Jump to content

Lage der Binge


Kazzirah

Recommended Posts

Zitat[/b] (Hornack Lingess @ 09 Aug. 2003,12:01)][...]Mir gefiele allerdinge eine nicht abgeschottete Zwergenbinge mit einer kleinen Gnomensiedlung entweder im Ort oder in der Nähe mit Oberflächenanteil wesentlich besser als die von Rosendorn beschriebene gänzlich abgeschottete Urzwergenbinge ohne Aussenkontakt. Es sei denn, seine Binge läge auf Nahuatlan

Also gut, dann machen wir beide eben die abgeschottete Urzwergenbinge und legen sie in das Chimallicua-Gebirge in Nahuatalan. Allerdings haben wir dann Schwierigkeiten mit dem offiziellen Quellenmaterial, dann die huatlanischen Zwerge leben alle in der Letzten Binge (vgl. Nahuatlan-QB, S.117f).

 

Schade, dass wir dann niemals offiziell werden können ... wink.gif

 

Grüße...

Der alte Rosendorn

 

 

 

 

Link to comment
  • Replies 101
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

@Rosendorn

 

Grade Deinen Beitrag von 12:00 gelesen: Sehr gut!

 

Formal: Nur so herum macht es Sinn. Form follows funktions. Erst wenn wir wissen, welche Funktion ein Tempel, eine Kneipe, Armenfürsorge ... aht, können wir festlegen, wie groß der Tempel ist, wie viele es gibt, ob es Slums gibt etc.

 

Inhltlich: Ich glaube, mit Deinem Bild von Zwergen komme ich sehr gut klar!

Link to comment

@ Rosendorn:

Ich dachte ja, dass es in diesem Thread um die geographische Lage der Binge geht. Mein Fehler  biggrin.gif

 

Zur Nahuatlan-Binge: Ich will gar nicht offiziell werden  biggrin.gif

 

@ Mike:

Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich mit meinem Nahuatlan-Vorschlag nicht durchkomme. Aber ich würde mich freuen, eine Niederlage in einer Abstimmung einstecken zu können und daher will ich den Vorschlag in der Abstimmung sehen.

 

Hornack

Link to comment
Zitat[/b] (Hornack Lingess @ 09 Aug. 2003,12:22)]@ Mike:

Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich mit meinem Nahuatlan-Vorschlag nicht durchkomme. Aber ich würde mich freuen, eine Niederlage in einer Abstimmung einstecken zu können und daher will ich den Vorschlag in der Abstimmung sehen.

 

Hornack

Da ist auch nichts gegen einzuwenden. Denn sollte das Wunder geschehen, daß Nahuatlan durchkommt, würde ich mich dem natürlich beugen wink.gif

Link to comment
Zitat[/b] (Hornack Lingess @ 09 Aug. 2003,12:22)]Ich dachte ja, dass es in diesem Thread um die geographische Lage der Binge geht. [...]

Allerdings gibt es da IMHO noch ein paar grundsätzliche Fragen zu klären, bevor man das Ding irgendwo hin setzt. Meinst du nicht?

 

Grüße...

Der alte Rosendorn

Link to comment

ich möchte euch hier erstmal einen Riesendank aussprechen, hier kommen ne Menge super Ideen rüber.

 

@ Rosendorn

 

ehrlich gesagt, ich hatte diesen Thread anfangs auch eher als Idee für ein zwergisches QB im Sinn, aber die Mehrzahl sprach sich mehr für eine Binge aus.

 

Darum auch mein vorpreschen (siehe unten), ich wollte erst die Grundideen der Zwerge aufbauen (und zur Diksussion stellen als mich in eine Binge verbeissen.

 

Andererseits kann man gerade an einem Beispiel für einen typischen Zwergenort die Kultur gut einbinden - und an dieser herumfeilen.

 

-----

 

Ich wurde von einem Midgard - O angeschrieben, welcher mir mitteilte, das an einem Zwergen QB gearbeitet wird ab nächstes Jahr.

Wir könnten dieser besagten Person vllt. sogar die eine oder andere Idee mitgeben, was haltet ihr davon ?

 

Atm muss ich ehrlich sagen, das ich denke, wir stimmen am Sonntag ab.

Ich lasse den Thread also heute noch offen und am Sonntag beginne ich mit der Abstimmung.

