Jump to content
Fimolas

Kanzlermord

Recommended Posts

Hallo!

 

Das Abenteuer "Kanzlermord" von Antonio Ceferino erschien 2000 auf der offiziellen Internetseite von MIDGARD. Es kann hier heruntergeladen werden: Kanzlermord

 

In diesem Themenstrang soll über das Abenteuer diskutiert und sollen offene Fragen beantwortet werden.

 

Mit freundlichen Grüßen, Fimolas!

Share this post


Link to post

Hallo!

 

Hat bereits jemand Erfahrungen mit dem Abenteuer gesammelt?

 

Mit freundlichen Grüßen, Fimolas!

Share this post


Link to post

Hallo!

 

Totz der nötigen Vorbereitungszeit, um das Abenteuer gut spielen zu können, kann ich dieses empfehlen. Die Geschichte bietet alles, was man von einem spannenden Stadtabenteuer erwartet. Nach nun mehreren Stunden der Vorbereitung freue ich mich darauf, meine Gruppe gleich in die dunklen Machenschaften in Corrinis führen zu können.

 

Mit freundlichen Grüßen, Fimolas!

Share this post


Link to post

Hallo!

 

Ich habe das Abenteuer soeben mit meiner Gruppe durchgespielt. Trotz der Vermutung, dass der Einbruch bei dem Kanzler fingiert sein sollte, ging man darauf ein und musste sich letztlich gefangen nehmen lassen. Das Angebot des Kanzlers, die Hintermänner aufzuspüren, wurde von einem der Abenteurer abgelehnt, der sich lieber in Sicherheit bringen lassen wollte. Die restlichen Abenteurer hatten mit dem Rest des Abenteuers allerdings keine große Probleme, da sie bereits Kontakte zu der Saorwen hatten und somit recht schnell auf Tamhalu und die geheimen Räumlichkeiten stießen. Allerdings überließ die Gruppe die Erstürmung den Truppen des Barons, die damit abschließend das Abenteuer zu einem erfolgreichen Ende brachten.

 

Mit freundlichen Grüßen, Fimolas!

Share this post


Link to post

Hallo!

 

Im Nachhinein kam nun doch noch eine Frage auf: Wie verhält sich der Meuchelmörder Ernach, wenn er kurz vor den Abenteurern in die Gemächer des Kanzlers eindringt und diesen bereits vermeintlich tot vorfindet? Warum wurde nicht bereits er gefangen genommen?

 

Mit freundlichen Grüßen, Fimolas!

Share this post


Link to post

Hallo Fimolas,

 

danke für Deine Vorarbeit!

 

Da es ein Hinterhalt für die Abenteurertruppe ist, wäre es unsinnig, schon Ernach zu verhaften. Alaric sollte doch eingeweiht sein, oder? Also für Alaric, der ja auf der Lauer liegt, ermordet erst Ernach den Kanzler. Er weiß nichts von der Leiche mit der Maske des zweiten Gesichts. Dann soll er die Sündenböcke (die Abenteurer) festnehmen (lassen).

 

Ich hätte (hätte, weil bei uns mal wieder alles anders gelaufen ist) seine letzten Worte geändert. In so etwas wie "Falle. Alles läuft schief." Oder so.

Edited by midgardholic

Share this post


Link to post

Mich hat eine andere Frage bewegt:

Im Abenteuer wird durchgehend von Malaric gesprochen. Da dies sein wahrer Name ist (als PHe), sollte er als PC einen anderen Namen tragen (Informationen Tamhalus). Ich habe ihn einfach Mathew genannt.

Share this post


Link to post
Mich hat eine andere Frage bewegt:

Im Abenteuer wird durchgehend von Malaric gesprochen. Da dies sein wahrer Name ist (als PHe), sollte er als PC einen anderen Namen tragen (Informationen Tamhalus). Ich habe ihn einfach Mathew genannt.

 

Im Corrinis-QB wird Malaric etwas näher beschrieben. Sein "zweiter" Name ist Hydelac. Er ist auch kein PC, sondern ein schwarzer Hexer.

