Jump to content

Recommended Posts

Von Prinzip finde ich es einfach zu lösen.

 

Als erstes wirkt nur der äußerste Schutzschirm. Wenn dieser durchschlagen wird, dann handelt man den Überschussschaden auf die zweite Schirmstaffel ab.

Bei einem durchschlagen kann wie normal auch das entsprechende Schirmaggregat durchbrennen und reduziert somit die Anzahl der verfügbaren Schirmstaffeln.

 

Punktfeuerschaden sollte auch beim durchschlagen auf die nächste Schirmstaffel weiterhin als Punktfeuer gewertet werden (wichtig bei höherklassigen Schirmen)

 

So kann mit extrem viel Schaden dafür gesorgt werden, das mehrere Schirmstaffeln in kurzer Zeit zusammenbrechen und man sieht im Verlauf eines Schusswechsels regelrecht, wie die eigenen Schirmfelder sich nach und nach auflösen.

 

Nachteil dabei ist natürlich die sich ergebende Verlängerung von kämpfen.

 

 

 

Im übrigen passt dann vermutlich auch wieder die Relation zwischen GT Bomben und Schirmfeldstaffeln. Eine 1000+ GT Bombe kann dann durch den reinen Schaden mehrere Schirmfeldstaffeln gleichzeitig zum Zusammenbruch bringen.

Da bei so hohem Schaden es eh tödlich wird, wenn die Schirmfelder durchschlagen sind geben die sich auflösenden Schirmfelder einem Schiff die Möglichkeit aufzugeben oder die Flucht zu ergreifen.

Edited by Breston
Link to comment

 

Im übrigen passt dann vermutlich auch wieder die Relation zwischen GT Bomben und Schirmfeldstaffeln. Eine 1000+ GT Bombe kann dann durch den reinen Schaden mehrere Schirmfeldstaffeln gleichzeitig zum Zusammenbruch bringen.

Da bei so hohem Schaden es eh tödlich wird, wenn die Schirmfelder durchschlagen sind geben die sich auflösenden Schirmfelder einem Schiff die Möglichkeit aufzugeben oder die Flucht zu ergreifen.

 

1000Gt zu 500Mt sind der Faktor 2000. Größere Schiffe verschossen 2000 bis 10.000GT

Da müssen auch die einzelnen Schirmstärken wesentlich belastbarer sein.

 

Ich würde an den Spiel/Punktwerten allerdings nur wenig ändern ebenso am dem zu erwürfelnden Schaden; x2-x10 eventuell erhöhen und ansonsten deinem Vorschlag folgen.

Einige Versuche zur Spielbarkeit wären prima.

Und die Anzahl der Schrimstaffeln variieren zum Teil extrem.

In den 2000er Heften waren es teilweise 10 und mehr staffeln. Das wird dann schwer spielbar. Wäre eine Obergrenze gut? Oder sollen sich Schrimstaffeln lamgsamer wieder erhohlen oder schneller ausbrennen? Da gibt es ein wenig zu experimentieren.

Viele Grüße

Logarn:wave:

Edited by Logarn
Link to comment

Stimmt schon, nur das Problem stellt sich ja auch in allen anderen Epochen, außer der Nachschockzeit. Und da wäre es schön eine Regelung zu finden, die sich auch auf sonstige Zeiträume anwenden ließe. sonst haben wir am Ende für jede Epoche einen Wust an Sonder- und Einzelregelungen welche sich wohlmöglich auch noch widersprechen.

Und den grundsätzlichen Ansatz von Breston finde ich da recht gut.

Link to comment

Prinzipiell sollte man jede Schirmstaffelung mit dem Regelmechanismus abdecken können und dann muss man schauen, in wiefern hohe Staffelungen unpraktisch sind.

 

Andererseits denke ich, das bei den 10+ Staffelungen auf der anderen Seite bis 10.000 GT gegenüber stehen, während bei kleinen Staffelungen in der Serie noch etwas kleinere Kaliber gefahren wurden.

 

Die von Wulfhere gewünschte Epoche sollte meines wissens eh nur Schirm I und maximal eine 3-4 fache Staffelung haben.

Link to comment

Im Gegensatz zu einfachen Schirmfeldern ergeben sich nur wenige Änderungen, die im Ablaufschema beachtet werden müssen.

 

 

 

Der durch schwere Treffer innerhalb einer Runde angerichtet Schaden wird zum Gesamtschaden addiert.

 

1. Gesamtschaden kleiner als SFP des äußersten bestehenden Schirmes.

Der Schirm absorbiert den Schaden vollständig und hat zu Beginn der folgenden Runde seine alte Stärke.

 

2. Gesamtschaden mindestens so hoch wie SFP des äußersten bestehenden Schirmes.

Der Überschussschaden (Gesamtschaden-SFP) wird berechnet.

 

Wenn PW-50: Überschussschaden

a) misslingt: Der überlastete Schirm stabilisiert sich wieder, hat aber in der folgenden Runde nur die halben SFP.

