Jump to content

Klettertreffen Deutschland, Europa und die ganze Welt


Recommended Posts

Also, (Toprope) sichern kann ich. Zumindest hab ich bisher noch niemanden fallen lassen :lookaround:. Daher bin ich wohl weniger Anfänger als jemand, der noch nie geklettert ist, geschweige denn gesichert hat ;).

 

Ok, da man sich und sein "Kletterkünste" hier ja vorstellen soll, hol ich das auch mal nach:

 

Nachdem ich Anfang letzten Jahres ein paar Mal mit Kollegen bouldern war und mich zwei Mal in einen Hochseil-/Klettergarten getraut hab, hab ich beschlossen, dass ein bisschen Klettern gegen die Höhenangst (naja, ich nenne es eher "augeprägten Überlebenswillen") nicht schaden könnte :D. Mein Sportverein in Frankfurt hat eine Kletterwand außen an der Halle (6 Seile, 12 m hoch), und da habe ich dann also einen Anfängerkurs gemacht und auch anschließend den Sommer über geklettert (es gibt leider nur ganz bestimmte Zeiten, zu denen man sich anmelden muss). Am Fels war ich einmal, zusammen mit Adjana und BF bei einem "Erster Tag am Fels"-Kurs.

 

Den Winter über war ich leider überhaupt nicht klettern, und jetzt in den letzten Wochen erst zwei Mal wieder. Bisher war eine 5 (Toprope - im Vorstieg bin ich noch nie geklettert) das Höchste der Gefühle. Wenn Ihr "Anfänger" nach dem Grad definieren wollt, dann falle ich da also bestimmt drunter - aber ich bin trotzdem immer stolz auf mich, wenn ich es nach oben geschafft habe ;).

Link to comment
Wenn Ihr "Anfänger" nach dem Grad definieren wollt, dann falle ich da also bestimmt drunter - aber ich bin trotzdem immer stolz auf mich, wenn ich es nach oben geschafft habe ;).
Nein, ich finde Adjanas Vorschlag, es nach den Sicherungsfähigkeiten zu definieren, weit besser!

 

Denn man darf und sollte stolz sein, wenn man eine für einen selbst anspruchsvolle Route geschafft hat. Nur das eigene Können und die Herausforderung an sich selbst können da der Maßstab sein. Wir haben z.B. unter der Woche in Bensheim einen Mitkletterer dabei, der auch nach Monaten immer noch an 3er und 4er Routen kämpft. Aber er hat Spaß am Klettern und kann vollwertig sichern, also gilt das.

 

Grüße

 

Bruder Buck

Link to comment
Wenn Ihr "Anfänger" nach dem Grad definieren wollt, dann falle ich da also bestimmt drunter - aber ich bin trotzdem immer stolz auf mich, wenn ich es nach oben geschafft habe ;).
Nein, ich finde Adjanas Vorschlag, es nach den Sicherungsfähigkeiten zu definieren, weit besser!

 

Denn man darf und sollte stolz sein, wenn man eine für einen selbst anspruchsvolle Route geschafft hat. Nur das eigene Können und die Herausforderung an sich selbst können da der Maßstab sein. Wir haben z.B. unter der Woche in Bensheim einen Mitkletterer dabei, der auch nach Monaten immer noch an 3er und 4er Routen kämpft. Aber er hat Spaß am Klettern und kann vollwertig sichern, also gilt das.

 

Grüße

 

Bruder Buck

 

Das ist ja das schöne darann. Wenn alle sichern können ist es doch egal ob man ne 3 oder ne 8 Klettern kan.

Alle haben Spass dabei.

Link to comment

Immer schön wenn man mit einer provokanten Frage eine Diskussion auslösen kann. :)

 

Ich finde Erfahrung setzt sich aus vielen Dingen zusammen. Den Grad den man klettert ist sicher das geringste. Gutes Sichern ist extrem schwierig, eine Route lesen zu können, Technikrepertoire, das Zurechtfinden in verschiedenen Gesteinsarten, Taktik zum Durchstieg, Trainingslehre usw. Ich kenne Leute die sind im 8 Grad unterwegs, trotzdem Anfänger.

Da ist es wirklich egal ob man 4er oder 9er klettert. Das ist auch das schöne an diesem Sport das jeder an seinem Limit arbeitet, dabei Spaß, Erfolg und eine gute Zeit hat.

 

Grade beim Bouldern geht das gut. Oft ist ja das 6a direkt neben dem 8a Problem und man kann mit Freunden unterschiedlichsten Niveaus viel Spaß haben. Wir waren im Frühjahr zu 12t in Petrohrad und das war einfach klasse, trotz der großen Unterschiede im Niveau.

 

Toll das es hier im Forum so viele Kletterer gibt, vielleicht geht ja mal was zusammen, nach Wandern, Skifahren und Whisky :)

Link to comment
  • 4 weeks later...
  • 2 weeks later...
Und wie war's ?

