Jump to content

IVIantis

Mitglieder
  • Content Count

    128
  • Joined

  • Last visited

About IVIantis

  • Rank
    Mitglied

Persönliches

  • Vorstellung-Url
    http://www.midgard-forum.de/forum/threads/33523-IVIantis-%28IVI-M%29?p=2312481#post2312481
  • Wohnort
    Berlin
  • Interessen
    Midgard - Natürlich, Klettern, Kampfsport (Mantis-Fist und Silat), außerdem bin ich großer Musik-Fan (Billy Talent, Cellweller, Disturbed, Eluveitie, Evans Blue, Freiwild, In Flames, Rammsten, Schandmaul, Slipknot, Vogelfrey - um einen groben Einblick zu geben) und auch das ein oder andere Viedeospiel oder Buch hat es mir schon angetahen.

Profile Information

  • Beiträge zum Thema des Monats
    1

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Die Idee zu diesen besonderen Stiefel kam mir während des schreiben eines Abenteuers, die Stiefel selbst haben jedoch nichts mit dem Abenteuer zu tun und sollten lediglich eine mögliche Nebenhandlung bieten. Das Abenteuer wird wohl nie gespielt werden, also möchte ich wenigstens die Stiefel der Heimkehr hier öffentlich machen... Die Stiefel der Heimkehr Aussehen : Die Stiefel sind aus dunkelbraunem Leder gefertigt und reichen bis knapp unter die Knie, sie sind gut gearbeitet weisen auf den ersten Blick aber keine besonderen Verzierungen auf. Doch der erste Blick trügt, auf der Innenseite der Sohlen sind Runen und andere Symbole zu erkennen, doch wer sieht schon an solch einem Ort nach? Wirkungsweise: Steigt ein Lebewesen in die Stiefel, welches zumindest grob die richtige Fußform und Schuhgroße hat beginnt die Magie der Stiefel zu wirken. Dem Träger steht ein WW: Resistenz gegen Geistesmagie zu, gelingt dieser sind die Stiefel nur angenehmes und gut gearbeitetes Schuhwerk. Misslingt der WW jedoch entfaltet sich die volle Wirkung der Magie. Als unmittelbare Folge wirkt auf den Träger der Stiefel Wandeln wie der Wind und dies so Lange bis er die Schuhe wieder auszieht. Werden die Stiefel über einen Längern Zeitraum täglich getragen beginnen sie noch eine andere Wirkung zu entfalten: -Nach 8 Tagen verspürt der Träger ein leichtes Gefühl innerer Unruhe, er hat den Drang sich zu bewegen und wird etwas zappelig -Nach 14 Tagen .fängt der Träger an unbewusst Richtung Tula* zu laufen, dies hat vor allem in freiem Gelände Auswirkungen, in einer Stadt oder auf festen Wegen wird der Charakter nur selten vom Weg abkommen, da es hier ausreicht Anhaltpunkte zur Orientierung gibt. -Nach 16 Tagen verstärkt sich der Effekt innerer Unruhe noch, der Charakter fühlt sich Unwohl wenn er sich längere Zeit am gleichen Ort aufhält und er verspürt den Drang sich zu bewegen. -Nach 18 Tagen schlägt der Charakter auch bewusst einen anderen Wag ein, er ist sich sicher der Wegweiser deutet in die falsche Richtung, die Wegbeschreibung der Ortsansässigen ist falsch usw. Sein Ziel ist auch jetzt Tula*, jedoch ist er sich dessen nicht bewusst. -Nach 19 Tagen hält der Charakter es nicht mehr an Ort und Stelle aus, er muss sich bewegen, muss laufen, mindesten 8 Stunden am Tag. Er läuft dabei Richtung Tula*, ohne sich dessen bewusst zu sein. -Nach 20 Tagen läuft der Charakter sogar 10 Stunden jeden Tag, er ist sich sicher seinem Ziel näher zu kommen, auch wenn er nicht weiß was dieses ist. -Nach 21 Tagen