 

Dann wäre es vllt. eine Idee darüber zu reden wie wir weitermachen, ob der derzeitig aktuelle Projektplan eher obsulet ist oder nicht.

 

Ich möchte jedoch darauf hinweisen, das wir hier nicht verschieden Sprünge durch Zwerge an sich machen, sondern eher darüber diskutieren, WIE wir weitermachen.

 

Rosendorns Einwände finde ich nämlich durchaus diskutierbar.

 

Gruss

Gilthren

müde von gestern äh heute morgen äh, reden wir nicht drüber *GÄHN*

Link to comment
Zitat[/b] (Gilthren @ 09 Aug. 2003,13:17)]Ich wurde von einem Midgard - O angeschrieben, welcher mir mitteilte, das an einem Zwergen QB gearbeitet wird ab nächstes Jahr.

Wir könnten dieser besagten Person vllt. sogar die eine oder andere Idee mitgeben, was haltet ihr davon ?

Für mich bilden dieser QB und unsere Binge keinen Widerspruch.

 

Wann der QB erscheint - das weiß niemand. Und eine zusätzlich beschriebene Binge würde dann wohl bestimmt nicht schaden.

 

Allerdings wäre für mich Voraussetzung, daß sich unsere Binge auch an die globalen Vorgaben des zukünftigen QB hält. Ich wüßte nicht, wieso dann nicht genug Platz für Kreativität bleiben sollte.

Link to comment
Zitat[/b] (Gilthren @ 09 Aug. 2003,13:17)][...]Ich wurde von einem Midgard - O angeschrieben, welcher mir mitteilte, das an einem Zwergen QB gearbeitet wird ab nächstes Jahr.

Wir könnten dieser besagten Person vllt. sogar die eine oder andere Idee mitgeben, was haltet ihr davon ?

Me knows. Allerdings wird erst noch mit der Arbeit begonnen. Kannst du den Autoren identifizieren? Vielleicht kann man von vorneherein eine Zusammenarbeit anstreben?

 

Zitat[/b] (Gilthren @ 09 Aug. 2003,13:17)]Atm muss ich ehrlich sagen, das ich denke, wir stimmen am Sonntag ab.

Ich lasse den Thread also heute noch offen und am Sonntag beginne ich mit der Abstimmung.

Ich halte ehrlich gesagt wenig davon, zuerst den Ort zu bestimmen. Aber schaden kann's wahrscheinlich auch nicht. Also gut.

 

Diesen Thread hier würde ich übrigens nicht so schnell schließen. Oder dann sofort einen Thread zu "Was sind Zwerge?" eröffnen, wobei ich dann aber darum bitte, die hier gemachten Vorschläge, Fragen und Vorstellungen direkt rüber zu kopieren.

 

Zitat[/b] (Gilthren @ 09 Aug. 2003,13:17)]Dann wäre es vllt. eine Idee darüber zu reden wie wir weitermachen, ob der derzeitig aktuelle Projektplan eher obsulet ist oder nicht.

Meine persönliche Reihenfolge:

1. Definition "Zwerge" (Kultur, Besonderheiten, Architektur usw.)

2. Auswahl des Ortes (zwecks Einbindung in das bestehende Midgard)

3. Design der Anlagen (vorläufige Karte/Lageplan, architektonische Besonderheiten, was ist wo und warum)

4. Ausarbeitung der Details.

5. Zusammenführung der gaaaanz vielen Threads zu einem zusammenhängenden Text.

6. Veröffentlichung des Textes an einem angemessenen Ort.

 

Zitat[/b] (Gilthren @ 09 Aug. 2003,13:17)]Ich möchte jedoch darauf hinweisen, das wir hier nicht verschieden Sprünge durch Zwerge an sich machen, sondern eher darüber diskutieren, WIE wir weitermachen.

Es hängt irgendwie alles miteinander zusammen. Eine klare Struktur und Trennung der verschiedenen Fragen ist IMHO kaum möglich. Lasst uns doch vielleicht mal einen allgemeinen "Was bewegt uns.."-Thread eröffnen, in dem wir alles diskutieren, besprechen und brainstormen können. Dann ist man nicht so schnell OT ... wink.gif

 

Zitat[/b] (Gilthren @ 09 Aug. 2003,13:17)]Rosendorns Einwände finde ich nämlich durchaus diskutierbar.

Danke. plain.gif (Diskutierbar oder Diskutabel?)

 

Grüße...

