Jump to content

Recommended Posts

Nun, üblicherweise leben Elfen ja eher isoliert von Menschen in ihren diversen Zauberwäldern, in die sich nur sehr mutige (oder sehr dumme) Menschen hineintrauen. Da sie wenig Kontakt zu Menschen haben, gehe ich einmal davon aus, dass die Elfen eigene Druidenzirkel haben. Erainn ist meines Wissens das einzige Land, in dem Elfen und Menschen zusammenleben (also vermischt und nicht nebeneinander), aber dort gibt es keine Druiden, sondern nur die Weisen Frauen. Bei denen wird es aber sicher sowohl Menschen als auch Elfen (Coraniaid) geben.

In allen anderen Gebieten leben Menschen und Elfen zu getrennt voneinander, als dass sie gemischte Zirkel bilden könnten. Seltene Ausnahmen gäbe es vermutlich nur, wenn es z. B. einen menschlichen Druiden in eine Elfensiedlung verschlägt und er dort bleibt, weil es ihm so gut gefällt. Der würde dann wahrscheinlich dem dortigen Elfenzirkel beitreten (was genau genommen auch kein gemischter Zirkel wäre, sondern ein Elfenzirkel mit einem "Außenseiter").

Link to comment
Wobei die Frage bleibt, ob elfische Druiden sich überhaupt in Zirkeln treffen. Vielleicht ist das auch eher eine menschliche 'Erfindung'...

 

 

 

Best,

 

der Listen-Reiche

Das Arkanum sagt dazu:

 

Jeder [Hervorhebung durch mich] Druide gehört einem druidischen Kreis an, an dessen Spitze ein Hochdruide von mindestens 9. Grad steht[...]

Ob dieses "jeder" sich jetzt wirklich auf jeden Druiden bezieht oder nur auf jeden menschlichen Druiden ist natürlich nicht ganz klar. Aber da es Druiden ja in allen möglichen Kulturen gibt, ist es unwahrscheinlich, dass sich bei allen diesen Leuten dieselbe Organisationsform entwickelt hat. Ich würde eher davon ausgehen, dass die menschlichen Druiden diese gemeinsame Organisationsstruktur wie die anderen Elemente des Druidismus von den Elfen übernommen haben. Es ist ja auch wahrscheinlich, dass es zumindest irgendeine Art von Organisation unter den elfischen Druiden gibt: Einzelgänger ohne Kontrolle einer Gemeinschaft weichen wohl zu leicht vom "wahren Weg" ab oder wenden sich gar dem Crom-Cruach zu. Selbst bei einem langlebigen Volk wie den Elfen dürfte das binnen kurzer Zeit dazu führen, dass der Druidismus in tausende kleiner Sekten zerfällt, was in der auf Stabilität und Tradition bedachten Gesellschaft der Elfen wohl eher nicht gewünscht wird. Außerdem würde dann nie Klarheit bestehen, wer sich wohl wirklich "Druide" nennen darf. Denn ohne Organisation, die die Einweihungsriten überwacht, dürfte der Stand des Druiden wohl ziemlich von allen möglichen Möchtegernerleuchteten und Schwindlern überlaufen werden. Die im Arkanum genannte Organisation in Zirkeln ist ohnehin sehr locker und entspricht dem Mindestmaß an Organisation und Hierarchie, das eine "Priesterschaft" bzw. ein "Orden" braucht und ist locker genug, um auch freiheitsliebenden Elfen genügend Raum zu lassen. Von daher denke ich, dass sich auch Elfen in druidischen Zirkeln zusammenfinden. Gemeinsam geht's eben immer noch leichter.

Link to comment
Aber da es Druiden ja in allen möglichen Kulturen gibt, [...]

Twyneddin, Elfen und Gnome ist bei mir was anderes als "alle möglichen Kulturen". Die Wahrscheinlichkeit, dass elfische Druiden ebenso in Zirkeln organisiert sind wie menschliche (und gnomische), sehe ich als sehr hoch an.

 

Viele Grüße

Harry

Dann sind wir ja ohnehin derselben Meinung ;) . Außer den Twyneddin, Elfen und Gnomen hatten früher auch noch die Erainner Druiden (heute haben sie einen druidischen Glauben, aber keine Druiden mehr) und auch die Albai.

Link to comment
Erainn ist meines Wissens das einzige Land, in dem Elfen und Menschen zusammenleben (also vermischt und nicht nebeneinander), aber dort gibt es keine Druiden, sondern nur die Weisen Frauen. Bei denen wird es aber sicher sowohl Menschen als auch Elfen (Coraniaid) geben.

.

 

In einer Länderbeschreibung zu Erainn habe ich gelesen, dass es durchaus erainnische Druiden gibt. Diese sehen sich als Ergänzung zu den den Weisen Frauen und leben harmonisch zusammen.

Ich kann aber nicht mehr genau sagen, aus welcher Quelle ich die Info habe (sch...Gedächtnis)

Da ich selbst zur Zeit eine erainnische Elfendruidin spiele, war diese Hintergrundinfo aber wichtig.

Bezüglich des Berufes konnte ich mich mit meinem SL bei der Berufswahl auf Theologe einigen und zwar im übertragenen Sinn, da die elfischen Druiden eben auch eine Art Priesterschaft darstellen und sich für die Lehre verantwortlich zeichnen.

Der Reisegrund meines Charakters bestand darin, das am bodenliegende albische Druidentum zu unterstützen und dabei gleichzeitig Informationen über die dort verlaufenden Kraftlinien zu sammeln. So stellt auch das upgraden meines Charatkers bei albischen Druiden kein wirkliches Problem dar und auf eine Rückreise nach Erainn kann verzichtet werden. Die Bezahlung beim upgrade dient dem Aufbau und der Unterstützung der wenigen albischen Druiden.

Ich halte das in meiner Gruppe als eine recht harmonische und gelungene Regelung.

Ach ja, als Waffen habe ich einen Obisiandolch und den Kampfstab gewählt. Erschien mir am passensten zu einer Elfe. Natürlich ist Kampfstab von der Schwierigkeit her 'n ziemlicher Hammer, aber das Kämpfen steht ja auch nicht im Vordergrund bei diesem Charakter.

Link to comment

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...