Jump to content

Geas


stefanie

Recommended Posts

Hallo, Dreamweaver,

 

da muss ich Notu Recht geben. Wie gesagt: Man hat sehr große Möglichkeiten mit den vorhandenen Zaubern, wenn man kreativ damit umgeht.

 

Von "echten" Hausregeln/zaubern halte ich überhaupt nichts, weil man dadurch gezwungen ist, nur im kleinen Kreis zu spielen. Und es ist - wie Notu richtig bemerkte - unheimlich schwer, mit selbstgestrickten Sachen nicht den Rahmen zu sprengen.

 

Natürlich wären mehr offizielle Zauber (und Fähigkeiten! ), die dann kulturell oder charspezifisch angepasst sind, schon stimmiger - aber dann wird's für alle ungleich komplizierter. Und mir wächst es als SLin ja jetzt schon (weit) über den Kopf, obwohl Midgard nicht so regellastig ist wie andere Systeme.

 

Grüßchen

 

Donnawetta

 

 

PS: Sach ma, Notu, du magst Smileys wohl sehr, oder? *hüstel* Meinst du nicht, dass weniger manchmal mehr ist? Ich seh ja vor lauter Grinsemännchen deinen Text kaum noch wink.gif

 

 

 

 

Link to comment
  • Replies 68
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

</span><table border="0" align="center" width="95%" cellpadding="3" cellspacing="1"><tr><td>Zitat </td></tr><tr><td id="QUOTE"> Was mir nicht gefällt, ist, daß hier so etwas wie ein Gedanke der Exklusivität aufkommt. "Geas" zum Beispiel hat einen druidischen Ursprung, sollte m. E. aber nicht allein Heilern und Druiden vorbehalten bleiben. Und das ist er nach dem Regelwerk auch nicht: Er ist Standardzauber (also kein Dweomer! ) für WHx, PRI und Sc. Es handelt sich also um ein anderen Zauber bzw. eine Wundertat, der/die lediglich die gleichen Wirkungen hervorruft. Insofern kann es auch passende NSpF wie PC oder dunkle Schamanen geben, die den SpF ein Geas auferlegen. [\quote]
<span id='postcolor'>

Niemand wollte den Geas zum Druiden-Exklusiv-Spruch machen! Aber in Serdos Beispiel war es ein Magier, der den Geas gesprochen hat, und das finde ich geschmacklos! *empörtes, druidisches Zicken* ;o)

 

Zu weißen Hexen, Schamanen und Priestern passt der Geas imo sehr gut, wobei ich mir vorstelle, dass eine weisse Hexe eher finstere Gestalten damit "verflucht", ein Prietser eher eine Art göttliches Machtwort spricht usw. Wirkung ist dieselbe, aber Wortwahl und Anwendungsbereich differiert vielleicht. Für einen Druiden empfinde ich persönlich das Beherrschen des Geas als unabdingbarer, weil der Druide nun mal zwingend aus einer Wort-Kultur kommt.

 

Grüßchen

 

Donnawetta

 

 

 

 

Link to comment

@Detrius:

 

Frage nie wieder nach neuen Threads, Freund.

 

Wenn du einen öffnen willst, öffne ihn.

 

Und hör auf, die Stimme zu verstellen.

 

 

 

So. Jetzt kannst du hier über deinen Geas diskutieren wink.gif

 

Grüßchen

 

Donnawetta

Link to comment

</span><table border="0" align="center" width="95%" cellpadding="3" cellspacing="1"><tr><td>Zitat (Donnawetta @ April. 10 2002,12:08)</td></tr><tr><td id="QUOTE">@Detrius:

 

Frage nie wieder nach neuen Threads, Freund.

 

Wenn du einen öffnen willst, öffne ihn.

 

Und hör auf, die Stimme zu verstellen.

 

 

 

So. Jetzt kannst du hier über deinen Geas diskutieren wink.gif

 

Grüßchen

 

Donnawetta<span id='postcolor'>

Entschuldige bitte, das ich Euch bei einer OFF-TOPIC-Diskussion gestört habe.

 

mfg

Detritus

Link to comment

Halloooooo  - das sollte ein Scherz sein!!!! Deeeeeetrius!!!! *aufheul*

 

Kann man die letzten Postings vielleicht in einen neuen Thread verschieben, oder geht das nicht, HJ?

