Jump to content

Savage Rhodan - Perry Rhodan mit Savage Worlds Regeln - Smalltalk


Recommended Posts

Ich habe gestern zufällig das Glück gehabt und einmal Savage Worlds ausprobieren können.

Ein effizientes schnelles System. Laut werbendem Spielleiter gemacht für "ältere berufstätige Spieler, die nicht mehr soviel Zeit in Charaktererschaffung, -steigerung und Würfelorgien investieren wollen".

Kämpfen klappte zügig und übersichtlich. Allerdings hatten wir auch nur Massen an Zombies zu töten, nicht wirklich schwierig.

 

Ich würde gerne PR damit probespielen...!

Link to post
Ich bin ehrlich gesagt etwas irritiert und entäuscht, hier im MIDGARD Forum ein Unterforum zu haben, indem ein auf MIDGARD basierendes System konvertiert wird.

Ist das hier wirklich der rechte Ort dafür?

Wäre es nicht besser dies in einem Savage World Forum zu tun??

Es ist ein Perry RPG Unterforum.

 

Was kann so falsch daran sein?

Link to post
Ich bin ehrlich gesagt etwas irritiert und entäuscht, hier im MIDGARD Forum ein Unterforum zu haben, indem ein auf MIDGARD basierendes System konvertiert wird.

Ist das hier wirklich der rechte Ort dafür?

Wäre es nicht besser dies in einem Savage World Forum zu tun??

Es ist ein Perry RPG Unterforum.

 

Was kann so falsch daran sein?

 

In erster Linie ist es ein MIDGARD-Forum: http://WWW.MIDGARD-FORUM.DE .

PR ist ein MIDGARD-Klon.

Deshalb scheint es mir ein wenig deplaziert. Aber ein Drama ist das auch nicht.:wave:

Link to post
  • 1 month later...
Wäre ja mal ein Con: Savage Myrkgard, Savage Perry Rhodan und Savage 1880
Wo wäre denn der BEDARF Midgard Abenteuer 1880 auf Savage Worlds zu konvertieren? Was funktioniert an Midgard 1880 NICHT, daß man eine Konvertierung bräuchte? Was für ein anderes Spielgefühl hätte man denn gerne, wenn man anno 1880 mit SW spielen möchte?

 

Abenteuer zu 1880 konvertiert man einfacherweise mit den SW-Grundregeln der SW-GE.

 

Ich sehe durchaus die - bei SW übliche - Notwendigkeit, die Grundregeln "zuzuschneiden". So dürften Arkane Hintergründe bei 1880-SCs nicht üblich sein (im Gegensatz zu Rippers, das ja in dieselbe zeitliche Umgebung fällt).

 

Eine "Savage 1880"-Conversion dürfte somit auf einer Seite Platz finden, auf der man einfach auflistet, was an SW-GE-Elementen NICHT bei 1880 zur Anwendung kommt. - Eine Notwendigkeit für neue Talente und Handicaps, für neue Ausrüstungslisten, usw. sehe ich nicht. Und ein Reputations- bzw. Status-System (wie in Rippers, Gaslight, usw.) braucht es eigentlich auch nicht (Warum das in 1880 notwendig sein sollte, entzieht sich eh meinem Verständnis. Zur Abbildung/Umsetzung welcher stilistischer Vorlagen soll das denn in den Original-1880-Regeln dienen?).

 

Ich konvertiere STÄNDIG irgendwas, über das ich in Literatur, Filmen, Comics oder anderen Rollenspielen stolpere. Ich bin eh ein "Setting-Hopper", der gerne immer wieder auf anderen, neuen Welten spielt, statt sich über Jahre oder Jahrzehnte nur auf eine Welt zu beschränken.

 

Man kann mit SW wirklich ALLES konvertieren. Aber man darf dabei nicht vergessen, daß dann alles "nach SW schmecken" wird! - Das ist bei allen generischen Regelsystemen so. Alles auf diese Systeme konvertierte Material hat diesen "Stallgeruch" und der kann durchaus einige Subtilitäten des Original überdecken oder verfremden.

 

Man kann somit zwar alles konvertieren, aber man sollte sich überlegen, OB und WAS man tatsächlich konvertiert. Und dabei ist das WARUM entscheidend.

 

Warum mache ich eine Conversion?

 

Bei PR wurde das ja mit dem Wegfall der Lizenz und dem damit wegfallenden Support für das PR-Rollenspiel begründet. Und mit dem Wunsch nach mehr "vorlagentreuer Leichtigkeit" im Spiel.

 

Gerade letzteres kann ich sehr gut nachvollziehen, da ich im "Regelmonster" der PR-Regeln so ziemlich das Gegenteil dessen wiederfand, was für mich das Genre der Heftromane ausmacht. Es fehlte überall an der Leichtigkeit, der "Trashigkeit" des Originals.

 

Mit einem hochsimulativen, un-cinematischen Ansatz, der für "ernsthaftere" Sci-Fi-Stoffe wie Eclipse Phase oder dergleichen durchaus geeignet wäre, wurde m.E. das Genre der "Pulp-Sci-Fi", zu dem man PR zählen muß, um Lichtjahre verfehlt.

 

Da aber Pulp-Sci-Fi mit SW nachweislich bestens klappt (in Ausprägungen wie Slipstream z.B.), stellt sich mir nur die Frage der Skalierung der Spielwerte als einzige echte Herausforderung bei einer PR-Conversion.

 

Ein Blick auf die Gigantomanie des PR-Settings im Vergleich zu den fünf plus zwei Abstufungen der meisten SW-Spielwerte (W4 bis W12 und ggf. noch bis W12 +2) zeigt, daß man sich in genau diesem Bereich etwas einfallen lassen muß.

