider außerhalb des Gradbereichs. 

Share this post


Link to post

Spieler nach Reihenfolge des Eingangs eingetragen. Damit findet die Runde statt.
@elvenkisses sorry, vielleicht klappt es direkt am Aushang. Sobald ich auf der Burg bin versuche ich den Aushang zu machen.

Share this post


Link to post
Am ‎28‎.‎10‎.‎2018 um 13:56 schrieb Chillur:

Spieler nach Reihenfolge des Eingangs eingetragen. Damit findet die Runde statt.
@elvenkisses sorry, vielleicht klappt es direkt am Aushang. Sobald ich auf der Burg bin versuche ich den Aushang zu machen.

Dann wird dir, @Chillur , mein zwergischer Händler Dhaelor auch einmal am Aushang auflauern und versuchen, einen der letzten beiden Plätze auf der zum Untergang verdammten "Fetten Möwe" zu ergattern.

 

Share this post


Link to post

Und noch ein Zwerg an Bord des Schiffes: Torgul Todeshand, Gr 12 M5 ;) (Profession: Drittes Zwergen-Elite-Infantrie-Batallion von Dwarnheim)

Wahrscheinlich haben die beiden so viel gebechert, dass deswegen der Kurs verfehlt wurde...

Kotau

Leif

Share this post


Link to post

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Chillur
      Spielleiter: Mathias aka Chillur

      Anzahl der Spieler: bis zu 6
      Grade der Figuren: NUR M5 Grad 11-14    ---> ggf. Anpassung/Änderung nach Absprache.

      Voraussichtlicher Beginn: Donnerstag (Anreise) ab ca. 15-16 Uhr (falls alle früher da sind, beginnen wir FRÜHER!)
      Voraussichtliche Dauer: Donnerstag bis 00:00 / max. Fr. 02:00 Uhr
      Art des Abenteuers: ein klein wenig Detektiv / Erforschung / Seereise & Überlandreise / Kampf / und natürlich Spaß...

      Voraussetzung / Bedingung:
      Generelle Reisebereitschaft der Charaktere und Teamspieler. Mindestens benötigte Sprachen: Neu-Valinga und Scharidisch. Ich leite nach M5. Seht bitte zu, das eure Figuren M5 Figuren sind. Ich werde keine Figuren nach M4 oder ältere Regelgenerationen akzeptieren. Ich möchte, dass die Figuren einigermaßen zueinander passen: Daher stellt euch bitte mit dem Char vor, den ihr spielen möchtet! (Gerne auch per PN)
      Beschreibung:
      Der Ort der Handlung: Parduna, Küstenstaaten

      Der große Carnivale Pardunas ist gerade zuende gegangen und die Feierlichkeiten in der Stadt waren wirklich schön. Die Aufräumarbeiten in der Stadt laufen noch und man geht davon aus, dass es noch einige Tage dauern wird, bis wirklich alles wieder seinen gewohnten Gang geht.

      Ihr, mehr oder weniger verkatert, hattet eine großartige Zeit. Viel Wein, Tanz und Gesang und auch alles Weitere, was nötig war, um euch zu amüsieren.
      Jeder der Abenteurer erhält einen Brief in Neu-Valinga und sollte jene/r nicht lesen können, so ist der Bote ein diskreter Vorleser. Ein parfümiertes Briefblatt bester Qualität in einem schlichten Umschlag mit eurem Namen:

      ---Brief---
      Sehr geehrte/r <Hier-Den-Namen-eurer-Figur-Einsetzen>

      uns Mitgliedern der "Artefakte und Raritäten"-Gesellschaft sind lobende und gute Berichte über eure Fähigkeiten zugetragen worden. Wir haben großes Interesse eure Fähigkeiten für einen delikaten Auftrag zu sichern.
      Die großzügige Bezahlung können wir gerne persönlich aushandeln, jedoch soll es euer Schaden nicht sein.

