Jump to content

Folgen schwerer Verletzung - Wann würfelt man? Und warum gibt es die überhaupt?


Recommended Posts

Hallo, ich denke ich frag' einfach mal: letztes Mal musste mein Zwerg zum ersten Mal die Folgen schwerer Verletzung würfeln, Ergebnis: er kann 11 Tage seine rechte Hand nicht benutzen. Zum Glück ist er Linkshänder! Trotzdem frage ich mich: Wann würfelt man ? (Vermutlich könnte man das einfach im Regelbuch nachlesen, leider besitze ich keins). Wenn man unter 3 LP fällt?

Und die viel wichtigere Frage: warum gibt es das überhaupt? Normalerweise kann man ja alles wegheilen ohne schwere Folgen. Und jetzt auf einmal, bäm, du bist raus für 11 Tage! Warum?

Link to comment

Die Folgen einer schweren Verletzung ergeben sich aus einem Kmkritischen Angriff & dem nachfolgenden Prozentwurf; das kann die von dir beschriebene Verletzung sein.

Ab 3LP und darunter liegt der Charakter flach und muss sich auskurieren.

Die abschliesenden Fragen nach dem Warum kann ich nicht beantworten. Mit dem Spruch Allheilung liese sich die Verletzung kurieren.

Vorschlag: leihe dir von deinem Spielleiter das Regelwerk aus. Da wird es genau erklärt.

Edited by Gindelmer
Rechtschreibfehler korrigiert
Link to comment

Naja ich glaube da gehts um "Realismus". Wenn du eine sehr schwere Verletzung bekommst, wie ein Beinbruch, oder innere Verletzungen hast du in Midgard 3 Möglichkeiten:

1. ausheilen lassen - altmodischer Weg, klappt aber meistens. Nur mit kämpfen is es dann halt schlecht.

2. Tränke - wie zb. Allheilung / Lebensrettung (heilen schwerer Wunden oder Heilen von Wunden hilft hier glaub nicht)

3.) magische Heilung ohne Tränke. zb. durch magischen Heiler, Priester o.ä.

Im Falle von 2. und 3. wirst du wohl vor Abschluss der o.g. 11 Tage wieder die Hand nutzen können. 

 

Bitte korrigiert mich, wenn ich das jetzt falsch schreibe: aber würfeln muss man das, wenn man nach einem schweren Treffer mehr als 2/3 der Lebenspunkte in einem Angriff verloren hat. 

Link to comment

Ich hab das M4 regelwerk gerade nicht da deswegen nur so aus der erinnerung:

Auf der Tabelle "Folgen schwerer verletzungen" muss man würfel wenn man eine (mehrer) unspezifische Verletzung hat welche einen auf 3 LP oder weniger gebracht haben. oft genug ist das ergebniss 2w6+7 Tage nichtstun.

Unspezifisch: Geschah das "unter 3 LP kommen" durch einen Kritischen treffer ist es spezifisch.

Die Frage nach dem warum,... tja die Frage kann wohl nur der Autor selbst beantworten.
Ich vermute zwei Dinge: Realismus und den wink mit dem zaunpfahl das es gearde mal ziemlich kanpp gewesen ist und man doch bitte mal auf seine eigene Figur besser aufpassen sollte und man zur strafe "eine runde aussetzen muss". Vieleicht überlegt man sich das es - neben kämpfen - auch andere Problemlösungen geben könnte.

Exemplarisch erinnere ich mich an einen "Dungeon" in welchem wir immer wieder mal rein sind, bis sich der erste sowas eingefangen hat, dann raus - der verlezte ruht sich aus und die anderen haben 2w6+7 Tage zeit ihre Fertigkeiten zu verbessern oder Geld mit ihren Berufen verdienten (Alt Regeln (M2`?M3?) aus Bürger Bettler beutelschneider) . Ich glaube bei dem Abenteuer ("Unter den Nebelbergen") war unsere Gruppe 6 Monate "drin". Wobei wir wirklich im Dungeon nur knapp zwei Wochen verbrachten.

Alles unter vorbehalt - ich hab die Regeln nicht da.

Link to comment

Warum? Damit Kämpfe auch wirklich gefährlich sind. Zudem ist das wesentlich realistischer. Ein Kampf ist selten ein stundenlanges runterklopfen von Punkten; viel mehr gibt es einfach den entscheidenden Schlag und dann wars das.

Die Kritischen sorgen dafür, dass selbst hochgradige Figuren sich nicht ohne Risiko durch Mengen von Kämpfern prügeln können.

