Jump to content

Artikel: Maguk - ein wundersames Wesen


theschneif

Recommended Posts

Ich finde das vom Grundsatz her eine sehr nette Idee, hätte da aber trotzdem ein paar Fragen:

 

1. Habe ich das richtig verstanden, dass der Wirt stirbt, wenn die Eier schlüpfen (müsste ja sein, wenn KO = Null)

 

2. Fällt es den umstehende nicht auf, wenn da ein so großen Tier an einer Person dransitzt?

 

3. Weiß der Befallene, dass die guten Eigenschaften von dem Maguk kommen, denn wenn nicht, sieht er einfach nur einen Vampirhamster an sich kleben und versucht ihn wahrscheinlich von sich abzureißen

 

4. Das mit der Stelle, die so sexy sein soll habe ich nicht ganz verstanden, denn wenn der Partner die Stelle berührt, an der der Maguk sitzt berührt er ja den Maguk und nicht den Befallenen...

Link to comment
Ich finde das vom Grundsatz her eine sehr nette Idee, hätte da aber trotzdem ein paar Fragen:

 

1. Habe ich das richtig verstanden, dass der Wirt stirbt, wenn die Eier schlüpfen (müsste ja sein, wenn KO = Null)

 

2. Fällt es den umstehende nicht auf, wenn da ein so großen Tier an einer Person dransitzt?

 

3. Weiß der Befallene, dass die guten Eigenschaften von dem Maguk kommen, denn wenn nicht, sieht er einfach nur einen Vampirhamster an sich kleben und versucht ihn wahrscheinlich von sich abzureißen

 

4. Das mit der Stelle, die so sexy sein soll habe ich nicht ganz verstanden, denn wenn der Partner die Stelle berührt, an der der Maguk sitzt berührt er ja den Maguk und nicht den Befallenen...

 

Hi Schrat,

zu 1: Ja so ist es - aber bei einer Lebenserwartung von max. 50 und einer eher höheren Ko in Dschungelland fällt das kaum auf.

zu 2: Die Tierchen haben ja Chamäleon/Mimikry-Eigenschaften, deswegen fällt das nur den Verliebten auf.

zu 3: Er weiß nicht, wie der Mechanismus funktioniert, erkennt aber, dass er"mit" besser drauf ist.

zu 4: Maguk streicheln ist besser als Menschen streicheln ;)

Link to comment
:lol: Super Idee!. Darf ich fragen, wie man auf so einen außergewöhnlichen Einfall kommt? :)

Darfst du :wave:

Eigentlich wollte ich nämlich gestern Abend nur einen Schamanen als Charakter für das Kloster-Con auswürfeln. Dann hatte ich die Idee, dass er eine Art politischer Emigrant aus dem Ikengabecken sein könnte. Ein Häuptlingssohn, der in Vorbereitung auf seine spätere Herrschaft auch in Magie ausgebildet wurde. Doch der Vater verstarb früh und so trat er seine Herrschaft über den Stamm bereits mit 20 an - und setzte sie voll in den Sand, weil er nur Sex and Drugs und Trommelparties im Kopf hatte. Das wurde den Stammesältesten nach kurzer Zeit zu bunt und sie setzten ihn in einen Einbaum und schickten ihn in die Verbannung - flussabwärts, von wo aus er nach zahlreichen Abenteuern seinen Weg nach Candranor fand.

 

Nun stellte sich mir natürlich die Frage, welches Totemtier diese Figur haben konnte. Mein Bestiarium ist gerade verliehen und so habe ich aus der Not eine Tugend gemacht und mir das Maguk ausgedacht.

 

Das übrigens m.E. auch im Perry Rhodan-Universum eine interessante Kreatur auf einem Dschungelplaneten sein könnte ;)

 

Beste Grüße!

