Jump to content
Sign in to follow this  
Einskaldir

Der Boss

Recommended Posts

Hallo leute!

 

auf glenns anregung hin, eröffne ich hiermit den springsteen strang! mögen sich alle boss-fans outen und erfahrungen, eindrücke, songtipps und so weiter posten.

potentielle neue fans, die vielleicht mal einen einsteigertipp und ähnliches brauchen, sind sehr gerne gesehen.

kritiker bekommen natürlich auch das wort.

 

na dann mal los...  biggrin.gif  biggrin.gif

 

<span style='font-size:47pt;line-height:100%'><span style='color:red'>The Boss rules !!</span></span>

Share this post


Link to post

Woher kennst du eigentlich meinen Boss??

Oder meinst du deinen Boss??

Oder meinst du den Papst??

 

Gruß

Eike silly.gif

Share this post


Link to post

<span style='color:red'><span style='font-size:57pt;line-height:100%'>YEAH!</span></span>

 

Das nenne ich doch mal einen besonders interessanten Thread!  biggrin.gif

 

Meine erste LP war "Born in the USA"...

 

Und dann gings stetig weiter. bis zum Ende Juli 2002 mit "The Rising". Guter Stoff!

 

Glenn

 

@ Eike

 

Es geht um den Boss!

 

 

 

 

Share this post


Link to post

JUHUU!!! Es gibt also auch Fans vom lieben alten Bruci Boy hier im Forum. Natürlich verehre auch ich den alten Mann (er is ja auch schon über 50).

 

Hat schon jemand das neue Album gehört?

Share this post


Link to post

@Glenn: Hast du schon mal "The complete video anthology" vom ihm gesehen? Hat mir meine Freundin letztes Weihnachten auf DVD geschenkt. Ist wirklich interessant, die alten Videos zu schauen.

 

Das neue Album muß ich mir umbedingt kaufen.  turn.gif

Share this post


Link to post

Kleine Info über den aktuellen Boss aus dem Spiegel:

 

Bruce unterstützt George Bush

 

Jan, der diesen Sinneswandel des Boss nicht verstehen kann.

 

ich finde, er hat nach Born in the USA stark nachgelassen, aber das ist wie immer persönlicher Geschmack

 

<span style='font-size:47pt;line-height:100%'>Scrat Rulez</span>

Share this post


Link to post

@ lemeriel: da musst du unterschiede machen: von deinem boss trage ich nur die anzüge, von dem boss hört man die musik....  music.gif    biggrin.gif

Share this post


Link to post

Klar, habe ich noch auf Video, damals 1988 (?) zu Weihnachten bekommen...

Ach, ich kling ja fast schon wei Agadur...  tounge.gif

 

Außerdem brauche ich auch noch die beiden anderen DVDs, die sind auch recht interessant, aber auch recht teuer...

 

Glenn

Share this post


Link to post

@ scrat: ich finde zumindest wenn der boss ein "schlechtes" album macht, ist das im ganzen gesehen immer noch oberer durchschnitt. du solltest in das neue album auf jeden fall mal reinhören. die e-street band ist ja wieder dabei und das hört man auch. könnte dir gefallen...

Share this post


Link to post

@ Einskaldir: Zum Glück hast Du die Reihenfolge nicht durcheinander gebracht!

 

Na dann stimme ich mal an und alle:

 

 

Born down in a dead man's town

The first kick I took was when I hit the ground

You end up like a dog that's been beat too much

till you spend half your life just covering up

 

Born in the U.S.A.

I was born in the U.S.A. ...

Born in the U.S.A.

 

Got in a little hometown jam,

so they put a rifle in my hand

Sent me off to a foreign land

to go and kill the yellow man

 

Born in the U.S.A.

I was born in the U.S.A. ...

Born in the U.S.A.

 

Come back home to the refinery

Hiring man says, "Son if it was up to me"

Went down to see my V.A.man

He said, "Son, don't you understand now"

 

Had a brother at Khe Sahn fighting off the Viet Cong

They're still there, he's all gone

He had a woman he loved in Saigon

I got a picture of him in her arms now

 

Down in the shadow of the penitentiary,

out by the gas fires of the refinery

I'm ten years burning down the road

Nowhere to run, ain't got nowhere to go

 

Born in the U.S.A.