Dass man dann für einige Tage "raus" ist, ist natürlich nicht schön. Aber ein Teil des Risikos. Und: Abenteuer und Rollenspiel bestehen aus mehr als Kämpfen. Mitspielen kann man immer noch.

  • Like 1
Link to comment

Das sollte das Regelsystem realistischer machen, hat das Spiel aber insgesamt langsamer und öder gemacht (wer will schon die halbe Gruppe im Lazarett haben?). Deshalb hat es diese Regel auch verdienter Maßen nicht nach M5 gebracht.

Es gab also unterm Strich keinen überzeugenden Grund für diese Regel. Deshalb ist sie zurecht auf dem Haufen für untaugliche Regeln geworfen worden.

[Klarstellung: Ich meine die M4-Regel, dass eine Figur nach mehreren normalen schweren Treffern, wenn sie auf 3 oder weniger LP kommt, automatisch auch irgendeine schwerwiegende Verwundung davonträgt wie bei einem kritischen Treffer. Die Regel wurde in M5 nicht übernommen.]

Edited by Eleazar
  • Confused 1
Link to comment
vor 7 Minuten schrieb Eleazar:

Das sollte das Regelsystem realistischer machen, hat das Spiel aber insgesamt langsamer und öder gemacht (wer will schon die halbe Gruppe im Lazarett haben?). Deshalb hat es diese Regel auch verdienter Maßen nicht nach M5 gebracht.

Es gab also unterm Strich keinen überzeugenden Grund für diese Regel. Deshalb ist sie zurecht auf dem Haufen für untaugliche Regeln geworfen worden.

Die Regel für Kritische gibt es doch in M5 oder geht es um etwas anderes?

Link to comment
vor 7 Minuten schrieb Eleazar:

Das sollte das Regelsystem realistischer machen, hat das Spiel aber insgesamt langsamer und öder gemacht (wer will schon die halbe Gruppe im Lazarett haben?). Deshalb hat es diese Regel auch verdienter Maßen nicht nach M5 gebracht.

Es gab also unterm Strich keinen überzeugenden Grund für diese Regel. Deshalb ist sie zurecht auf dem Haufen für untaugliche Regeln geworfen worden.

Die Aussage ist nicht zutreffend, die Regel ist in M5 noch enthalten.

  • Like 1
  • Thanks 2
Link to comment
vor 3 Stunden schrieb Patrick:

Die Regel für Kritische gibt es doch in M5 oder geht es um etwas anderes?

Kritische gibt es weiterhin. Ich dachte nur die Regel, dass man bei 3 oder weniger LP automatisch auch eine  "kritische Verletzung" erhält, wäre gefallen. War aber wohl ein Irrtum.

[Äh, doch nicht: Die Regel, dass man bei 3 LP und weniger zusätzlich noch einen kritischen Schaden kassiert - also dass z.B. ohne eine gewürfelte 20 doch ein Arm gebrochen ist, ist in M5 gestrichen worden].

Edited by Eleazar
Richtigstellung in Klammer
Link to comment
vor 3 Minuten schrieb Eleazar:

Kritische gibt es weiterhin. Ich dachte nur die Regel, dass man bei 3 oder weniger LP automatisch auch eine  "kritische Verletzung" erhält, wäre gefallen. War aber wohl ein Irrtum.

Ah, diese Regelung existiert glaube ich tatsächlich nicht in M5. Dafür gibt es aber die Schockmöglichkeit.

@Prados Karwan Kannst du Klarheit schaffen?

Edited by Patrick
Link to comment
vor 52 Minuten schrieb Patrick:

Ah, diese Regelung existiert glaube ich tatsächlich nicht in M5. Dafür gibt es aber die Schockmöglichkeit.

@Prados Karwan Kannst du Klarheit schaffen?

Kann ich - wurde aber in gewisser Weise auch schon. Es gibt weiterhin die Regelungen rund um kritische Verletzungen mit entsprechender Ausfallzeit. Zwischen M4 und M5 ist lediglich einer der Auslösemechanismen - LP <4 - weggefallen und durch möglichen Schock mit Lebensgefahr ersetzt worden. Mir war bei meiner Antwort nicht klar, dass es lediglich um die M4-Regelung ging bzw. gehen sollte, bei der die LP auf 3 oder weniger fallen. Ich hatte Eleazars Beitrag in die Richtung fehlinterpretiert, es wäre die gesamte Regelung rund um kritische Treffer und die lange Ausfallzeit weggefallen.

Edited by Prados Karwan
  • Like 1
  • Thanks 1
Link to comment

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...