Jump to content

Zantos

Mitglieder
  • Content Count

    23
  • Joined

  • Last visited

About Zantos

  • Rank
    Mitglied
  • Birthday 04/05/1981

Contact Methods

  • Website URL
    http://www.bassel.de/forum
  • ICQ
    331559662

Persönliches

  • Wohnort
    Herten, NRW
  • Interessen
    Rollenspiele, Computer
  • Beruf
    Student
  1. :tortenfee: Schade - wieder eine Forumsleiche
  2. Hi! Hat sich schon irgendwer mal die Mühe gemacht und die Lernschemata für den Skalden und den Runenschneider angepasst?
  3. Vielen Dank, das hat mir weiter geholfen und meine Frage geklärt.
  4. Habe da noch eine weitere Frage, es wurde ja gesagt dass der AP-Verbrauch pro Minute angegeben ist. Das Lied des Wahnsinns hat eine Spieldauer von 3 Minuten. Bedeutet das, dass ich 3*2=6 AP ausgeben muss? Und hier gleich noch eine. Wenn ich jetzt durch die Gegend ziehe, könnte ich ja eigentlich durch eine komplettes Dorf ziehen und würde mit dem Schlaflied alle Dorfbewohner verzaubern können, wenn meine AP lange genug anhalten. Müssen die "Opfer" die ganze Zeit im Wb sein oder reicht es wenn sie nur eine zeitlang in den Wb kamen?
  5. Aber in Thaumagralform eignet es sich hervorragend um zu verzaubern.
  6. Ich würde es einfach so sehen das eine Flammelohe mit einem Umkreis von 80 + e cm um den Mittelpunkt des Zauberers brennt und damit einen Flammenkreis um den Zauberer herum bildet, die dafür sorgt, dass der Untote halt eine 50cm lange Waffe benötigt, um den Zauberer, ohne die Gefahr der Berührung, zu treffen, da ja der Zauberer um seinen Mittelpunkt herum ebenfalls ein wenig Platz ausfüllt. Wenn der Zauberer auf die Idee kommt seinen Arm auszustrecken, wird sich der Flammenkreis meiner Ansicht nach nicht erweitern, aber der Zauberer wird in einem Kampf normalerweise ja auch nicht still stehen bleiben.
  7. Kommen wir mal zu einer Erweiterung der Frage. Kann ich in einer magischen Ritterrüstung aus Alchimistenmetall, welches sich ja nunmal hervorragend zum Zaubern eignet zaubern?
  8. Es kam die Frage auf wie mit dem Feenzauber vorzugehen ist. Als erstes möchte ich anmerken, dass der Feenzauber ein Spasszauber ist, und auch nur so angewandt werden kann. Ich sehe es so, dass man mit dem Feenzauber Essen und Zaubermaterialien verdoppeln kann oder aus anderen Gegenständen herstellen kann! Aber mit folgenden Einschränkungen: Essen: Die neu herbeigezauberte Nahrung sättigt zwar den Charakter für den Moment, doch er wird relativ schnell wieder Hunger bekommen. Außerdem wird es ihm keine Nährstoffe hinzufügen, so dass er verhungern würde, wenn er sich nur noch vom "Feenzauber" ernährt. Sollte man versehentlich einen "Dolch" essen, so mag der einer oder andere dies jetzt als ultimativen Assassinenzauber verstehen. Dem ist aber nicht so, sodass der Dolch kurze Zeit später einfach auf dem Teller oder sonstwo auftaucht. Zaubermaterialien: Man sollte nur Zaubermaterialien verdoppeln, deren Zauber eine Zauberdauer kleiner als 2 Minuten ist, da sonst die Zaubermaterialien verschwinden. Sollte es sich um einen Zauber mit einer Zauberdauer kleiner 2 Minuten, aber einer Wirkungsdauer größer 2 Minuten handeln, hört der Zauber auf zu wirken, sobald die Zeit abgelaufen ist.
  9. Danke für eure Antworten! Also wir spielen auch nach Regeln! Wollte halt nur mal wissen wie das bei euch so ist!
  10. Hi! Hab da mal ne Frage! Wie handhabt ihr das wenn Zauber und Resistenz kritisch erfolgreich waren? Im Regelwerk steht das der Zauber völlig wirkungslos am Opfer vorüberzieht! Ich wollte nur mal wissen ob ihr nach den Regeln handelt oder eigene aufgestellt habt! Was passiert bei euch wenn der Zauber eine 20 und die Resistenz ein 1 wahr?
  11. Ich hab da mal ne Frage: Wie handhabt ihr das wenn beide (Angriff & Abwehr) kritisch erfolgreich sind? Die Regeln besagen, das Opfer bekommt nur leichten Schaden und die Schadenstabelle wird ausser Acht gelassen! Mich interessiert halt ob ihr irgendwelche Hausregeln oser so dazu habt! Was passiert bei euch wenn der Angriff (20) und die Abwehr (1) war?
  12. Bei "normalen" Gegnern schaue ich immer auf die Charakterblätter meiner Spieler und leite daraus ihre Fähigkeiten ab. Bei wichtigen Gegnern mache ich mir mehr Gedanken versuche sie überschlagsmäßig nach den Regeln zu erschaffen! Bei außergewöhnlichen Gegnern setzte ich mich teils über die Regeln hinweg wenn ich keinen CharTyp finde der meiner Meinung nach passt. Nur bei Zaubersprüchen muss man aufpassen. Ansonsten sind meine außergewöhnlichen Gegner regelkonform.
  13. Hi! Hätte nie gedacht so eine Diskussion auslösen zu können! Aber ich wollte nochmal ein paar Sachen klar stellen: 1. Ich bin nicht dafür das 4 Grad 4 Abenteurer einen Drachen auseinander nehmen! Eigentlich sollte sowas nicht passieren! 2. Wenn die Gruppe einfach verdammt viel Würfelglück hat, muss man als SL auch der Gruppe gegenüber fair bleiben um sie nicht als SL zu enttäuschen. 3. Mein Drache ist, sorry war, ein Einzelgänger! Er hatte sich eine verlassene Zwergenbinge als zu Hause gewählt! 4. Wenn die Gruppe gegen einen Drachen kämpfen will soll sie doch. Meiner Meinung nach muss es aber nicht sein! 5. Den Drachen denen ich als Sp gegenüberstand hätte ich nur als Mahlzeit gedient. Und vergrault habt ihr nicht, den meiner Meinung nach habe ich mich als SL korrekt verhalten! Auch wenn der Drache nun hinüber ist! Bis denn dann,
  14. Danke die Tips, Anregungen und Regelhilfen waren schon mal sehr nützlich! Bräuchte aber noch ein paar Tips zu Beschaffung der Tiere! Wie ist das wenn ich im Wlad, oder wo auch immer, einem Tier begegne? Kann ich es dann einfach dazu bringen mich zu begleiten, damit es mal mein tG werden kann. Oder wie ist das mit einem Bären der uns angreift? Kann ich ihn als Tm beruhigen?
  15. Ich hab da mal ein paar Fragen: Wie kommt der Tiermeister an die Tiere die mit ihm herumziehen? Fängt er sie im Wald? Kauft er sie auf dem Markt? Geht er in den Wald und sucht nach einem Tier und schaut es lieb an und es sagt dann: "Nimm mich mit!"? Ich weiss es jedenfalls nicht! Und ihr? Der normale Abenteurer muss seinen Tieren ja "Tricks" beibringen! Wie ist das beim Tiermeister? Muss er ihnen auch Tricks beibringen? Oder bittet er seinen tierischen Gefährten einfach darum?
×
×
  • Create New...