Jump to content
Professore

Turonsburgh

Recommended Posts

Alba gu brath!

 

Da ich mich nicht so gut mit allen erschienenen Abenteuern auskenne, die Frage: Gibt es außer im QB sonst noch irgendwo Informationen oder sogar Karten zu Turonsburgh?

Wenn nicht, gibt es Interesse an zusätzlichen (inoffiziellen) Hintergründen und vielleicht einem Stadtplan, die wir im nächsten Caedwyn-Abenteuerband einbauen würden?

 

Wenn ja: Wie sähe wohl so eine kleine Stadt im Norden Albas ungefähr aus? Wie das schmuddelig-matschige Kaff in Braveheart?

Wer kann dazu Angaben machen (oder hat vielleicht sogar Lust, mitzuarbeiten)?

Share this post


Link to post

Hi

Was Thuronsburg betriftt, so stelle Dir dich einmal eine 1000 Seelen Stadt um 1200 a.D. im irischen, englischen Stil vor.

Eine 1000 Seelen Gemeinde war damals eine Stadt(wenn auch klein) also ähnlich einer kleinen Baronie. Dazu im Norden Albas vielleicht eine sogar sogenannte Garnisonsstadt,wegen der Barbaren im Norden.

Ansonsten schlage ich Dir vor aus einer Bücherei irische Mythologie/Geschichtsbücher auszuleihen, dies müsste Dir für eine möglichst realistische Umsetzung helfen.

Ansonsten helfe ich Dir gerne mit.

 

Lang möge das Licht der Sonne über die heiligen Wälder scheinen.

 

Finwen Fuchsohr

Share this post


Link to post

Ähm, Finwen: Wie stellst Du Dir eine Stadt im "irisch-englischen Stil um 1200 a.D." vor? Ich denke, genau das war nämlich Professores Frage...

 

Ach, ich stelle mir so eine Stadt im übrigen vor allem eng vor. Schmale Gassen, in denen es nach Exkrementen stinkt und wenig Steinbauten zu finden sind. Die meisten Häuser dürften eher schief gebaut sein und zwischen zwei und drei Geschosse umfassen. Wobei die oberen Geschosse über die Gassen ragen, so dass es unten eher dunkel ist.

Zentral dürfte ein Marktplatz liegen, auf dem ein Tempel der Dheis Albai (und vielleicht einer des Vraidos) zu finden ist.

Share this post


Link to post

@Kazzirah: genau das war meine Frage.

Deshalb:

 

</span><table border="0" align="center" width="95%" cellpadding="3" cellspacing="1"><tr><td>Zitat (Finwen Fuchsohr @ Mai. 06 2002,14:57)</td></tr><tr><td id="QUOTE">Ansonsten helfe ich Dir gerne mit.<span id='postcolor'>

Gerne doch!

 

Nochmal @Kazzirah: Ich schätze, oben im Norden sind sie immer noch in Versuchung, Vraidos-Fans Feuer unter dem Hintern zu machen  angryfire.gif

Share this post


Link to post

biggrin.gif Sorry Professore

Wer lesen kann ist klar im Vorteil. Da ich gerade angefangen habe für meine Gruppe ebenfalls eine kleine Siedlung zu entwerfen kann ich Dir ja mal ab und an was zumailen!

 

Leider habe ich gerade Zwischenprüfungen und bin etwas knapp mit der Zeit!

 

Finwen Fuchsohr

Share this post


Link to post

</span><table border="0" align="center" width="95%" cellpadding="3" cellspacing="1"><tr><td>Zitat (Kazzirah @ Mai. 06 2002,15:40)</td></tr><tr><td id="QUOTE">Vielleicht hilft Dir ja dieser Link weiter:

 

Medieval English Towns<span id='postcolor'>

Schöner Link.

Leider aber beim Rumstöbern noch nicht auf das getroffen, was ich mir unter Turonsburgh vorstellen würde...  frown.gif

Share this post


Link to post

Hi... meine Gruppe befindet sich auch gerade in Twineward und wird demnächst vielleicht auch mal nach Turonsburgh kommen.

Ich stelle mir Turonsburgh und Twineward so vor, daß es eine niedrige steinerne Stadtmauer gibt. Viele Fachwerkhäuser (mit Lehm verputzt und von eher schlechterer Qualität), ungepflasterte Straßen, Auf den engen Straßen verrichten die Bewohner Ihre Geschäfte. Hier werden die Tiere geschlachtet und der einzige etwas größere Platz ist der Marktplatz, wo ab und zu der Markt stattfindet oder auch sonst das Leben der Stadt stattfindet. Es gibt nur wenige Tavernen und so etwas wie eine Magiergilde erst recht nicht.

