Jump to content

Myrdin

Mitglieder
  • Posts

    294
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by Myrdin

  1. </span><table border="0" align="center" width="95%" cellpadding="3" cellspacing="1"><tr><td>Zitat (Bernson @ April. 11 2002,22:50)</td></tr><tr><td id="QUOTE">Außerdem zerstören die Vielzahl der Fähigkeit oft das Einfallsreichtum des Spielers - wenn es für alles Fertigkeiten oder Zauberspräche gibt, brauch man sich wohl nicht mehr besonders um den Weg durch die Hintertür bemühen - selbiges gilt für Konflikte. (Bsp: "Hören der Geister" kann viele Detektivabenteuer zerstören.) Außerdem verliert man mit jedem Grad mehr Respekt vor denen, denen Respekt gebührt (u.a. dem Spielleiter ) Da ich aber auf dem Standpunkt stehe, daß beim Rollenspiel der Spaß an erster Stelle stehen sollte, und ich auch schon Spieler kennenlernte, die ohne Macht keinen Spaß hatten - jedem das seine... PS: Oft habe ich in Gruppen mit hochgradigen Spielern festgestellt, das *rollen*spielen hinter EP & Goldjagd, hochrüsten und vergleichen der Fähigkeiten in den Hintergrund geriet - auf die Dauer wirds Langweilig <span id='postcolor'> Das Argument mit den Zaubersprüchen habe ich schon öfter gehört, ich tendiere eher dazu das sie siese Sprüche einsetzen müßen, als Spielleiter weiß ich ja im groben welche Sprüche an Bord sind, d.h. Reise in die Zeit, das alte Hören der Geister, Beschwörungen etc. sind Mittel um die Abenteuer zu lösen. Damit kommt man sich dann nicht mehr mit den kleineren Graden ins Gehege, da sie diese Möglichkeiten nicht haben. Ebenfalls ein Vorteil ist das globaler und damit auch größere Zusammenhänge gespielt werden können. Zum Thema Respekt würde ich sagen, das die Charaktere auf höheren Graden deutlich mehr respekt vor ihren Gegnern haben als mit Grad 8 oder 9. Meiner Meinung nach auch berechtigterweise: Man weiß ja was man selber kann - die Gegner werden nicht schlechter sein..... Und zum Thema Gold: Belohnung ab Grad )....schallendes Gelächter :-) Gruß Myrdin
  2. </span><table border="0" align="center" width="95%" cellpadding="3" cellspacing="1"><tr><td>Zitat (Wheel of Fortune @ April. 11 2002,15:33)</td></tr><tr><td id="QUOTE">8--></span><table border="0" align="center" width="95%" cellpadding="3" cellspacing="1"><tr><td>Zitat (Jakob Richter @ April. 12 2002,128)</td></tr><tr><td id="QUOTE">Womit ich wieder zu dem Ergebniss kommen, dass richtig hochgradige Abenteuer zu schreiben für den SpL sehr viel anstrengender ist, als in niedrigen Graden.<span id='postcolor'> Meine vollste Zustimmung hierzu. <span id='postcolor'> Hi! Das sehe ich vollkommen anders, mir persönlich fällt es deutlich leichter Plots über Grad 10 zu entwickeln als Plots für niedriggradigere Gruppen. Ich kann auf Fähigkeiten würfeln lassen ohne dauernd Angst haben zu müßen, das sie ertrinkenn den Berg runter poltern und das Röhren eines Hirsches nicht erkenn. Dazu kommt, das ab heir langsam erst die hochgradigere Informationsmagie am Tisch ist, die Charaktere die Zusammenhänge der Welt un der Magie besser verstehen und man dementsprechend komplexere Plots spielen kann ohne das die Spieler ohne eine Handlungsmöglichkeit durch das Abenteuer stolpern. Nochmal zu Thema Frosthexer: Wir haben es mit vier 10-12 Gradern gespielt und haben grade mal so ein Patt erreicht. Der Spielleiter hat an den Werten Njords nichts geändert, sondern hat das vorhandene intelligent mit dem Heimvorteil gepaart gegen uns verwendet und wir haben Blut und Wasser geschwitzt. Ich habe da eher Verständnisprobleme wenn eine Gruppe 5 grader es schafft Njord zu besiegen. Gruß Myrdin
