Jump to content

Recommended Posts

Folgendes: Ich schreibe gerade an einer Kulturbeschreibung und bin eigentlich dabei, handschriftliche Texte abzutippen und dabei zu bearbeiten. Ab und zu beiße ich mich an einzelnen Wörtern fest, für die ich altertümliche Synonyme brauche. Thesaurus hilft da manchmal, aber oft eben auch nicht. Ich möchte hier Wörter oder kurze Sätze einstellen für die ich bessere, angemessenere Formulierungen haben möchte.

Die Regeln sind so: Eigentlich sind nur Vorschläge gefragt und keine Diskussionen. Natürlich kann der "Suchende" noch mal genauer erklären, was er will oder in welche Richtung es geht. Aber es sollen nicht zwei "Vorschläger" diskutieren, welcher Vorschlag nun besser wäre. Der Suchende weiß wohl am besten, was er gebrauchen kann.

Ich möchte keinen verschwurbelten, aber doch altertümlichen Stil haben möglichst ohne Fremdwörter.

 

Zwei erste Suchen:

A) "Dieser Rat mag doch mit Recht als eine der verlogensten und korruptesten Versammlungen auf ganz Theia gelten..."

Ich suche ein besseres Wort für korrupt. "käuflich" oder "bestechlich" geht nicht, weil das nur Ratsmitglieder sein können. Ich will aber eine Aussage über die gesamte Institution machen. Was kann ich schreiben?

B) "Überfälle auf die Steuereintreiber des Königspaares, Einbrüche in Verwaltungsgebäude, das Verbrennen von Steuerlisten sowie die Befreiung von Gesinnungsgenossen aus dem Kerker gehören zu den Taten, für die die Schlange im Volk bejubelt wird."

Etwas anarchische Aufrührer piesacken den Staat, aber Verwaltungsgebäude ist mir zu modern und technokratisch. "Rathaus" geht aber auch nicht, weil das Wort "Rat" im Kontext schon in anderem Zusammenhang benutzt wird.

 

Wer kann was vorschlagen?

 

Share this post


Link to post
vor 6 Minuten schrieb Eleazar:

A) "Dieser Rat mag doch mit Recht als eine der verlogensten und korruptesten Versammlungen auf ganz Theia gelten..."

Ich suche ein besseres Wort für korrupt. "käuflich" oder "bestechlich" geht nicht, weil das nur Ratsmitglieder sein können. Ich will aber eine Aussage über die gesamte Institution machen. Was kann ich schreiben?

Mir fällt nur verrucht oder korrumpiert ein, auch wenn das von der Bedeutung etwas danebenliegen mag.

Zitat

B) "Überfälle auf die Steuereintreiber des Königspaares, Einbrüche in Verwaltungsgebäude, das Verbrennen von Steuerlisten sowie die Befreiung von Gesinnungsgenossen aus dem Kerker gehören zu den Taten, für die die Schlange im Volk bejubelt wird."

Etwas anarchische Aufrührer piesacken den Staat, aber Verwaltungsgebäude ist mir zu modern und technokratisch. "Rathaus" geht aber auch nicht, weil das Wort "Rat" im Kontext schon in anderem Zusammenhang benutzt wird.

Vielleicht Amtsstuben oder Schreibstuben?

  • Like 1

Share this post


Link to post
vor 15 Minuten schrieb Eleazar:

B) "Überfälle auf die Steuereintreiber des Königspaares, Einbrüche in Verwaltungsgebäude, das Verbrennen von Steuerlisten sowie die Befreiung von Gesinnungsgenossen aus dem Kerker gehören zu den Taten, für die die Schlange im Volk bejubelt wird."

Die Kanzlei

  • Like 1

Share this post


Link to post

Statt 'korruptesten' vielleicht 'moralisch verdorbensten' Versammlung?

Best,

der Listen-Reiche

  • Like 1

Share this post


Link to post

Danke,danke,danke:

Amtsstuben und verkommen haben das Rennen gemacht. Die Bestechlichkeit wird dann im nächsten Satz genauer erläutert.

Ihr seid spitze!

Share this post


Link to post

Okay: Ruchlos hat mich überzeugt. Vielen Dank für eure Hilfe.

Bis demnächst bei der nächsten Wortfindungsstörung ;).

  • Like 1

Share this post


Link to post

Wenn Du einen altertümlichen Begriff benötigst, dann wäre für "korruptesten" das Adjektiv "venal" passend.

Edited by Lemeriel

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Tywyn
      Tach zusammen,
       
      im Kodex heißt es bei Sprechen: "Ab Fertigkeitswert +12 versteht der Abenteurer die Fremdsprache problemlos, und ab +14 spricht er sie fließend."
      Nun hat man ja bei der Charaktererschaffung die Muttersprache auf +12. Heißt das, man spricht sie nicht fließend? Oder gibt es für die Muttersprache andere Regeln? Hab dazu leider nichts gefunden.
       
      Grüße
      Rainer
    • By glorin
      Hallo,
       
      kann man eine Sprache mit einem Buch besser/schneller/für weniger FP lernen?
      Ich dachte an meine eigene Schulzeit: "Workbook english" oder "Cahier d' exercices".
      Im Arkanum ist ein Buch mit dem man seinen Angriffswert verbessern kann bzw. genau die gebrauchten KEP bekommt.
       
      Das Buch muss natürlich in einer Sprache verfasst sein, die man lesen und schreiben kann.
      Für das korrekte erlernen der Ausprache braucht man dann noch einen Lehrer. Lautschrift alleine hilft ja selten ;-)
       
      Wie könnte der Bonus aussehen bzw. wieviel FP Erlass ist möglich?
    • By Verimathrax
      Hei,
      In M3 stand im Buch der Magie, Seite 186, das auf den Inseln unter dem Westwind die Sprache
      Tril'ng gesprochen wird.
      In M4 gibt es die Sprache nicht mehr.
      Ist zwischenzeitlich der letzte native speeker von Tril'ng gestorben ?
×
×
  • Create New...