Jump to content

Myrdin

Mitglieder
  • Posts

    294
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by Myrdin

  1. </span><table border="0" align="center" width="95%" cellpadding="3" cellspacing="1"><tr><td>Zitat (Sirana @ Juni. 27 2002,16:13)</td></tr><tr><td id="QUOTE">Dieses WE steht Dauerspielen bei Notu an. Ich hoffe, dass er es auch nicht schafft einen meiner alle noch quicklebendigen Charaktere hin zu raffen. Sirana<span id='postcolor'> Halt Dich von seinen Gegnern fern und nimm schonmal eine Kondolenzliste mit Myrdin
  2. Ich fände Abenteuer im Stile Sandobars schön, für mich ist es die einzige Midgardkampagne die man als Spielleiter einfach "runterleiten" kann und die immer allen Beteiligten Spaß machte. Generell würde ich mir märchenhafte und klassische Abenteuer wünschen. Vielleicht in 80 Tagen um Midgard? Myrdin
  3. </span><table border="0" align="center" width="95%" cellpadding="3" cellspacing="1"><tr><td>Zitat (Amhairgin @ Juni. 26 2002,19:48)</td></tr><tr><td id="QUOTE">Dein "waren" impliziert ja, das sie sich von Enya losgesagt haben. Wir wollen einmal das beste für die Familie hoffen.<span id='postcolor'> U2 finde ich gut, aber wenn ihr einmal dabei seid, könnt ihr ja direkt Ywerddon mit dazu packen , dann paßt es noch besser ..... Myrdin
  4. 7--></span><table border="0" align="center" width="95%" cellpadding="3" cellspacing="1"><tr><td>Zitat (Amhairgin @ Juni. 26 2002,197)</td></tr><tr><td id="QUOTE">Das sollte ja sicherlich alles möglich sein! Sollen wir auf Enya, die Corrs, den importierten Michael Flatley als irlandspezifische Schmankerln hinweisen? Amhairgin<span id='postcolor'> Ich dachte da eher an irische Folklore, den Rest hat doch eh jeder in der einen oder anderen Weise im Schranck stehen und Sampler ala "Celtic Mods" hat die Welt eigentlich genug ;-). Myrdin PS: Waren die beiden nicht Geschwister oder sowas? PS: Und wenn ich noch einmal Only Time höre.....
  5. Ich fände es schön, wenn es zu den einzelen Themen jeweils Leseemphelungen gäbe. Vielleicht auh einen Extrakasten in dem auf die entsprechenden Mythologischen Vorbilder bzw. Fantasyromane verwiesen wirdt. Als Sl fände ich das plastischer und ich zumindest könnte mir dann auch manchmal leichter Vorstellen was gemeint ist. Myrdin Mussikempfehlungen wären auch nicht schlecht
  6. Der Händler befor die Mumie ihn berührte und verdorrte (Sturm über Mokkatam): "Ich glaube ich geh dann mal." Die Elfe die sich ihre Ausrüstung in einem ehrehaften Zweikampf von den Räubern wiederholen wollte und mit einem Stoßspeerangriff getötet wurde "Das war nicht fair." Myrdin
  7. Das kommt auf den Verglecih an, im Vergleich zu unseren heutigen Springpferden (Warmblütern) haben die Araber eine geringere "Endhöhe", im Vergleich zu den Pferderassen auf Midgard, wo das Warmblut ja eigentlich noch nicht erfunden ist , ist die Endhöhe deutlich höher. Zum anderen sollte dann auch geklärt werden um welche Sprungkraft es geht, möglichst hoch oder auf eine längere Strecke mit kleineren Hindernissen möglichst schnell (Derby). Myrdin
  8. ups, das sieht für uns Raucher ja gar nicht gut aus: einen Moment. Da bei mir in der Wohnung Rauchen erlaubt ist und meist auch bei mir gespielt wird, sieht es bei uns ungefähr so aus. Hauptgruppe: 3 Raucher und 3 Nichtraucher, von denen sich 2 ab und an beschweren. eine recht seltene Gruppe: 3 raucher, 1 Nichtraucher, keine Beschwerden die Gruppen die regelmäßig schonmal am We spielen: ein ungefähres Verhältnis von 65% Rauchern. Das umfaßt einen Personenkreis von ca. 20 Personen. Vorsichtige Beschwerden gibt es von 3-4ren, dem Rest ist es mehr oder weniger egal. Wenn ich in einer Wohnung spiele, in der das Ruachen nicht gestattet ist, finde ich es allerdings völlig normal auf den Balkon verwiesen zu werden. Myrdin
  9. Schnüff....das mit dem copy und paste ist sicherlich einfacher, nur habe ich leider nicht von Anfang an die Nachrichten raussortiert die ich noch brauche, also muß ich doch alles durschauen....schade Trotzdem Danke Myrdin Ps: Evtl. eine Möglichkeit sie sich als email weiterzuleiten?