      Wir suchen fähige Frauen und Männer, die sich für uns auf die Suche nach einem Artefakt machen.
      Sollten wir euer Interesse geweckt haben, so findet ihr unser bescheidenes Etablissement am "Lugar de comercio justo" (Platz des gerechten Handels, ein bekannter Marktplatz in Parduna), dort direkt zwischen dem Tuchhändler "El Fatale" und der Juwelenschleiferei "Jugos Sterne".

      Bitte erscheint heute Abend nach der ersten Abendglocke (ca. 18 Uhr in Spielzeit)

      Mit hochherzlichen Grüßen
      Marian Pillbrook ni Corin
      ---Brief-ende---

      Eure kurzen Erkundigungen über Marian Pillbrook ni Corin ergeben, dass es sich um eine Menschliche Dame mittleren Alters (30-40) handelt, die wohl seit über 15 Jahren in Parduna ein kleines Ladengeschäft mit dem Namen "Artefakte und Raritäten" betreibt. Außer, dass die Dame wohl von Fremdadeliger Herkunft ist, scheinen die Bewohner Pardundas wenig über Sie zu wissen. Sie ist wohl schon so lange hier und eher unauffällig, dass sich keiner groß Gedanken über die Dame mehr macht. Sie betreibt ein Geschäft, jedoch kann keiner den ihr fragt, euch sagen, mit was dort eigentlich gehandelt wird.

      Nachdem ihr etwas intensiver nachbohrt kommen Gerüchte zu Tage, die Dame hätte sich wohl angeblich in Ihrer Heimat blamiert und lebe nun hier. Sie habe genug Gold und müsse eigentlich nicht wirklich arbeiten. Andere Gerüchte sagen, sie war in jungen Jahren wohl eine echte Schönheit und der jetzige alte Fürst würde Ihr immer noch Zuwendungen zukommen lassen. Jedoch Genaueres oder Dinge mit echtem Wahrheitsgehalt aka "harte Fakten" lassen sich nicht finden.

      Egal, das Fest hat eure Goldbeutel schon ordentlich geleert und daher könnte man sich ja mal anhören, was die Dame denn genau haben möchte...
      ---
      Mitspieler und Mitspielerinnen:
      1. @Thufir Hawatt spielt: Krafti "Lachender Wanderer" Kahizad-Ranzador
      2. @Sueredamor spielt: Ilaene Bestienspalterin NiConuilh
      3. @Zrenik spielt Ethelbert von Haelgarde
      4. @Mitel spielt Rico Scalieri da Tura
      5. @Jinlos spielt Juan "el Gatto" Gonzales
      6. @toni spielt Ormin