 

Nicht unmöglich, wurde auch schon gemacht - sonst könnte man wohl kaum Monster wie Godzilla oder Imperielle Sternenzerstörer abbilden. Aber man geht hierbei nicht mehr innerhalb derselben Skala vor, wie man sie noch bequem bei einer Fantasy-Welt-Conversion wie Savage Myrkgard verwenden kann, sondern man arbeitet hier mit "Skalen-Bändern", die (normalerweise) KEINE Berührungspunkte haben. (Beispiel: Man schießt nicht mit einer Vorderladerpistole einen Sternenzerstörer kurz und klein. Ein Rattenschwarm läßt ein Monstrum wie Godzilla einfach kalt. - Und zwar EGAL, was die ggf. explodierenden Schadenswürfel sagen!)

 

Nachdem ich um einen Blick auf die PR-Conversion gebeten wurde, schaue ich mir das hier schon umfangreich Geschaffene mal an und gebe mein Feedback.

Link to post
]Wo wäre denn der BEDARF Midgard Abenteuer 1880 auf Savage Worlds zu konvertieren? Was funktioniert an Midgard 1880 NICHT, daß man eine Konvertierung bräuchte? Was für ein anderes Spielgefühl hätte man denn gerne, wenn man anno 1880 mit SW spielen möchte?

 

Irgendwie fühle ich mich an Zornhau erinnert ;)

 

Sollte es so kommen, dass ich mit meinen Kölnern wenn RPG eher SW zocke, wäre M1880 einfach ein weiteres Regelwerk zu lernen und wenn es geht, möchte ich bei einem Regelwerk bleiben.

Ob SW-1880 wirklich sinnvoll wäre bzw. gut funktionieren würde, ist eine gute Frage. Ich sprach ja von einer Testrunde, nicht davon, dass es unbedingt notwendig ist.

Vom Spielgefühl vermute ich M1880 eher in Richtung Private Eye und beides könnte etwas mehr FFF schon vertragen. Hab bei M1880 aber noch kein offizielles Abenteuer gezockt.

 

Klar, man kann auch einfach auf Rippers warten ;)

Ich hab halt M1880 alle Abenteuer hier (bis auf das Neueste) und möchte die evtl. ja auch mal zocken.

 

Eine "Savage 1880"-Conversion dürfte somit auf einer Seite Platz finden, auf der man einfach auflistet, was an SW-GE-Elementen NICHT bei 1880 zur Anwendung kommt. - Eine Notwendigkeit für neue Talente und Handicaps, für neue Ausrüstungslisten, usw. sehe ich nicht. Und ein Reputations- bzw. Status-System (wie in Rippers, Gaslight, usw.) braucht es eigentlich auch nicht (Warum das in 1880 notwendig sein sollte, entzieht sich eh meinem Verständnis. Zur Abbildung/Umsetzung welcher stilistischer Vorlagen soll das denn in den Original-1880-Regeln dienen?).

 

Du scheinst Dich da besser auszukennen, danke für die Informationen.

 

Man kann mit SW wirklich ALLES konvertieren. Aber man darf dabei nicht vergessen, daß dann alles "nach SW schmecken" wird! - Das ist bei allen generischen Regelsystemen so. Alles auf diese Systeme konvertierte Material hat diesen "Stallgeruch" und der kann durchaus einige Subtilitäten des Original überdecken oder verfremden.

 

Kann ich mir gut vorstellen

Link to post

Du scheinst Dich da besser auszukennen, danke für die Informationen.

Ein wenig off-topic: Ich hielt schon das alte Midgard 1880 für das "bessere Midgard" und mit der aktuellen, überarbeiteten Fassung hat man nun ein "noch besseres besseres Midgard" vorliegen.

 

Die 1880-Regeln passen auch ziemlich gut für Western im Old-West-Stil (weniger Italowestern oder "Weird West"). Und man kann bis in heutige Zeiten extrapolieren, ohne viel ändern zu müssen. - Für mich am ehesten eine Art "Kern-Midgard", daß generischen Ansprüchen genügen kann.

 

Wenn Ihr eh alle Midgard kennt und Du Midgard 1880 hast, dann spiele das doch einfach mal. Die neue Ausgabe ist noch um einiges runder als die alte, schon ziemlich gelungene Fassung.

 

Es muß NICHT IMMER Savage Worlds sein! ;) (Immer öfter ist oft genug.)

Link to post

In der Gruppe kenne nur ich Midgard DFR gut und auch nur ich habe M1880 gespielt.

 

Wir haben schon Private Eye ausprobiert (schien mir sehr unrund zu sein) und M1880 wäre halt ein weiteres System. Und da ich vermute, dass Steigern u.ä. eben eher Midgard als SW ist und wir eh gerade in SW einsteigen, wäre SW halt eine Option. Ich lerne ja jetzt nicht SW um mich dann wieder in M1880 eindenken zu müssen.

 

Aber, so wie ich M1880 auf Cons erlebt habe würde SW wohl nicht "nötig" sein

Link to post
  • 9 years later...

Was die Regeln angeht kann ich nach einmal spielen natürlich noch nicht so viel sagen. Aber die ersten Gehversuche mit Psi-Kräften fühlten sich gut an. Die Idee, das Feeling der PR-Serie rüber zu bringen, scheint zu klappen. Bei der Charaktererschaffung hatte ich auch das Gefühl, wir haben alle Charaktere zustande gebracht, wie sie auch als Protagonisten in einem Planetenroman spielen könnten. ;) 

  • Thanks 1
Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...