  3. Hi! In diesem Zusammenhang fände ich dir Frage nach dem Altern interessanter :-). Wenn ich mich als Mensch in eine langlebigere Rasse verwandle, bin ich dann vor den Auswirkungen des Alterns imun bis jemand BvZ zaubert :-). Bzw. in die andere Richtung wenn ich mich in eine Maus verwandle, habe ich propotional zu meiner natürlichen Lebensspanne das Alter der Maus oder bin ich dann Tod, weil ich das Verfallsdatum schon überschritten habe. Gruß Myrdin
  4. Hi! Die email- Adresse von mir hast Du ja schon bekommen. Das Abenteuer welches wir damals gespielt haben, war der Randschauplatz eines größeren Szenarios, welches für deutlich hochgradigere Figuren angelegt ist ( Midgard ab Grad 10), dementsprechend ist es für einen Con nicht geeignet, wenn könnten immer nur kleinere Schauplätze herausgegriffen werde. In Bacherach werde ich persönlich nicht sein. Bei dem Sa handelte es sich nicht um den Zauberspruch Sa rauben, sondern um das Konzept (Arkanum) nachdem die Macht eines Gottes von der Art und Stärke seiner Anhänger abhängt. Dieses Konzept liegt mehr oder weniger der ganzen Kampagne zugrunde. Das Auftreten der entsprechenden Chaosgötter bzw. Dämonenfürsten (Sieben an der Zahl für jede Todsünde einen ), lässt sich auf gewisse Veränderungen, der Anbetung auf anderen Sphären zurückführen. Da Sprünge in unsere Historie mit eingeplant sind, sind die entsprechenden Namen nicht geändert worden. Es handelt sich also durchaus um den Leviathan aus der Bibel. Aufzeichnungen zu dem Abenteuer habe ich leider keine, das sollten wir dann mal telefonisch machen....(meine Gruppe liest mit ). Das mit dem Systemübergreifeden spielen hat doch gut geklappt, warum sollte Dich jemand steinigen........und ansonsten wie war das mit dem Glashaus und mit den Steinen werfen? Myrdin
  5. Quote: <span id='QUOTE'> Mike Merten Die Frage wäre wohl: Ist es wichtiger, daß möglichst alle das Abenteuer vernünftig ausdrucken können? Oder ist es wichtiger, daß einige auch editieren können? Mir persönlich liegt mehr am Ausdrucken. nice dice Mike Merten</span> Wie schon geschrieben: *.pdf + *.doc + *.rtf und gerne auch Latex Ich hab nix gegen pdf im Gegenteil. Nur wenn ich es gegen Geld online!!!! anbiete kann aich es doch auch in die gängigen Vormate konfertieren?? Es freut die Leute und es ist nicht viel Aufwand. Und ich glaube nicht, das jeder mal einfach so ein pdf in ein *.* umwandelt - und mit absoluter Sicherheit ich schon mal gar nicht!!! nice night Myrddin
  6. Hi! Hat jemand eine Ahnung wieviel Land, Geld etc. ein mittlerer Adliger in den Küstenstaaten besitzt? .....dringenst hilfesuchend.... Myrdin