Die meisten Bewohner werden Felder außerhalb der Stadt haben und diese bestellen. Ansonsten gibt es noch einige Handwerker (Schmied, Gerber, Töpfer, Bäcker, usw....).

Vielleicht hat Twineward auch eine Wassermühle und ist um diese herum entstanden.

So in etwa stelle ich mir die beiden Städte vor, wobei Twineward etwas größer (ca. 2000 Einwohner) ist als Turonsburgh.

Share this post


Link to post

Letzten Sommer habe ich eine Karte von Turonsburgh gezeichnet, wobei Zentral auf einem Hügel die Burg (geschützt durch eine Holzpalisade) steht. An den Hängen haben sich die Handwerker angesiedelt. Westlich von der Burg fließt ein Bach, an dem die Gerber, der Müller, die Destillerie, das Sägewerk, die Eisengießer und das Badehaus sitzen.

Zu Füßen des Hügels liegt der Marktplatz, mit den Händler, Gilden, dem Stadtvogt und ein Gewandhaus. Danach schließt sich das Armenviertel an. Nörd-Östlich des Hügels sind die Häuser der Stadtadels, eine Kriegerakademie und das Kloster des Hl. Yorick. Weitere Kirchen sind: Neue Kirgh, Schiefe Kirgh, Kirk Hl. Yorick, Kleine Kirgh, Turones Kirgh. Die Stadt ist um geben von einer Stadtmauuer und besitzt drei Tore.

 

Das ist alles meiner Phantasie entsprungen und beruht nur auf wenigen Angaben im QB. Die Irenfist sind stark vertreten.

 

Vorstellen sollte man sich eine früh - mittelalterliche Stadt mit grauen, kleinen "Ziegelstein"-Häusern, sowie eine ganze Reihe vno Holzhäusern. Die Kirchen sind gedrungen (im Normannic Style).

 

Dies als Anregung.

 

Jlsur

Share this post


Link to post

@Finwen

 

Da sprichst nichts dagegen. Ist aber handgezeichnet (in bunt) und   in 4x Din A4 Format. Die Beschreibungen sind recht grob, da ich recht viel improvisieren.

 

Aber wie soll ich es Dir schicken?

 

Jlsur

 

dozingoff.gif  confused.gif

Share this post


Link to post

Meine Freundin wird die Karte scannen. Ich melde mich dann hier wieder. Kann aber noch etwa dauern, da wir in den Urlaub fahren.

 

Jlsur dozingoff.gif

Share this post


Link to post

Hello,

 

woran orientiert ihr euch bei der Erstellung der Stadtkarten? Allein an historischen Vorbildern (wie z.B. bei Corrinis an Caernarforn Castle, Wales)?

Share this post


Link to post

Genau. Vorbilder sind mitterterlich Städte, hier natürlich die im Einflußbereich England, Wales, Schottlang, Bretagne. Aber auch den Hinweisen in den Quellbüchern.

Share this post


Link to post
Hello,

 

woran orientiert ihr euch bei der Erstellung der Stadtkarten? Allein an historischen Vorbildern (wie z.B. bei Corrinis an Caernarforn Castle, Wales)?

 

Die Orientierung an historischen Vorbildern für mittelalterliche Städte finde ich gut und praktisch. Allerdings würde ich mich nicht regelmäßig an den edwardianischen, walisischen Burgen und Städten orientieren. Sie sind als geschlossene Ensemble zwar beeindruckend aber sicher nicht typisch für mittelalterliche Städte, sondern gehen in Formensprache und Planung ganz klar auf den Eroberungswillen Edwards I. zurück.

 

Modern gesprochen sind diese Städte und Burgen so eine Art "Retorten-Burgen" oder "Siedlungen in der Westbank". Als Stadtgründungen waren sie übrigens nicht sonderlich erfolgreich - keine wurde zu einer wirklich größeren Stadt.

 

Um gewachsene Stadtpläne mittelalterlicher Siedlungen zu finden, würde ich in einen "normalen" historischen Atlas schauen. Da findet man einiges.

 

Gruß

 

Jakob

 

PS.: Die Burg der MacRathgars im Alba Quellenbuch ist übrigens Conwy Castle.