  10. Hi! Gibt es eigentlich eine Möglichkeit den Inhalt des Messengers zu exportieren (außer copy and Paste)? Myrdin
  11. @Detritus: Mit heißem Draht, meinte ich nicht die direkte Diskussion danach, sondern wenn man nochmal drüber nachdenken konnte (evtl. ein paar Tage später), die Dikussionen am Telefon bzw. wenn man sich außerhalb des Spieles nochmal sieht. Meiner Meinung nach sind Rollespieler nicht toleranter als der Rest der Republik. Innerhalb der Gruppen ist es häufig schwierig mit der tolerierung anderer Meinungen, geht es an eine andere Spielweise hört es häufig schon auf. Von anderen Systemen brauchen wir da schon gar nicht mehr reden. Der "Zwist" zwischen DSA und Midgard ist eigentlich auch nichts anderes wie der Zwist zwischen Köln und Düsseldorf. Es werden einfach nur andere "Feindbilder" gepflegt. Myrdin
  12. Ich hörte schon davon, das manche Spielleiter gerne mit einer Verdrehung des Gut/Böse Schemas spielen bzw. mit der Konsequenz aus den Taten der Charaktere. Im allgemeinen würde ich sagen, daß Diskussionen dieser Art im Rollenspiel leichter, öfter und emotionaler zustande kommen als im realen Leben. Spieler die sich normal nicht für Politik, Philosophie und entsprechende Diskussionen interessieren, sind auf einmal sehr motiviert das Glaubensbild, die Moralvorstellung usw. ihres Charakters zu rechtfertigen, bzw. müßen sich zwangsläufig im Abenteuer damit auseinandersetzen. Paßt ihre Vorstellung nicht zur Vorstellung des Spielleiters gibt es automatisch die entsprechenden Diskussionen, und ich habe sehhhhr wenig Spieler erlebt die sich darauf nicht einlassen . Gruß Myrdin PS: Ich meinte nicht unbedingt die direkten Diskussionen am Tisch, sondern der heiße Draht danach. Myrdin
  13. Bei mir kommt es immer darauf an, wem ich Rollenspiel erkläre. Dementsprechend fallen die Ansätze aus. Das geht von: Weißt Du noch als wir Kinder waren, da haben wir doch immer Indianer, Räuber und Gendarm etc gespielt, tja und aus dem Alter sind wir nicht rausgekommen bis zu Stell Dir einfach vor, Du kannst Dich frei in der Simulation eines Gesellschaftsmodels bewegen. Ich denke mir, dass es gibt so viele Erklärungen wie es Gründe zum spielen gibt und das es ähnlich ist wie bei den Psychologen, nicht jedes System bzw. jede Spielweise passt zu jedem, dh. auch wenn man einmal für sich persönlich schlechte Erfahrungen gemacht hat lohnt es sich eine Gruppe zu suchen die der eigenen Spielweise bzw. Vorstellung eher entspricht. Myrdin Kleine Anektote am Rande: Im Urlaub gab es mal einen Club von 5 alten Damen, die die Regeln von Cluedo so erweitert haben, das sie ihr eigenes Rollenspielsystem entwickelt haben ohne es zu wissen bzw. zu merken und es hat uns einen Heiden ...ups.. tschuldigung sehr viel Spaß gemacht mit ihnen zu spielen.
