Jump to content
draco2111

Computernerds unter sich - Der Computerschwampf

Empfohlene Beiträge

Ja sicher hast Du Recht. Klar hast Du Recht :lol:

 

Viele Grüße

hj

 

Naja was soll man auch erwarten.

Wie alle Apple Jünger halt.

 

Lasst euch weiter verarschen. Sprecht abends euer Gute-Nacht-Gebet zu Steve Jobs und werdet glücklich in euer Apple-Welt.

 

Alter, hier gehts um Computer. Also vergiß mal Deine iPod Erfahrungen. Das ewige "Lifestyle" und "Jünger" Getue nervt unsäglich.

Macht doch mal die Augen auf.

MBP's siehst du überall, wo Leute unterschiedlichster Nerdness Laptops verwenden. Wenn Du mit Linux wirklich umgehen kannst, dann kannst Du auch OSX verwenden (wirf doch mal einen Blick unter die GUI)

 

Alter,

mir gehts um die Politik die Apple so fährt. Und dieses Lifestye und Jüngergebaren nervt in der Tat unsäglich. Das ich mit Linux umgehen kann hab ich an keiner Stelle behaupted. Weiß nicht wo du das her hast.

Du gehörst anscheinend auch zu den Leuten die Kritik an Apple nicht abkönnen.

 

 

Das muß mich wohl dazu verleitet haben:

 

Da ich den Fehler begangen habe mir einen iPod zu kaufen, bin ich jetzt auf Windows angewiesen, da er sich ja weigert mit Linux zusammenzuarbeiten.

 

Linux ist ein Klasse System, wenn du damit nicht klarkommst liegts nicht an Linux.

 

Ich korrigiere hiermit meine vorschnelle Annahme - Ich nehme also zur Kenntnis, das Du Dich mit Linux nicht auskennst.

 

PS: Du gehörst anscheinend auch zu den Leuten [delete]die Kritik an Apple[/delete] [insert]die eigene Polemik[/insert] nicht abkönnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja sicher hast Du Recht. Klar hast Du Recht :lol:

 

Viele Grüße

hj

 

Naja was soll man auch erwarten.

Wie alle Apple Jünger halt.

 

Lasst euch weiter verarschen. Sprecht abends euer Gute-Nacht-Gebet zu Steve Jobs und werdet glücklich in euer Apple-Welt.

 

Alter, hier gehts um Computer. Also vergiß mal Deine iPod Erfahrungen. Das ewige "Lifestyle" und "Jünger" Getue nervt unsäglich.

Macht doch mal die Augen auf.

MBP's siehst du überall, wo Leute unterschiedlichster Nerdness Laptops verwenden. Wenn Du mit Linux wirklich umgehen kannst, dann kannst Du auch OSX verwenden (wirf doch mal einen Blick unter die GUI)

 

Alter,

mir gehts um die Politik die Apple so fährt. Und dieses Lifestye und Jüngergebaren nervt in der Tat unsäglich. Das ich mit Linux umgehen kann hab ich an keiner Stelle behaupted. Weiß nicht wo du das her hast.

Du gehörst anscheinend auch zu den Leuten die Kritik an Apple nicht abkönnen.

 

 

Das muß mich wohl dazu verleitet haben:

 

Da ich den Fehler begangen habe mir einen iPod zu kaufen, bin ich jetzt auf Windows angewiesen, da er sich ja weigert mit Linux zusammenzuarbeiten.

 

Linux ist ein Klasse System, wenn du damit nicht klarkommst liegts nicht an Linux.

 

Ich korrigiere hiermit meine vorschnelle Annahme - Ich nehme also zur Kenntnis, das Du Dich mit Linux nicht auskennst.

 

PS: Du gehörst anscheinend auch zu den Leuten [delete]die Kritik an Apple[/delete] [insert]die eigene Polemik[/insert] nicht abkönnen.

 

 

:lol: Ich war gerade dabei, dasselbe zu machen... du warst schneller.

 

Norden

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

 

Das muß mich wohl dazu verleitet haben:

 

Da ich den Fehler begangen habe mir einen iPod zu kaufen, bin ich jetzt auf Windows angewiesen, da er sich ja weigert mit Linux zusammenzuarbeiten.

 

Linux ist ein Klasse System, wenn du damit nicht klarkommst liegts nicht an Linux.

 

Ich korrigiere hiermit meine vorschnelle Annahme - Ich nehme also zur Kenntnis, das Du Dich mit Linux nicht auskennst.

Das habe ich zwar auch nicht behauptet, aber sei es drum.

Ich komme mit dem System ganz gut klar, stecke aber mit Sicherheit alles andere als tief drin. Dennoch sind viele Sachen einfacher als bei Windows, mit dem ich mich eigentlich deutlich besser auskenne.