Share this post


Link to post

Hat sich vielleicht schon jemand mehr Gedanken gemacht, wie Turonsburgh aussieht und bevölkert sein könnte? Gibt es mittlerweile weitere offizielle oder inoffizielle Quellen?

Für 1200 Einwohner spuckt mir der Medieval Demographics Calculator diese Bewohner aus:

Zitat

Fläche von 20 Acres, also ca. 80937 m² (284 m x 284 m oder Kreis mit 320 m Durchmesser)

1 Bäcker, 1 Böttcher, 1 Schlosser, 1 Sattler, 5 Barbiere, 1 Schreiber, 1 Zauberladen, 1 Badehaus, 1 Messerschmied, 6 Mägde (?), 1 Bierhändler, 1 Arzt, 1 Steinmetz, 6 Schuhmacher, 1 Hufschmied, 1 Stoffhändler, 1 Gwürzhändler, 4 Kürschner, 6 Schneider, 1 Maler, 3 Pastrycooks (Konditorei?), 3 Tavernen / Kneipen, 1 Hersteller von Fibeln und Schließen (Buckle Maker), 1 Hutmacher, 1 Stukkateur, 1 Wasserträger (?), 1 Heuhändler, 1 Taschenmacher (Pursemaker), 1 Weber, 2 Tischler, 1 Dachdecker, 1 Weinhändler, 2 Kerzenmacher, 1 Gasthaus (müssten mehr sein wegen der Königsstraße), 2 Juweliere (eher weniger in den rauen Nordmarken), 1 Holzhändler.

11 Stadtwachen und 1 Priester mit 30 Mönchen / Nonnen.

Erscheint euch das plausibel für 1200 Einwohner? Was / wer würde denn noch wichtiges fehlen neben den Burgbewohnern?

Und was wäre typisch für diese früher twynnedische Stadt mit ihren strohgedeckten Häusern? Die einzige Beschreibung einer twyneddischen Siedling kenne ich aus dem Hügelgrab bei Clydach, dort ist u.a. von reetgedeckte Lehm und Fachwerkhütten und Viehpferchen die Rede. Außerdem vom Broch, einem dreistöckigen, runden Steinturm mit drei halbrunden, niedrigeren Anbauten - so ähnlich stelle ich mir dann auch die Burganlage in Turonsbugh vor.

Außerdem müsste es ja Brunnen geben ohne Ende, da Turonsburgh nicht an einem Fluss liegt.

Mit dem (total coolen!) Medieval Fantasy City Generator habe ich versucht einen groben Stadtplan zu erstellen, was haltet ihr von diesem Layout?

Turonsburgh.thumb.png.170b36b942a3f30e3b605b71a638283e.png

Edited by Malte
  • Like 4

Share this post


Link to post

Hi Malte,
einen klassischen Broch wird es wahrscheinlich nicht mehr geben, der ist eventuell schon bei der Eroberung zerstört worden oder, hätte er diese überlebt, inzwischen höchstens noch von historischem Belang (die Nutzung eines Brochs ist nicht sonderlich praktikabel). Die Frage beim Map-Generator: sollen das Grundstücke oder Häuser sein? Den Generator kann man gut für eine Übersicht nehmen um die Stadt zu entwickeln, für eine tatsächliche Karte sind mir die Ergebnisse zu generisch.

Share this post


Link to post
vor 40 Minuten schrieb Orlando Gardiner:

einen klassischen Broch wird es wahrscheinlich nicht mehr geben, der ist eventuell schon bei der Eroberung zerstört worden oder, hätte er diese überlebt, inzwischen höchstens noch von historischem Belang (die Nutzung eines Brochs ist nicht sonderlich praktikabel).

Stimmt 🙂 Dann gibt vielleicht also eine Broch-Ruine, die sich als Abenteuerort eignet (Schätze! Geister! Räuberbanden!).

Zitat

Die Frage beim Map-Generator: sollen das Grundstücke oder Häuser sein? Den Generator kann man gut für eine Übersicht nehmen um die Stadt zu entwickeln, für eine tatsächliche Karte sind mir die Ergebnisse zu generisch.

Ich denke der Programmierer des Generators sieht vor, dass das Häuser sind 😉 Ich finde sie vor allem zu oft seltsam geformt. Ich warte darauf, dass er die Desktop-Version dieses Tools veröffentlich, dann kann man das Aussehen vielleicht besser kontrollieren.

  • Like 1

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...