 

Gruß

Shadow

Share this post


Link to post
Mich hat eine andere Frage bewegt:

Im Abenteuer wird durchgehend von Malaric gesprochen. Da dies sein wahrer Name ist (als PHe), sollte er als PC einen anderen Namen tragen (Informationen Tamhalus). Ich habe ihn einfach Mathew genannt.

 

Im Corrinis-QB wird Malaric etwas näher beschrieben. Sein "zweiter" Name ist Hydelac. Er ist auch kein PC, sondern ein schwarzer Hexer.

 

Gruß

Shadow

 

:patsch:

Genau! Jetzt, wo der Name Hydelac fällt... Hatte ihn damals zufällig rechtzeitig bei Spielbeginn gefunden... In meinen Notizen steht noch Mathew...

Share this post


Link to post

Hat schon mal jemand die Werte der NSC und die übrigen noch erforderlichen Vorbereitungen zu Papier gebracht? - Ich würde gerne davon schmarotzen. ;)

Share this post


Link to post

Hat bei euch der Hilfsvogt tatsächlich die Wachen bestochen (S.2)? Ich finde das sehr auffällig und wenn es danach zu einem Mord kommt, muss er doch damit rechnen, dass die bestochenen Wachen plaudern...
Warum sollen die Abenteurer überhaupt über die Mauer klettern? Wäre es nicht unauffälliger, sie würden sich schon tagsüber in die Burg begeben und dort in einem vom Hilfsvogt bezeichneten Versteck bis zum Abend ausharren?

Auch finde ich die "Aufgabe" der Abenteurer etwas seltsam: Wenn sie die Gegenstände aus den Räumlichkeiten mitnehmen hat doch niemand einen Beweis gewonnen? Es dürfte den Abenteurern doch klar sein, dass allein ihre Aussage, dass sie irgendwelche finsteren Artefakte irgendwo gefunden haben nicht zur Überführung so einer hochgestellten Persönlichkeit ausreicht. Nachprüfen kann man es ja nicht mehr, die Abenteurer haben die Gegenstände ja mitgenommen. Ich überlege, das dahingehend abzuwandeln, dass die Abenteurer lediglich möglichst unauffällig das Zimmer des Kanzlers nach den Gegenständen durchsuchen sollen, sie dann aber an dem jeweiligen Ort belassen und das Zimmer unbemerkt verlassen sollen. Den genauen Ort der Gegenstände sollen sie dann dem Hilfsvogt mitteilen, damit dieser das Zimmer des Kanzlers dann unter Zeugen aufsuchen kann.

 

Wie habt ihr das gehandhabt? Und gibt es zu den NSC inzwischen schon irgendwo Werte?

 

Mfg    Yon
 

Share this post


Link to post

So, ich habe mir das Abenteuer mal wieder hervorgeholt. Ev. werde ich es bald mal leiten. Verstehe ich es richtig, dass es sich bei dem, ganz am Ende des Abenteuers angesprochenen Dämonenfürsten um Mestoffelyzh, sprich um Samiel persönlich handelt? (Wie) Habt ihr das ausgespielt?

Sieh auch der Thread: Samiel

Mfg  Yon

Share this post


Link to post

Puh, bei eingehender Beschäftigung mit dem Abenteuer stelle ich (für mich) etliche Ungereimtheiten fest:

1. Warum besticht der "Hilfsvogt" die Wachen? Nach dem "Mord" würden ja auf jeden Fall die wachhabenden Wachen befragt und da hätte der "Hilfsvogt" dann direkt eine Fährte zu seiner Person gelegt. Diesen Wachen wird er ja schlecht vorspielen können, dass er der echte Hilfsvogt ist, den werden diese ja kennen.

2. Wie erklärt der "Hilfsvogt" den Abenteurern, dass sie die gefundenen Gegenstände "stehlen" sollen? Da in dem Plan den er den Abenteurern unterbreitet niemand davon mitbekommen soll, dass sie in den Gemächern waren wäre das anschließend ja kein wirklich gutes Beweismittel. Oder anders gefragt: Wie sollen die Abenteurer später beweisen können, dass die Gegenstände tatsächlich aus den Gemächern des Kanzlers stammen? Der könnte ja einfach behaupten, diese noch nie gesehen zu haben.

