Jump to content

Elvira Spinetto

Mitglieder
  • Content Count

    57
  • Joined

  • Last visited

About Elvira Spinetto

  • Rank
    Mitglied
  • Birthday 04/16/1966

Profile Information

  • Geschlecht
    Weiblich
  • Location
    Hirotega's Schatten :o)
  • Interests
    „Weil Musik und Geschichten nicht im Raum sondern nur in der Zeit existierten ...“
    (Harry Mulisch)

Persönliches

  • Name
    Uta
  • Wohnort
    Solingen

Recent Profile Visitors

1,433 profile views
  1. Hallo Gefährten, so sehe ich das auch. Es hat großen Spaß gemacht, nicht nur, weil wir endlich mit Kassandra im Warmen kuscheln können, und in dieser Konstellation würde Tohunga jederzeit wieder auf Abenteuerreise gehen. Ihr seid eine tolle Truppe und eure Charaktere echt stark. Bis hoffentlich bald, Uta
  2. Tauche gerade aus meiner Con Trance auf und stelle fest, dass ich mich noch gar nicht für das tolle Spielergeschenk bedankt habe. Eine super Idee mit der Namenstafel und sehr schön ausgeführt. Etwas ganz Besonderes und eine gute Ergänzung zum LP-Meter. Vielen Dank an die Con-Orga für diese schöne Erinnerung an den Jubiläumscon
  3. West-Con 2020, wieder einmal ein großartiger Con dank super Organisation - danke an das ganze Orga-Team und fleißigen Unterstützern, ihr seid ein perfektes Team Wunderbare SL -danke @Hirotega, @Nomo Sikeron, @Chichénund @MrZwergse für großartige Geschichten und Bilder und danke an alle Mitspieler für schöne Stunden in eurem Kreis und natürlich gutes Essen - das Essen war lecker und der Rittersaal hatte immer etwas für hungrige Spieler im Angebot, egal zu welcher Tages-und Nachtzeit. Das Rittermahl am Samstag war herausragend - danke an den Koch und die Küchenmannschaft Jeder einzelne, mit dem ich sprechen konnte oder auch einfach nur umarmen, hat meine Seele erwärmt und den Con wieder zu etwas ganz Besonderem gemacht. Hier möchte ich ausdrücklich das Bernsteinmädchen von @amberle21 erwähnen, die mir unendlich großzügig und vertrauensvoll Schätze unserer Kindheit anvertraut hat. Ich habe die Gespräche mit ihr sehr genossen ❤️
  4. Moment. Läufer ? Bist Du nicht der Autor von den Falkenfrauen ? Du bist uns ja auch noch eine Fortsetzung schuldig !!!
  5. Fantasy Literatur ist nicht so meins und Muck habe ich nur gelesen, da Hirotega mir das Buch geschenkt hat, weil darin der Schamanismus auf Midgard sehr gut beschrieben sein soll. Zunächst: Das stimmt. Aber das Buch kann noch viel mehr. Die Welt Midgards, In diesem Fall der hohe Norden mit seinen Nomaden-Völkern, Ihren Lebensweisen, ihr Glaube, die Mühsal des Alltags, entstehen bildlich vor Augen und werden mit Leben gefüllt. Es ist die Erzählweise, die anfangs gewöhnungsbedürftig ist, aber genau diese eindringlichen Beschreibungen, die unter die Haut gehen weil alle Sinne angesprochen werden, ist es, die mich immer mehr in den Roman hinein gezogen hat. An manchen Stellen konnte ich tatsächlich den beißenden Rauch in den Augen, die Kälte in die Gliedern spüren, das Leid des unverstandenen Außenseiters, aber auch das Leid des jungen Mannes, der seinen Bruder verlor und um seine Ehre zu retten, das schützende Dorf verlässt, alleine auf gefährliche Reise geht, um ihn würdig zu bestatten und zu rächen. Aber was das Erstaunlichste war, ich konnte mich immer mehr mit dem seltsamen Muck und mit seiner schamanistischen Denkweise identifizieren. Und war mir zeitweise nicht mehr sicher, wer der wirklich „Gesunde“ in dieser Welt ist. Und dann noch meine Lieblinge: Die Wolfsmeute mit Ihren ganz eigenen Gesetzen, Irrungen und Wirrungen ist mir so ans Herz gewachsen. Ich versuche mich jetzt kurz zu fassen, das Buch ist großartig, packend und unbedingt lesenswert und natürlich hoffe auch ich auf eine Fortsetzung. Der Cliffhanger am Ende ist einfach nur fies. Obwohl ich gegen Ende fast hoffte, dass diese Geschichte nicht normal enden wird… Diese Hoffnung ist erfüllt worden, Mist. Horst Kroll, wie viele Bücher möchtest du noch verkaufen, um weiter zu machen? Vielleicht sollten wir ein Crowd-Funding organisieren
  6. Hallo zusammen, was haltet ihr von folgendem Vorschlag: 1. Beim nächsten NLC zahlt jeder Teilnehmer einen Zusatzbeitrag von 1 Euro für einen Blumenstrauß und Pralinen (oder Ähnliches) an das Team der Proitzer Mühle und einen für die NLC Orga als Entschuldigung für die berechtigten Beschwerden. Wir sind doch wie eine Familie und sollten uns als solche auch verantwortlich fühlen und uns entschuldigen. 2. Mit der Proitzer Mühle und der Con-Orga sprechen, ob wir noch eine zweite einmalige Chance erhalten, es mit Kindern zu versuchen. 3. Die am Con teilnehmenenden Eltern organisieren eine Rundumbetreuung für die Kinder und können dafür auch nicht-Eltern einspannen. Ich habe keine Kinder, wäre aber sehr gerne bereit, da mitzumachen. z.B. als zweite Aufsichtsperson oder als Organisationshilfe. Dies muss natürlich mit der Con-Orga abgestimmt und von dieser bewilligt werden. Die Frage ist, kriegen wir noch eine Chance. Ich persönlich finde Kinder auf Cons klasse und unglaublich erfrischend und ich hoffe, dass auch weiterhin keiner ausgeschlossen werden muss, es muss aber für alle Beteiligten, und gerade auch für die Con-Orga, die ja für die ganze Veranstaltung verantwortlich zeichnet, handelbar sein. An dieser Stelle auch mein Dank an alle Orgas, die diese Verantwortung immer für uns mittragen.