 

 

 

 

Link to comment

</span><table border="0" align="center" width="95%" cellpadding="3" cellspacing="1"><tr><td>Zitat (Donnawetta @ April. 10 2002,11:53)</td></tr><tr><td id="QUOTE">PS: Sach ma, Notu, du magst Smileys wohl sehr, oder? *hüstel* Meinst du nicht, dass weniger manchmal mehr ist? Ich seh ja vor lauter Grinsemännchen deinen Text kaum noch wink.gif<span id='postcolor'>

lol.gif

 

 

Apropos Geas:

 

Eine ehemalige Gruppe von mir hat in einem Abenteuer auch einen Geas abbekommen. Sie durften kein Zeugnis über eine Örtlichkeit und deren Inhalt ablegen. (Der Wortlaut des Geas war natürlich etwas genauer)

Sie haben selbst ihr Geas freiwillig (vermutlich mehr aus mißverständnis) erweitert in dem sie sagten, dann verkaufen wir auch nichts von dem Zeug, was wir gefunden haben.

Und benutzen es so wenig wie möglich und nicht vor Zeugen.

 

Da war ich dann doch erstaunt.

 

mfg

Detritus

Link to comment

@ Detritus

 

Wir hatten wohl dasselbe Geas: haben alles! Zurückgelassen, jedes Goldstückchen, dachten wir dürften ncihts mitnehmen... und als dann eienr noch nen metallenen Arm bekam! Da dachte wir, wir müssten den wieder abtrennen biggrin.gif

 

Naja, er läuft immer noch mit einem metallenen Arm herum und macht zeimlich suspekte Sachen... den Typ behalt ich auf jeden Fall im Auge  crosseye.gif

 

Meisterlich

 

M

Link to comment

@Jutrix:

STIMMT! Jetzt wo du das sagst, fällt mir auch ein, das sie erst nichts mitnehmen wollten. Gar nichts!

Das hat mich noch viel mehr erstaunt! Das wäre der erste nicht-geplünderte Dungeon gewesen.  biggrin.gif

 

Na ja, das eine Ersatzteil was verabreicht wurde hat nicht funktioniert.

 

mfg

Detritus

Link to comment

Zum Thema Geas, da fiel mir doch mein adliger Söldner ein, der freiwillig ein Geas auf sich nahm um eine Druiden davon zu überzeugen, das er aufrichtig und nur das Beste für das Lehen und seine Bewohner im Sinne hatte, das er geerbt hatte. Das war richtig teuer um das Lehen wieder auf vordermann zu bringen und ich wußte warum ich auf Abenteuer auszog, irgendjemand mußte ja meine Bauern ernähren oder sollte das nicht umgekehrt funktionieren.;) So ein paar Jahre Mißwirtschaft halten einen kleinen Syre ganz schön auf trab. Nebenbei bemerkt der Druide trachtete mir dann gar nicht mehr nach meinem Leben, war schon ein tolles Gefühl heimzukommen und die Füße hochzulegen, und nicht weiterhin um sein Leben zu fürchten.  

 

@ Donnawetta

Gerade weil Midgard nicht so regellastig ist denke ich mir das etwas kulturelles Flair nicht fehlen sollte, aber das ist Geschmacksfrage.

Wir spielen auch mit den ganz normalen Regeln ich habe nur mal ein wenig vor mich hingeträumt, was man sich noch alles wünschen könnte.

Ich sage nicht, dass es einfach oder leicht umzusetzen ist.

 

Ich spiele aber auch noch ein System, wo es etwa 800 oder mehr Zaubersprüche gibt und bislang hat keiner die Übersicht verloren. Nur nebenbei bemerkt es ist eine Welt in der Magie an sich selten ist, wenn auch stark.

 

Dreamweaver

 

Don`t dream it - be it    wink.gif

Link to comment

</span><table border="0" align="center" width="95%" cellpadding="3" cellspacing="1"><tr><td>Zitat (Dreamweaver @ April. 10 2002,17:14)</td></tr><tr><td id="QUOTE">...war schon ein tolles Gefühl heimzukommen und die Füße hochzulegen, und nicht weiterhin um sein Leben zu fürchten...  