      PS
      Warnung und Hinweise:
      Ich behalte mir vor ggf. Figuren oder Artefakte nach Ansicht abzulehnen.
      Je nach Erfolg oder Misserfolg dieses Abenteuers überlege ich ggf. eine locker Zusammenhängende Serie von Abenteuern rund um die Artefakte und Raritäten Gesellschaft auf künftigen Cons anzubieten.
      Bei FRAGEN, Anmerkungen usw. usf. meldet euch bitte einfach bei mir PER PN.
    • By Panther
      Teil 1: Die Abtei des dreiäugigen Götzen
      Teil 2: Die Abtei des dreiäugigen Götzen - Das rote Eisen erwacht!
      Teil 3: Die Abtei des dreiäugigen Götzen - Das Schicksal des Suchers!
      Spielleiter:  Panther
      Anzahl der Spieler: 5 evtl. 6
      System: M4 -  M5 Figuren können mitspielen
      FSK 12
      Gold:  spiele ich nach Regelwerk 10 GS sind 10 GS  (andere machen 10 GS zu 1 GS)
      Grade der Figuren: Teil 1: M4-Grad 6-8 - Gradsumme mind. 35          M5-Grad  7-19   Gradsumme mind. 65            
                                            Teil 2:  M4-Grad 7-8 - Gradsumme mind. 37            M5-Grad 15-19 Gradsumme mind. 85      
                                            Teil 3: M4-Grad 8     - Gradsumme mind. 40             M5-Grad 19        Gradsumme mind. 95                      
      Bemerkung: Wenn die Gradsumme höher ist, dann wird das Abenteuer entsprechend anspruchsvoller ausgestaltet durch den SL. Insofern kann jeder Figur mitspielen, die persönliche Herausforderunge kann man sich mit meiner Bemerkung dann ja ausrechnen.
      Voraussichtlicher Beginn: jeweils morgens ca. 9:00 (Siehe Aushang) - DO-FR-SA
      Voraussichtliche Dauer: Jeder Teil dauert für sich maximal 1  ganzer Tag - zwischen 6h - 9h (Schnelle schlaue Gruppe hat es mal in 6h geschafft)
      Art des Abenteuers: Teil 1: klassisch (1978), indoor
                                             Teil 2:  indoor, deadly detective
                                             Teil 3:  outdoor,  creative                               
      Ort: Alba
      Voraussetzung/Vorbedingung:  Teil 1:  Teil 2 und 3 noch nicht gespielt
                                                                    Teil 2  Teil 3 noch nicht gepielt! 
                                                                               Achtung, danach könnt Ihr Teil 1 nicht mehr spielen
                                                                   Teil 3  Achtung, danach könnt Ihr Teil 1 und 2 nicht mehr spielen
      Bemerkung: Spieler können mit der gleichen Figur spielen oder mit einer anderen, die dann die vergangenen Teile in Kneipenerzählungen mitbekommen haben.
      Beschreibung: Das Abenteuer Teil 1 und 2 basiert auf einem Abenteuer von 1978, was zu M1 Zeiten sehr bekannt war, es wurde von @Zeno geschrieben. ich habe ich es mal von M0 nach M2 umgeschrieben und selbst schon öfter gehalten. Teil 2 und Teil 3 habe ich mir nach den Ideen des Autors selbst geschaffen.
      Hinweis: Das Abteneuer ist bekannt dafür, recht gefährlich zu sein. In den letzten 10 Spielen überlebten 4 Figuren nur wegen ihrer Göttlicher Gnade
      Zu guter letzt werde ich mit einer pauschalen Punktevergabe nach M4 arbeiten.
      Teil 1: Mutige Abenteurer gesucht! Ein Entführter muss befreit werden! Ausrüstung & 3.000 GS als Belohung! Kontakt: "Zur grimmigen Bache"
      Teil 2: Ihr bekommt eine Information per Boten
      Teil 3: Ihr bekommt eine Information per Boten
       
       
      Wer hätte Interesse? Figur? Typ? Grad? Spieler - An welchen Tagen Do, Fr, Sa ?
      Teil 1 1: Elbin ?? (Tm=Wildfläuferin)  mit Zwergdrache Mitawu Gr8 (kennt Finrod)
                     Ferwnnan  - ???
                  2:
                  3
                 4
                 5
                (6)
      Teil 2: 1:  Finrod Bärentöter (Ma) Gr9<Gr25-M5 (kennt Mitawu)          Mi 15:00 - 24:00 -
                      Yon Attan   ???
                  2:
                  3:
                  4: 
                  5:
                 (6):
       
      Teil 3 1: Adonis (wHx-Heil) Gr9
                     JürgenB - ???
                  2: Merill (PRI, Xan) Gr7 / JoBaSa Kr Gr9.
                    JoBaSa - ???
                  3 Ulmo Blaustein, SpTh, Gr.8 (M5: Gr.20)
                     Ulmo - ???
                  4: Milena (Hx) Gr
                     Lustmolch - ???
                  5:
                 (6):
      Aus den Antworten schaue ich dann, was ich wann anbiete... 
      Char-Zettel könnt ihr an  panther    @       topppoint . de schicken
      M4 und Panthers Hausregeln für die Spielrunde:

      1. Keine gezielten Treffer als „normale Angriffsoption“, nur wenn in einer Spezielsituation ein Spieler meint, er will es (SL gibt dann die Erlaubnis).
      2. Blitze schleudern: Nur EIN Blitz auf eine Person.
      3. Thaumagral Zauberschmiede nur *3/0 nicht *3/3

      Ansonsten: (Standard-Kleingedrucktes)   Charakter-Check: SL hat Recht, Artefakte o.ä. kritisches Material für dieses Abenteuer zu verbieten.
      Wer mit M5 Figuren mitspielen möchte, beachte bitte dieses:
       
    • By Chillur
      Achtung nur Ankündigung! Letzte freie Plätze werden auf dem Con per Aushang gefüllt.

