Jump to content

metallian1

Mitglieder
  • Posts

    1,584
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by metallian1

  1. Aber ein typischer Playmobil Löwenritter mit vorgehaltenem Schild und Schwert kann auf einem Teppich nicht stehen. Der ist nicht ausbalanciert genug in einer solchen Pose und hat viel zu wenig Standfläche. Die Figuren sind gegenüber früher ja auch deutlich graziler und leichter (und beweglicher zugegeben) geworden. Vergleiche mal eine Figur aus den 70ern mit einer von heute.
  2. Ich hatte als Kind immer alles gemischt, weil irgendwie nie genug von allem da war. Piratenschiff mit Lego gebaut, mit Airfix Plastiksoldaten (aus heutiger Sicht extrem evil und böse) als Besatzung bestückt und mit Playmobil-Kanonen beschossen.
  3. Ende der 70er https://picclick.de/3-playmobil-Standplättchen-Figuren-Stehhilfe-schwarz-1974-164578021492.html
  4. Schon mal was von der kindlichen Kraft der Phantasie und Vorstellungskraft gehört? Von Stephen King in "Es" unsterblich gemacht, als der junge Eddie Kaspbrak Pennywise mit seinem Asthmaspray angreift, weil er davon überzeugt ist, dass es Säure ist. Und Es verätzt wird, weil es dank kindlicher Vorstellungskraft tatsächlich Säure ist. Eine Polizeistation kann beim Spielen alles sein, was man will. Meine Playmobil Ritter haben auch das Westernfort verteidigt. Geht alles. Aber von der Kreativität hast du Recht, da ist eine Kiste unsortierter Legosteine natürlich unschlagbar. BTW Playmobil ist scheisse heute. Früher hatten die Figuren Plättchen, auf denen sie standen. Heute fehlen die und unbalancierte Figuren wie Ritter können auf Teppichen gar nicht mehr stehen, ohne umzufallen. Hat mich bei den Figuren, die mein Sohn besaß, immer gestört.
  5. Ich gehöre zu sehr erfahrenen Legobaumeistern und bin seid meiner Kindheit auf dem Legotrip. Allerdings hat die Firma in den letzten drei Jahren den Bogen eindeutig überspannt. Die Modelle werden immer kleiner und gleichzeitig immer teurer. Sehr gut kann man das bei Lego Star Wars beobachten, wo sich die Modelle ja rollierend alle paar Jahre wiederholen. Mit jeder Iteration hat das entsprechende Modell weniger Teile, wird kleiner, aber immer teurer. Aber als Geldanlage ist Lego unschlagbar. Jeder Finanzfreak soll mir irgendwelche Anlagen zeigen, welche dieselbe Rendite wie große Creator oder Star Wars Modelle liefern.
  6. Offtopic: Frag mal die Jugendlichen von heute. 2/3 will Youtuber werden, weil die ja so viel Geld verdienen, alle mindestens 10 Millionen Follower haben und mit jedem Klick 5 Euro verdienen
  7. Judas Priest hatten eine megamäßig großartige Zeit Ende der 70er bis Ende der 80er. Defenders of the Faith ist immer noch Kategorie Weltklasse. Und ob der jetzt schwul ist... Don't care und ist mir persönlich auch nicht wichtig, aber der frühe 80er Metal war mit seiner "harten", männlich weißen 🙂 Attitüde für homosexuelle Musiker<Pause>Innen sicher nicht leicht. Obwohl viele Leder-und Nietenoutfits ja doch irgendwie an Village People erinnert haben 😄
  8. Bis Anfang letzten Jahres kannte ich die auch noch nicht. Bin dann über eine Playlist bei Spotify darüber gestolpert. Habe mindestens die Hälfte der Songs ihrer 4 Alben auf meine eigene "Epic und Power Metal" Playlist übernommen. Absolute Mega-Band. Hör dir mal vom Shadowplay Album den Song "The Silent Sun" an, ein Epos, musst du mehrfach hören, dann lässt dich die Melodie nicht mehr los. Ich mag die Stimme des Sängers wirklich sehr. Nicht ganz so Falsett-mäßig wie einigen anderen Power Metal Bands.
  9. Battle Royal und A.E.I.O.U. -> Absolute Megaburner. Höre ich derzeit in Dauerschleife auf dem Hometrainer. Hilft tierisch bei der Extrameile 😄 Übrigens A.E.I.O.U ist keine Kindervokalabkürzung sondern steht für das Habsburgermotto Austriae est imperare orbi universo (es ist Österreich bestimmt, die Welt zu beherrschen) -> Haben ein erigiertes Selbstbewusstsein, die Ösis 🙂 Und das alles wegen des 3:2 von Hans Krankl
  10. Für alle Freunde des gepflegten Power Metals (alle anderen bitte den Empfehlungen von Nyarlathotep folgen und nicht mehr weiterlesen 🙂 Die Wiener Power Metaller von Dragony haben ihr neues, epochales Album Viribus Unitis herausgebracht. Ein Konzeptalbum über die Habsburger KuK Monarchie in einer alternativen Steampunk Zeitlinie. Ich als Power-Metal-Fanatiker bin komplett von den Socken. Unfassbar geile Melodien (mit ein paar Anleihen bei den alten Rhapsody Alben). Grosses Kino. Anspieltipps: Das hammermäß0ige Battle Royale, Golden dawn, der Titeltrack, Magic und A.E.I.O.U, in dem ihr Serenity Kumpel Georg Neuhauser mit von der Partie ist. Der für die Band ungewöhnliche Opener God of War wurde von Tommy Johansson (Sabaton) und Tomas Svedin (Theatre of Tragedy) geschrieben und sticht durch seine "Härte" ein wenig aus dem Rest des Albums heraus. WIe gesagt, für Fans des Powermetal ein Epos, für diejenigen, die Powermetal eher als Mädchen-Metal betrachten, ein weiteres, gleich klingendes Album mit Double-Base drums, Orchester und zu viel Klanguntermalung.