 

...Gerade weil Midgard nicht so regellastig ist denke ich mir das etwas kulturelles Flair nicht fehlen sollte, aber das ist Geschmacksfrage....

 

...Ich spiele aber auch noch ein System, wo es etwa 800 oder mehr Zaubersprüche gibt und bislang hat keiner die Übersicht verloren...<span id='postcolor'>

Das klingt verdächtigst nach Vestertor wink.gif

 

800 Zauber? Heiliges Blechle! Nee, das wär' nix für mein armes Hirn...Wäre da nicht meine beschränkte Aunahmefähigkeit, was Regeln angeht, würde ich dir voll und ganz Recht geben. Glücklicherweise gibt es aber SL und Spieler, die gern unter Einbeziehung der Kulturen spielen, und dann kann man ja trotzdem einiges draus machen.

 

Grüßchen

 

Donnawetta

Link to comment

@Donnawetta

Treffer versenkt - Ganz genau Vestertor

Der Druide und ich haben uns auf das Blut bekriegt bis wir uns zusammengerauft hatten. Aber aus Feindschaft entstehen manchmal sehr gute Freundschaften auch wenn es eines Geas brauchte um ihr auf die Sprünge zu helfen.

 

Das mir den 800 Zaubern ist ganz einfach, du weißst als SL was die Spieler können und das ist der ganze Trick. Außerdem sind die MAgierichtungen sehr stark nach Philosophie orientiert so dass man automatisch weiß was ein Magier einer bestimmten Richtung draufhat Ausnahmen natürlich vorbehalten.

 

Dreamweaver

 

Don`t dream it - be it

Link to comment

</span><table border="0" align="center" width="95%" cellpadding="3" cellspacing="1"><tr><td>Zitat (Donnawetta @ April. 10 2002,13:06)</td></tr><tr><td id="QUOTE">Kann man die letzten Postings vielleicht in einen neuen Thread verschieben, oder geht das nicht, HJ?<span id='postcolor'>

<span style='font-size:7.1pt;line-height:100%'>Ich bin zwar nicht HJ, aber...</span>

 

Nein, kann man leider nicht. Daher wäre ein neuer Thread sehr vorteilhaft.

 

Noch was: zum Thema, wie man Zaubersprüche variieren kann, so dass die Spieler nicht gleich alles erkennen siehe: [thread=387]Arkanum - eine Magietheorie von vielen[/thread]

oder

[thread=505]Aussehen von Zaubern[/thread]

oder

[thread=380]Glaubensrichtung + Zauberentsprechung[/thread]

Alle diese Threads zeichnen sich durch "rege Beteiligung" aus...

Hornack

Link to comment

Ich finde, daß eine Diskussion zum für und wider eines Geas doch eigentlich auch hierhin passt.

 

Was ich bei Geas für Leute, die man wieder freilassen will, interessant finde, ist, daß ich auch schon mal auf die Idee gekommen bin, daß man ein Geas auch sozial nutzbringend anwenden könnte, ich dachte dabei, daß ein Schamane eine, sagen wir mal, Verhaltenskorrektur anbringen könnte. Nur mal ganz harmlos: ein Stammesmitglied ist Kleptomane, das bringt Unfrieden in den Stamm - Geas, Problem gelöst.

 

Hat jemand von Euren Chars schon mal etwas in der Art ausgesprochen?

Link to comment
  • 1 month later...

Hi!

 

Eigentlich haben alle meiner Figuren, auf die ein oder andere Weise, eine Geas. Manche von Geburt an, sozusagen als Lebenswerk andere haben sich die Geas in ihrer Karriere mühsam erarbeitet. Unsere Spielleiter haben es allerdings immer geschafft, das wir um die Geas gebettelt haben. Bei meinem Söldner und meinem Magier waren es erhabene und sehr pathetische Momente, an die ich mich gerne zurück erinnere. Es ist etwas besonderes und eigentlich auch eine Ehre und dafür sollte es eingesetzt werden nicht für profane " das darfst du nicht petzen und tue uns nichts böses Zwecke"

Für kurze, sehr kurze Zeit hatten wir einen Sl der meinte, er könnte Geas als Auftragsersatz einsetzen. Das Ende: Es war nicht mit den Charakteren vereinbar, es gehörte nicht in die Kultur, die Spieler waren sauer und wir haben die längste Zeit diesen Spielleiter gehabt. Hätte er uns einfach das Problem geschildert, wären unsere Figuren auf dem Weg gewesen  ehe er nur eine Möglichkeit gehabt hätte den Satz zu beenden.