      Spielleiter: Mathias aka Chillur

      Anzahl der Spieler: bis zu 6
      Grade der Figuren: ACHTUNG -> NUR M5 Figuren -> Gradbereich entweder Figuren M5 ca. 13-15, wenn möglich sollten eure Figuren nahe in einem Gradbereich zusammen liegen.

      Voraussichtlicher Beginn: Samstag beginn 10:00 Uhr 
      Voraussichtliche Dauer: Endet ca. 23:30 Uhr herum.

      Art des Abenteuers:  Reise / Erkundung / Erforschung / ungewöhnliches / und natürlich Spaß / M5

      Voraussetzung / Bedingung:
      Bitte meldet euch vorher, mit Charakter, bei mir via PN.

      Die Chars sollten eine gemeinsame Sprache sprechen können. Dies kann Erainnisch (Starthafen) oder Neu-Vallinga (Zielhafen) sein. 
      Nein, nur die Handelssprache, also Comentang, ist nicht ausreichend.

      Mindestens 1 Magier/Hexer mit Zauberkunde benötigt.
      Mindestens 1 Figur mit Überlebensfertigkeiten benötigt.
      Lest auch die Beschreibung weiter unten!

      Die Figuren sollten Neugierig sein, Erkundung ist ein fester Teil des Abenteuers.
      Die Figuren sollten sich eher der "hellen Seite der Macht" zugewandt fühlen.
      Alle Rassen (ja auch Elfen) sind Willkommen.
      Ich leite nach M5. Seht bitte zu, das eure Figuren M5 Figuren sind.
      Ich werde keine Figuren nach M4 oder ältere Regelgenerationen akzeptieren.

      Beschreibung/Teaser:
      Der Ort der Handlung: Irgendwo im Golf der blauen Wellen, zwischen Erainn und den Küstenstaaten an Bord des lideralischen Passagier-/Handelsschiffes: Die "Fette Möwe"

      Ihr befindet euch auf einem freien lideralischen Segler, der "Fette Möwe", der von Cuanscadan nach Estoleo zurück aufgebrochen ist. An Bord seid ihr als Passagiere und natürlich ist einiges an Fracht geladen. Die gemischte Crew (Rasse wie auch Geschlecht) erweckt einen guten Eindruck und die Kapitänin mit dem wohlklingenden Namen Miranda Veracruz de la Hoya Cardinal hat ihre Mannschaft fest im Griff.

      Mitten im Golf der blauen Wellen erwischt euch ein schweres Ungewitter. Schwere und hohe Wellen wüten in diesem Sturm, der immer schlimmer zu werden scheint. Der Kapitän hat die Passagiere unter Deck geschickt, während die Mannschaft verzweifelt mit dem Meer ringt. Die Rufe der Mannschaft gehen unter im Heulen des Sturms und auch unter Deck wird vertäut und festgebunden, was man festmachen kann. Eine gefühlte Ewigkeit später, heult der Sturm immer noch, einige beten..
      Ihr hört ein schreckliches Krachen und dann Wasser überall… Ihr kämpft mit dem Wasser und helft der Mannschaft und irgendwann wird es Schwarz um euch…

      Ihr wacht im Schiff auf, einige der Mannschaft sind verletzt, einige Tot. Das Schiff ist auf ein Riff gelaufen, vor einer, euch und dem Kapitän, unbekannten Insel…
      Geräusche von einem Urwald dringen an euer Ohr..
      An Deck: Man kann trotz des seltsamen Urwaldes in der Ferne eine Art Pyramide sehen…

      ---

      Mitspieler und Mitspielerinnen:
      1. @Gildor mit Vittorio Di Cachatto  (Gr.10)
      2. @Schrat mit Salandrin Neglerol (Gr. 13)
      3. @draco2111 mit Drax (Gr.13)
      4. @Einherjar mit Alastar Krautsalb (Gr.11)
      5. ---Wird auf dem Con per Aushang vergeben---
      6. ---Wird auf dem Con per Aushang vergeben---


