Jump to content

Tukaram

Mitglieder
  • Content Count

    82
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by Tukaram

  1. Hallo! Die Idee gefällt mir sehr gut! Gratuliere! Frage, (vielleicht habe ich es auch überlesen, aber) Von welcher gruppe erhält der arBo die AP's? Ordenskrieger oder Waldläufer oder Zauberer? Gruss
  2. ist jetzt ein bisschen off-topic, aber bei unserer gruppe haben sich sätze wie: "da muss ich mir dann noch was passendes ausdenken" häufig als problematisch herausgestellt, da das doch eher selten gemacht wurde. Ich glaube der Aufwand um sich etwas wirklich stimmiges auszudenken, UND das noch in Regeln zu verpacken ist häufig grösser als gedacht. Gruss!
  3. ja, doch die idee gefällt mir immer besser... dolch, kampfstab,(diese riesigen wattestäbchen aus american gladiator), speer, Wie wärs mit einer art diskus, als wurfwaffe? (wahrscheinlich zu unpräzise. ) cool aussehen täts aber eben schon... rüstung gäbs natürlich keine. Gruss Tukaram
  4. hmm klingt überzeugend. Aber weshalb könnte er sich dauerhaft an eine Gruppe binden? Gruss
  5. die idee vom Spitzensportler finde ich auch interessant. Müsste er sich aber zwangsläufig auf eine Sportart spezialisieren, (ähnlich wie heute) oder darf er einfach das sportliche Schweizer Taschenmesser sein? Was wäre eurer Meinung nach die Motivation auf Abenteuer zu gehen, wenn diese nichts mit Sport im eigentlichen sinn zu tun haben? gespannt... gruss
  6. Hallo zusammen Ich weiss, einige Forumsmitglieder stehen der Neuerschaffung von Charakterklassen kritisch gegenüber. Mir macht es jedoch einen Heidenspass neue auszubrüten. Jetzt also zur neuen Idee: Gewünscht ist eine an den assassinen/Kidoka angelehnte klasse. Aber sie soll in alba und umgebung angesiedelt sein. Das Schwergewicht/Spezialisierung soll klar auf dem ausbau der körperlichen fähigkeiten liegen. Diese werden sehr ehrgeizig trainiert und ihre spezialformen wie geheimnisse gehütet. (clan, orden, zirkel?) diese kämpfer sollen in der lage sein ihre fähigkeiten zum infiltrieren von gebäuden und ausschalten von personen einsetzen (waloka) durch assassinen unterscheiden sie sich durch ihr Prinzip keine Waffen zu benutzen. Die Akrobatik sollte in die Richtung von Zirkusartisten gehen. Klar kann man sagen, man solle einen normalen As nehmen und abändern. Neubau finde ich aber spannender. Bin gespannt auf eure reaktionen gruss Tukaram
  7. danke, mach ich! falls jemand Material zu Vogelmenschen hat, dass nicht offiziel ist, bin ich natürlich auch daran interessiert. Ich habe jedoch den Eindruck, dass diese Wesen bei den meisten gruppen keine grosse rolle spielen bzw. gespielt haben. Lasse mich aber gerne eines besseren belehren. Gruss
  8. danke! ist das ein offizielles abenteuer? oder als download erhältlich? Gruss
  9. hallo die Änderungen würde ich vor allem bei den Waffen und den Kleidern vornehmen. So wird dieser Ritter in meiner Vorstellung kaum den ganzen Tag in einer Rüstung verbringen. Auch würde eher eine verziertes Prunkrapier am Waffengürtel hängen, als ein wuchtiger Bihänder. Gruss
  10. Hallo zusammen In den alten regeln (wir besitzen M4 nicht) ist ein vogelmensch als rasse aufgeführt. Spielt jemand von euch einen solchen, hat jemand mehr info, oder habt ihr geschichten oder erfahrungen mit diesen geschöpfen? Ich finde diese wesen nämlich irgendwie faszinierend, deshalb wäre ich gespannt auf die werte und einschränkungen, die ihr geben würdet. Gruss
  11. hallo zusammen! habe mal ausführlich in der literatur geschmökert! DANKE! an dieser stelle. ich bleibe weiterhin extreeem gespannt auf ein lernschema (marke eigenbau) eines Samurais. Gruss
  12. @prados dann stünde ausser den paar tropfen blut, feuerkugel oder todeshauch verbeitenden bolzen nichts im weg. dies ist aber genau der punkt, den ich vermeiden wollte, da ein thaumaturg den für schlappe 300 fp kaufen kann. gruss Tukaram
  13. Hallo Ich hab mir schon gedacht, dass die Antworten so ausfallen werden. (Entspricht auch meiner Vorstellung der Anwendung) Trotzdem ist es regeltechnisch vielleicht ein bisschen unklar, ob das Siegel "merkt" was der wirkliche Wille des Th. ist, oder ob er bei der Schaffung dies sagen muss. "Auf keinen Fall soll irgend jemand diesen Draht, (den ich so schön verlegt habe) berühren, denn dann treffe ihn die volle Wucht des Todeshauches!" Gruss Tukaram
  14. Hallo Also wäre es prinzipiell möglich damit Fallen zu bauen? oder muss der Gegenstand (falls benötigt aus Alchimistenstahl) eine Bedeutung für den Thaumaturgen haben? sonst hätte eine Pfeilspitze aus Alchimistenstahl, mit Z.d.M und Feuerkugel versehen ja ziemlich verheerende Folgen! Gruss Tukaram