3. Warum gibt der "Hilfsvogt" den Abenteurern ein falsches Siegel mit? Da lässt sich ja im Zweifel direkt mit Landeskunde feststellen, dass das nicht das Siegel des Vogts ist.

4. Wozu dient die Maskerade des Kanzlers unten in den Kerkerräumen gegenüber den Abenteurern? Da er sich diesen ja sowieso zu erkennen geben möchte, könnte er da auch auf die nochmalige Nutzung der Maske (die ja immerhin eine ABW hat) verzichten. Oder hat er die Maske vor allen Dingen wegen der Wachen angezogen die er zuvor ins Reich der Träume geschickt hat?

5. Warum teilen de Saorwen nicht gleich mit, durch welches Gasthaus der Zugang zu dem Stützpunkt erfolgen kann? Entweder wollen sie, dass der Kanzler den Stützpunkt findet, dann können sie auch gleich das Gasthaus (das ihnen ja bekannt ist) benennen oder sie wollen nicht, dass der Stützpunkt gefunden wird, dann kann die Info auch gleich entfallen.

6. Warum hat Malaric Ernach seine wahre Identität als Priester des Xan enthüllt? Das passt nicht zu dem so intelligenten Malaric. Insbesondere wenn Ernach zur Kontaktaufnahme Botschaften an den Tempel sendet / senden darf entsteht ja unweigerlich eine Spur zu Malaric.

7. Warum sollten die Abenteurer Hilfe im erainnischen Tempel suchen? Teilt der "vertrauenswürdige Bote" dem Kanzler mit, dass die Informationen von den Saorwen stammen?

8. Warum hat Malaric Sadric mitgeteilt, dass er über Sherlocs Speer zu erreichen ist? Das ist ja super leichtsinnig von diesem sonst so intelligent agierenden Gegenspieler.

9. Womit ist die Krähe verzaubert, die eine geheime Botschaft zum Vizekanzler bringt?

10. Warum trifft sich Malaric überhaupt noch ein zweites Mal mit Sadric und Rochward? Wäre es nicht einfacher, diesen beiden bei dem Treffen mit den fähigen Kriegern Malarics und dessen eigenen Zauberfähigkeiten eine Falle zu stellen und sie direkt zu töten? Warum findet dieses Treffen in Sherlocs Speer statt?

11. Warum geht Malaric, der über Jahre im Untergrund agiert hat auf einmal offensiv mit einer Dämonenbeschwörung gegen die Obrigkeit vor? Es hat sich ja an den äußeren Umständen nichts wesentlich zu seinen Gunsten verändert außer dass der Kanzler tot ist.

12. Kann Malaric tatsächlich Samiel als Dämonenfürsten beschwören und befehligen? Halte ich für nicht realistisch.

13. Wie soll der Dämonenfürst Sadric, Rochward und den Baron töten? Indem er alleine die Burg stürmt?

14. Wenn tatsächlich ein Dämonenfürst beschworen wird: Welche Rolle sollen in dem Kampf gegen selbigen Abenteurer von Grad 4 bis Grad 17 (nach M5) spielen? Statistenrollen?

Weitere Fragen:

Hat jemand bereits einen Lageplan der Gemächer des Kanzlers ausgearbeitet? Den bekommen die Abenteurer ja vom "Hilfsvogt" ausgehändigt, beim Abenteuer ist aber kein Handout enthalten.

Hat jemand Werte für Samiel / den Dämonenfürsten ausgearbeitet?

Insgesamt habe ich momentan das Gefühl, dass das Abenteuer (aus der Sicht der handelnden NSC) nicht wirklich durchdacht ist und ziemlich viel Anpassungen und Ausarbeitung durch den SL erfordert.