 

PS: Du gehörst anscheinend auch zu den Leuten [delete]die Kritik an Apple[/delete] [insert]die eigene Polemik[/insert] nicht abkönnen.

 

Das war lediglich eine Reaktion auf dein recht aggressives Posting.

Vielleicht mag das sogar richtig sein.

Im Gegensatz zu vielen anderen kenne ich meine Schwächen und auch die Schwächen eines Systems welches ich nutze.

Und wenn ich mich auf Apple einlasse, dann komme ich davon auch nicht mehr weg.

Es tut mir aufrichtig leid, dass ich schon beim iPod gemerkt habe dass man sich darauf nicht einlassen sollte und deshalb meinen Unmut an diesem Gerät auslassen muß.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gut. Dann entschuldige ich mich auch dafür, dass ich nicht bedacht habe, dass Menschen grundsätzlich Informationen in eine Aussage hineininterpretieren müssen, die nicht da ist.

 

Nur weil mir ein Essen nicht schmeckt, heißt das ja noch lange nicht, dass ich besser kochen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke, dass ihr mir meinen schönen Subnotebook-Thread mit blödsinnigem Apple vs. Linux-Gebashe ruiniert habt.

 

Beides ist Scheiße, der kluge Mensch nutzt Windows. Fertig und Ruhe jetzt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Danke, dass ihr mir meinen schönen Subnotebook-Thread mit blödsinnigem Apple vs. Linux-Gebashe ruiniert habt.

 

Beides ist Scheiße, der kluge Mensch nutzt Windows. Fertig und Ruhe jetzt!

 

Jawoll, Herr Lehrer!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Danke, dass ihr mir meinen schönen Subnotebook-Thread mit blödsinnigem Apple vs. Linux-Gebashe ruiniert habt.

 

Beides ist Scheiße, der kluge Mensch nutzt Windows. Fertig und Ruhe jetzt!

 

Jawoll, Herr Lehrer!

 

Wie gut, dass ich nicht mehr in der Schule bin :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Danke, dass ihr mir meinen schönen Subnotebook-Thread mit blödsinnigem Apple vs. Linux-Gebashe ruiniert habt.

 

Beides ist Scheiße, der kluge Mensch nutzt Windows. Fertig und Ruhe jetzt!

Der kluge Mensch nutzt seinen Kopf, Papier und Bleistift. Die gewaltigsten neuen Ideen selbst der Neuzeit sind ganz und gar ohne Computer entstanden :D

Die nicht ganz so klugen nutzen die Computer, Betriebssysteme und Anwendungen, die sie für ihre Zwecke brauchen. Sie überlassen die Glaubenskrieg um Betriebssysteme der dritten Gruppe, den ziemlich wenig klugen und nutzen das höchstens zum Geld verdienen aus :sigh:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin ja sooo doooof:plain:

Da wunder ich mich, dass seit Wochen mein Labtop nicht mehr dieselbe Leistung bringt wie früher. Genauer: er verkraftet keine 4 WoW-Accounts mehr, schafft gerade mal noch 2 parallel.

Dabei übersehe ich die ganze Zeit, dass ich nen neuen Monitor dran gehängt habe, der dreimal so viele Pixel hat wie der alte. Damit ist die OnBoard Grafik natürlich viel schneller am Limit :bruchbude:

 

Ich will endlich nen neuen Computer! :fernseh:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auszug aus dem Errata Dokument von Intel zum Core i7 Prozessor, wo alle bekannten Bugs aufgelistet werden:

AAJ17. General Protection (#GP) Fault May Not Be Signaled on Data Segment

Limit Violation above 4-G Limit

Problem: In 32-bit mode, memory accesses to flat data segments (base = 00000000h) that

occur above the 4G limit (0ffffffffh) may not signal a #GP fault.

Implication: When such memory accesses occur in 32-bit mode, the system may not issue a #GP

fault.

Workaround: Software should ensure that memory accesses in 32-bit mode do not occur above the

4G limit (0ffffffffh).

Ups, da hat wohl jemand vergessen, die künstliche Speicherbremse für den 32Bit-Mode zu aktivieren :lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auszug aus dem Errata Dokument von Intel zum Core i7 Prozessor, wo alle bekannten Bugs aufgelistet werden:
AAJ17. General Protection (#GP) Fault May Not Be Signaled on Data Segment

Limit Violation above 4-G Limit

Problem: In 32-bit mode, memory accesses to flat data segments (base = 00000000h) that

occur above the 4G limit (0ffffffffh) may not signal a #GP fault.

Implication: When such memory accesses occur in 32-bit mode, the system may not issue a #GP

fault.

Workaround: Software should ensure that memory accesses in 32-bit mode do not occur above the

4G limit (0ffffffffh).

