Jump to content

Waldläufer Tierbegleiter


Lito

Recommended Posts

Hallo alle :-)

 

bin relativ neu in Midgard und leite nun eine Gruppe von Neulingen durch diverse Einsteigerabenteuer.

 

Zwei der Spieler sind Waldläufer und wollen gerne Tierbegleiter zähmen/abrichten/wie auch immer, weil sie das aus anderen Rollenspielen kennen und mit Waldäufern verbinden.

 

Nun meine Frage: ist das möglich, bzw. gibt es dazu Regelwerk? Im Kodex habe ich bei den Fertigkeiten leider nichts vergleichbares gefunden und bin mir nun unsicher, ob das überhaupt möglich bzw. für die bestehenden Charaktere noch lernbar wäre. (Ich besitze Kodex und Arkanum jeweils für M5).

 

Kann mir da jemand auf die Sprünge helfen?

Tausend Dank und beste Grüße

Lito

Link to post

Das Abrichten von Tieren um einen Begleiter zu haben habe ich bei Midgard in der Regel selten beobachtet. Prädestiniert ist hierfür der Tiermeister, welcher jedoch im Grundregelwerk (da ein ziemlicher Spezialfall) nicht integriert ist. Daher ist die für ihn typische Fertigkeit Abrichten auch erst im erweiterten Regelwerk Mysterium enthalten.

 

Möchte ein Spieler für seinen Charakter einfach eine Maus, Katze, Hund oder ähnliche Begleiter haben, die dem Charakter Farbe geben sollen so muss das nicht unbedingt in ein Regelkonstrukt wie Abrichten gepackt werden. Sie haben ein solches Tier dann einfach bei sich. Wenn diese Tiere spielrelevant werden sollte man jedoch auf Abrichten zurückgreifen denke ich. Euer Fall hört sich nach so etwas an.

 

Holt euch am besten noch das Mysterium, dort sind auch noch einige andere (wenn auch spezielle) stimmungsvolle Sachen enthalten und ich glaube fast jede Runde sieht das Mysterium als quasi zum Grundregelwerk gehörend an.

Link to post

Ansonsten könnte sich jeder Char (auch ohne Tm zu sein oder Abrichten zu können) bei einem Tierhändler einen abgerichteten Kampfhund kaufen, der schon einige einfache Tricks/Befehle gelernt hat. Diesen kann er dann mitnehmen und für sich nutzen...

Edited by Panther
Link to post

Ansonsten könnte sich jeder Char (auch ohne Tm zu sein oder Abrichten zu können) bei einem Tierhändler einen abgerichteten Kampfhund kaufen, der schon einige einfache Tricks/Befehle gelernt hat. Diesen kann er dann mitnehmen und für sich nutzen...

M.E. taucht die Fähigkeit "Abrichten" erst im Mysterium auf. 

Link to post

Ansonsten könnte sich jeder Char (auch ohne Tm zu sein oder Abrichten zu können) bei einem Tierhändler einen abgerichteten Kampfhund kaufen, der schon einige einfache Tricks/Befehle gelernt hat. Diesen kann er dann mitnehmen und für sich nutzen...

M.E. taucht die Fähigkeit "Abrichten" erst im Mysterium auf.

 

ja, schon aber man braucht Abrichten als Sc nicht lernen (ab +8 mit (pA) als Leitf.), um einen Kampfhund zu nutzen:

MYS5, S.17:

Hunde

Hunde werden für die Jagd, zum Wachen, für den Kampf oder zum Verfolgen von Spuren ausgebildet. Abgerichtete Hunde stehen unter der Kontrolle ihres Herrn, so dass das Tier nicht zur unpassenden Zeit bellt, davonläuft oder sich in anderer Form nachteilig bemerkbar macht. EW:Abrichten sind hierzu nur in extremen Situationen nötig.

MYS5, S. 21:

Ausgebildete Tiere - von einem Abenteurer selbst trainiert oder gekauft - erfüllen ihre normalen Aufgaben automatisch ohne weitere Erfolgswürfe. EW:Abrichten sind nur nötig, wenn besondere Anstrengungen verlangt werden, z.B. wenn Zugpferde einen Wagen aus einem Sumpfloch ziehen sollen, ein Reitpferd über eine besonders baufällige Brücke oder eine brüchige Eisfläche geführt wird oder ein Kampfhund ein übernatürliches Wesen angreifen soll. Bei einem kritischen Fehler reagieren die Tiere panisch, werden aggressiv oder verweigern stur den Gehorsam.

ist natürlich lustig, wenn in der Extrem-Situation der Hundebesitzer gar kein Abrichten beherrscht.

Soll in der Realwelt auch mal vorkommen...  ähhh.. "der will nur spielen".

 

Aber ich kenne schon reiche Grad 1er, die sich 4 Kampfhunde zum Schutz kauften bei Ihrem ersten Abenteuer.

Edited by Panther
Link to post

Panther, Du schreibst ziemlich an den Bedürfnissen des Strangeröffners vorbei.

Es geht nicht um mögliche Tricks für gekaufte Tiere oder was Schamanen oder Kampfhunde.

Es geht um Waldläufer, die selber gerne Tiere abrichten wollen. Und dafür ist die Fertigkeit Abrichten gedacht und sie wird im Mysterium vorgestellt.

Link to post

Panther, Du schreibst ziemlich an den Bedürfnissen des Strangeröffners vorbei.