SchneiF

Link to comment
:lol: Super Idee!. Darf ich fragen, wie man auf so einen außergewöhnlichen Einfall kommt? :)

Darfst du :wave:

Eigentlich wollte ich nämlich gestern Abend nur einen Schamanen als Charakter für das Kloster-Con auswürfeln. Dann hatte ich die Idee, dass er eine Art politischer Emigrant aus dem Ikengabecken sein könnte. Ein Häuptlingssohn, der in Vorbereitung auf seine spätere Herrschaft auch in Magie ausgebildet wurde. Doch der Vater verstarb früh und so trat er seine Herrschaft über den Stamm bereits mit 20 an - und setzte sie voll in den Sand, weil er nur Sex and Drugs und Trommelparties im Kopf hatte. Das wurde den Stammesältesten nach kurzer Zeit zu bunt und sie setzten ihn in einen Einbaum und schickten ihn in die Verbannung - flussabwärts, von wo aus er nach zahlreichen Abenteuern seinen Weg nach Candranor fand.

 

Nun stellte sich mir natürlich die Frage, welches Totemtier diese Figur haben konnte. Mein Bestiarium ist gerade verliehen und so habe ich aus der Not eine Tugend gemacht und mir das Maguk ausgedacht.

 

Das übrigens m.E. auch im Perry Rhodan-Universum eine interessante Kreatur auf einem Dschungelplaneten sein könnte ;)

 

Beste Grüße!

SchneiF

 

Abenteuerliche Vorgeschichte... ;)

Das Vieh erinnert mich irgendwie an den Film Naked Lunch.

Link to comment

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Lux
      Müsste der Geisterwolf nicht eine Tiervariante des Wiedergängers sein und damit ein Iterat?
       
      Lux
    • By Simsor
      Hallo Alle!
      Ich habe ein Wesen entworfen, und wollte euch mal nach eurer Meinung Fragen. Insbesondere interessiert mich:
      - Mit der Bemessung des Grades anhand der Größe bin ich nicht so zufrieden. habt ihr eine bessere idee?
      - Wie Findet ihr die grundihdee?
      - Ist die Entstehungsgeschichte passend und Plausiebel?
      - passt die beschreibung des Magischen Körperufbaus?
      - passen die Spielwerte?
      - Habt ihr noch sinnvolle Einsatzgebiete außer das absuchen unübersichtlicher Flächen nach flüchtenden, sich Versteckenden?
       
      Wandelschleim
       
      Arracht züchteten Katapultschleime weiter um ihre Beweglichkeit noch mehr zu erhöhen. dabei ist ihnen einiges Gelungen, das sie jede belibige Form annehmen können- im rahmen einiger ungenauigkeit: Struckturen die Feiner sind Als 5  cm (z.b. einzelne Finger/ Gesichtszüge) können sie nicht Formen. Und sie haben noch eine absonderlich fähigkeit: sie können sich in mehrere kleine Wandelschleime Teilen. Dies betrifft allerdings nur ihre Körper. Ihre Annima bleibnen in einem der teilkörper, und Spaltet sich nicht. daher handeln Wandelschleimkollektive, also Wandelschleime, die mal eins waren, perfekt organiesiert und wissen Alles was Andere Wandelschleime die von der selben Anim gesteuert werden tun oder wahrnehmen. Wandelschleime eine Kollektives können sich auch wieder zu einem Großen Wandelschleim zusammensetzten.
      Die Anima ist in einem Festzulegenden Teil verankert. den Teilkörper kann die annima nur wechseln, wenn sich die teilkörper Berühren. Wenn man das Kollektiv mit Zaubern mit dem Wirkungsziehl Geist verzaubern will ist dieser Teil für Reichweite und Sichtkonntakt ausschlaggebend.
      Stirbt dieser Teil endgültig (10 min. LP<0 oder Kritischer schaden 00) dann Sterben alle anderen Teile auch.
      Stirbt ein Teil der nicht  die annima Trägt endgültig, so ist sein Anteil Am LP-Max für immer verloren, und Alle Teile werden für 2W6h von  Namenlom Grauen erfasst und gehen im folgenden monat kein Risiko ein.
      Wenn Wandelschleime verschiedener Kollektive sich zu einem großen verbinden wollen, dann senkt das die Gw der Verbindung auf 10, da die Wandelschleimkollektieve sich über alles absprechen müssen.
       
