Jump to content

Karte von Usegorm


Recommended Posts

Ich brauchte mal wieder "schnell" eine Karte einer waelischen Stadt - in diesem Fall Usegorm mit seinen grasgrünen Dächern am Ende eines Fjords. In Usegorm startet manch eine Vidhingfahrt.

Ich habe diese Karte mit Medieval Fantasy City Generator von watabou gemacht und dachte mir vielleicht kann sie jemand gebrauchen 🙂 Der Generator ist mittlerweile echt super, man kann das Ergebnis gut anpassen und über den City Viewer sogar in 3D anschauen.

Freue mich über Anregungen:

usegorm.thumb.png.e44594a19910e8aa3bc3161fae7b58e3.png

usegorm.svg usegorm.json

Edited by Malte
  • Like 6
  • Thanks 5
Link to comment
Posted (edited)

Usegorm wimmelt ja vor abenteuerlustigen Grünschnäbeln, die auf ihre erste Vidhing-Fahrt gehen wollen. Davon wollen natürlich windige Händler wie Treibe-mich-selbst-in-den-Ruin Snorri und andere profitieren, indem sie überteuerten, gefälschten oder nutzlosen Kram verkaufen. Bitte helft mir mit guten Ideen 🙂

  • Runenwurf (1 SS): Vorhersage über Wetter während der Vidhing-Fahrt (bestens!), Menge der erbeuteten Reichtümer (immens!) und Ausmaß des erungenen Ruhms (unsterblich! Platz an der ewigen Tafel in Tyggrgard garantiert)
  • Blutsbrüderschaft (5 SS): dramatisches Ritual mit bisschen Blut, hilft garantiert (nicht)
  • 1/4 l Wellenberuhigungsöl (5 SS): glättet die schlimmsten Wogen auf hoher See (wirklich)
  • Stab Kaltes Eisen (10 GS): nur was für die Vermögenden (normales Eisen, kann aber quasi niemand überprüfen)
  • Runen-Amulett (2 SS): gegen den bösen Blick der albischen Hexen (völlig wirkungslos)
  • Berserkergang-Pilze (5 SS): wer sie nicht verträgt, war wohl zu schwach oder ist schon ein natürlicher Beserker (einzige Wirkung ist übler Berechreiz)
  • ...?
Edited by Malte
  • Like 3
Link to comment

Albatrossfüttern ist auch ein beliebter Sport für die jungen Vidhing-Fahrer.....

Hügelgrabrundführung (10 SS) für angehende Plünderer. Damit der künftige Vidhing- Fahrer auch genau weiß was es wo zu plündern gibt in Albischen Hügelgräbern.

Jungfrauenküsse (5 SS pro Kuss) für die glückliche Heimkehr zum Abschied kaufen, direkt, bevor es aufs Schiff geht....

Edited by Slüram
  • Like 1
Link to comment
Posted (edited)
vor 13 Stunden schrieb LarsB:

Schöne Karte, doch hätten die waeländischen Siedler ihre Siedlung wohl etwas anders gebaut. Historische wie visuelle Vorbilder sind hierbei:

- Haithabu https://www.geo.de/magazine/geo-epoche/19186-rtkl-weltkulturerbe-haithabu-aufstieg-und-fall-der-maechtigen-wikinger

- Trelleborg https://de.wikipedia.org/wiki/Trelleborg_(Slagelse)

Danke für deine Hinweise 🙂 Was müsste denn anders sein? Usegorm ist ja keine am Reißbrett geplante Ringburg wie Trelleborg mit symmetrischer Anlage, sondern eine organisch gewachsene Stadt. Außerdem liegt sie im Gegensatz zu Haithabu nicht im Flachland, sondern am Ende eines schmalen, tiefen Fjords - ist also von steilen Hängen umgeben. Deswegen habe ich einen Wall / Palisaden weggelassen, dachte die Stadt wäre leichter auf den Pässen zu verteidigen?

Ich wollte nun versuchsweise eine Stadtmauer / Palisade hinzufügen und dachte, ich könnte schnell die JSON-Datei wieder hochladen: Pustekuchen, das geht leider nicht. Also wenn jemand eine Karte "speichern" will geht das so: Rechtsklick -> Settlement-> Copy URL -> URL kopieren und irgendwo speichern.

 

Edited by Malte
Link to comment

Zum technischen Teil: Einfach die bestehende Karte mit dem "Screenshot" (Keyboard-Druckertaste) einfangen, als PGN-Datei abspeichern und fehlende Objekte mit Bildbearbeitungsprogrammen einfügen. 

Zur Stadt: Deine Stadt, Dein Entwurf. Dennoch sollten Siedlungen ab einem gewissen Grad (ab 200 EW) befestigt sein. Die Fernsehserie "Vikings" bietet dazu guten Unterhaltungswert. Bei freiheitsliebenden Volkschaften herrscht ja der eherne Naturzustand vor: Das Recht des Stärkeren.

Ein gutes Vorbild liefert auch die Waeland-Siedlung Skadre Huldre im Waeland-QB oder Gildenbrief.

Edited by LarsB
  • Like 1
Link to comment
vor einer Stunde schrieb LarsB:

Zur Stadt: Deine Stadt, Dein Entwurf. Dennoch sollten Siedlungen ab einem gewissen Grad (ab 200 EW) befestigt sein. Die Fernsehserie "Vikings" bietet dazu guten Unterhaltungswert. Bei freiheitsliebenden Volkschaften herrscht ja der eherne Naturzustand vor: Das Recht des Stärkeren.

[...]

Da der Anteil rauflustiger junger Hitzköpfe in und um Usegorm ziemlich hoch sein dürfte, gibt es nun eine Befestigung. Hier eine neue Version mit angedeutetem Wall und Palisade:

usegorm(5).thumb.png.8168f1b51a4f4480658c44688be44254.png

Diesmal habe ich auch den Link zur Stadt gespeichert, falls jemand sie ändern will: Usegorm

Und hier noch ein Bild aus dem Umland von Usegorm mit Blick auf den Fjord und einigen Langschiffer vor Anker:

Usegorm.thumb.png.0812570a56b7a7784be8a7b27f76a992.png

 

  • Like 5
  • Thanks 5
Link to comment

Ich würde vermuten, dass die Befestigung auch den Hafen mit schützen würde. So wie die Karte aktuell gestaltet ist, kann die Stadt über den unbefestigten Hafen sehr leicht eingenommen werden. Nur so eine Anregung (siehe auch den Link zu Haithabu von @LarsB ).

Link to comment

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...