läuft der Charakter bis er vor Erschöpfung umfällt und auch nach dem Erwachen wird er keine Pause einlegen, sondern zielsicher weiter marschieren, hier lassen sich wunderbar die Entberungsregeln zu Gewaltmärschen aus dem Kompendium verwänden (S. 114) Die Stiefel haben eine dweomer Aura. Die ABW der Stiefel ist 10, ABW und Resistenz werden nur beim ersten Anziehen gewürfelt, zieht eine andere Person die Stiefel an wird auch für sie gewürfelt, jedoch auch hier nur 1 Mal. Der Spielleiter sollte den Effekt der Schuhe eher beiläufig erwähnen, am besten funktionieren die Schuhe wenn der Spieler der sie trägt die Stiefel schon wieder vergessen hat. *Tula ist ein Dorf an der Westküste Moavods, auf Tula wird in der Geschichte der Stiefel noch näher eingegangen. Geschichte: Im hohen Norden Moravods, gut 100km südlich vom Fluss Brega liegt das kleine Dorf Tula an der Wyrdsee. Hier lebte vor gut 30 Jahren der Jäger Artjom, seine Frau war Sevjanka, die Schamanin des Dorfes. Eines Tages, Artjom war gerade auf der Jagd, erschuf Sevjanka mit Hilfe eines Naturgeistes die Stiefel der Heimkehr, als Geschenk für ihren Mann. Die Stiefel sollten ihm Glück auf der Jagd bringen und ihn schnell nach Hause zurück kehren lassen, was sie auch taten. Einige Jahre darauf wurde Artjom bei einem seiner Jagdausflüge von Sklavenhändlern gefangen. Sie brachten ihn weit nach Süden... Doch eines Tages gelang ihm die Flucht, sein Heimatdorf erreichte er trotzt der Schuhe nie.... Was genau Artjom passiert ist entscheidet der Spielleiter, hiervon hängt auch ab wo die Spieler über die Schuhe stolpern können. Wurde er von Räubern überfallen und die Schuhe sind nun in deren Lager oder bei einem zwielichtigen Händler zu finden? Hat er sich neu verliebt und die Schuhe alter Erinnerungen wegen verkauft? Hatte er einen Unfall oder wurde von wilden Tieren gerissen und die Spieler finden seine Überreste inklusive der geradezu unwahrscheinlich gut erhaltenen Schuhe? Oder doch etwas ganz Anderes? Ich wünsche jedenfalls viel Spaß, mit den Stiefeln der Heimkehr. Kritik, Anmerkungen oder Kommentare sind herzlich erwüscht! Click here to view the artikel
  2. So dan meld ich mich hier auch nochmal, ich hatte über die letzten Tage viel um die Ohren, hätte aber grundsätzlich Interesse und Zeit. Wenn wir am Ende nur zu Zweit sind macht das Ganze natürlich nur wenig sind. Du kannst mich aber in jedem Fall unter "Vieleicht" paken. -Gruß, IVIantis
  3. Hallo Merl, ja würde ich jetzt auch so verstehen, wenn ich mich nicht irre wird Abwehr eigentlich immer als Wiederstandswürf gewürfelt (ich meine das steht als Beispiel bei der Erleuterung von dem Wiederstandswürf, tat es zumindest bei M4 noch). Bei Verteidigungswaffen bin ich mir nicht mehr so sicher, würde das aber dem Zauberer noch erlauben, viel konzentrieren muss er sich ja nicht wirklich, wenn er sich hinter seinem Schild verkriecht. -Gruß, IVIantis
  4. Warum muss den ein Trend erkennbar sein? Es geht doch darum, was die Spieler in einem Kompendium haben wollen, für was sie Interesse haben und für was nicht, nicht darum eine Top 5 oder so zu ermitteln, wo es eigentlich keine gibt. -Gruß, IVIantis
  5. Ich wollte auch nochmal schreiben, dass ich die Aktion super finde, Daumen hoch dafür:thumbs: -Gruß, IVIantis