Es geht nicht um mögliche Tricks für gekaufte Tiere oder was Schamanen oder Kampfhunde.

Es geht um Waldläufer, die selber gerne Tiere abrichten wollen. Und dafür ist die Fertigkeit Abrichten gedacht und sie wird im Mysterium vorgestellt.

 

Was ich sagen will, ist, dass diese Waldläufer sich auch jetzt schon einen Hund zulegen können und dann nachträglich Abrichten lernen können. Damit kommen sie am schnellsten zu ihrem "Style"-Ziel, einen Tierischen Begleiter zu haben.

 

Das geht auch mit Falken oder, oder , oder....

Edited by Panther
Link to post

Nochmals danke für eure Antworten. Ich denke ich werde den Charakteren anbeiten "abrichten" zu lernen, nachdem ich das Mysterium einmal durchgewälzt habe :D

 

Panthers Lösung scheint mir aber auch gut geeignet, um die Spieler bei der Stange zu halten und ihnen schonmal ein kleines "Fresschen" vorzuwerfen. Heißt das, ein Spieler kann beispielsweise in Thame auf dem Markt bei einem Händler einen Jagdfalken ersteigern und diesen auch in geringem Maße sinnvoll einsetzen? (z.B. auf die Jagd schicken o.Ä.?)

 

Beste Grüße

Lito

Link to post

Nochmals danke für eure Antworten. Ich denke ich werde den Charakteren anbeiten "abrichten" zu lernen, nachdem ich das Mysterium einmal durchgewälzt habe :D

 

Panthers Lösung scheint mir aber auch gut geeignet, um die Spieler bei der Stange zu halten und ihnen schonmal ein kleines "Fresschen" vorzuwerfen. Heißt das, ein Spieler kann beispielsweise in Thame auf dem Markt bei einem Händler einen Jagdfalken ersteigern und diesen auch in geringem Maße sinnvoll einsetzen? (z.B. auf die Jagd schicken o.Ä.?)

 

Beste Grüße

Lito

 

Ja, genau so.....  und dann lernen sie mit der Zeit selber Abrichten und können besser mit den Tieren umgehen!

Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Hornack Lingess
      Salut!
      Den Artikel im H&D über Vertraute find ich richtig gelungen. Leider hab ich keinen Charakter mit Vertrautem. Aber in meiner aktuellen Runde schleppt jeder zweite Spieler eins mit. Das Spektrum reicht von Wolf über Hund bis zu Schneeeule.
       
      Was schleppen eure Spieler so mit sich?
      Bringen sie die Vertrauten auch ins Spiel?
       
      Mein einer Würzburger Kollege hat nämlich immer nur einmal am Abend an seine Eule gedacht und sie den Rest des Abends vergessen.
      Thanx,
      Hornack
    • By Mitel
      Hallo Forum,
       
      eine Tiermeisterin aus meiner Gruppe würde gerne den Vertrauten des Hexers abrichten (am besten auch aus seinen Fängen entreissen), da dieser seinen Vertrauten nicht sehr gut behandelt.
       
      Geht dies überhaupt? Also kann man einem Vertrauten so "vertraut" werden, dass man diesen abrichten kann? Oder ist die geistige Verbindung zwischen Vertrauter und Hexer so stark, dass kein Keil zwischen die beiden getrieben werden kann?
       
      Ich freue mich auf eure Antworten
       
      mfg Mitel
    • By Solwac
      Nachdem ich neulich im NDR schon eine Sendung über die erstaunliche Intelligenz von einigen Vögeln (darunter viele Raben) gesehen habe, zeigt der Artikel auf Spiegel Online, welche Tricks die Vögel auf Lager haben.

      Es braucht also gar nicht mal Kiae und andere Erklärungen, ein Spielleiter kann schon mit einem Wald und Wiesen-Raben viel Spaß haben.

      Die Intelligenz laut Bestiarium von t60 halte ich für deutlich zu niedrig, auch wenn die Hochraben (In m30) natürlich als Fantasyversion schon einiges abdecken können.

      Solwac
    • By KhunapTe
      Grüße,
       
      bei unserer letzten Mi.-Runde kam ein Spieler darauf ein Gorillababy mittes "Binden des Vertrauten" an sich zu binden. Der Gag wäre gewesen, daß es sich bei dem Hexer um einen 99cm großen Gnom gehandelt hätte.
       
      Der Gorilla wog ja erst knapp 12kg als er auf die Idee kam - geht daß Regeltechnisch???? Eure Meinung?
       
      Der Gnom hat zwar jetzt einen anderen Vertrauten, aber wäre witzig gewesen!
       
      MfG
       
      Moderation :
      Ich (Fimolas) habe den Titel aussagekräftiger gestaltet (alter Titel: "Binden des Vertrauten").  
      Bei Nachfragen bitte eine PN an mich oder benutzt den Strang Diskussionen zu Moderationen
    • By Antalus
      Hallo,
       
      ich habe in meiner Gruppe einen Wildläufer, der inzwischen ein Pony, einen Wolfshund und einige Marder sein Eigen nennt...
       
      Die Frage ist nun: Wofür können diese Tiere (wenn überhaupt?) Erfahrungspunkte sammeln?!? Bei KEP ist das noch relaiv einfach, aber beim Rest?
       
      Und wie und was können die Tiere dann lernen? Steigen die dann auch im Grad auf? Können sie die APs steigern?
       
      Vielen Dank für Eure Anregunden
       
      Anta
×
×
  • Create New...