  7. Quote: <span id='QUOTE'>Zitat von Mike am 10:48 am am April 10, 2001 Hallöchen, bei .doc-Dokumenten hätten wir das Problem: Welche Word-Version hätten die denn gerne? Im Betrieb haben wir Word 97. Thoras Saga mußte damit reichlich manuell nachbearbeitet werden. Bei PDF weiß ich: Das kann ich im Betrieb ausdrucken, das kann ich zu Hause ausdrucken, und die Pinguin- und Apfel-Freunde dürften auch keine Probleme haben. Ein Text-Format, das von allen dann auch editiert werden kann, gibt es wohl noch nicht. Oder wie meine Kollegen immer sagen: "Wir EDV-ler finden Standards so toll, daß wir Hunderte davon haben ..." nice dice Mike Merten</span> Soweit ich weiß sind die Äpfel mittlerweile auch soweit unterwandert, daß sie mit den docs klarkommen. Das mit den vielen Standards is doch schön, man konvertiert und konvertiert und konvertiert, packt alles auf die site und die leute sind begeistert was für Alternativen man ihnen bietet und halten einen glatt für Anwenderfreundlich - oder sie wissen nicht mehr was sie sich runterladen sollen ;(. Aber im Ernst: Warum nicht unterschiedliche Formate anbieten. Zum ausdrucken ist ein pdf prima. Nur wenn ich es schon auf dem Rechner habe möchte ich es auch ordentlich bearbeiten können. Sonst bin ich nicht viel weiter als mit einer Druckversion. Myrddin
  8. Hi! Ich fände es besser als gedruckte Versionen. Mir ist es lieber die Sachen im Rechner zu haben und sie dann auszudrucken. pdf finde ich persönlich nicht so gut, da die Bearbeitung fast unmöglich ist. Es ist zwar plattform übergreifend, aber ein .doc fände ich persönlich klasse. Dann habe ich als Sl direkt die Möglichkeit das Abenteuer auf meine Gruppe anzupassen bzw. Zusatzinformationen und Szenarien reinzupacken ohne direkt in einer Zettelwirtschaft zu versinken. Auserdem gibt es wunderschöne textretriever, mit denenn ich dann endlich mal die Chance hätte, nach längerer Zeit Informationen in Abenteurern zu finden -----träum, schwelg......Alleine dafür wäre ich schon bereit zu zahlen!!!! nice day Myrddin
  9. Quote: <span id='QUOTE'>Zitat von Sliebheinn am 5:36 pm am April 9, 2001 In den Regeln steht aber auch, das der Zauberer mit dem 'Stab' in einem Kampf um Leben und Tod einen schwerren Treffer erzielen muss. Also muss dieser Stab mindestens ein Magierstab sein. Zum Kampfstab möchte ich nur sagen, das dieser verdammt teuer zum Hochlehrnen ist. Also warum nicht auch Kampfstab? </span> Das es nach Regeln geht ist mir schon klar. Aber Sprüche wie Speichern Doppler und Zaubergunst finde ich einfach zu stark. Mit den Kosten würde ich es nicht begründen, dafür habe ich ja dann auch die entsprechende Abwehr. Für einen mittel bis hochgradigern Zauberer ist es ohne weiteres drin, den Zauberstab auf +-13 zu haben. Damit kann ich mir dann ganz gut überlegen ob ich in den Kampf gehe. Wenn ich treffe kommt dann noch Vereisen oder Lähmung etc. in 1 sec durch und auf die Abwehr habe ich auch noch den entsprechenden Bonus. Mir fehlt da einfach der Ausgleich für die Kämpfer. Bei hochgradigeren Figuren mag ich dann gar nicht an die Kombi Doppler und Zaubergunst denken: Fußballfelder voll eisigem Nebel :-) Wobei mhhhhhh, so langsam könnte mir da gefallen: Spielleiter ich kommeeeeeee!!!!!! nice day Myrddin