      ---
      PS
      Warnung und Hinweise:
      Ich behalte mir vor ggf. Figuren oder Artefakte nach Ansicht abzulehnen.
      Bei FRAGEN, Anmerkungen usw. usf. meldet euch bitte einfach bei mir PER PN.
    • By KoschKosch
      Titel: Die Expedition des Mercanto 
      Spielleiter: Paul (KoschKosch)
      Anzahl der Spieler: 3-6
      Regelediton: M5 (versuche aber, abwärtskompatibel zu bleiben)
      Voraussichtlicher Beginn: Samstag nach dem Frühstück (so gg. 10?)
      Voraussichtliches Ende: Samstag Abend/Nacht
      Art des Abenteuers: Seereise, Kampf, Diplomatie, Rettung, Entdeckung
      Voraussetzungen / Vorbedingungen: eure Charaktere müssen taff sein, sollten wenn möglich das Unmögliche möglich machen können und sie müssen bei solchen Anlagen überhaupt erstmal bei einer derartigen Himmelfahrtsmission dabei sein wollen. Darüber hinaus sollten sie etwas teamfähig sein, denn auf so beengtem Raum wie einem Schiff ist es unmöglich, sich von den anderen zu separieren. Schariden unter den Abenteurern sollten ihren Landsleuten aus Elhaddar gegenüber potenziell gleichgültig eingestellt sein. Was für euch "hochgradig" ist, überlasse ich euch selbst. Wenn ihr eure Figuren der Herausforderung gewachsen glaubt, nehmt die Mission an. Ansonsten lieber nicht. Es wird an vielen Stellen um Leben oder Tod gehen. Mindestens eine der Figuren sollte über Bootfahren verfügen, mindestens eine über Anführen. Balancieren soll auf einem Schiff auch ganz praktisch sein, ist aber kein Muss (gibt nur saftige Mali). Es ist hilfreich, wenn eine der Figuren über Heilmöglichkeiten verfügt, die über Erste Hilfe hinausgehen. Wie in der Beschreibung unten beschrieben, müssen die Abenteurer eine Möglichkeit besitzen, mit der Karawelle der Vizekönigin wesentlich schneller als ein gewöhnliches Schiff es schafft zu den Inseln unter dem Westwind zu gelangen und darüber hinaus. Diese Möglichkeit sollte schon im Vorfeld des Abenteuers gefunden werden, nicht erst zu Beginn desselben. 
      Beschreibung: Welchen Grund auch immer ihr haben mögt, der flehenden Bitte der Ehefrau des Vizekönigs von Corua zu folgen, euch auf eine Such- und Rettungsmission nach dem als verschollen geltenden Seefahrer Don Casabal Mercanto zu begeben... genau das habt ihr getan. Ihr seid gestandene, bekannte Persönlichkeiten, denen nachgesagt wird, sie könnten das Unmögliche schaffen. Ihr seid von zahllosen Abenteuern siegreich zurückgekehrt und könnt auf einen wahrhaft reichhaltigen Erfahrungsschatz zurückgreifen. Einige von euch können sogar gar Gefallen mächtiger Wesenheiten einfordern oder gebieten über sagenhafte Artefakte, die sie einfachen Bewohnern Midgards als wahre Halbgötter erscheinen lassen. All diese Vorzüge, die euch zu den mächtigen Abenteurern machen, die ihr seid, werden euch in diesem Abenteuer von Nutzen sein können und vielleicht müssen. 
      Es gilt, den vor mehreren Monden zu einer Entdeckungsreise aufgebrochenen Seefahrer und Günstling des coruanischen Vizekönighauses, Don Casabal Mercanto, zu finden, zu retten und heil nach Estoleo (Corua) zurückzubringen. Die Aufgabe ist delikat, da der Seefahrer als in unbekannten Gewässern im Meer der Roten Sonne verschollen gilt und von der Krone schon offiziell aufgegeben wurde. Seine Route soll vom Golf der Blauen Wellen aus über die schwer zu erreichenden Inseln unter dem Westwind bis in die völlig unbekannte See westlich davon gegangen sein. Diese Route führt durch Seegegenden, die als äußerst gefährlich gelten, aufgrund widriger Winde schwer zu befahren sind und - wer weiß? - vielleicht liegt sogar der Rand der Welt dort, wo Mercanto hin wollte. Weiterhin stand die Reise im Schlaglicht eines schwelenden Konfliktes zwischen dem Städtebund von Elhaddar und Corua um die Seefahrt in der Regenbogensee, sodass unklar ist, ob Mercantos Expedition auch damit etwas zu tun haben könnte. Und: ob der Expedition von scharidischer Seite zugesetzt wurde. Und schließlich drängt die Zeit erheblich! Es muss möglich gemacht werden, die Reise in wenigen Wochen zu machen, für die gestandene Seeleute Monde veranschlagen würden. (Häufiger Gegenwind und eine starke Strömung von Westen sind die Hauptgründe dafür.) Wie das geht? Die Auftraggeberin hofft auf eure Möglichkeiten und Fähigkeiten. Vermögt ihr das nicht, so könnt ihr nicht die Richtigen für diese Mission sein. 
      Diese Rettungsmission schließlich geht nicht offiziell vom coruanischen Vizekönigshaus aus, sondern privat von der Vizekönigin, die ein "besonderes Interesse" an dem verschollenen Seefahrer hat. Aus diesem Grund kann sie den Abenteurern keine Flotte zur Verfügung stellen, sondern lässt nur eine einzige Karawelle aus ihrem eigenen persönlichen Besitz ausrüsten. Sie ist sich der Gefahr der Reise bewusst und hat sich daher um euch bemüht, von denen man sagt, sie könnten selbst aus einer solchen Himmelfahrtsmission noch einen sagenhaften Erfolg machen. Einziger Anhaltspunkt ist eine magische Seekarte, die euch zu Mercanto führen soll. 
       