 

Ausgefallen... :(

 

Oh schade. Ich mach heute ein paar Züge für dich mit.

Das les' ich eben erst. :lol: Hast du deswegen das "Tor zur Hölle" geschafft? ;)

 

Ich war gestern auch erfolgreich - habe endlich eine 6+/7- mit Überhang / Dach geschafft, da war ich dreimal am Überklettern des Dachs gescheitert und gestern gelang es mir endlich. :yeah::turn:

 

Und am Sonntag geht es bei gutem Wetter nach Weinheim, DAV-Gelände, ein paar Leuten Klettersteige näher bringen (bei schlechtem Wetter nach Frankenthal in die Halle).

 

Grüße

 

Bruder Buck

Link to comment

Ich wurde von Dengg darauf angesprochen ob wir nicht dieses Jahr doch noch ein Schwampfklettern auf die Beine stellen könnten. Ich würde mich als Führer für das Frankenjura aufdrängenanbieten und auch gerne Topropes nach Wunsch einhängen. Eine Alternative wäre aber auch das Tessin mit seinen tollen Bouldergebieten, wo es viel Auswahlmöglichkeit zwischen ganz leicht und ganz schwer gibt. Ein schönes Wochenende im Oktober ist sicher noch ein guter Zeitraum, viel später im Jahr sollte es nicht sein sonst wird es zu kühl und das Wetter zu unsicher.

 

Also wenn sich ein paar Interessenten finden wäre das doch noch eine tolle Sache vor dem Südcon.

Link to comment
@Rolf: Frankenjura, hier! :huhu:

 

Wenn es auch ein paar anfängertaugliche Klettermöglichkeiten gibt, wäre ich auch gerne dabei!

Das ist ja eine überraschend positive Resonanz! Wir würden das natürlich so gestalten das jeder ausreichend in seinem Grad zu klettern bekommt, sprich es würde auch genügend einfache Routen geben.

 

Wegen des Termins, ich setze mal einen Doodle auf und poste den Link hier. Das ganze natürlich vorbehaltlich des Wetters...

Link to comment

Damit dürfte wohl das Wochenende fest stehen :)

 

Ich stelle jetzt mal diesen Vorschlag in den Raum: Anreise am Freitag Abend oder Samstag Morgen, je nach Verkehrsmittel. Samstag dann gemütliches Klettern, Abends einkehren. Da es recht kühl wird schlage ich vor wir nehmen eine FeWo oder Zimmer für die Nacht anstatt zu Zelten. Abends können wir noch eine Runde Midgard spielen oder einfach nur schwampfen. Da es im Oktober eh früh dunkel wird hätten wir auch genügend Zeit. Sonntag gemütliches Frühstück, klettern gehen und zeitlich so aufhören das alle entspannt heimkommen, vielleicht noch einkehren dass niemand mit leerem Magen los muss.

 

Wir könnten auch bei mir übernachten, aber die Erfahrung zeigt das wird dann meist zu viel Fahrerei und nicht so gemütlich.

Mein einziger Wunsch wäre dass ich Samstag früh ein paar Stunden Bouldern kann, damit ich für den Rest der Zeit entspannt bin :D

 

Würde das passen? Kommentare, Meinungen?

Link to comment
Damit dürfte wohl das Wochenende fest stehen :)

 

Ich stelle jetzt mal diesen Vorschlag in den Raum: Anreise am Freitag Abend oder Samstag Morgen, je nach Verkehrsmittel. Samstag dann gemütliches Klettern, Abends einkehren. Da es recht kühl wird schlage ich vor wir nehmen eine FeWo oder Zimmer für die Nacht anstatt zu Zelten. Abends können wir noch eine Runde Midgard spielen oder einfach nur schwampfen. Da es im Oktober eh früh dunkel wird hätten wir auch genügend Zeit. Sonntag gemütliches Frühstück, klettern gehen und zeitlich so aufhören das alle entspannt heimkommen, vielleicht noch einkehren dass niemand mit leerem Magen los muss.

 

Wir könnten auch bei mir übernachten, aber die Erfahrung zeigt das wird dann meist zu viel Fahrerei und nicht so gemütlich.

Mein einziger Wunsch wäre dass ich Samstag früh ein paar Stunden Bouldern kann, damit ich für den Rest der Zeit entspannt bin :D

 

Würde das passen? Kommentare, Meinungen?

 

:thumbs: Das klingt gut! Und Du kannst ja dann Brötchen mitbringen, wenn Du am Samstag früh vom Bouldern zurückkommst :D.

 

Je nach Ort bräuchte ich dann ggf. noch eine Mitfahrgelegenheit von irgendeinem Bahnhof aus.