  6. Ok das hab ich wohl einfach überlesen. Das macht es schwirig, ich denke meine Top 3 sind: -Abenteurer Ausarbeitungshilfen -Tierbegleiter und Tricks -Überlandreisen und Entbehrungen Allerdings würde ein solches Kompendium wohl nicht mal auf 100 Seiten kommen... Ich denke es macht sehr wohl Sinn, wenn jemand für die Hälfte aller Möglichkeiten oder sogar mehr stimmt. Es geht doch darum zu erfragen, was die Mehrheit hier so will und ein Stimmungsbild zu bekommen und aus der Umfrage oben kann ich schon so einiges sagen. So sehe ich, dass neue Charakterklassen ein Muss sind, jedoch müssen sich diese von den bekannten unterscheiden oder zumindest etwas neues bieten. Nur mal als Beispiel. -Gruß, IVIantis
  7. Der Termin passt für mich, zum Lokal kann ich noch nichts sagen, da die Seite mein momentanes Internet überfordert. Ich glaube kaum, dass ich irgentwen aus meiner Gruppe überzeugen kann, aber man wird sehen. Für mich ist die wichtigste Frage natürlich, wie sieht es mit Altersbeschränkungen aus? Unter 16? Unter 18? -Gruß, IVIantis.
  8. Mein Ansatz ist da doch sehr simpel, anstelle von Grad 10-15 sag ich einfach Grad 8-18. Ich denke so lässt sich der größern Varianz ganz gut begegnen. Ich glabe, dass das teoretische Ungleichgewicht durch die nicht berücksichtigten PP und das nicht berücksichtigte Gold genau das ist, rein teoretisch, in der Praxis werden die Figuren da wohl nicht so stark auseinander gehen (Ausnahmen bestätigen die Regel und gab es ach schon nach M4, da war es halt das super Artefakt). Im Endeffekt wird der Grad nach M5 wohl genauso gut oder schlecht wie der nach M4 funktionieren, sa glaube ich zumindest, was derartigen Fragen Relevanz gibt ist wohl vor allem die Angst vor dem Unbekannten, ob das stimmt wird die Praxis zeigen... -Gruß, IVIantis
  9. Dafür gab es anderswo im Forum aber auch schon Lösungsideen, das Problem ist also nicht unlösbar. Aber natürlich wird sich da nicht jeder Gedanken gemacht haben und auch nicht jeder wird hier im Forum gesucht haben, von daher bleibt das Problem für viele wohl bestehen, ich wollte nur darauf hinweisen, dass es durchaus eine Lösung gibt -Gruß, IVIantis
  10. @Orlando Gardiner: Ist die Seite offiziel? @Ma Kai: Naja in den Seiten einzelner Cons sehe ich keine Lösung. Eher sogar ein Problem, gibt es zieg Midgardseiten, von denen aber keine "offiziel" ist, so ist das für Neueinsteiger doch vor allem eins: verwirrend. Ich denke halt es währe gut eine geballte Presenz zu haben, so wie das hier ganz klar DAS Midgard-Forum ist, währe es halt gut DIE Facebook Seite zu haben. So denke ich zumindest... Von Xing und Linkedin habe ich noch nie etwas gehört, was ist das? -Gruß, IVIantis
  11. Hallo zusammen. Erstmal finde ich es super diesen Strang zu sehen, ich hatte mit dem Gedanken gespielt, selber so einen auzumachen Das entfällt jetzt wohl, ist in dem Sinne aber nicht schade. Also doch recht junger Spieler hat das Thema für mich eine ziemliche Relevanz, ich zumindest will auch in 30 Jahren noch Midgrad spielen und auch gern noch immer mit neuem Material versorgt werden. @Ma Kai: Das ist mit tatsächlich auch aufgefallen, den Gedanken mit M5 hatte ich auch schon. Naja zumindest ein Neuzugang spielt nach eigner Aussage schon seit 2007, da lag der Grund wohl nicht bei M5, aber die Annderen? Vieleicht... Was Prezäns auf Cons angeht: So möchte ich nochmal auf die BurgCon hinweisen, es gan hier: http://www.midgard-forum.de/forum/threads/33979-Berlin-Berlin-wir-fahren-nach-Berlin-! die Idee dort mal so richtig Presänz zu zeigen und da ich in der Nähe wohne unterstütze ich das Ganze natürlich. Ansonsten von meiner Seite aus noch eine Frage: Hat Midgard eigentlich eine "offiziele" Facebook Presänz, währe sonst vieleicht auch noch ein Ansatzt... -Gruß, IVIantis