Ups, da hat wohl jemand vergessen, die künstliche Speicherbremse für den 32Bit-Mode zu aktivieren :lol:

Ich bin jetzt gar nicht firm in x86-Assembler, aber hat der flat mode denn überhaupt Adressmodes mit mehr als 32 Bit?:silly:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke, es ist gemeint, dass z.B. das Schreiben eines 16-Bit-Integers nach 0ffffffffh kein GP-Fault wirft, aber werfen sollte.

 

Ich habe allerdings zuletzt vor ungefähr 8-9 Jahren x86 Assembler programmiert :lookaround:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das sollte einen GPF geben?:confused:

 

Bei den Prozessoren, wo ich mit Assembler rumgehackt habe, wrappte das auf die 0 rum, und das war gut so!:agadur: Aber damals mussten Zugriffe auch noch aligned sein.:rolleyes:

 

Wenn er aber wirklich über 4 GB schreibt, wär das wirklich schön dämlich.:sigh:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich als Weichei habe nur auf dem 68000 in Assembler geschrieben, schön waren die Stackunderflows in den Bildschirmspeicher des Ataris hinein :blush:
Ausführbare Programme im Bildschirmspeicher, jaja, sowas hab ich zu C64 Zeiten auch gemacht :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich als Weichei habe nur auf dem 68000 in Assembler geschrieben, schön waren die Stackunderflows in den Bildschirmspeicher des Ataris hinein :blush:
Ausführbare Programme im Bildschirmspeicher, jaja, sowas hab ich zu C64 Zeiten auch gemacht :D

 

Der Atari hat es mir übel genommen, vor allem als ich dann auch wirklich etwas auf dem Bildschirm ausgegeben habe (so viele Bomben auf einmal :sigh:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich als Weichei habe nur auf dem 68000 in Assembler geschrieben, schön waren die Stackunderflows in den Bildschirmspeicher des Ataris hinein :blush:
Ausführbare Programme im Bildschirmspeicher, jaja, sowas hab ich zu C64 Zeiten auch gemacht :D

 

Selbstmodifizierender Code war auch nett ... :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich als Weichei habe nur auf dem 68000 in Assembler geschrieben, schön waren die Stackunderflows in den Bildschirmspeicher des Ataris hinein :blush:
Ausführbare Programme im Bildschirmspeicher, jaja, sowas hab ich zu C64 Zeiten auch gemacht :D

Ich meine, der memtest86 macht das heute auch noch. Sonst könnte er ja nicht den gesamten Speicher prüfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich meine, der memtest86 macht das heute auch noch. Sonst könnte er ja nicht den gesamten Speicher prüfen.
Der Bildschirmspeicher liegt heutzutage getrennt vom normalen Speicher auf der Grafikkarte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich meine, der memtest86 macht das heute auch noch. Sonst könnte er ja nicht den gesamten Speicher prüfen.
Der Bildschirmspeicher liegt heutzutage getrennt vom normalen Speicher auf der Grafikkarte.

 

Schaufelt der dann die Befehle direkt in den Prozessor-Cache oder verlagert er die Daten je nach Lust und Laune von eine Adressregion in die andere?

 

Problem wäre das ja glaube ich keines, die Daten erst im letzten Chip zu speichern, dann im ersten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich meine, der memtest86 macht das heute auch noch. Sonst könnte er ja nicht den gesamten Speicher prüfen.
Der Bildschirmspeicher liegt heutzutage getrennt vom normalen Speicher auf der Grafikkarte.

 

Schaufelt der dann die Befehle direkt in den Prozessor-Cache oder verlagert er die Daten je nach Lust und Laune von eine Adressregion in die andere?

 

Problem wäre das ja glaube ich keines, die Daten erst im letzten Chip zu speichern, dann im ersten.

 

Der wird ganz normal in den Adressraum gemappt und - Unterschied zum Normalfall - dann in der MMU als executable getaggt. Bei einer Grafikkarte mit 512 MB Speicher würde das sogar für mehr als nur eine kurze Speichertestroutine langen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich als Weichei habe nur auf dem 68000 in Assembler geschrieben, schön waren die Stackunderflows in den Bildschirmspeicher des Ataris hinein :blush:
Ausführbare Programme im Bildschirmspeicher, jaja, sowas hab ich zu C64 Zeiten auch gemacht :D

 

Selbstmodifizierender Code war auch nett ... :)

Den schreibe ich heute noch, unter ABAP :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

  • Gleiche Inhalte

    • Von seamus
      Es läuft seit einigen Tagen auf Kickstarter (in Englisch & bei KS ist Kreditkarte notwendig -Es gibt allerdings noch die Möglichkeit per Paypal "über" HumbleBundle zu unterstützen):
      Fighting Fantasy: The Warlock Of Firetop Mountain
      ("uraltes"-1982-;-) Spielebuch von Steve Jackson & Ian Livingston als Computerspielversion)
       