Der alte Rosendorn

Link to comment

Moin, Moin

 

Ich denke Ihr das schon gefunden was mir beim Lesen diese Thread auch aufgefallen ist, naemlich was macht ein Zwerg erst zu einem Zwerg. Zu anfang hatte ich den Eindruck das ihr etwas aneinander vorbei geredet habt. Nicht viel, aber etwas. clap.gif

 

Ich denke auch das ein Thread "Wie definiere ich ein Zwerg" die Arbeit etwas erleichtern taete. Und es gaebe damit der Sache eine Arbeitsgrundlage, sonst wird jedes Detail ausdiskutiert bis zum geht nicht mehr weil jeder eine etwas anderer ansicht von Zwergen hat. argue.gif

 

[OT on] Ich persoenlich halte Mikes Beschreibung der gaengigen Klischees  fuer den Klassischen Zwerg, der durch ein Schicksalsschlag, Unglueck oder Verrat, zum verlassen seiner Clangemeinschaft gezwungen war und nun als heimatloser Zwerg leben muss.[OT off] notify.gif

 

Gruss Horst

Link to comment
Zitat[/b] (Onkel Hotte @ 09 Aug. 2003,15:37)][OT on] Ich persoenlich halte Mikes Beschreibung der gaengigen Klischees  fuer den Klassischen Zwerg, der durch ein Schicksalsschlag, Unglueck oder Verrat, zum verlassen seiner Clangemeinschaft gezwungen war und nun als heimatloser Zwerg leben muss.[OT off]

Nicht einmal unter den Bedingungen knn ich mir einen solchen Zwerg vorstellen.

Link to comment
Zitat[/b] (Rosendorn @ 09 Aug. 2003,13:36)]
Zitat[/b] (Gilthren @ 09 Aug. 2003,13:17)]Dann wäre es vllt. eine Idee darüber zu reden wie wir weitermachen, ob der derzeitig aktuelle Projektplan eher obsulet ist oder nicht.

Meine persönliche Reihenfolge:

1. Definition "Zwerge" (Kultur, Besonderheiten, Architektur usw.)

2. Auswahl des Ortes (zwecks Einbindung in das bestehende Midgard)

3. Design der Anlagen (vorläufige Karte/Lageplan, architektonische Besonderheiten, was ist wo und warum)

4. Ausarbeitung der Details.

5. Zusammenführung der gaaaanz vielen Threads zu einem zusammenhängenden Text.

6. Veröffentlichung des Textes an einem angemessenen Ort.

Grüße...

Der alte Rosendorn

 

Hi,

 

wir können natürlich auch so rum arbeiten. Persönlich glaube ich nur, dass die Diskussion zerfasern wird, wenn wir uns zunächst über die Kultur unterhalten.

Wenn wir aber zunächst an einer konkreten Struktur arbeiten, kann zu dieser spezifisch die kulturelle Eigenart der Zwerge diskutiert werden. Das wir dabei immer wieder in Grundsatzdiskussionen verfallen werden ist klar. Die Grundsatzdiskussion aber zuerst zu führen macht in meinen Augen keinen Sinn, weil wir nicht alle Details von Kultur etc. klären werden können, bzw. dies besser am konkreten Detail können.

 

Der alternative Arbeitsplan

 

Zitat[/b] (Birk @ 06 Aug. 2003,09:37)]

1. Block

Wann ist sie entstanden?

Zu welchem Zweck ist sie entstanden?

Warum leben die Zwerge heute noch hier?

 

2. Block

Wo liegt sie genau?

Welche Nachbarn hat sie?

Wer wohnt noch darin (Gnome/Orks etc. ?)?

Was für eine Ausdehnung hat sie?

Wieviele Zwerge wohnen darin?

 

3. Block

In welcher Sozialgemeinschaft leben die Zwerge hier? (Absolutistisches Königreich/Konstitutionelle Monarchie/Oligarchie etc.)

Wie ist der Alltag der Zwerge organisiert?

Welchen Berufen gehen sie nach?

 

4. Block

Detaillierte Ausarbeitung von Sites, Chars etc.

 

ergänzt / modifiziert

Zitat[/b] (Kazzirah @ 07 Aug. 2003,08:50)]

Ich plädiere daher in Block 1 diese Punkte zu bringen:

 

- Wo liegt die Binge?