  7. @stefanie wenn ich mir Deine Recherchen so ansehe, würde ich mich nicht wundern, wenn der NSA mal überraschend bei Dir anklopft ... 😇
  8. Hallo Ihr Lieben, ein ganz großes Dankeschön an euch alle. Jede einzelne, jeder einzelne, mit dem ich auf diesem Nordlicht-Con sprechen durfte, hat mein Leben bereichert. Ihr seid ganz besondere Menschen, seid stolz darauf. Ermöglicht hat diesen großartigen Con die supersympatische Organisationsmannschaft um Stefanie und Stefanie selbst, die mit großer Liebe zum Detail diesen zehnten Con zu einem ganz besonderen Ereignis gemacht haben. Danke für eure Arbeit, für all die vielen guten Ideen, unter anderem auch das Geschenk, unsere Charaktere zeichnen zu lassen. Ein großes Danke an Marina, die sich mit meiner Haggardis intensiv auseinandergesetzt und sie dann richtig gut gezeichnet hat. Danke an Iris und die Mädels von der 1880 Runde am Mittwoch, Ich hatte Riesenspaß mit euch und hoffe auf ein Wiedersehen. Danke an Chichén und die Gefährten meines ersten Wüsten-Abenteuers. Liebe Chichén, auch wenn wir die Dramatik immer wieder unterbrochen haben, wir hatten einfach sehr viel Spaß miteinander und an dem Abenteuer, es war großartig und sehr spannend. Für eine erneute Begegnung mit meinem neuen Liebling, dem Stein-Troll, würde ich sogar die unglaublich beschwerliche Reise nochmals auf mich nehmen 😍 Danke an die sehr spezielle Truppe im Spiegel-Saal am Donnerstag, die mir mit Rat und Tat und ganz viel Geduld die ersten Schritten meines neuen Hobbys erleichtert haben, u. a. Sven, Du hast super Vorarbeit geleistet 😊👍 Apropos Spiegelsaal: eine tolle Location, mal ganz was anderes zu tun. Ich hätte große Lust, diesen wunderschönen Saal mit Musik und Tanz zu füllen, habe auch gehört, dass das möglich ist. Wer also beim nächsten Nordlicht-Con Lust und Zeit für eine kurze Squaredance-Einlage hat, meldet sich doch bitte bei mir, ich spreche dann mal mit der Orga. Ihr wunderbaren Menschen, fühlt euch ganz fest gedrückt und habt Dank für all die lustigen, tiefgründigen, interessanten, liebenswerten Gespräche, die ich mit euch führen durfte, mir ist immer noch ganz warm ums Herz, auch oder gerade ohne Föhn 💕
  9. Tolles Angebot, Danke 🤗 Dennoch drücken wir erstmal unserem SL die Daumen, dass es klappt. Aber gut, Pläne B und C zu haben, Kassandra soll doch endlich wieder im Warmen schlafen dürfen.
  10. Neeeeeiiiin !!!!! Du bist dann aber auch recht weit oben in der Liste. wir drücken die Daumen...
  11. Hallo an alle Ottonormals, Abbado und Tohunga sind angemeldet und bereit für den Tagesausflug nach Waeland ...
  12. Noch keiner meiner Charaktere war je in Waeland, jetzt ausgerechnet die dunkelhäutige Tohunga ... Bin schon sehr gespannt!!!
  13. Vier Tage Westcon, vier herrliche, entspannte Tage mit tollen Spielleitern, wunderbaren Gefährten und sehr eindringlichen Abenteuern. Aber der Reihe nach: vielen Dank an die Westcon Orga: ihr habt es wieder einmal geschafft, uns diese gemeinsame Zeit zu ermöglichen und uns nichts von dem ganzen Stress im Hintergrund spüren lassen. Danke an meine Spielleiter Hirotega für einen epischen Einstieg am Donnerstag (es passiert nicht oft, dass Wana die Vorgehensweisen meiner Tohunga gutheißt), an Chichén und Chriddy für die Fortsetzung dieses grandiosen, abwechslungsreichen Doppelgruppen-Abenteuers, das ihr wieder souverän und spannend geleitet habt, an Nomo Sikeron für ein sehr eindringliches Abenteuer, das meinen Charakter an seine moralischen Grenzen geführt hat, Du hast uns viele wunderbare Rollenspiel-Erlebnisse geschenkt (natürlich auch dank der großartigen Mitspieler Thufir 😘, Herothinas 😘und Maeve ver Te 😘, ihr habt gezeigt, was wahre Freundschaft ist, inklusive zu einem gezähmten Wolf) und an Chillur für ein phantasievolles, bilderreiches Abenteuer an das ich auch noch lange und gerne denken werde. Jede einzelne Gruppe hatte etwas Besonderes, dank genialer Spielleiter und großartiger Gefährten. Ich vermisse euch jetzt schon und hoffe einige von euch auf dem Nordlicht-Con wieder zu sehen.
×
×
  • Create New...