      Hintergrundidee: ich versuche hier eine Herausforderung für hochgradige Abenteurer anzubieten, die von den üblichen (gibt es sowas überhaupt?) Hochgradermissionen abweicht. Wer schon einmal bei mir Teile der Kampagne "Im Kielwasser der Schwarzen Muräne" gespielt hat, hat eine Vorstellung davon, dass ich eine Menge Möglichkeiten erschlossen habe, eine solche Seefahrt ins Ungewisse mit Herausforderungen anzureichern. Es soll an vielen Stellen im Abenteuer vor allem zu Situationen kommen, in denen "normale" Abenteurer nichts mehr ausrichten können. Ich bin gespannt, ob es eure Hochgrader vermögen. 
       
      Spieler-Voranmeldungen: 
      1. @Kessegorn mit Londiel
      2. @Fabian Wagner mit HuJunJao (kanthanischer Be)
      3. @Orlando Gardiner mit Uantegu (Bb aus dem Ikenga-Becken Gr 21)
      4. @DiRi mit Marandil Kelebes (valianischer PBe Gr 30)
      5. @Solwac mit Jiri (moravischer Bb/Sc Gr 31)
      6. @Irwisch mit Cer (valianische "Informationsmagierin" Gr 30)
       
      Falls es nicht wenigstens 3 Interessen gibt, findet das Abenteuer nicht statt. 🙂 
      Liebe Grüße, 
      Euer Kosch
       
      EDIT: notwendige Voraussetzung noch deutlicher gemacht. 
      EDIT2: falls eine der Figuren über ein eigenes Schiff verfügt, kann auch gerne jenes im Konvoi mit dem der Königin fahren oder auch anstelle dessen. 
    • By KoschKosch
      Titel: Im Kielwasser der Schwarzen Muräne (finaler Teil 4) - "Der Coup der Schwarzen Muräne" (+ das Ende von Teil 3: "Jäger des Südwinds")
       