- Größe der Binge? (Im Prinzip bereits geklärt, Genauer als 500-1000 Einwohner hielte ich für momentan irrelevant. Ergibt sich eventuell bei Bedarf später.)

- Wann ist sie entstanden?

- Zu welchem Zweck ist sie entstanden? (Und ist Sie eventuell über diesen Zweck hinausgewachsen?)

 

Dies sollten mMn jeweils in eigenen Threads diskutiert werden. Bei Bedarf kann ähnlich zu Zavitaya auch je eine Abstimmung ergänzt werden.

 

Im Zweiten Block sollten vor allem die Fragen geklärt werden:

 

- Name der Binge?

- Wirtschaftliche Grundlagen? (Wovon lebt die Binge, ist Sie weitgehend autark, ist arm...)

- politische Grundlagen (grobe Verfassungsstruktur)

- Ausdehnung der Binge (Unterirdisch wie oberirdisch)

 

Die späteren Blöcke würde ich noch gar nicht so genau festlegen wollen, da diese auch sehr von den vorher getroffenen Entscheidungen abhängen.

 

Möglicherweise liegen die Vorstellungen aber auch gar nicht soweit auseinander. Wenn wir einfach Kazzirahs zweiten Block vorziehen würden und um die Fragen nach den kulturellen/religiösen Grundlagen ergänzten müssten wir auch hinkommen.

Nach wie vor plädiere ich ausdrücklich für die zunächst regionale Ausarbeitung einer Zwergenbinge, da wir damit nicht versuchen, Definitionshoheit über ganz Midgard zu erlangen. Eigenheiten der Zwerge einer Binge können immer noch regionale Besonderheiten dieser Binge sein!

 

Ciao

Birk

 

PS: Ach ja form follows function aber Das Sein bestimmt das Bewußtsein

 

 

 

 

Link to comment

Hi Rosendorn,

 

was ich übrigens noch sagen wollte:

 

Die Idee mit der tiefen Religiosität der Zwerge gefällt mir übrigens sehr gut! thumbs-up.gif

 

Zwerge sind auch in meiner Vorstellung ausserordentlich spirituell. Eine tiefe religiöse Symbolik, die die gesamte Kultur durchzieht, gerade auf der Basis der sehr gut entworfenen "Midgard-Religion" der Zwerge, kann somit durchaus schon ein midgardtypischer Aspekt einer Zwergenkultur sein!

 

Nochmal kurz bezüglich der Lage:

Wenn die Binge einen überirdischen Anteil hat, wäre ich dafür, dass Ackerbau/Fischfang von "Lehensleuten" der Zwerge (Gnome/Menschen) betrieben würde. Ansonsten kann ich mir aber auch unterirdische Felder vorstellen, die von Zwergen beirtschaftet werden. Bezüglich der benötigten Nahrungsstoffe glaube ich ohnehin nicht, dass Zwerge die gleichen Bedürfnsse wie Menschen haben.

 

Ciao

Birk

Link to comment

Diesmal kann ich Birk mal (fast) uneingeschränkt zustimmen. (Bis auf den Teil mit den angeblichen "Lehnsleuten" der Zwerge. Die halte ich nun wiederum für unwahrscheinlich. Die Zwerge wären unter diesen Umständen schon hungers ausgestorben, bevor der erste potentielle Lehnsmann Midgard betreten hätte... )

 

a) Fände ich es sinnvoll, wenn in diesem Thread auch wieder etwas mehr zum Thema geschrieben würde, - vielleicht hat aber auch Gilthren recht, dass sich das eigentlich erledigt habe... Wenn zu anderen Themen Diskussionsbedarf besteht, sollte das in einem entsprechenden Thread geschehen.

b) Es hat doch hier genau so angefangen: Die ersten beiden Threads behandelten das, was "Das Zwergsiche" sei. Nur hat sichd a recht schnell heraus gestellt, dass man da vom Hundertsten ins Tausendste gelangt. Ich stelle hiermit die These auf, dass das wohl daran liegt, dass uns Zwerge eben nicht so fremd sind wie Medjiten, über die wußte nämlcih zu Beginn der Zavitaya-Diskussion auch kaum einer was konkretes. Und dennoch kam da was reatives heraus... dunno.gif

c) Es muss auch nichts offizielles heraus kommen, Hornack. Aber von vorneherien zu ignorieren, dass es offizielle Ideen gibt, hat halt das Problem, dass es dann auch für weniger Leute verwendbar ist.