I was born in the U.S.A.

Born in the U.S.A.

I'm a long gone Daddy in the U.S.A.

Born in the U.S.A. ...

I'm a cool rocking Daddy in the U.S.A.

Share this post


Link to post

Musikalisch sind nur seine ersten Sachen wirklich interessant. Ich kann mich da einem Kritiker anschließen, der nach dem Album "Greetings from Echopark" (war der Titel so? ) schrieb: Ich habe die Zukunft des Rock'n Roll gesehen! Später (nach Born in the USA) hat er sich zu oft selbst "zitiert".

 

Live ist der Man aber eine Kanone! Ich habe ihn mal 1987 (?) in Berlin auf der Waqldbühne gesehen. Das war gigantisch. Da hat er 4 Stunden!!! lang die Sau rausgelassen. Der hat wirklich das letzte für die Unterhaltung des Publikums gegeben. Ich war schwer beeindrukt.

 

Allerdings hat mich sein Engagement für Bush auch enttäuscht...

 

 

Barmont, kein echter Rocker.

 

 

Barmont

Share this post


Link to post

Stimmt, er hatte stark nachgelassen (letztes akzeptables Album: Tunnel of Love), aber jetzt befindet er sich wieder auf dem aufsteigenden Ast.

 

Spiegel-Artikel:

 

Schon etwas komisch, wo er doch noch öffentlich vor dem Vater gewarnt hatte, man solle den ja nicht wählen. Aber irgendwie scheint auch eine gewisse Ironie aus den Worten, es habe ihn (B.S.) überrascht, wie abgewogen die Regierung reagiert hatte, zu sprechen.

Natürlich kann man über "abgewogen" sehr unterschiedlicher Meinung sein, ich selber finde das auch nicht unbedingt "abgewogen", aber immerhin hat Bush ja nicht sofoert alles kleingebombt (was allerdings auch wenig tröstlich ist...).

Also ich würde die Aussage Springsteens zunächst einmal nicht ganz so hoch hängen, auch wenn sie schon sehr überrascht. Aber vermutlich ist nach Sept. 2001 in USA sowieso alles etwas anders. Und ich bin da vielleicht auch befangen...

Im Übrigen hat Neil Young auf seinem neuen Album auch einige 11. Sept- Songs drauf, die m. W. von der Musikpresse hier in D auch als ziemlich patriotisch und "sinneswandlerisch" gewertet wurden, wo Young doch sonst auch immer zu den Kritikern der USA.Konservativen gehörte...

 

Nur soviel dazu...

 

Glenn

 

@ Barmont

 

Asbury Park

 

 

 

 

Share this post


Link to post

</span><table border="0" align="center" width="95%" cellpadding="3" cellspacing="1"><tr><td>Zitat (Barmont @ Juli. 31 2002,12:16)</td></tr><tr><td id="QUOTE">Allerdings hat mich sein Engagement für Bush auch enttäuscht...<span id='postcolor'>

Einen kurzen Moment innehalten und noch einmal den Artikel lesen.

 

In dem Artikel steht nicht, dass Sprigsteen Bush unterstütze, sondern lediglich, dass er über das besonnene Vorgehen in Afghanistan positiv erstaunt sei. Daraus gleich eine unterstützende Meinung herauszulesen, ist schon recht gewagt, weswegen ich den Artikel auch nicht in die Liste der besten Journalistenleistungen aufnehmen würde.

Das sinngemäße Zitat, ein so abwägendes Vorgehen hätte er dieser Regierung gar nicht zugetraut, klingt in meinen Ohren auch eher kritisch.

 

Grüße

Prados

Share this post


Link to post

</span><table border="0" align="center" width="95%" cellpadding="3" cellspacing="1"><tr><td>Zitat (Barmont @ Juli. 31 2002,12:16)</td></tr><tr><td id="QUOTE">Musikalisch sind nur seine ersten Sachen wirklich interessant. Ich kann mich da einem Kritiker anschließen, der nach dem Album "Greetings from Echopark" (war der Titel so? ) schrieb: Ich habe die Zukunft des Rock'n Roll gesehen! Später (nach Born in the USA) hat er sich zu oft selbst "zitiert".