      Ist vlt. was für die Nostalgiker unter uns.
      Es sind schon einige Stretchgoals erreicht u.a. gibt es 3 weitere Charakter, mit denen man spielen kann (ab 50 AUS$ sind die inklusive, ansonsten kann man die sich auch später dazu kaufen).
       
      edit:
      Paypal ergänzt
    • Von seamus
      Hallo zusammen,
      auf Kickstarter läuft seit einigen Stunden das Crowdfunding zu "The Bard's Tale IV":
      https://www.kickstarter.com/projects/inxile/the-bards-tale-iv/description
      (inXile Entertainment -die haben auch schon KS für "Torment: Tides of Numenera" & "Wasteland 2" gemacht)
      Ein Schmankerl ist:
      Wer innerhalb der ersten 24h (verlängert auf 48h) mind. den 20$ Pledge-Level wählt erhält einen weiteren 1 Spielcode (Wastelands 2 oder The Witcher oder The Witcher 2: Assassins of Kings -alle per GOG/W.l2. auch per Steam möglich).
    • Von Tellur
      Ich weiß ja nicht wie viele hier so nachtaktiv sind wie ich. Für all diejenigen:
      Ein Freund von mir hat mich auf dieses kleine Programm aufmerksam gemacht:
      http://stereopsis.com/flux/
       
      Es soll verhindern, dass ein zu grelles Bild (was tagsüber passend ist) nach Sonnenuntergang schlechte Auswirkungen auf den Schlafrythmus oder allgemein die Augen hat. Dazu passt das Programm selbstständig die Farbtemperatur langsam an die Bedingungen an. Natürlich kann man die genauen Hoch- und Tiefwerte selbst bestimmen, die Standardeinstellungen sind aber ein guter Ausgangspunkt.
      Im ersten kurzen Test muss ich sagen es fühlt sich sehr angenehm an. Die Farben sind generell wärmer und weniger anstrengend.
      Das Programm gibt es für die 3 großen Betriebssysteme, ist sehr leicht einzurichten und selbsterklärend in der Bedienung.
    • Von wolfheart
      Hallo,
      ich versuche gerade einen Überblick und Entscheidungsfindung bzgl. Digital Pens zu kriegen... und da fehlt mir irgendwie die Erfahrungsberichte!
       
      Hat jemand von euch so ein Teil? Wenn ja, wie funktioniert es bei euch? Wie setzt ihr es ein?
       
      Soweit ich es sehe, gibt es folgende Unterschiede (mal abgesehen vom Preis)
      - direkte - verkabelt oder kabellos - an einen PC (muss also immer an und dabei sein)
      - speichert und spätere Übertragung (kann geschriebenes "merken" und später übertragen, PC muss also nicht dabei sein)
      - speichert nur "als Bild"
      - speichert nur Geschriebenes (Versuch von OCR)
      - speichert Geschriebenes ALS AUCH Ton
       
      Ich bräuchte das Teil für Vorlesungen, damit ich meine Notizen direkt im PC habe. Wenn es kein OCR hat, kann ich die Bilder ja immer noch mit Stichworten versehen.
      Immer den Notebook dabei zu haben, wollte ich eigentlich nicht, dann kann ich auch gleich versuchen, schnell genug in die Tasten zu hauen.
      Der Mitschnitt vom Ton (habe ich nur beim Smartpen entdeckt) wäre natürlich super... aber auch teurer!
      Und gerade beim Smartpen braucht man spezielles Papier (mit "Orientierungspunkten" für den Stift). Ein paar Leute sagen zwar, dass sie die Dinger auch "ohne Probleme selber drucken" können, aber woher soll ich mit Gewissheit wissen, ob mein Drucker das auch kann? Vielleicht rennt hier einer mit so einem Gerät im Forum rum, und kann dazu was sagen???
       
      Und damit die Notwendigkeit des Grätes auch noch mit weiteren Anwendungen untermauert wird... könnte man auch Spielsitzungen "mitprotokollieren"... was wurde g`schwätzt, die eigenen Notizen (außer natürlich die Sachen wie "Waelinger sind dooooof!" ) und die mitgezeichneten Pläne!
       
      gruß
      Wolfheart
    • Von Bro
      Hallo.
       
      Ich brauche einen Laptop - in erster Linie zum Schreiben und vielleicht für Email/Internet. Muss kein neustes Modell sein, halt billig und zuverlässig.
       
      Hättet Ihr da Tips für einen, der von Rechnern keine Ahnung hat (also, was die diversen Hardwarebezeichnungen im einzelnen bedeuten mögen...)? Danke schön.
×