d) Wir müssen uns doch eigentlich noch nicht mal bis ins letzte Detail über das "Zwergische" an sich einig sein. Warum sollte es nicht mehrere gültige Wege geben? Ich kann mit den meisten hier genannten Zwergen gut leben (sogar mit den von Mike genannten, auch wenn niemals nie nicht einer meiner Zwerge so angelegt wäre...) Die Fragen, die Rosendorn aufgeworfen hat, sollten übrigens, wie Birk richtig anmerkte, im zweiten Block diskutiert werden, also lange, bevor die dadurch betroffenen Aspekte wie Architektur, Infrastruktur und Charakterausgestaltung begonnen hätte. Ich fände aber weiterhin schön, wenn das gesondert von der Frage des Ortes geschähe... (Der nämlich eigentlich davon unabhängig sein sollte, solange man sich einig darüber wäre, dass Zwerge und Gebirge ganz gut zusammen paßt...)

Link to comment
Zitat[/b] (Kazzirah @ 09 Aug. 2003,21:36)]c) Es muss auch nichts offizielles heraus kommen, Hornack. Aber von vorneherien zu ignorieren, dass es offizielle Ideen gibt, hat halt das Problem, dass es dann auch für weniger Leute verwendbar ist.

Widersprichst Du Dir hier nicht? Einerseits muß nichts offizielles herauskommen - die Binge kann also von den Vorgaben abweichen, andererseits sollen die offiziellen Vorgaben nicht ignoriert werden. Für mich klingt das wie "ein bißchen schwanger",

 

Entweder man strebt an, daß die Binge das Buchsymbol bekommen könnte, oder man läßt es bleiben.

 

Das sollte wohl auch recht bald geklärt werden.

 

 

 

 

Link to comment
Zitat[/b] (Kazzirah @ 08 Aug. 2003,21:23)]Niemals nie nicht hat hier irgendjemand, vor allem ich nicht, behauptet, es solle eine Binge auf den Inseln unter dem Westwind oder im Ikengabecken werden. read.gif hilft, lieber Triton!

Du hast von einer Binge auf einer Insel gesprochen, lieber Kazzirah. Da mir diese Idee zu abgefahren schien, habe ich unter Zuhilfenahme des Stilmittels der Übertreibung den ironischen Gegenvorschlag einer "Binge auf einer Insel in einem See im Ikengabecken" gemacht. Den Zwinker-Smilie hast Du anscheinend auch übersehen. angry.gif

 

(Nachzulesen hier)

 

Triton

Link to comment
Zitat[/b] (Triton Schaumherz @ 09 Aug. 2003,23:25)]Den Zwinker-Smilie hast Du anscheinend auch übersehen. angry.gif

Das ist ihm anscheinend passiert. Wenn man auch sagen muß, daß ein Smilie nicht alles entschuldigt.

 

Nur sollten wir alle uns fragen, ob wir hier ergebnisorientiert diskutieren wollen. Wenn ja, dann sind Polemiken einfach fehl am Platz.

Link to comment
Zitat[/b] (Kazzirah @ 09 Aug. 2003,21:36)]Diesmal kann ich Birk mal (fast) uneingeschränkt zustimmen. (Bis auf den Teil mit den angeblichen "Lehnsleuten" der Zwerge. Die halte ich nun wiederum für unwahrscheinlich. Die Zwerge wären unter diesen Umständen schon hungers ausgestorben, bevor der erste potentielle Lehnsmann Midgard betreten hätte... )

Hi Kazzirah,

 

persönlich bin ich ja auch der Meinung, dass Zwerge nur unterirdisch leben sollten und dort alles finden was sie brauchen (auch Nahrung).

 

Aber da die überwiegende Mehrheit der Auffassung ist, Zwerge sollten auch überirdisch aktiv sein, kam mir die Idee mit den Lehnsleuten. Dass das so nicht klappt hast du schön deutlich gemacht sad.gif . Na dann müssen sie wohl doch in die Ackerfurche dontgetit.gif .

 

Hi Mike,

 

dass Triton sehr ergebnisorientiert arbeitet kannst du dir im Nikostria-Forum anschauen. Ein kleine mit Ironie gewürzte In-Frage-Stellung ist nicht gleich ein persönlicher Angriff, sondern kann dazu dienen sich selber in Frage zu stellen. Wir sollten vielleicht nicht so dünnhäutig sein. Allen die mitmachen geht es denke ich um die Sache. Grundsätzlich sind für mich alle Bemerkungen erst mal ernstzunehmende Kritik. Wir wollen das ganze ja zusammen erarbeiten.