  14. Bei uns gibt es normal zwei Möglichkeiten einen grauen Hexer zu spielen: 1) Es gibt keinen festen Mentor, dh. jedes mal müßen zum lernen neue Konditionen ausgehandelt werden. Hier finden keine Veränderungen der Spruchlisten stat. 2) Ein Hexer bindet sich an einen Mentor. Hier wird dann einmal kräftig geschüttelt. Mentorabhängig werden die Grund und Ausnahmezauber INNERHALB des Lernschemas des entsprechenden Hexers verschoben. Für mich macht es einfach Sinn, das der Fürst der Flamme andere Dinge als Grundzauber lehrt als zb. ein Drache, bzw. das er nicht unbedingt möchte das man zuviel Sprüche hat, die auf dem Element Wasser basieren. Man kann es eigentlich ein wenig mit den Priestern vergleichen, es wäre auch unschön, wenn alle Priester aus dem gleichen Lernschema lernen müßten. Von Zückerchen herauspicken kann hier nicht gespochen werden, wenn entsprechend darauf geachtet wird, daß die Umstellung des Schemas ausgewogen ist. Zum Thema andere Charakterklassen: Mit Ausnahme des Schamanen und des Hexern sehe ich normal keinen Grund (außer Kulturbedingte) das Lernschema umzustellen. Entweder sie sind schon speziallisiert (thaumaturgen) oder es wird vom Regelsystem entsprechend berücksichtigt (Priester, Beschwörer). Myrdin
  15. Ich hörte Klassifizieren? Hier bin ich! Ich kann mich eigentlich nur anschließen, mir gefällt das Buch ebenfalls und eine Erweiterung wie Donnawetta angesprochen hat finde ich nett und spielbar. Die Steigerung der Inti finde ich bei entsprechendem Zeitaufwand legitim (wobei ich eh der Meinung bin, daß man bei dem Inti-Wert, mit so einer netten Formel, die Inti des Spielers mit einbeziehen sollte Myrdin
  16. Verwirrend finde ich es eigentlich gar nicht. Am Anfang der Abenteuerlaufbahn wird sich zusammengesetzt und das neue Schema entwickelt, da bei uns die Spieler ihre Figuren selber steigern bin ich danach als Sl raus, dh. Null Verwaltungsaufwand. Gruß Myrdin
  17. Mir erscheint eine Verschiebung der Zauber wenn es nötig ist und paßt für Sinnvoll, bei Hexern ist es bei uns eine Standardvorgehensweise. Bei Schamanen ist dies ebenso sinnvoll, wenn die entsprechenden Hintergründe berücksichtigt werden sollen (Tier, Ahenschamane etc.). Wichtig finde ich hier, das er nicht irgendeinen Grundzauber wegstreicht sondern zwei die seinem Totemtier nicht entsprechen. Alles in allem: Solange es ausgewogen bleibt: Warum nicht? Myrdin
  18. @Kazzirah: Prinzipiell würde ich Dir recht geben, wobei eine Gruppe durchaus geteilter Meinung sein kann; den Dämonenanhang von Furunkel muß man nicht gut heißen. Zur Lernliste: Es gibt recht wenig ausgearbeitete Figuren auf diesem Grad und ich denke schon, das sie für viele SLs Richtwerte darstellen und damit auch auf andere NSCs übertragen werden dh. sie sollten besser durchdacht sein. Für mich ist sie insoweit zweitrangig das ich sie nicht benutze, allerdings kann dies auch nicht Sinn der Sache sein. Myrdin
  19. Versteinern wollte ich immer schonmal haben....ich glaube ich habe irgendwo noch eine Spruchrolle....lass mich mal wühlen.........aber ich unterstütze den Antrag und hol schon mal die Sammeldose Myrdin Irgendjemand noch gfp übrig.....ja sie bekommen auch eine Spendenquittung