  12. Hmm mir mag das auch nicht gefallen. Für mich war ja schon das Fehlen von Schlösser öffnen in den Grundfertigkeiten, nach M4 kaum zu ertragen. Für mich fehlt da dan auf jeden Fall estwas Wichtiges, ohne Scharfschießen... @ Solwac: Und natürlich kann ich das immernoch lernen, teurer eben, aber darum gehts doch nicht. Ich kann ach mit einem Magier nen Haufen an Waffen lernen, werde es aber kaum tun, da das vom Regelsystem nicht unterstützt wird. Was ich biliger bekomme hat doch ganz klar einfluss darauf, was ich im Endeffekt lerne. Ich kann auch nen Spitzbuben nehmen, mit ihm Scharfschießen lernen (sollte ja auf den gleichen Preis kommen) und sagen das ist jetzt mein Assassine, wofür also noch die extra Klasse? Ich gehe jetzt nicht davon aus, dass der Assassine nicht mehr spielbar ist oder sich nicht mehr lont, das oben ist lediglich ein überspitztes Beispiel. Nur damit hier keine Missverständnisse aufkommen... -Gruß, IVIantis
  13. @Eleazar: Die Idee gefällt mir gut, neue Manöver und von mir aus auch gern neue Kampfstiele, zb. die verschiedenen Fechtstiele der Küstenstaaten, die hier mal jemand vorgestellt hat. Nur die Idee dem Magier die Möglichkeit zu geben, beim Zaubern abzuwehren gefällt mir nicht. Mein Vorschlag ist folgender: bei der Diskussion um Beschwörungen für alle Zauberer hatte jamand eingeworfen, dass die Zauberer dadurch den Kämpfern davon ziehen, also warum nicht neue Kampfmanöver für die Kämpfer und neue Bereiche der Magie für Zauberer (zb. halt Beschwörungen, damit hätten die Zauberer sogar jemanden der sie im Kampf beschützt, damit sie in Ruhe zauberen können). -Gruß, IVIantis
  14. Bezüglich der Regelfrage haben unterschiedliche Leute eben unterschiedliche Ansprüche. Du musst Dich damit auch nicht zufrieden geben, solltest aber in Erwägung ziehen, dass es eben vom Regelwerk her nicht eindeutig und abschließend geklärt ist - unabhängig davon, ob man dies nun mag oder nicht. Liebe Grüße, Fimolas! Interessant, mir geht es da eher andersrum. Mir kam eher die Agrissivität, mit der einige ihr die Frage als unwichtig abhandeln wollten wie ein Faustschlag ins Gesicht vor... Vieleicht würde es auch ein etwas weniger häufiges Posten tun, mag sein. Den Punkt des Ignorierens sehe ich aber genauso, auf vieles wurde schlicht nicht geantwortet, statdessen kam ein "ist doch unwichtig", na wenns unfichtig für einige Leute hier ist, warum diskutieren sie dan hier? Zumindest ich verstehe da den Sinn nicht Ich meine es gab da auch schon mehrfach Diskussionen drüber, hatte aber nie groß was damit zu tun, hier ist mir nur einfach der Ton (nicht umbedingt deiner) aufgestoßen. Bezüglich der Antwort von offizieler Seite: Braucht es diese den überhaupt? Noch sehe ich zumindest nicht allen Stoff hier verbraucht. Grüße, IVIantis
×
×
  • Create New...