 

<span style='font-size:3pt;line-height:100%'>Kinder, nun gebt schon endlich Ruhe und vertragt euch wieder!</span>

 

Zur Lage:

Geographisch:

 

1) Moravod

2) Alba

3) Waeland

4) Nahuatlan

 

Räumlich:

 

1) Auf einer Insel

2) An einem Fluss

3) In den Bergen

4) In einem natürlichen aber ausgebauten Höhlensystem

 

Ciao

Birk

Link to comment

Die beiden Abstimmungen sollten aber unterschiedlich durchgeführt werden: Berge, Fluß und natürlichen Höhlensystem widersprechen sich ja nicht.

Persönlich bin ich bisher immer davon ausgegangen, daß jede Binge von einem Fluß durchflossen wird oder an einem liegt. Zwerge brauchen Trinkwasser.

 

 

 

@Birk:

Dieser "nu reg Dich doch nicht gleich so auf"-Kommentar macht alllerdings auch einen recht dünnhäutigen Eindruck wink.gif

Wahrscheinlich habe ich einfach schon zu viele stundenlange Meetings erlebt, die duch solche "kleinen ironischen Spitzen" zu vertaner Zeit wurden.

 

 

 

 

Link to comment

Thema "Nahrung unter der Erde"

 

Ich kann mir da wirklich nur Pilze in halbwegs brauchbarer Menge vorstellen. Bei Tieren und Pflanzen habe ich da echte Probleme.

 

Wenn 500 Zwerge (es sollen ja 500 bis 1000 werden) pro Tag im Schnitt 2 Kilo Nahrung brauchen, dann wärem das also 1000 kg. Ds alleine in Pilzen dunno.gif

 

Könntet die beführworter eines unterirdischen Nahrungsanbauen da mal konkreter sagen, wie sie sich das vorstellen?

Link to comment

Ein Indiz, dass Midgard-Zwerge nicht zwangsläufig reine Unterirdische sind, findet sich in der Zwergenbeschreibung von Nahualtan. Dort wird es als etwas besonderes herausgekehrt, dass die Zwerge dort nahezu vollständig unterirdisch leben. Sie machten deswegen auch äußerliche Veränderungen (blasse Haut) durch.

 

Daraus schließe ich, dass der typische Midgard-Zwerg zwar gerne im Gebirge lebt (Urdrachen! ), aber deswegen nicht zwangsläufig ausschließlich unterirdisch. Die Urdrachen-Idee spricht übrigens auch ein klein wenig gegen eine (kleine) Insel.

 

Allerdings muss das alles nicht für diese speziellen Zwerge gelten, über die hier geschrieben werden soll.

 

Ich habe mich übrigens unklar ausgedrückt: Ich wollte nicht zwangsläufig ein globales Absolutum über alle midgardschen Zwerge aufstellen, sondern wirklich hauptsächlich nur über diese speziellen sprechen (die aber durchaus auch Vorbild sein können).

 

Zur unterirdischen Lebensweise: Ich denke, dass man in einer Fantasiewelt durchaus vollständig unterirdisch leben kann. (Vgl. D&D Underdark, respektive Menzoberranzan) Es ist doch wirklich kein Problem, sich essbare Pflanzen und Tiere vorzustellen, die unterirdisch leben und gedeihen. Schließlich kommt bei Midgard ja noch der Faktor Magie hinzu, sodass dort andere Bedingungen herrschen (können) als hier auf der Erde.

 

Grüße...

Der alte Rosendorn

Link to comment
Zitat[/b] (Rosendorn @ 10 Aug. 2003,11:07)]Die Urdrachen-Idee spricht übrigens auch ein klein wenig gegen eine (kleine) Insel.

Aber nur ein klein wenig. Es gibt ja nicht nur Inseln wie die friesischen Inseln (also eher platt), sondern auch Inseln, die durch Vulkane geschaffen wurden. Die können dann fast so hoch wie lang sein (gut - fast halb so hoch wink.gif ).