 

b) gelingt: Der Schirm bricht nach 1W6-1 sec zusammen. Für jeweils Höhe der SFP, den der Gesamtschaden über den SchirmSFP liegt werden nochmals 1 sec abgezogen. (Bsp: 450 Gesamtschaden schlagen in einen 100 SFP Schirm ein, der zusammenbricht. 350 Schaden liegen über den 100 SFP des Schirmes, das sind 3fach darüber, womit von dem Sekundenwurf weiter 3 Punkte abgezogen werden, so das der Schirm nach 1W6-4 sec zusammenbricht)

Je nach Wartezeit bis zum Zusammenbruch schlägt der Überschussschaden ganz oder teilweise als schwerer Schaden auf die nächste Schirmstaffel oder das geschützte Objekt durch.

 

Wartezeit Schaden

0 sec Überschussschaden

1 sec Überschussschaden/2

2 sec Überschussschaden/5

3 sec Überschussschaden/10

4-5 sec -

 

Die SFP der nächsten Schirmstaffel werden nun mit dem durchgeschlagenen Überschussschaden verglichen und die Prozedur wird mit dem neuen Schirm wiederholt. (Im Fall von Schirmen der Klasse II+ wo zum Durchschlagen konzentriertes Feuer notwendig war schlägt auch der Überschussschaden als konzentriertes Feuer auf die nächste Schirmstaffel durch.)

 

Für jeden durchschlagenen Schirm wird jeweils ein PW:Überschussschaden/10 durchgeführt, um festzustellen ob der Schirm durchbrennt und für den rest des Kampfes Funktionsunfähig ist. Ansonnsten baut sich der jeweilige Schirm nach 1W3+1 Runden wieder auf.

 

Durch Überschussschaden kann es dazu kommen, das sich Energien wie nach 2 b) längere Zeit in den Schirmstaffeln halten und langsam entladen. Solange sich Energien in den eigenen Schirmstaffeln entladen ist es nicht möglich Strukturlücken für eigenes Feuer zu schalten.

Wenn die Gesamtwartezeit 6 sec bis 8 sec dauert, dann fällt die erste Kampfphase raus und wenn die Gesamtwartezeit sogar 9+ sec beträgt kann das geschützte Objekt während der ganzen Runde nicht feuern.

 

Optional:

Je höherwertiger ein Energieschirmfeld ist, desto besser ist es in der Lage mit Überschussschaden zurecht zu kommen. Um diesem Umstand gerecht zu werden kann man bei diesen Arten von Schirmfeldern Klasse-1 sec auf die Dauer zum Zusammenbruch addieren.

 

Klasse I - Prallfeldschirme, klassische Energieschirme

Klasse II - HÜ-Schirme, Schirmfelder auf Halbraumbasis

Klasse III - Paratronschirme, Hyperschirme

Klasse IV - Dunkelfelder

Klasse V - Fraktale-Aufriss Glocke

 

 

 

So ich hab die Regelung mal selbst 2-3mal durchexerziert aber wenn jemand Zeit und Lust hat es unter verschiedenen Bedinungen durchzuspielen, dann währe das Prima.

Ergebnisse, was dabei so rauskam und wie ihr die Regelung findet interessieren mich dann auch.

 

 

Gruß

Thorsten

Edited by Breston
Link to comment

^^ schön, das meine Idee scheinbar so gut ankommt ;)

 

Ich hoffe das sich das Konzept auch unter verschiedensten Nutzungen bewährt.

 

Festzustellen ist, das man ein Kampfschiff, das von mehrfach gestaffelten Schirmen geschützt ist, schwerer "nur" beschädigen oder kampfunfähig schießen kann, da man den Überschussschaden nur schwer kalkulieren kann.

Wahrscheinlichere Alternativen sind

 

a) Zerstörung des Objektes

b) Freiwillige Kapitulation

Link to comment

Festzustellen ist, das man ein Kampfschiff, das von mehrfach gestaffelten Schirmen geschützt ist, schwerer "nur" beschädigen oder kampfunfähig schießen kann, da man den Überschussschaden nur schwer kalkulieren kann.

Wahrscheinlichere Alternativen sind

 

a) Zerstörung des Objektes

b) Freiwillige Kapitulation

 

Da fehlt mir persönlich noch Variante c): Angriff abbrechen und mit Höchstbeschleunigung die Flucht ergreifen ... ;)

Link to comment

Mir gefallen die vorgeschlagenen Regeln gut, insbesondere Punkt b. , der es ermöglicht bei sehr überlegener Feuerkraft auch ganze Schirmstaffeln in einer Runde wegzupusten.

 

Als Anregung für Hü bzw. Paratron schirme hatte ich mal vorgeschlagen die Zeit bis zum Zusammenbuch bei diesen Schirmen um eine bzw. zwei Sekunden zu erhöhen. Dadurch lässt sich die Fähigkeit dieser Schirme bei erreichen ihrer Belastungsgrenze große Mengen Energie in Aufrisstrichtern in den Halb- bzw. Hyperraum zu leiten, gut simulieren.