  20. @GH: @Kazzirah: Mit Gildennamen meinte ich eigentlich eher einen Namen im Sinne der Tradition der Mondschwinge. Der "Spitzname" Furunkel hat sich halt so eingebürgert, das keiner seinen "Gildennamen" benutzt. Das würde meines Wissens den Quellen nicht wiedersprechen und höchstens zu netten "Anektoten" aus der Studienzeit führen. Aber ich denke, das mit der Namensmagie gehört in einen eigenen Strang. Viel mehr interessiert mich die unterschiedliche Sichtweise der Spieler. Ist er wirklich derr Fiese, bezeichnet man sein Verhalten als Stilvoll oder wird es eher als protzig empfunden etc. Myrdin
  21. Wenn auf den dritten Teil ansprichst, dann ist mir das eigentlich ein bißchen wenig und gibt mir zumindest auch keine ausreichenden Antworten auf ihre "Organisation" bzw. Motivation. Myrdin
  22. Persönlich habe ich gar nichts gegen den Namen Fuunkel bzw. das er seinen Namen nicht ändert und Ihn auch mit einem gewissen Humor oder Selbstironie trägt. Bei fremden Gruppen und auf Cons habe ich allerdings schon häufiger erlebt, daß man die Atmosphäre wunderschön aufbaut, Furunkel sich dann vorstellt, die Gruppe in ein entsprechendes schallendes Gelächter ausbricht und man als Sl auch mit bereit gelegten Kontersprüchen (man kennt es ja langsam) die Atmosphäre am Tisch nicht wiederhergestellt bekommt. Also nochmal: Ich sehe es eigentlich wie Donnawetta und Kazzirah, allerdings kann ich auch sehr gut verstehen das es Gruppen gibt wo es schief geht und da wäre ein anderer Gildenname an den sich kaum einer erinnert bzw. der nicht benutzt wird nicht schlecht. @Kazzirah: Ich denke schon, daß die Magier wissen, das der wahre Namen nicht der ist mit dem man im Alltag gerufen wird und würde das Verhalten der Mondschwinge diesbezüglich auh eher symbolisch sehen. Myrdin Myrdin
  23. @Wiszang: Zu spät ist es nie, wir haben ja gestern nicht aufgehört zu spielen. Mich würden einfach die Motivationen der grauen Meister Interessieren. Auch ein Ding welches mir in den entsprechenden Kampagnen fehlt. Wie reagieren die grauen auf das wiedererwachen der Dunklen bzw. inwieweit wissen sie von den Fauxpas der Abenteuer in EhvH? Wie ausgereift ist ihr Informationsnetz? Weiß Furunkel als Nachfolger von Schubidub um die Seemeister bzw. wer weiß sonst noch von Ihrer Existenz? Um welche anderen Vorgänge auf Midgard kümmern sie sich noch? Fragen übe Fragen...... Myrdin
  24. Hi! Zum Thema Namensmagie und Furunkel: Ich denke, das er einen anderen offizelleren Gildennamen hat, evtl. auch seinen Geburtnamen, da meines Wissens in Aran die Namensmagie nicht kulturell verwurzelt ist, was heißt das er nie nach seinem empyräischen Namen benannt wurde. Furunkel wird sich als Spitzname genauso wie Mumpitz irgendwann eingebürgert haben so nach dem Motto das ist Mumpitz was er erzählt bzw der ist wie ein Furunkel In dem Abenteuer des Zaubermeisters Erben ist man ja sozusagen unter sich, warum sollte Balthasar nicht die Spitznamen verwenden? Myrdin
  25. </span><table border="0" align="center" width="95%" cellpadding="3" cellspacing="1"><tr><td>Zitat (Markus @ Juni. 19 2002,17:37)</td></tr><tr><td id="QUOTE">Ich will aber nicht... Hast du übrigens kürzlich deinen Namen gewechselt? Tschö, Markus<span id='postcolor'> Alles wid gut: Du must ja gar nicht...der Seitenhieb ging eigentlich gar nicht in Deine Richtung:-), aber wenn Du Dir den Schuh anziehen möchtest.........nächste Woche Mitwoch? Nein der eine Teil war Freud, der zweite die Kompensation des fehlenden Ds bei Myrdin und der dritte, eine Tastatur die gelinde gesagt eine Katastrophe ist. Myrdin
×
×
  • Create New...