  15. Hallo Thaumaturgen können doch den Spruch Zeichen der Macht lernen. Soweit ich informiert bin kann damit in einem Gegenstand ein Kampfzauber gespeichert werden, der ausgelöst wird, wenn jemand gegen den Willen des Zauberers diesen berührt. Meine Frage: Was heisst gegen den Willen? Muss dieser Wille aufrichtig sein? Könnte der schlaue Thaumaturge beispielsweise einen einfachen Teller mit einer Feuerkugel belegen, die ausgelöst wird, sobald jemand (oder gezielt eine bestimmte Person) diesen berührt? Dies läge dann ja in der vollen Absicht des Zauberers. Bitte um Aufklärung Gruss Tukaram
  16. Hallo Ich hab die Diskussion jetzt mal durchgelesen. Ich find den Scharlatan toll. Wird wohl mein nächster Charakter werden. Da dieser Thread nicht gerade der neuste ist, frage ich mal nach wer mit dem Scharlatanen Erfahrung gemacht hat. Wäre wirklich interessiert. Besonders beim Sch. fände ich eine gewisse Sucht angebracht. (Spielsucht, Trinken oder Frauen) Somit wären auch alte Widersacher angebracht, denen unser Schelm beispielsweise Geld schuldet. Freu mich auf Antworten Gruss Tukaram
  17. dankesön! hatte wohl die Regeln nicht genau gelesen. Gruss Tukaram
  18. Guten Tag Um einmal eine etwas andere Sichtweise auf die Schamanen zu bekommen, habe ich mir mal die "exotischeren" Vertreter durch den Kopf gehen lassen. Die Idee vom Schamanen aus dem Dschungel, der sich (wie die anderen Schamanen zum Wohl seines Volkes einsetzt), als Totemtier aber beispielsweise Affen (vom Zwergaffen bis zum Silberrücken) hat. Welche boni/mali hätte ein solcher Schamane aufgrund seines totems bei euch? gespannt Gruss Tukaram
  19. hallo zusammen bei neulicher rumsurferei, bin ich auf eine page gestossen, wo werwesen als sc lernschema angeboten werden. ich habs dann nur mal überflogen, hab mich aber gleich gefragt, wie sowas wohl im forum ankommen wird. den link hab ich nicht mehr, die seite sollte aber nicht zu schwierig zu finden sein. drosi=>midgard=>linkliste auf wunsch kann ich sie euch senden. mailt einfach an den messenger oder an philipp.probst-at-gmx.net gruss tukaram
  20. Ich möchte dieses (alte) Thema gerne nochmal aufgreifen. Ich denke mit dem Ton und dem Umgang innerhalb der Gruppe muss jeder Spieler selber zurechtkommen. Das dies bei einem DäBe nicht ganz einfach, aber machbar ist wurde nun geklärt. Worauf meine Frage aber ursprünglich abzielte, war das Verhalten, Taktiken, Verhaltensweisen, Situationen usw. mit denen sich ein Beschwörer herumschlagen muss. Gruss Tukaram
  21. Da fällt mir ein, ein Ordenskrieger mit St 70 Ge 100 Ko 100 In y Zt x wär ganz nützlich, der lernt dann heiliger zorn, was im genau 30 stärkepunkte bringt... Gruss Tukaram
  22. ziel der sekte ist es ja eben nicht in einem massaker zu enden, die nerven solange, bis die gruppe ihr interessensgebiet verlässt. Mit Nerven meine ich, feige hinterhalte, die aber höchst selten tödlich enden: der wirt der den pferden ein ungeniessbares kraut gibt, ein anführer der stadtwache der die gruppe schikaniert, diebstähle... das zauberwort heisst hartnäckigkeit! ausserdem, ein gemetzel an einer gruppe von leuten braucht meistens eine erklärung... die sekte schreibt sich logischerweise nicht "verblender" auf die birne, kleiden sich alle in schwarz und tragen den ganzen tag ihre blutbesudelten opferdolche... sie führen ein ziemlich normales leben mit freunden, kollegen usw. die nicht zwingend über die andere seite ihres freundes bescheid wissen. Gruss Tukaram
  23. Hjah! Un dann geht der Kämpe beschleunigt mit Bihänder in jeder Pfote auf die Gegner los (Sagen wir Bihänder der tödlichen Einfachheit also +6/+6 ohne ABW. Diese lähmen den Gegner, somit steht ihm kein PW Abwehr zu) Beschleunigt ist er sowieso, hat halt nen schnellen Stoffwechsel, aber das hab ich mit meiner Hintergrundgeschichte erklärt, er ist schliesslich von Priestern des Windes grossgezogen worden und deshalb... Jaa! und von dort hat er auch seinen Drachen zur Weihe geschenkt bekommen, doch hab ich irgendwo gelesen, machen die immer so... Und deshalb bietet auch die Haut einen Schutz wie RR, war halt spezielles Drachenblut jetzt soll mal einer mit D&D kommen Gruss Tukaram
  24. ich hab mit geisteskrank eigentlich fanatisch, extrem gläubig ( an was auch immer) gemeint, aber die Wortwahl war wohl etwas unklar. Eine Gruppe fanatischer, verschworener Anhänger, die einzeln kaum etwas ausrichten können, aber in der Gruppe mit Teamplay stark werden. P.S was machen Alamans Pfeile so den ganzen Tag? (noch nie gehört) Bitte um Aufklärung! Gruss Tukaram
×
×
  • Create New...