  11. Mein Tochter fragte mich heute morgen, wie denn die weibliche Form des Sheriffs sei. Ich sagt, keine Ahnung, Sheriffine, Sheriffin, oder man einfach Sheriffende so als nicht vorhandenes und gern genommenes unsägliches Partizip Präsens Plural. Einer ne Idee?
  12. Als .Net Entwickler empfinde ich das schon als eine große Weiterentwicklung. ..Net als Runtime und Entwicklungsplattform hat eine lange und echt große Entwicklung hinter sich (inklusive des üblichen Microsoft Namenschaos). Bin mal gespannt, ob in der neuesten Version von Visual Studio 2019 jetzt auch ein brauchbarer Windows Forms Designer für .NET Core enthalten ist. Wobei Windows Forms ja immer noch rein Windows-zentriert ist, es gibt keine Cross-Plattform-GUI Bibliothek.
  13. Exactamente. Ist aber noch ein anderes. BTW Gerade heute mein 5. Ed. Deep Magic Kickstarter Book bekommen. Voll der Hammer. Ein paar meiner gebackten Boardgames sind für November avisiert, u.a. Dawns & Demons. Wird eine schöne dunkel Jahreszeit.
  14. Ich finde, Spieltische haben das Grundsatzproblem, im Zweifel doch immer zu klein zu sein. Seit ersten Rollenspieltagen in den Nebeln der Vergangenheit empfand ich als besten Spieltisch immer einen Fussboden (ok, jetzt mit 52 tun nach einigen Stunden RPG auch schon mal die Beine weh 🙂
  15. Japp, das nervt mich auch langsam an Kickstarter. Die elend langen Lieferzeiten. Ein Jahr, ok, aber zwei Jahre. Ich habe ein Projekt mit Lieferung Ende 2019, kommt jetzt Mitte 2021 (vielleicht). Jupp, wir haben Corona, da kann man locker drei bis sechs Monate auf alles draufrechnen, aber dass wirklich jedes Projekt seinen Zeitplan reisst, nervt schon.
  16. Miste Kacke, um einen Tag verpasst. Miste Kiste
  17. Die beiden neuen Songs vom Boss sind unfassbar geil. Einfach Hammer, totaler 80s 90s Spirit. Hoffentlich haben wir nochmal die Chance, ihn mit E-Street Band zu sehen. Für den Fall einer Europatour habe ich schon meine Freunde und Bekannten in Schweden und Dänemark vorgewarnt, dass ich Karten für die Konzerte in Kopenhagen und Stockholm brauche, die Konzerte in Skandinavien sollen legendär sein. Und viele Chancen gibt es wahrscheinlich nicht mehr, immerhin hat der Boss die 70 schon hinter sich gelassen.
  18. Kabel? Wie uncool 🙂 Im Ernst, ich habe von Brother ein typisches Tintenpinkler, Scanner,Multidingsbumsgerät, das per WLAN ans Hausnetz angebunden irgendwo in einem Regal im Arbeitszimmer steht, wo er nicht stört. Jeder im Haus kann von jedem Gerät drucken und scannen, sei es Windows-Rechner, Handy oder Tablet. Das ist super praktisch, gerade wenn es losgeht, dass man für beide Kinder dauernd was für die Schule ausdrucken muss. Ich hasse Kabel.
  19. Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen, dass die Surface Books echt der Hammer sind. Wertiger geht es nur noch von Apple (sagen Applianer). Aber der Preis ist halt heftig. Entwickeln z.B. mit Visual Studio kannst du schon mit den i5 Modellen und integrierter Grafik, für's Zocken brauchst du aber die mit der externen Grafik, also die teureren.
  20. Was für viele Rollenspieler wie mich auch heute noch ein großer Spaß ist und den Reiz ausmacht. So wie für andere das Freudsche Ausdiskutieren mit einer Stadtwache, ob man reingelassen wird... Jedem das Seine. Und jede Spielform hat ihre Berechtigung.
  21. OK, ich füge hinzu: Niemand etwas gegen Dungeons, insbesondere nicht, wenn sich schöne Frauen, böse Magier und mehr Monster darin befinden 😁
  22. Dann bleibt dir so was die Caves of Chaos ewig verschlossen, mit denen wir 1981 angefangen haben. Keep on the Borderlands war Kult. Aber das Schöne am Rollenspiel ist ja, dass jeder spielen kann, wie er will. Und wenn eine Gruppe 2 Stunden lang Lieder singt, um den bösen König zu besänftigen, go ahead and have fun with it.
  23. Ich habe von Zeit zu Zeit O365 Family (früher Home) Lizenzen gekauft, wenn sie irgendwo im Web Preiswert waren (teilweise 1 Jahr für 40 Euro als Schnapper). Jetzt habe ich erst mal 4 Jahre Ruhe. Ich finde die Option, permanent die aktuellste Version zu haben, schon ziemlich praktisch.
  24. Der alte Schlager lautete: Das ganze Leben ist ein Quiz. Heute sagt man wohl: Das ganze Leben ist ein Abo. Im Ernst. Es ist schon erschreckend, wie viele Abos man so haben kann, die so ganz schleichend mit persönlichen Argument "Kann ich ja mal für nen Monat machen" in unser Leben schleichen, dann vergessen werden und jeden Monat mit einem kleinen Betrag an unserem Konto knabbern.
×
×
  • Create New...