Mfg     Yon

Edited by Yon Attan
  • Thanks 1

Share this post


Link to post

Meine Überlegungen für eine grundlegende Anpassung des Abenteuers:

1. Malaric lässt den Durchgang zwischen dem Tempel und dem unterirdischen Gewölbe dicht machen. Stattdessen nutzt er zukünftig versetzen um zwischen Tempel und Gewölbe hin und her zu kommen. Das ermöglicht Malaric aus dem Abenteuer "zu entkommen" ohne dass die Abenteurer eine Spur zu ihm haben (und dadurch durch ein niedriggradiges Abenteuer direkt das NSC-Gefüge von Corrinis verändert wird). Außerdem sieht es Malarics hoher Intelligenz nicht ähnlich, dass er sich darauf verlässt, dass keiner seiner Helfer dem Durchgang zum Tempel nachgeht.

2. Die Abenteurer erhalten vom "Hilfsvogt" lediglich den Auftrag das Zimmer des Barons nach schwarzmagischen Gegenständen zu durchsuchen, diese aber als Beweismittel dort zu belassen. Der "Hilfsvogt" stellt es den Abenteurern dabei frei, wie sie dort hin gelangen, erläutert aber, dass sich die Gebetsstunde des Kanzlers anbieten würde und dass er in diesem Zeitraum durch mehrmaliges Tauschen von Wachschichten erreichen konnte, dass im Ergebnis niemand Wache hat, ohne dass das jemandem aufgefallen ist (wer kennt nicht das Chaos auf den Schichtplänen, wenn die Leute erstmal mit dem Tauschen von Schichten anfangen...)

3. Der "Hilfsvogt" kann die Abenteurer nicht offiziell in die Burg reinlassen oder sie dort übernachten lassen, da er sich sonst verdächtig machen würde, wenn die Abenteurer entdeckt werden. Er gibt ihnen aber den Hinweis, dass sie sich tagsüber in die Burg einschleichen und z.B. im Srohlager der Ställe verstecken können.

4. Das "Amtssiegel" streiche ich ersatzlos.

Alles weitere zu gegebener Zeit, wenn ich mich an die eigentliche Vorbereitung gewagt habe. Bisher ist mein Eindruck von diesem Abenteuer in der mir vorliegenden Form leider nicht sehr positiv. Ich halte es leider - zumindest für meine Gruppe - in der vorliegenden Form für nicht spielbar.

@Fimolas, @Tuor, @midgardholic und @Shadow: Habt ihr ev. noch Unterlagen von euren Vorbereitungen und könnt diese mir oder hier im Thread zur Verfügung stellen? Bzw. wie habt ihr die Probleme gelöst, welche ich in dem vorherigen Posting aufgeworfen habe?

Mfg   Yon

Edited by Yon Attan

Share this post


Link to post

Hallo Yon!

vor 1 Minute schrieb Yon Attan:

Habt ihr ev. noch Unterlagen von euren Vorbereitungen und könnt diese mir oder hier im Thread zur Verfügung stellen? Bzw. wie habt ihr die Probleme gelöst, welche ich in dem vorherigen Posting aufgeworfen habe?

Ich muss komplett passen - nach nunmehr fast 12 Jahren habe ich weder Aufzeichnungen darüber noch ausreichende Erinnerungen an das Abenteuer, um Dir sinnvoll weiterhelfen zu können.

Liebe Grüße, Fimolas!

Share this post


Link to post
On 1/4/2019 at 10:27 AM, Yon Attan said:

Stattdessen nutzt er zukünftig versetzen um zwischen Tempel und Gewölbe hin und her zu kommen

 

Ist nicht mindestens einer dieser beiden Orte im Bereich eines Heim-/Weihesteins?

Share this post


Link to post
vor 3 Minuten schrieb Ma Kai:

Ist nicht mindestens einer dieser beiden Orte im Bereich eines Heim-/Weihesteins?

Der oberirdische Tempel hat bei mir einen Weihestein, im QB ist glaube ich nichts dergleichen erwähnt. Insofern passt das ganz gut, wenn Malaric die Mitte des Tunnels zubauen/verschütten lässt und sich dann mit Versetzen von der vorderen in die hintere Ganghälfte und umgekehrt an der Blockade vorbei teleportiert.

Mfg  Yon

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...