  10. Quote: <span id='QUOTE'>Zitat von Tyrfing am 5:35 pm am April 9, 2001 Hallo Myrdin, gibt es bei Dir auch keine Artefakte, die von moravischen Schmiedemeistern hergestellt wurden? Schlimmer wäre ein zum Magierstab umgemodelter Kampfstab doch wohl auch nicht. </span> Jep, damit spiele ich. Als die Überlegungen angestellt wurden hatten wir eineige Zauberer die mit ordentlichen Werten unterwegs waren. Der Stabzauber Speichern wäre da ein einfach übertrieben gewesen, da die entsprechenden Zauber dann auch am Start sind. Für kleinere Figuren seh ich da kein Problem (ich kann aber auch schlecht ab Grad xx hingehen und sagen, gib mal wider her - du bist zu gut für so Krücken ). Ich denk mal das geh alles, solange es wirklich etwas gaaaanz Besonderes bleibt und nicht an jeder Ecke zu lernen ist. Sliebhein: Meines Wissens muß er nur beim ersten Kampf für den Stabzauber Unzerbrechlichkeit auf Leben und Tod kämpfen.... CU Myrddin
  11. Hi! Satir: Donnawetta hat es eigentlich schon richtig geschrieben ich bezog mich dabei nicht auf die aktuelle Situation sondern auf die geschichtliche Entwicklung... Donnawetta: 1 o/ooo Druiden finde ich ok Abenteurerdruiden würde ich nicht mitzählen es spielen ja doch eine ganze Menge Leute Midgard und nachher gibt es mehr Abenteurerdruiden als Ansässige . 10% Stammes und Sippenvorsteher + Verwandtschaft is auch ok 1% Unfreie dürfte auch stimmen Mit der Mittelschicht hab ich noch meine Schwierigkeiten. Druiden (Rechtsgelehrte), Barden und große Handwerker stehen eigentlich außerhalb des Systems. Wobei man da noch zwischen Barden und Harfnern etc. unterscheiden müsste. Reiche Bauern können Land vergeben und sind damit niedriger Adel. Händler würde ich innerhalb dieser Kultur ein wenig anders einteilen: Volk(Kleinhandel), Adel(Handel unterhalb der Stämme) oder Ausländer und SCs(nicht einheimiche Waren) Ergänzen würde ich es noch um: 1 o/ooo Priester 1% besondere Menschen also Personen die sonstigen Glaubensformen sehr eng verbunden sind und aus diesen Quellen die ein oder andere Gabe beziehen (Hanwen, Quellgötter usw.) 2% Krieger die man als stehendes Heer bezeichnen kann mhhh, denk grübel mhhh ich glaub das könnte passen.....?????....denk nach kratz am Kopf.......leg den Kopf schief...mhh Gruß Myrddin
  12. Hi! Es waere zwar mein großer Traum, aber im Rahmen des Spielgleichgewichts habe ich es sein lassen....schluchz. Ich spiele es so, das keine "Waffen" als Zauberstäbe benutzt werden dürfen - bei einigen Satbzaubern sind mir die Auswirkungen einfach zu heftig (Berührungszauber!!). nice day Myrddin
  13. HI! Mh, da keine Einwände kamen, geh ich jetzt mal von 500.000 aus. Jetzt können wir uns überlegen, wie sie sich in die einzelnen Schichten verteilen -und ganz wichtig!!! Wieviele Druiden kommen auf wieviele Einwohner ?? CU Myrddin
  14. Hi! eine ziemlich gute frage wie ich darauf komm , ein wenig rechnerei bei der ich auch noch einen Fehler gemacht habe ...schnüff....und dann einen Schuß ins Blaue, in der Hoffnung das irgendjemand es weiß . Ich hab die Städte Albas zusammengezählt und dann übberlegt was an Bauern etc. nötig ist um diese zu Versorgen + Lairds und Syre mit ihren Dörfern (da gab es dann auch den Fehler). Tja und grob geschätzt würde ich sagen das Clangadarn ungefähr 2 1/2 so groß ist wie Alba (und damit auch deutlich größer als Wales). Dazu kommt, um ernsthaft eine Bedrohung für Alba darstellen zu können, das ungefähr das gleiche Potential an Kämpfern vorhanden sein muß. Aber nach neuerlichem hin und herrechnen sind 500.000 schon realistischer. Mhhhh, eine Volkszählung halt ich für eine gute Idee. Hat Clangadarn einen Datenschutzbeauftragten????? Gruß Myrddin