 

Ningirsu

Link to comment
  • 9 years later...

Ich holen mal diesen Strang hoch, um keinen neuen eröffnen zu müssen.

 

Mir geht es darum, ob man einen Geas nicht auch zugunsten der Gruppe auf seine Kameraden anwenden kann.

 

Beispiel: Die Abenteurer sollen ein Artefakt aus einer Binge holen, die voll mit mies gelaunten Kobolden ist. Die Kobolde werden von einer bösen Hexe „kontrolliert“, die das Ansinnen der Abenteurer verhindern will.

 

Die Abenteurer haben sich freiwillig dem Geas ihres Druiden- Kameraden unterzogen, dass besagte Artefakt aus der Höhle zu holen und im Anschluss zum Aufraggeber zu bringen. Letzterer befindet sich 14 Reisetage entfernt.

 

Die böse Hexe Zaubert nun Bösen Blick auf alle Abenteurer. Danach haut sie dem besten Kämpfer der Gruppe auch noch den Zauber Wahnsinn um die Ohren. Da Zauberer darunter sind, erkennen sie dieses übel und verdrücken sich erst einmal 3 Tage nach draußen.

 

Bei dem Zauber Wahnsinn muss die Hexe nun ein Zauberduell gegen den Druiden in der Gruppe gewinnen. Der Zauber Böser Blick verliert nach drei tagen seine Wirkung!

Link to comment

Das ist nicht richtig. Der Zauber Wahnsinn ist ein Geisteszauber und wirkt nur dann, wenn er die Resistenz und das Zauberduell überwunden hat, aber auch dann nur für drei Tage. Nach dieser Zeit endet die Wirkung von Wahnsinn aber auf jeden Fall.

 

Der Zauber Böser Blick ist hingegen ein Körperzauber und wird durch das Geas überhaupt nicht beeinflusst. Er wirkt also, wie in seiner Beschreibung angegeben, unbegrenzt lange.

 

Wenn die Abenteurer aber das Risiko des Geas eingehen wollen, spricht aber nichts gegen den Vorschlag, höchstens vielleicht das Ethos des Druiden, für so etwas den Zauber überhaupt einzusetzen.

 

Grüße

Prados

Edited by Prados Karwan
Link to comment
Das ist nicht richtig. Der Zauber Wahnsinn ist ein Geisteszauber und wirkt nur dann, wenn er die Resistenz und das Zauberduell überwunden hat, aber auch dann nur für drei Tage. Nach dieser Zeit endet die Wirkung von Wahnsinn aber auf jeden Fall.

 

Ja, so meinte ich es.

 

Der Zauber Böser Blick ist hingegen ein Körperzauber und wird durch das Geas überhaupt nicht beeinflusst. Er wirkt also, wie in seiner Beschreibung angegeben, unbegrenzt lange.

 

Da hast du völlig Recht. Die Beschreibung des Zaubers schränkt es auf Magie gegen den Geist ein. Wirkt also nicht gegen Böser Blick.

 

Der Zauber Böser Blick ist hingegen ein Körperzauber und wird durch das Geas überhaupt nicht beeinflusst. Er wirkt also, wie in seiner Beschreibung angegeben, unbegrenzt lange.

 

Da hast du völlig Recht. Die Zauberbeschreibung spricht ausdrücklich von Zaubern mit Wirkungsziel "Geist". Böser Blick ist damit aus der Nummer raus.

 

Wenn die Abenteurer aber das Risiko des Geas eingehen wollen, spricht aber nichts gegen den Vorschlag, höchstens vielleicht das Ethos des Druiden, für so etwas den Zauber überhaupt einzusetzen.

Ja ok, letzteres wäre dann die Entscheidung des Spielers unter Berücksichtigung der Spielsituation. Edited by Tuor
Link to comment

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...