 

Live ist der Man aber eine Kanone! Ich habe ihn mal 1987 (?) in Berlin auf der Waqldbühne gesehen. Das war gigantisch. Da hat er 4 Stunden!!! lang die Sau rausgelassen. Der hat wirklich das letzte für die Unterhaltung des Publikums gegeben. Ich war schwer beeindrukt.

 

Allerdings hat mich sein Engagement für Bush auch enttäuscht...

 

 

Barmont, kein echter Rocker.

 

 

Barmont<span id='postcolor'>

Fully agreed,

aber das Album hieß "Greetings from Ashbury Park".

 

Ich hab Bruce auf der "Born in the USA" Tour gesehen (IMHO war das 85) in Frankfurt im Waldstadion. 4 Stunden Power bis zum Erbrechen, das hat keine Band bei einem Konzert, das ich besucht habe (und das sind/waren viele) jemals wieder geschafft.

 

Jetzt auf der Abschiedstour vor 2 Jahren (hahaha, wieder hinfällig, war aber auch klar) in Bremen hat mich tierisch eine 15 Minuten Version von 10th avenue freeze out genervt sowie die grottig verblueste Version von Born in the USA.

 

Jan, der keinen Blues mag

Share this post


Link to post

(*Klugscheißer-Mode an*) Also, zunächst mal heißt dieses Album nicht 'Greetings from Echopark' und auch nicht 'greetings from Ashbury Park' sondern 'greetings from Asbury Park N.J.'  biggrin.gif

 

Derjenige, der gesagt hat, er hätte die Zukunft des Rock'n Roll gesehen und ihr Name sei Bruce Springsteen war Jon Landau, ein in Amiland ausgesprochen geschätzter Musikkritiker und zweitweiser Mitverleger des Rolling Stone Magazine (inzwischen übrigens seit vielen Jahren schon Bruces Manager).

 

Der Artikel aus Spiegel-online ist m. e. unter aller Sau! Die einzige als Zitat gekennzeichnete Stelle bringt primär zum Ausdruck, dass er eine so besonnene Reaktion (worüber man sicher immer noch streiten kann) dieser Regierung nicht zugetraut hätte.

 

Das erinnert mich an eine alte Geschichte aus den achtzigern, als Reagan seinerzeit meinte, es gäbe momentan wohl niemanden sonst, der wie Bruce Springsteen mit seinem Born In The USA das Lebensgefühl der Amerikaner vermitteln könne. Es bezeichnete ihn bei dieser Gelegenheit als amerikanischen Helden.

 

Am nächsten Abend hatte Bruce einen Auftritt und sagte folgendes: "I've pleased to hear that the president is a big fan of our music, especially of Born In The USA!! Still I wonder if he ever listened to the words though. But anyway when I heard the president callin' me an american hero I asked myself which one of our songs he likes most! How about this one:"

 

- und dann spielte er Johnny 99  tounge.gif  wink.gif (*Klugscheißer-Mode aus*)

 

Übrigens gab es auch nach 'Tunnel Of Love' noch gute Alben, nämlich 'Ghost Of Tom Joad' und 'Tracks'. TOL fand ich im übrigen eher schwach, auch wenn die dazugehörige Tour mein erstes Mal war, dass ich ihn live gesehen habe (und CC im pinkfarbenen Anzug).

 

Grüße

 

Torben

 

Der sich sehr über diesen Thread freut und alle Springsteen-Fans grüßt!! Allen Anderen kann ich nur sagen, SEHT IHN EUCH LIVE AN!!

 

biggrin.gif

Share this post


Link to post

Ach so und @Metallian: Was erzählst Du denn immer von Abschiedstour  confused.gif

 

Ich habe Ihn bei der letzten Tour drei Mal gesehen und drei Mal hat er von der 'Reunion Tour' gesprochen!!

 

Mir hat übrigens überhaupt nicht die Version von Mansion On The Hill gefallen, dafür hätten sie m. E. ein Jodeldiplom verliehen bekommen müssen.

 

Gruß

 

Torben

 

 

PS: unter dreieinhalb Stunden habe ich ihn überhaupt noch nie gesehen . . .

