Jump to content

ohgottohgott

Mitglieder
  • Posts

    4,469
  • Joined

  • Last visited

1 Follower

About ohgottohgott

  • Birthday 02/11/1962

Profile Information

  • Beiträge zum Thema des Monats
    2

Persönliches

  • Vorstellung-Url
    http://
  • Name
    Frank
  • Wohnort
    Heidesheim
  • Interessen
    Midgard, Sport, Lesen und eine ganze Menge mehr

Profile Fields

  • Member Title
    Es kann nur einen geben!

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Nicht wirklich - Du sprichst doch von der 50%-Wahrscheinlichkeit... und ich von deren Veränderung.
  2. Weil es Ereignisse mir größerer bzw kleinerer Wahrscheinlichkeit gibt.
  3. Nun, das ist ja eine recht umfängliche Diskussion geworden. Was bleibt? In jeder Runde wird das Glück so erwürfelt, wie es die Gruppe oder die SL am besten, schönsten, oder sonstwie halten. Klar, man braucht die beiden Würfe (gegen sich selbst oder gegen die Sl) nicht. Ich habe es früher auch über die Prozentchancen abgehandelt, vergleichbar mit @Fimolas oder @Einskaldir. So gut und so tief in der Welt wie @Abd al Rahman bin ich nicht, um es auf seine Weise zu erschließen. Und: Ich mag nunmal Hochwürfeln und ich mag Würfeln - als SL und als Spieler und deshalb nehme ich das W20 System. Interessant sind einige Schieflagen und Aufklärungen in den Posts, wie z.B., dass die Spieler einen Glückswurf fordern könnten. Nö - das bestimme ich als Sl, ob es einen Glückswurf gibt. Oder dass der unmodifizierte Prozentwurf gegen sich etwa eine 50%-Chance bedeutet und man dann natürlich nicht diesen Aufwand betreiben muss (ein W2 genügt). Mein Eingangsbeispiel sollte nur das Prinzip verdeutlichen - selbstredend kann das jede SL anders sehen und handhaben. Und ja, wenn ich Glückswürfe zulasse, muss ich mir als SL gegebenenfalls etwas Besonderes einfallen lassen. Wie bei Buschie @Jürgen Buschmeier: Wenn beim Glückswurf von mir und dem Spieler die 20 und die 1 fallen, dann kann ich als SL sagen, der Marktplatz ist zur Zeit maximal wenig belebt - das kann auch heißen 20% weniger als sonst bei dieser Gelegenheit. Wenn ich entscheide, dass er leer ist, brauche ich eine Erklärung: Dann ist evtl gerade ein Elefant über den Platz marodiert. Bei mir hatten sich aufgrund von Glückswürfen immer wieder schöne Geschichten ergeben. Solange meine Spieler nichts dagegen haben, werde ich in dieser Art weiter verfahren.
  4. ... die Materialkomponente hatte ich wegen des Ursprungzaubers "Stärke". Da sich das Material unter M5 ja nicht mehr verbraucht - außer bei Krit - musst Du nicht darauf herumkauern, wahrscheinlich darfst Du es aber. Ich kann auch ohne diese Komponente leben. Aber wer weiß, ob nicht jemand - der besser Zauberkunde beherrwchtals ich - sagt, dass bei dem Agens, Reagens und Dingsbums eine Komponente hinzu muss Ich selbst wäre auch ein Freund von Werten größer 100, aber das ist ein Bruch mit einem der Gebote der in der Pfalz gefundenen Steintafeln mit den höchsten Midgardgeboten.
  5. ... ich finde den Titel richtig ...
  6. ... mit "Du" war der Spieler gemeint. (by the way: natürlich entscheide ich als SL eine ganze Menge)
  7. ... Du könntest bei mir den Glückswurf auch durch den Einsatz von Glückspunkten oder Schicksalsgunst beeinflussen (+2 oder neu würfeln).
  8. Hi Leute, gestern kam - die mir nachvollziehbare - Idee auf, dass es eine magische Möglichkeit geben könnte oder sollte, um beeindruckender zu erscheinen. Und zwar nicht nur gegenüber einem Wesen (Anziehen, Beeinflussen), sondern aus sich heraus gegenüber einer Menge von Leuten. Eine einfach Idee war dies analgog zu Stärke umzusetzen: Beeindrucken Gestenzauber der Stufe 2 getrockneter Steinpilz (1 GS) Verändern M Magan l Erde AP-Verbrauch: 1 je Wesen (das beeindruckt werden soll) Zauberdauer: Augenblick Reichweite: 30 m Wirkungsziel: Geist Wirkungsbereich: 1- APmax Wesen Wirkungsdauer: 10 min Ursprung: dämonisch Die pA eines Menschen oder ähnlichen Wesens wächst um 20 Pu nkte (maximal aber auf 100). Als Folge erhöhen sich eventuell von der pA abhängige Fähigkeiten (z.B. Anführen, Verführen, Verhören). Die entsprechenden Boni bei Tieren und andere Wesen, deren pA nicht angegeben ist, erhöhen sich um +1. Als Wunder (Göttliche Ausstrahlung) sollte die pA anstelle von +20 um +30 steigen.
  9. Hallo Leute, zwischenzeitlich verwenden einige SL Glückswürfe. Wenn also eine Gegebenheit vom momentanten Glück abhängig ist - z.B. ob eine Wache gerade mal austreten muss - darf der Spieler sein Glück testen in dem er zweimal Prozent würfelt und beim zweiten Wurf kleiner würfeln soll, als beim ersten, damit er Glück hat. In diesem Fall also, dass eine Wache demnächst hinter einem Busch verschwinden muss, um sich zu erleichtern. Ich finde das nicht so gut. Zum einen würfel ich nicht gerne gegen mich selbst und zum anderen sollen meine Prozenter niedrig würfeln - dafür habe ich sie mir gekauft (komme mir jetzt niemand mit Logik und Stochastik - wir spielen Fantasy Roleplaying). Und zum anderen wüfel ich auch ganz gerne als SL - und jetzt das Entscheidende: ich kann als SL die Wahrscheinlichkeit verändern, in dem ich Boni oder Mali auf die Würfe gebe. Hierzu lasse ich die Wüfel verwenden, die auch hoch würfeln sollen: die W20. Würfelt eine Spielerin höher als ich (als SL), hat sie Glück - und in diesem Fall geht die Wache mal kurz ins Gebüsch. Handelt es sich bei den Wachen um top motivierte und trainierte Söldner, die mit einem Überfall rechnen, würde ich mir als SL +8 oder dem jeweiligen Spieler -8 auf den Glückswurf geben. Ich kann mir als SL also überlegen, wie ich die Glückschance für die Spieler einschätze. Würden sich die Wachen sicher fühlen und hätten vorher auch noch ein paar Gläser gekippt, würde ich die Wahrscheinlichkeit zu Gunsten der Spieler verändern - um im Beispiel zu bleiben. Auf bald - evtl gefällt ja jemanden diese Idee
  10. Ich habe gar keine Einladung
×
×
  • Create New...