  15. Hi ! Hat jemand eine Ahnung wie viele Einwohner Clangadarn und seine Provinzen hat? Für Clangadarn stell ich mir so ca. 750.000 vor, dann noch mal ca. 5000 Twynedder und 250.00 Erainer in Ywerddon und 75.000 Einwohner in Fuardain. Ist das halbwegs realistisch bzw. gibt es irgendwo Zahlen? Myrddin
  16. Hi! Das Buch entspricht einer allgemeinen Tendenz der letzten Jahre. Viele Jahre ist Geschichte nur von Männern gemacht worden und die Veröffentlichungen von Frauen in der letzten Zeit scheinen das kompensieren zu wollen, sie schlagen da meiner Meinung nach ein wenig über die Stränge. Vom symbolischen und mythischen (ich glaub das Vorwort war von Joseph Campell) Ansatz find ich es für Midgard passend sozusagen als Quellband direkt spielbar J. Bei den Bewohnern von Mesopotamien sollte es eigentlich keine Schwierigkeiten mit einer Invasion geben..... J. Wenn die Insel weit genug im Meer liegt, kommt erstmal keiner unbemerkt dahin, das heißt wenn die Albai (die eigentlich genug Schwierigkeiten im eigenen Land haben sollten) sich aufmachen, werden andere Kulturen dies mitbekommen und ob die da so von angetan sind wage ich zu bezweifeln (nachher denkt der Valian noch Alba will eine Seemacht werden ). Midgard sollte im Moment einen Status Quo haben, in dem fast alle Länder, so mit sich oder ihren Nachbarn beschäftigt sind, das Invasion erst mal keine Rolle spielt. Ups, na gut es sollte weit genug von Waeland weg sein ;(. Ich spiel für mein Leben gerne auf anderen Sphären, habe aber über die Jahre die Erfahrung gemacht, das die meisten Spieler lieber auf Midgard bleiben und Sphärenhopping nicht begrüßen. Obwohl man sich da Gedanken machen kann ob Nahuatlan und Kan Thai Pan noch auf Midgard liegen. Myrddin
  17. Myrdin

    Erainnische Namen

    Hi! Es gibt im Reise Know How Verlag eine Serie: Kauderwelsch. Das sind nette kleine Bücher die dazu gedacht sind in anderen Ländern halbwegs klar zukommen. Auf Grammatik u.ä. gehen sie nur kurz ein. Allerdings ist überall erklärt wie man es ausspricht und die Vokabelliste ist ganz nett um sich eigene Ortsbezeichnungen zusammen zu bauen. Zu den meisten gibt es auch die dazugehörigen Kasetten. Sicher bin ich mir das es Galicisch, Irish-Gälisch, Isländisch und Scots gibt. Kostenpunkt so um die 14,80. Auch immer sehr nett für andere Kulturen von Quechua über Kisuaheli bis zu Tamil haben die so einiges im Programm. Gruß Myrddin
  18. Quote: <span id='QUOTE'>Zitat von Rosendorn am 2:35 pm am April 3, 2001 Hallöchen, Überhaupt, kennt jemand eine gute Netz-Adresse für Karten? (Ich liebe Karten!!! Die sind sooo inspirierend - und außerdem bleibt dann der Ort auch dann noch gleich, wenn die Helden zum fünfzehnten Mal innerhalb drei Jahren (Spielzeit) hingehen und nix finden...) </span> http://www.historischelandkarten.de/ von da ab gibt es auch ein paar nette links zu weiterem kartenmaterial, ansonsten lohnt es sich nach kartenmaterial von ninive, babylon uruk etc. zu suchen. ansonsten vielleciht die karten von havenna als ruienenstadt ????