 

 

 

 

Share this post


Link to post

</span><table border="0" align="center" width="95%" cellpadding="3" cellspacing="1"><tr><td>Zitat (Torben Bullviggsson @ Juli. 31 2002,15:40)</td></tr><tr><td id="QUOTE">(*Klugscheißer-Mode an*) Also, zunächst mal heißt dieses Album nicht 'Greetings from Echopark' und auch nicht 'greetings from Ashbury Park' sondern 'greetings from Asbury Park N.J.'  biggrin.gif<span id='postcolor'>

Hallo, Torben!

 

"Klugscheißer-Mode" hat diesmal nicht funktioniert. Sowohl auf der LP als auch in diversen Lexika heißt die Platte: "Greetings from Asbury Park, N.J." Aber auf ein Komma soll's mir nicht ankommen ...

 

Agadur, K.O.

 

P.S.: Klugscheißer-Opa

 

 

 

 

Share this post


Link to post

@Agadur: okay, Du gewinnst lol.gif  rotfl.gif  Du bist halt doch der größere Klugscheißer von uns beiden wink.gifbiggrin.gif

 

<span style='font-size:6pt;line-height:100%'>außerdem habe ich es auch noch klein geschrieben . . .</span>

 

Gruß

 

Torben

(Klugscheißer-Azubi)

Share this post


Link to post

Hey Moment mal!! Was heißt hier Lexika????

Du hast mich beschissen Agadur!! Das war gar nicht aus dem Kopf zitiert!!

 

Du, Du Nachleser!!! angryfire.gif

 

So, jetzt muss ich aber wirklich Feierabend machen!!

Tschüß zusammen bis demnächst! Dann können wir gerne weitere Aspekte der Genialität von Springsteen diskutieren (wahlweise auch von Roy, Clarence, Steve, Gary oder Nils - und ja, wenn es sein muss sogar von Max oder Patty)

Share this post


Link to post

</span><table border="0" align="center" width="95%" cellpadding="3" cellspacing="1"><tr><td>Zitat (Torben Bullviggsson @ Juli. 31 2002,19:27)</td></tr><tr><td id="QUOTE">@Agadur: okay, Du gewinnst lol.gif  rotfl.gif  Du bist halt doch der größere Klugscheißer von uns beiden wink.gifbiggrin.gif

 

<span style='font-size:6pt;line-height:100%'>außerdem habe ich es auch noch klein geschrieben . . .</span>

 

Gruß

 

Torben

(Klugscheißer-Azubi)<span id='postcolor'>

Einmeterachtzig.

 

Aber mindestens: der ältere ...

 

Agadur

Share this post


Link to post

</span><table border="0" align="center" width="95%" cellpadding="3" cellspacing="1"><tr><td>Zitat (Torben Bullviggsson @ Juli. 31 2002,19:30)</td></tr><tr><td id="QUOTE">Hey Moment mal!! Was heißt hier Lexika????

Du hast mich beschissen Agadur!! Das war gar nicht aus dem Kopf zitiert!!<span id='postcolor'>

Es war von Platte zitiert. Und um dies abzusichern (bin ja Beamter), habe ich im Lexika nachgescheis ...

 

Aus dem Kopf? Ich bin stolz darauf, in meinem Alter noch lesen zu können. Und das will ich auch nutzen. Für mich, für Dich und den gesamten Erdkreis.

 

Agadur

Share this post


Link to post

bzgl. des spiegelartikels kann ich mich nur prados und torebn anschließen. das klingt für mich auch nur sarkastisch. ich glaube nicht, dass der boss auf einemal zum republikaner mutiert ist. der artikel ist wirklich schlecht.

 

zu den guten dingen:

 

unter dreieinhalb stunden hab ich den boss auch noch nie gesehen. besonders cool war eine live version von glory days, die er in der westfahlenhalle dortmund gespielt hat. das war 93. das konzertwochenende sah damals dort so aus: freitag bon jovi, samstag und sonntag springsteen.

der boss hat das genutzt und am samstag jon bon jovi und ritchie sambora auf die bühne zu holen und glory days zusammen zu spielen. war ziemlich geil.

 

ich fand übrigens dir bluesige schreddel version von "born in the u.s.a." ganz gut...

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...