Jump to content

Bart

Mitglieder
  • Posts

    3,524
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by Bart

  1. Moin! Ich hab's wohl schon an anderen Stellen des öfteren erwähnt. Hier trotzdem noch einmal: Was sich bei uns in der Runde sehr bewährt hat ist die Regelung, dass kritische Treffer nur Auswirkung haben, wenn sie LP-Verluste verursachen. Das erhöht zum einen die effektivität von Rüstungen insbesondere auch Rüstungsteilen wie Arm- und Beinschienen und hat als Nebeneffekt, dass kritische Kleintreffer keine kritische Auswirkung haben. Dadurch kann das Risiko erheblich verringert werden, durch eine blindwütige Drossel für 10 Tage ins Lazarett befördert zu werden. Grüße Eike
  2. Bart

    Hamburg

    Mist ist das! Der 07.08 ist ein Donnerstag und da ist bei uns Rollenspielvereintreff und ich will endlich mal wieder leiten (bzw. überhaupt mal wieder dort sein). Euch viel Spaß
  3. Wäre das nicht ein T-Shirt für dich? Ich bin auch nicht "normal" sondern "super" (sogar schon bleifrei)
  4. Schreib das lieber ins Forum unserer nordcon-homepage.
  5. Aus meiner Sicht, war der Con ein schöner Erfolg. Zunächst haben wir trotz Ortswechsel eine hohe Besucheranzahl gehabt. Die Katastrophen hielten sich arg in Grenzen und jeder mit dem ich sprach war zumindest zufrieden. Da ich mich zu diesen Nordcon frühzeitig aus der Orga-Gruppe ausklinken musste, hatte ich endlich mal wieder Zeit auf dem Nordcon als Spieler tätig zu werden. Ich hoffe mein Twyneddischer Proll hat keinen verschreckt. Ich bin nicht wirklich so Und wehe jemand behauptet das Gegenteil
  6. Fein! Dann wirst du ja unser Gästezimmer als erster Schlafgast einweihen können.
  7. Moin! Einmal zum klarstellen: Der Nordcon-Termin wurde all die Jahre so gelegt, wie wir im Bereich Ende Mai, Anfang Juni das Hamburg-Haus und den Webers-Park vom Bezirksamt erhalten konnten. Es gibt mit den anderen Großcons in Deutschland, wie z.B. dem Feencon, eine Verabredung, dass wir eine gewisse Anzahl an Wochen zwischen den jeweiligen Veranstaltungsterminen einhalten. Auf Regionalcons oder Spezialcons haben wir da nie Rücksicht genommen oder besser ausgedrückt nehmen können. Beste Grüße Eike
  8. Moin! Müssen bzw. dürfen wir für "Externe" Schlaf- bzw. Übernachtungsmöglichkeiten vorhalten? Grüße Eike
  9. Eigenlob soll ja bekanntlich stinken. In diesem Sinne: Nase zu! Ich fand den Con richtig gut!
  10. Moin! Ebenfalls ganz gut geeignet und aus Nostalgiegründen empfehlenswert: Generation Fernseh-Kult: Sindbad Echt schön
  11. Ja! Dann wissen auch wir von der Orga genaueres
  12. Film und Literatur triefen doch nur davon, dass die berühmten und tollen Kämpfer ihre Gegner mit einem, maximal zwei Schlägen erledigen. Da fliegen dann halt abgeschlagene Hände, Arme , beine und Köpfe durch die Gegend oder der Gegner ist schon fast geteilt. Sowas gehört zu einem guten Kämpfer einfach dazu!
  13. Hallo! Es ist zwar noch lange hin, aber dennoch schon mal der Hinweis, dass vom 15.02-17.02.2008 der zehnte Adventurecon im Bürgerhaus Eidelstedt in Hamburg-Eidelstedt stattfinden wird.
  14. Bart