Gruß Logarn:wave:

Link to comment

Als Anregung für Hü bzw. Paratron schirme hatte ich mal vorgeschlagen die Zeit bis zum Zusammenbuch bei diesen Schirmen um eine bzw. zwei Sekunden zu erhöhen. Dadurch lässt sich die Fähigkeit dieser Schirme bei erreichen ihrer Belastungsgrenze große Mengen Energie in Aufrisstrichtern in den Halb- bzw. Hyperraum zu leiten, gut simulieren.

Gruß Logarn:wave:

 

Ich hab an die Möglichkeit gedacht, aber sie letztlich wieder verworfen, weil ich denke, das die Rechnung so schon kompliziert genug wird und wenn man dann nochmals unterscheiden muss ob HÜ oder Paratron, dann kann man ganz durcheinander kommen.

 

Aber was hälst du von einer Optionalregel, die wir an diese Regelung dranhängen und jedem, der es möchte diese Möglichkeit öffnen?

Link to comment

Optional:

Je höherwertiger ein Energieschirmfeld ist, desto besser ist es in der Lage mit Überschussschaden zurecht zu kommen. Um diesem Umstand gerecht zu werden kann man bei diesen Arten von Schirmfeldern Klasse-1 sec auf die Dauer zum Zusammenbruch addieren.

 

Klasse I - Prallfeldschirme, klassische Energieschirme

Klasse II - HÜ-Schirme, Schirmfelder auf Halbraumbasis

Klasse III - Paratronschirme, Hyperschirme

Klasse IV - Dunkelfelder

Klasse V - Fraktale-Aufriss Glocke

 

Ich denke, das sollte soweit gut sein, oder?

Edited by Breston
Link to comment

Optional:

Je höherwertiger ein Energieschirmfeld ist, desto besser ist es in der Lage mit Überschussschaden zurecht zu kommen. Um diesem Umstand gerecht zu werden kann man bei diesen Arten von Schirmfeldern Klasse-1 sec auf die Dauer zum Zusammenbruch addieren.

 

Klasse I - Prallfeldschirme, klassische Energieschirme

Klasse II - HÜ-Schirme, Schirmfelder auf Halbraumbasis

Klasse III - Paratronschirme, Hyperschirme

Klasse IV - Dunkelfelder

Klasse V - Fraktale-Aufriss Glocke

 

Ich denke, das sollte soweit gut sein, oder?

Dunkelfelder sind eher Tarnschirme als Schutzschirme. Die würde ich raus nehmen.

Und wenn man mehr als 3 sek. Bonus gibt, kann Überschußschaden nicht mehr vorkommen.

Also etwa so:

Klasse I - Prallfeldschirme, klassische Energieschirme

Klasse II - HÜ-Schirme, Schirmfelder auf Halbraumbasis

Klasse III - Paratronschirme, Hyperschirme

Klasse IV - Fraktale-Aufriss Glocke, Dakkarschirme und andere höherwertige Schirmsysteme ab Tech° Level 10

Link to comment

Und dann sollten wir auch noch festlegen, welcher Schirmtyp in welcher "Zwiebelschale" der gestaffelten Schirme liegen sollte

 

Mein Vorschlag hier: Je höherwertiger der Schirm ist, desto weiter nach aussen gehört er:

Also

Schiff - SchirmKlasse 0 - SchirmK I - SchirmK II - SchirmK III - SchirmK IV

 

Zuerst fängt also die Fraktale-Aufriss Glocke die Treffer auf, der Überschlagschaden wirkt danach auf den Paratronschirm, anschliessend wirkt der übrige Überschlagschaden auf den HÜ-Schirm und zu guter Letzt wirkt der Überschlagschaden dann auf den Klassischen Energieschirm und wenn dann unglücklicherweise noch etwas durchschlägt erhält man erstklassigen Schmelzstahl

Edited by Slüram
Link to comment
Und dann sollten wir auch noch festlegen, welcher Schirmtyp in welcher "Zwiebelschale" der gestaffelten Schirme liegen sollte

 

Mein Vorschlag hier: Je höherwertiger der Schirm ist, desto weiter nach aussen gehört er:

Also

Schiff - SchirmKlasse 0 - SchirmK I - SchirmK II - SchirmK III - SchirmK IV

 

Zuerst fängt also die Fraktale-Aufriss Glocke die Treffer auf, der Überschlagschaden wirkt danach auf den Paratronschirm, anschliessend wirkt der übrige Überschlagschaden auf den HÜ-Schirm und zu guter Letzt wirkt der Überschlagschaden dann auf den Klassischen Energieschirm und wenn dann unglücklicherweise noch etwas durchschlägt erhält man erstklassigen Schmelzstahl

 

Eigentlich staffelt man normalerweise mehrere gleichartige Schirme (z.B. 5-fach gestaffelter Paratron)

Link to comment

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...