  19. Hi Mike! Mit den Datierungen hast du Recht. Ich hab ungefähr die Zeit genommen und gemittelt, als die ersten Megalithen aufgestellt wurden. Davor hab ich einige Angaben, die als Kultstädte bis 4500 v. angeben. Aber bei dem Kulturkreis ist es eigentlich immer das gleiche: überall steht etwas anderes :-(. Das mit der Religion entwerfen ist glaube ich nicht notwendig. Bei 2001 gibt/gab es 2 Bücher: Marija Gimbutas, Die Sprache er Göttin und Die Zivilisation der Göttin (hab sie leider noch nicht ganz durch) hört sich erteinmal esoterisch an, sind sie aber in keinster Weise. Bei beiden Orten hatte ich allerdings leider noch nicht persönlich das Vergnügen. Zu Lasaux ist das letzte was ich als mögliche Interpretation gehört habe, das es unter anderem Lehrzeichnungen waren. Fand ich persönlich sehr interessant grade was Midgard anbelangt. Mit der Platzierung hab ich auch so meine Schwierigkeiten. Ich habe schon überlegt einen zusätzlichen Kontinent einzufügen, in dem man dann auch direkt das Zweistromland mit seinen Kulturen einbauen kann. Ich fände es schön den Gilgamesch spielen zu können bzw. die babylonische Sprachverwirrung. Die Abenteurer beim Turmbau zu Babel eine schöne Vorstellung!!! :-) Hat irgendjemand das Problem schon mal in Angriff genommen???? Myrddin
  20. Hi! Ich habe beides schon mal gehabt. In erster Linie unterscheidet es sich schon mal grundlegend welche Art Schamanen Du am Tisch hast. Bei einem Schamanen mit einem Tiertotem und der fast ausschließlich mit Tiergeistern arbeitet ist es recht einfach. Entwickelte Zaubersprüche finde ich persönlich da nicht so schön. Eher ein situatives beschreiben was der Schamane macht (Ich gehe ein Stück von der Gruppe weg und versuche Kontakt zu meinen Totem (z.B. Puma) aufzunehmen, ich sehe und spüre wie er läuft und versuche mich hineinzufinden.....) und ein entsprechendes reagieren des Spielleiters (jammer, immer diese Schamanen nagut du erwachst aus deiner Meditation und fühlst dich stärker und schneller). Bei Schamanen die sich eher Ahnengeistern oder Naturgeistern verschrieben haben wird es da manchmal ein wenig schwieriger, mal abgesehen von diesen schwarzen Schamanen (Spieler die keinen sHx spielen, weil er eh nur stirbt und dann auf Voodoo oder ähnliches ausweichen ;-(). Wir haben es immer so gehalten, das wenn er den entsprechenden Zeitaufwand investiert oder er entsprechende Represalien in Kauf nimmt einiges möglich ist (z.B. bei obigem Beispiel: ein gehöriger Muskelkater!!!). Eigentlich hat das so auch immer ganz gut geklappt, da es für mich schwierig ist Teile der Glaubenswelt eines Schamanen in Sprüche zu packen. Viel hat mit Suggestion und Autosuggestion zu tun und Glaube kann ja bekanntlich Berge versetzen. Myrddin
  21. Hi! Mhhh, mmh ja ist vielleicht ein wenig spät aber ich dachte, das kennt jeder. Eigentlich schoss mir Catal Hüyük durch den Kopf, dazu gibt es eine wunderschöne Ausarbeitung mit Plänen der Häuser der Tempel der Gesselschaft- also alles was das Spielleiterherz so begehrt J. Bei Stonehenge gebe ich Dir recht, wobei die erste Bauphase um 2600 v. noch der Steinzeit zugerechnet wird. Gruß Myrdin