    Hamburg

    Kommt jemand zum Stammtisch der auch Breuberg besucht? Hätte da zwei Dinge zum Mitnehmen.
  15. Seekampf allgemein: Das Hauptziel des Seekmapfes ist es mangels effektiver Fernwaffen zur Vernichtung des Feindschiffes, das Feindschiff zu entern und am besten so gut erhalten wie möglich zu erobern. Dazu bedarf es zum einen schneller Schiffe aber auch möglichst hochbordiger Schiff. Denn je hochbordiger um so sicherer vor dem feindlichen entern und umso besser der eigene Angriff. Die Vorteile für Schützen aus erhöhter Position sind da hervorzuheben. Aus diesem Grund reichen m.E. die Regeln die vorhanden sind aus. Mit EW: Schiffsführung werden Initiative und taktische Vorteile bestimmt, mit den EW: Ballista und oder EW: Katapult werden Angriffe und Schäden an Schiffen registriert. Neben den Regeln für Schiffsführung kann es geboten sein, vergleichende EW: Rudern oder Steuern der Besatzungen (Durchschnittswerte der Besatzung) würfeln zu lassen um festzustellen, ob es z.B. einer Partei gelingt das feindliche Schiff zu Rammen bzw. längsseits zu kommen um zu entern. Winde und Strömungen beeinflussen die jeweiligen EW nach gutdünken des Spielleiters (Rückenwind gibt +4 auf Rudern/Steuern bei Flucht o.ä) Es gibt da zwar das ein oder andere Detail zu bestimmen, aber das Rad muss nicht neu erfunden werden.
  16. Moin! Ballisten auf großen, hochbordigen Schiffen haben zwei Merkmale die ich für den Seekampf geeignet halte: 1. Die Takelage des Feindschiffs wird beschädigt, insbesondere wenn Sichelgeschosse verwendet werden. Die Wirkung auf die feindliche Besatzung, wenn mal jemand getroffen wird bzw. Störung der feindlichen Kampfreihe vor dem Entern. 2. Als Enterhilfe können Geschosse mit Seilen verschossen werden, die es dem Angreifer ermöglichen können das feindliche Schiff an der Flucht zu hindern.
  17. @Drachenmann: Prinzipiell hast du Recht. Allerdings ist es viel einfacher sich ein Bild zu organisieren oder zu machen, wenn man weiß, welchen technischen Stand die Seefahrt in den jeweiligen Ländern haben sollte und welche vergleichbaren Schiffstypen es auf unserer Erde gab. Ob man das Schiff vom Typ her dan Nau, Nef, Karavelle redonda oder wie auch immer nennt ist mir auch völlig egal. Auf jeden FAll kann man nachdem man den Schiffstyp einigermaßen eingekreist hat besser Aussagen über Frachtvolumen, Geschwindigkeit und Besatzungsstärke machen und da viel besser auf Unterschiede der einzelnen Nationen in der Seefahrt eingehen. Und am allerwichtigsten sind mir Bilder. Nur Bilder von mittelalterlichen Schiffen zu bekommen ist sehr schwer. Von Konstruktionsskizzen mal ganz abgesehen. Viele heutige Darstellungen von mittelalterlichen Schiffen beruhen auf Schätzungen und Interpretationen, da die wenigen Quellen dafür mittelalterliche Abbildungen auf Münzen, Teppichen oder Pergamenten sind.
  18. Das Kompendium ist zwar offizielles Regelwerk; laut Diri ist die Galeone aber nicht (mehr) der Stand der Dinge in den Küstenstaaten. Wie schon öfter vermutet haben die Midgardmacher nicht viel Augenmerk auf die Seefahrt gelegt und somit auch Fehler produziert. In einem der verlinkten Stränge hier habe ich das letztens auch wieder gelesen. Ich möchte meinen Tipp wiederholen und jedem raten zunächst auch die alten Diskussionen zum thema Seefahrt in den einzelnen Strängen zu lesen. Man wiederholt sich hier sonst nur ....
  19. Schöner Link zum Rhema Galleeren (Galea Grossa) galea Beachtet bitte die Kontruktionszeichnungen. Baubeschreibungen
  20. Schönes Bild. Anstelle der Kanonen stelle man sich schwere Ballistae vor. Galeasse
  21. Sehe ich genauso. Die Galeasse war nur modern, weil sie Takelage und Tiefgang bzw. Bordhöhe der Segler mit den Eigenschaften der Ruderschiffe verband. Wirklich neuartig, wie z.B. das Design und die Bautechnik der Galleonen war sie nicht. Und der Gedanke dass die Galeasse nur mit Kanonen Sinn ergäbe ist schlicht falsch. Zum einen bietet das Freideck der Galeasse viel Platz für Ballisten und Katapulte zum weitern ist das höher gelegene Deck perfeckt geeignet um feindliche Ruderschiffe zu Entern und mit Schusswaffen deren Besatzung zu bekämpfen. Wer die Links zu diesem Thema aus den anderen Strängen, insbesondere zu Valian liest findet da auch ein paar Bilder die ich schon eingestellt habe.
  22. Bei Strömungen und Winden hilft wohl nur ein Festlegen, dass da und hier und dort Strömungen und vorherrschende Winde exitsieren. Die Gründe sollte man zunächst außen vor lassen und im nachhinein mit göttlichem Wirken, elementarem Eingreifen oder dem Zustand von Midgard als Sphäre im Multiversum begründen. Für den Segelverkehr zwischen Rawindra und Eschar meine ich was zu vorherrschenden Winden im Rwaindra QB gelesen zu haben. Bin mir da aber nicht sicher. Vielleicht kann man da was als Anregung entnehmen.
×
×
  • Create New...