      Die Masse eines Wandelschleims ist Proportional zu seinen LP - Max (1 Punkt LPMax sind ca. 250 g), daher bleibt beim teilen die Summe der LP immer gleich. ein Wandelschleim kann sich in zwei Wandelschleim von einem um einen geringeren Grad Teilen.
      Die größe eines Schleims ist immer die Größe eines vergleichbar Schweren Tiers mit vergleichbarer form.
      Wandelschleimkollektive wachsen in 5 Jahren um 1LP. da sie nicht altern, kann es durchaus riesige Kollektive geben.
       
       
      Wandelschleim (Grad n) t 90
      LP: 2^n LP: * B variabel
      Gw: 60 St: 5+10n OR
      Abwehr+15-n Resistenz+12/12
       
      Angr.: Körperenden+6 (nW3+1)
      Raufen+3+n/2 (1W6-5+n/2)
      Wandelschleim werfen +5 (Grad W3+1)
       
      Bes.: Tarnen+20-2n; kann nicht Spurten;
      kann sich teilen oder Verformen.
       
      >>Zaubern+14<<: Macht über die Sinne
      (Nur neuere Züchtungen)
       
      Eine verwunderliche Kampftechnick ist es, das Große Wandelschleime manchmal kleine Wandelschleime aus sich herauslösen, und dann werfen. dies verursache [Grad des Geworfenen Schleims]W3+1 Schaden und dürfen zusätzlich nochmal im nahkamf angreifen oder ein Handgemänge einleiten.
      Vielseitig einsetztbar ist auch das Talent was Findige Gemidene Wandelschleimen Angezüchtet haben ist, das diese Macht über die Sinne beherrschen, um zu verdecken wo sie sich nicht genau genug formen konnten, um nicht aufzufallen.
      Wandelschleime sind verschiedengroß und Schwarz.
      Die Bewegungsweite eines Wandelschleims ist die des tieres dessen Form er immitiert. wenn er einfach nur vor sich hinwabert, wie es auch Andere Schleime Tun  bewegt er sich mit B3.
       
      Wandelschleime ernähren sich von Fleisch, das sie im ganzen umfließen und dann verdauen. Dabei kann es sich auch um lebendiges Fleisch handeln.
      da eine Vermehrung von Wandelschleimen Auf natürlichen wege nicht möglich ist helfen die geburtshelfer der arracht nach. daher findet man kaum Wildlebende Wandelschleime fast Alle sind vertraute von arrachthexern. die Größten exemplare wurden schon in ihrer Kindheit gebunden.
    • By Antalus
      Hallo,
       
      ich habe in meiner Gruppe einen Wildläufer, der inzwischen ein Pony, einen Wolfshund und einige Marder sein Eigen nennt...
       
      Die Frage ist nun: Wofür können diese Tiere (wenn überhaupt?) Erfahrungspunkte sammeln?!? Bei KEP ist das noch relaiv einfach, aber beim Rest?
       
      Und wie und was können die Tiere dann lernen? Steigen die dann auch im Grad auf? Können sie die APs steigern?
       
      Vielen Dank für Eure Anregunden
       
      Anta
    • By Nanoc der Wanderer
      Hi.
       
      Da ich keine Infos zu Bauhirten finde, hier mal eine Frage:
       
      Ich dem Abenteuer, was ich gerade leite, kommt ein Baumhirte vor, der den Zauber "Baum" kann.
       
      Ich dachte, Baumhirten sind bewegliche/belebte Bäume.
       
      Wenn die sich ruhig verhalten, sind sie doch eh "Bäume", oder?
       
      Wofür der Zauber?
       
      Es fragt und grüßt
      Nanoc der Wanderer
    • By Nanoc der Wanderer
      Hallo.
       
      Wenn eine Dryade einen Mann in ihren "Bann schlägt", was passiert dann?
      Bzw. was heisst "Versetzung zu ihrem Heim"?
      Zu oder in ihr Heim (so wie in dem Buch "Nebenan").
       
      Letzteres finde ich am besten, dank Magie ist es da drinnen evtl. richtig gemütlich und groß ;-)
       
      Oder muß der Arme vor dem Baum in Wind und Kälte ausharren? Wie seht Ihr das?
       
      Ach ja, bei "meiner" Variante könnte man ihn schwer da raus kriegen  
       
      Es grüßt
      Nanoc der Wanderer
×
×
  • Create New...