Link to comment
Zitat[/b] (Rosendorn @ 10 Aug. 2003,11:07)]Zur unterirdischen Lebensweise: Ich denke, dass man in einer Fantasiewelt durchaus vollständig unterirdisch leben kann. (Vgl. D&D Underdark, respektive Menzoberranzan) Es ist doch wirklich kein Problem, sich essbare Pflanzen und Tiere vorzustellen, die unterirdisch leben und gedeihen. Schließlich kommt bei Midgard ja noch der Faktor Magie hinzu, sodass dort andere Bedingungen herrschen (können) als hier auf der Erde.

Das ist zwar richtig. Aber an Midgard liebe ich, daß es eben nicht diese abgedrehte "bei Fantsy geht alles"-Welt ist wie bei D&D.

Mit Deiner Begründung ließe sich alles erklären. Auch Stadte, die in den Wolken schweben. Ist das dann noch Midgard?

Link to comment
Zitat[/b] (Mike @ 10 Aug. 2003,11:46)]
Zitat[/b] (Rosendorn @ 10 Aug. 2003,11:07)]Zur unterirdischen Lebensweise: Ich denke, dass man in einer Fantasiewelt durchaus vollständig unterirdisch leben kann. (Vgl. D&D Underdark, respektive Menzoberranzan) Es ist doch wirklich kein Problem, sich essbare Pflanzen und Tiere vorzustellen, die unterirdisch leben und gedeihen. Schließlich kommt bei Midgard ja noch der Faktor Magie hinzu, sodass dort andere Bedingungen herrschen (können) als hier auf der Erde.

Das ist zwar richtig. Aber an Midgard liebe ich, daß es eben nicht diese abgedrehte "bei Fantsy geht alles"-Welt ist wie bei D&D.

Mit Deiner Begründung ließe sich alles erklären. Auch Stadte, die in den Wolken schweben. Ist das dann noch Midgard?

Natürlich hast du Recht. Man muss nicht alles Abgedrehte an den magischen Haaren herbeiziehen. Allerdings finde ich eine rein unterirdische Lebensweise (von egal was) sehr spannend, da sehr fremdartig. Gerade die "Erforschung" des Fremdartigen ist für mich ein sehr interessantes Thema.

 

Sollten wir uns für eine rein unterirdische Lebensweise entscheiden, dann würde ich lediglich ein paar essbare Tiere und Pflanzen "herbeizaubern". Mein Hauptaugenmerk würde dann aber bei den zu erwartenden Veränderungen in Gesellschaft und Lebensweise liegen. Wie gestaltet sich ein Tages-Ablauf? Wie verändern sich die körperlichen Merkmale? Wird mit künstlichem Licht gearbeitet oder gar ohne? Wie verändern sich die Sprache und damit die Kultur, wenn der Sehsinn obsolet (oder zumindest unwichtiger) ist? Wie "sieht" dann die Kunst aus? Die Architektur?

 

Natürlich sollte sich das Ganze dann innerhalb den getroffenen Prämissen trotzdem "realistisch" verhalten und entwickeln. Tiere und Pflanzen, die es ohne Licht aushalten, gibt es übrigens auch auf der Erde (ganz ohne Magie) ... wink.gif

 

Solange es den Nutzern Spaß macht, ist IMHO alles Midgard. Auch schwebende Städte.

 

Grüße...

Der alte Rosendorn

Link to comment

hm

 

a.)

Mal ehrlich, so manches Posting läd nicht gerde dazu ein, ruhig zu bleiben und darüber zu reden.

Überlegt einfach mal eure Posting und lest sie vor allem nochmal durch, ob sich hier nicht jemand ans Bein getreten fühlen könnte.

 

Kommentare wie "dann werde ich hier nicht mitmachen" lassen kein gutes Gefühl aufkommen.

 

 

b.)

Jede Menge gutes Material dabei rausgekommen.

Wir gehen schon von hunderste ins tausendstel.

Rosendorns Idee ist gut, wir sollten darüber reden.

 

Ehrlich gesagt sehe ich atm jede Menge Differenzen bezüglich der weiteren Planung.

 

Ich werde eine Abstimmung starten die ausschliesslich die Lage betrifft.

 

Ich werde weiterhin einen Threrad öffnen, indem wir darüber diskutieren, wie die Zwergenstadt an sich den nun aussehen soll.

 

Ich lasse den Thread bis Dienstag offen für weitere Diskussion, danach schliesse ich ihn (denke ein paar Leute wollen nach zu meinem Posting noch was sagen)

 

Gruss

Gilthren

Link to comment

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...