      Spielleiter: KoschKosch
      Anzahl der Spieler: 3-6
      M3 / M4 / M5 (aber abwärtskompatibel - auch M4-Figuren kriegen wir schon irgendwie gewuppt)
      Grad der Figuren: 6-12 (M5)
      Voraussichtlicher Beginn: morgens nach dem Frühstück
      Voraussichtliches Ende bzw. Dauer: den ganzen Tag und den ganzen Abend (wie gewünscht!)
      Art des Abenteuers: Seereise, Kampf
      Voraussetzungen / Vorbedingungen: Ich teste hier den brandneuen vierten und letzten Teil eines Abenteuer-Kampagnen-Exposés, das ich schon 2015, 2016 und 2017 mit viel Spaß und (bescheidenem  ) Erfolg geleitet haben und das ich irgendwann veröffentlichen möchte. Es gibt erstmal generell keine Vorgabe, was für Charaktere sich eignen, aber mindestens ein Drittel des Abenteuers spielt auf See und es gibt potenziell einen größeren Kampf. Entsprechend sollten die Chars sein, aber gerne schön bunt. Gruppen ganz ohne  Bootfahren, Balancieren, Anführen oder ein paar Kampffertigkeiten könnten vielleicht Probleme bekommen. Das Abenteuer ist der "4. Teil" einer Kampagne namens Im Kielwasser der Schwarzen Muräne um die Jagd auf einen Piratenkapitän und dessen Bande. Wir knüpfen hier an die Erlebnisse im 3. Teil von 2017 an, wo die Abenteurer eines der Begleitschiffe des gejagten Piratenkapitäns zerstören und dessen Crew nahezu vernichten konnten. Dabei strandeten sie aber selbst auf einer tropischen Insel in der Nähe der Bucht der Farben, wo sie nun erst einmal ihr Schiff wieder flottkriegen müssen. Wir hatten damals (2017) das Abenteuer abgebrochen, weil es zu spät geworden war. Nun greifen wir den Stand der Geschichte wieder auf und beenden "Teil 3", bevor wir dann im Anschluss (schätzungsweise nach dem Mittagessen) in den finalen Teil 4 starten. Dabei (bei Teil 4, nach dem Mittagessen) können auch Spieler dazustoßen, die nicht schon auf dem Westcon 2017 mitgespielt haben, sondern erst auf diesem Con hier dabei sein wollen/können. Gleichwohl könnte es den Spielern tatsächlich mehr Spaß machen, die schon zuvor mit von der Partie waren. 
      Beschreibung: (Was uns noch in Teil 3 erwartet, lassen wir hier mal aus. Teil 4 lässt sich so beschreiben: ) Die Abenteurer haben ihr Schiff wieder klar gemacht und besitzen nun auch einen Hinweis, dass die Piraten gerade aufgebrochen sind und wohin. Sie bereiten sich auf einen Coup vor, mit dem sie wirklich reich werden und das Piratenhandwerk vielleicht für lange Zeit an den Nagel hängen könnten. Zeit, sich an die Fersen der übrig gebliebenen Bande zu heften und sie zu zerschlagen. Mögen sie nie wieder ihr Piratenunwesen treiben können! Dabei steht den Abenteurern nach wie vor und mehr denn je ihre treue Mannschaft zur Seite und ihr Kapitän Pianto Leone, die mit ihnen nun schon eine ganze Menge durchgestanden haben. Werden die Abenteurer nun endlich den Piraten der Schwarzen Muräne beikommen und ihre Pläne ein für allemal vereiteln können? 
      SpielerInnen: 
      1. @Orlando Gardiner mit Gulbrandr, dem legendären Steuermann der Onza del'Oro (waelischer Barbar Gr 10)
      2. @Kashoggi mit Sahib Yaʿqūb, Kauffahrer aus Mardaba (Händler Gr 10)
      3. @Fabian Wagner mit Jhuana, Nothunspriesterin und Bootsfrau der Onza del'Oro (Gr 12)
      4. @Fabian Dirk Wagner mit Gabriel, dem Piratenverführer, aus Lidralien (Spitzbube Gr 11)
      5. @Nomo Sikeron mit Fanjo Vetrani, dem Konventszauberer (Hexer Gr ?)
      6.
       
      Ich freue mich auf Eure Teilnahme! 
       
      LG, 
      Euer Kosch
×
×
  • Create New...