  22. Hi! Langweilig würde ich nicht sagen, ich denke da eher das die Jungsteinzeit wie auch die Altsteinzeit ziemlich unterschätzt werden. In diesen Zeiträumen gab es hochentwickelte Völker mit ziemlich ausgefeilten Gesellschaftsstrukturen. Für die Abendteurer gibt es da einiges zu entdecken und zu lernen. Ich denk da nur an die wunderschönen Matriarchate J. Ebenso handelt es sich um die Zeit wo Orte wie Stonehenge errichtet wurden und da dann noch von primitiven Völkern zu sprechen halte ich für ein wenig überheblich (ich würde mal gerne sehen wie lange die Albai dafür brauchen würden J) Myrddin
  23. Hallo! Niedergeschrieben leider nicht. Aus ein paar Abendteuer sind einige Ideen entstanden. Dazu muß ich kurz anmerken, das mir die meketische Kultur ein wenig besser liegt wie die scharidische. In den letzten Jahrzehnten sind einige Meketer wieder dazu übergegangen sich an ihren alten Glauben zu erinnern (Sandobars sechste Reise). Bei mir ist nicht soviel Wissen verloren gegangen, da einige der Meketer damals schon Beschwörungen beherrscht haben sollten und andere durch Verschleppungen auf den Valian und dem damit verbundenen Dienst bei Magiern sie gelernt haben könnten. Da die Meketer so vorausschauend waren ihre Toten für die Ewigkeit zu konservieren, braucht man sie eigentlich nur Fragen (Geist beschwören). Zum anderen sind gewisse Vorkehrungen getroffen worden. Wichtige und herausragende Persönlichkeiten haben sozusagen eine Möglichkeit der Rückholung bekommen falls es denn mal nötig sein sollte. (Immer wieder sehr nett, wenn die Abenteurer sich als Grabräuber betätigen). Die Mumien haben ein Amulett um, nimmt man es ihnen ab, steht der betreffende unter dem Zauber Schock damit steht er still und der Zauber Wiederkehr kann beginnen. Gedacht war dies nicht für profane Zwecke, sondern nur für besondere Persönlichkeiten, die sozusagen Meket verkörperten und die freiwillig zugestimmt haben, das sie aus dem Totenreich zurückgeholt werden um eine Aufgabe zu erfüllen die wichtig für das Volk ist. Außerdem glaube ich nicht daran, das die Götter keine Macht mehr haben. Es sind viele Dinge übriggeblieben die, die alten Götter symbolisieren und im Volk über die Jahrhunderte hinweg als Talisman bzw. Symbole der Samawi angebetet wurden. Und das ein oder andere Objekt der Anbetung wird schon dabei gewesen sein J. Naja, das mal vorab. Ich denk es ist eine sehr schöne Kultur in der es heute auch noch viel zu entdecken gibt, grade durch diese wunderschönen Möglichkeiten die einem die Sprüche um das Sa, Ka und Ba bieten. Mit dem bestehenden Eschar kollidiert es meiner Meinung nach nicht, da die Neomeketer streng im Verborgenem agieren. Myrddin
  24. Hi! Ich habe eine Verständnisfrage? Im kann Thai Pan Band S. 31 steht, das KuTuh über die dunklen Geheimnisse der Zauberei der Arracht herrscht. Das die Arracht mit dem Anarchen zusammenhängen ist mir mittlerweile klar, aber wie passt Ku Tuh darein? Myrddin
  25. Warum keine dunkle Druiden? Das ist die dunkle Seite der Macht, cih denke da auch Druiden ihr erliegen können und da sich die Göötter von ihnen nicht abwenden könne bleiben sie leider Druiden - zumindest bis ein anderer Druide sie findet - ich denk mal das die Zirkel da ein wenig empfindlich sind :-). Gruß Myrddin PS: Gibt es jetzt sogar laut Arkanum offizell.
×
×
  • Create New...