Jump to content

Artikel: Glücksritterin Siva Miska


Recommended Posts

Siva ist der Inbegriff der Durchschnittlichkeit. Sie verfügt lediglich über EIN besonderes Talent.

Siva Miska (Graue Maus, Glücksritterin)

Siva ist der Inbegriff der Durchschnittlichkeit. Größe, Haarfarbe und Statur entsprechen dem Durchschnitt des Landes, aus dem sie kommt. Sie kleidet sich stets in landestypische, unauffällige Kleidung. Siva versteht es hervorragend, von anderen nicht wahrgenommen zu werden. Trotzdem wird sie gerne für Aufträge angeheuert, denn sie packt bei allem an und ist sich für nichts zu schade. Dabei hält sie sich stets im Hintergrund und überläßt anderen das Rampenlicht. Ihre Bescheidenheit sorgt zusätzlich dafür, dass sie zwar jeder kennt, aber sich kaum jemand daran erinnert, ob sie bei einer Unternehmung dabei war geschweige denn, was sie dazu beigetragen hätte.

Werte
Alle ihre Grundwerte sind durchschnittlich (50 oder 51). Auch die abgeleiteten Eigenschaften haben dieselben Werte. Beim Gradaufstieg erhält sie stets durchschnittliche AP und ihre Grundwerte ändern sich nie!

Können
Siva lernt alle Fertigkeiten Midgards gleichmäßig. D.h. bevor sie eine Fertigkeit steigert lernt sie erst alle anderen auf dem Grundwert! Wissensfertigkeiten und Waffen sind von dieser Regelung ausgenommen.

Siva strengt sich immer nur so sehr an wie sie muss. Sie läßt ihre Erfolge immer so aussehen, als hätte sie das, was sie tut, nur mit Glück hinbekommen. Siva möchte niemandem in Erinnerung bleiben und benötigt auch keine Anerkennung für ihre Taten. Daher versucht sie im Normalfall auch erst etwas zu tun, wenn andere daran scheitern.

Siva verfügt nämlich über ein besonderes Talent: Sie kann gut aus Fehlern anderer lernen. Zudem hat sie häufig Glück, wenn sie andere nachahmt und Kleinigkeiten anpaßt, z.B. kann sie sich beim Klettern gute Griffmöglichkeiten abschauen, beim Balancieren die schwierigen Stellen merken etc. Das wirkt sich in jeder Situation aus, in der sie eine (auch ungelernte) Fertigkeit anwenden kann. Ausgenommen sind hiervon Wissensfertigkeiten und Kampffertigkeiten!
Siva erhält einen Bonus für jeden Fehlschlag, den sie in der aktuellen Situation beobachtet hat. Versucht sie sich an einer Angelegenheit als erste bekommt sie entsprechende Mali:

  • Siva versucht eine Aufgabe als erstes zu bewältigen: -4 auf ihren EW

  • Siva hat eine Gelegenheit gehabt, eine Person beim Scheitern zu beobachten: +2 auf ihren EW

  • Siva hat zwei Personen beim Scheitern beobachtet: +4 auf ihren EW

  • Siva hat gesehen, wie drei Personen sich vergeblich an ihrer Aufgabe versuchten: +6 auf ihren EW usw.

  • Siva hat einen kritischen Fehler beobachtet: +2 auf ihren EW.

  • Durch alle diese sich addierenden Boni kann sie auf einen maximalen Zuschlag von +10 kommen!

Ein Beispiel:
Die vierköpfige Gruppe möchte ein Schloss öffnen. Zunächst versucht es der Dieb mit seinem EW von 10 und scheitert. Dann versucht der Krieger mit einem Brecheisen die Tür gewaltsam zu öffnen und scheitert. Als drittes versucht der Barbar die Tür einzurennen. Dann wenden sich die drei an Siva und bitten sie, die Tür zu öffnen. Siva würfelt ihren EW mit +6: der Wurf gelingt, z.B. weil sie gesehen hat, dass eines der Scharniere durch die Bemühungen der anderen beschädigt ist. Sie kann es komplett zerstören und danach die Tür öffnen. Anschließend gibt sie das Lob an die drei anderen weiter, weil sie so gut vorgearbeitet haben, dass Siva nur eine Kleinigkeit tun musste, um die Tür zu öffnen.

Ich hoffe, das Prinzip ist klar geworden!

@seamus Anmerkung:

Zitat

Für eine Spielfigur würde ich dieser das wohl erher als universelle Fähigkeit (+12/14) geben und sie müsste beim Beobachten halt einen EW schaffen, um den +2(+4)-Bonus zu erhalten.

 

Viel Spaß mit Siva!


artikel vollständig sehen

Edited by Hornack Lingess
  • Like 8
  • Thanks 1
Link to comment

Hallo Hornack,

das ist eine tolle Beschreibung! Allerdings hätte ich eine Anmerkung. Eine durchnittliche Intelligenz erscheint mir angesichts der analytischen Fähigkeiten nicht stimmig zu sein. Gibt es dafür einen besonderen Grund?

Herzliche Grüße,

Gindelmer

Edited by Gindelmer
  • Thanks 1
Link to comment

Danke für den Hinweis! Ich habe überlegt, diese analytischen Fähigkeiten durch Glück, nachahmen und das "lernen durch beobachten"* anderer zu ergänzen. Wäre das dann besser? Dann würde ich es oben abändern.

* beim Klettern z.B. kann man sich gute Griffmöglichkeiten abschauen, beim Balancieren die schwierigen Stellen merken etc.

  • Like 1
Link to comment
vor 2 Stunden schrieb Hornack Lingess:

Danke für den Hinweis! Ich habe überlegt, diese analytischen Fähigkeiten durch Glück, nachahmen und das "lernen durch beobachten"* anderer zu ergänzen. Wäre das dann besser? Dann würde ich es oben abändern.

* beim Klettern z.B. kann man sich gute Griffmöglichkeiten abschauen, beim Balancieren die schwierigen Stellen merken etc.

Das klingt nach einer guten Ergänzung. Aber vielleicht gibt es noch weitere Rückmeldung.

Link to comment

Gefällt mir gut. :clap:

Wenn ich es richtig verstanden habe, dann ist sie eine passende Begleitung für Gruppen, denen bestimmte Fertigkeiten fehlen, ohne Spielerfiguren das Rampenlicht zu stehlen. Als Gruppe sollte überlegt werden, ob der Einsatz von Fertigkeiten so schon ausreichend balanciert ist (ich denke schon) oder Fälle auftreten können, bei denen Glauben, andere höhere Wesen oder sonstige Einflüsse eingreifen und es zu einer anderen Reihenfolge der Versuche kommt. So könnte im Beispiel mit dem Schlösser öffnen sich der Barbar vordrängeln oder der Krieger sich zieren (weil er keine Gewalt anwenden will). Hier ist es schön, wenn sich alle auf eine gemeisame (und für alle logische) Lösung einigen können. Eventuell braucht es auch nur das weitere Durchspielen eines Beispiels...

Link to comment

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...