Link to comment
Damit dürfte wohl das Wochenende fest stehen :)

 

Ich stelle jetzt mal diesen Vorschlag in den Raum: Anreise am Freitag Abend oder Samstag Morgen, je nach Verkehrsmittel. Samstag dann gemütliches Klettern, Abends einkehren. Da es recht kühl wird schlage ich vor wir nehmen eine FeWo oder Zimmer für die Nacht anstatt zu Zelten. Abends können wir noch eine Runde Midgard spielen oder einfach nur schwampfen. Da es im Oktober eh früh dunkel wird hätten wir auch genügend Zeit. Sonntag gemütliches Frühstück, klettern gehen und zeitlich so aufhören das alle entspannt heimkommen, vielleicht noch einkehren dass niemand mit leerem Magen los muss.

 

Wir könnten auch bei mir übernachten, aber die Erfahrung zeigt das wird dann meist zu viel Fahrerei und nicht so gemütlich.

Mein einziger Wunsch wäre dass ich Samstag früh ein paar Stunden Bouldern kann, damit ich für den Rest der Zeit entspannt bin :D

 

Würde das passen? Kommentare, Meinungen?

 

:thumbs: Das klingt gut! Und Du kannst ja dann Brötchen mitbringen, wenn Du am Samstag früh vom Bouldern zurückkommst :D.

 

Je nach Ort bräuchte ich dann ggf. noch eine Mitfahrgelegenheit von irgendeinem Bahnhof aus.

 

Es ist ja auch ein so großer Umweg über Frankfurt. :P

Link to comment
Damit dürfte wohl das Wochenende fest stehen :)

 

Ich stelle jetzt mal diesen Vorschlag in den Raum: Anreise am Freitag Abend oder Samstag Morgen, je nach Verkehrsmittel. Samstag dann gemütliches Klettern, Abends einkehren. Da es recht kühl wird schlage ich vor wir nehmen eine FeWo oder Zimmer für die Nacht anstatt zu Zelten. Abends können wir noch eine Runde Midgard spielen oder einfach nur schwampfen. Da es im Oktober eh früh dunkel wird hätten wir auch genügend Zeit. Sonntag gemütliches Frühstück, klettern gehen und zeitlich so aufhören das alle entspannt heimkommen, vielleicht noch einkehren dass niemand mit leerem Magen los muss.

 

Wir könnten auch bei mir übernachten, aber die Erfahrung zeigt das wird dann meist zu viel Fahrerei und nicht so gemütlich.

Mein einziger Wunsch wäre dass ich Samstag früh ein paar Stunden Bouldern kann, damit ich für den Rest der Zeit entspannt bin :D

 

Würde das passen? Kommentare, Meinungen?

 

Häng uns ein paar Toprope Seile ein und wir sind auch so beschäftigt.

Edited by Dror
Link to comment

Zu diesem Treffen werde ich wohl nicht kommen können, aber wo ich diesen Thread schon mla gefunden habe, dachte ich mir, dass ich mich hier auch einmal vorstellen kann.

Ich klettere eigentlich erst seit einem Jahr. Das ganze hat sich aus dem Bergwandern/ Bergsteigen in den Alpen heraus entwickelt. Irgenfwann wollte ich immer höher und höher hinaus und so kam es dann, dass ich da ein bisschen ins Klettern gekommen bin.

Von Hannover aus sind die Alpen natürlich recht weit entfernt, sodass sich selten die Gelegenheit ergibt, aber wenn es nur ums Klettern geht, bin ich auch gerne im Ith unterwegs.

Das wollte ich mal loswerden. Vielleicht ergibt sich ja irgendwann mal die Gelegenheit, gemeinsam zu klettern.

Link to comment
Bis Grad 5+ kann ich auch Vorsteigen wenn die Route einigermaßen gut gesichert ist.

 

Und ich könnte die Pension in Hersbruck buchen, in der wir schon ein paarmal waren (also ich mit meinen Leuten), wenn ihr mögt?

 

Grüße

 

Bruder Buck

 

Welche Pension ist das, hast du einen Link?

 

Ich hatte eigentlich an etwas mehr zentral gelegenes Gedacht, Plecher Gegend oder um Gößweinstein. Kenne mich da aber selbst mit Übernachtungen nicht gut aus, brauche ich ja nie.

Link to comment
Bis Grad 5+ kann ich auch Vorsteigen wenn die Route einigermaßen gut gesichert ist.

 

Und ich könnte die Pension in Hersbruck buchen, in der wir schon ein paarmal waren (also ich mit meinen Leuten), wenn ihr mögt?

 

Grüße

 

Bruder Buck

 

Welche Pension ist das, hast du einen Link?

 

Ich hatte eigentlich an etwas mehr zentral gelegenes Gedacht, Plecher Gegend oder um Gößweinstein. Kenne mich da aber selbst mit Übernachtungen nicht gut aus, brauche ich ja nie.

 

Also ich hätte auch nichts agegen bei dir zu pennen und zu fahren.

:lookaround:

Link to comment

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...