Jump to content

Fimolas

Lokale Moderatoren
  • Content Count

    20,268
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by Fimolas

  1. Hallo Dabba! Das Auftauchen der Fertigkeit im aktuellen Manual kommt unerwartet, doch freut es mich ungemein, dass es tatsächlich die unveränderte Fassung aus dem Schandmaul-Kampagnenband ins (erweiterte) Regelwerk geschafft hat (Die Sinnfonie des Narrenkönigs I - Wahre Helden, S. 127). Ob da möglicherweise der Narrenkönig seine Finger im Spiel hatte ... Liebe Grüße, Fimolas!
  2. Hallo! Das lange Warten hat ein Ende - es gibt wieder ein neues Abenteuer von Gerd Hupperich: Feuerstern Mit freundlichen Grüßen, Fimolas!
  3. Hallo! Hier können die Tipp- und Satzfehler zu dem genannten Quellenbuch gesammelt werden. Die Landschaft der kahlen Hügel der Schatten wird uneinheitlich übersetzt: manchmal heißt es Fornachta Scaith, manchmal Fornochta Scaith (so auch im Index). Weil die letztgenannte Schreibweise auch die einzige im aktuellen Weltenband darstellt, sollte diese wohl die richtige sein. Mit freundlichen Grüßen, Fimolas!
  4. Hallo! Der erste Schritt ist gemacht: Meine Quellenaufbereitung habe ich diesem Beitrag angehängt. Sollte jemand Anregungen oder Ergänzungen dazu haben, trage ich diese gerne noch nach. Mit freundlichen Grüßen, Fimolas! Ehecatlan.docx
  5. Hallo Broendil! Oh ja, daran habe ich Interesse. Es geht mir nicht nur darum, Offizielles zusammenzutragen, sondern alles, was spannende Abenteuer ermöglicht. Daher würde ich mich über entsprechendes Material freuen (sofern ich es hier für eine gesammelte Darstellung - selbstverständlich mit Quellenangabe! - verwenden darf) - wobei ich Deine damalige Word-Zusammenfassung noch vorliegen habe und ebenfalls gerne verwenden würde. Liebe Grüße, Thomas!
  6. Fimolas

    Cuanscadan

    Hallo! Auf Seite 39 ist die Rede von dem "Flecken Tototlan" im westlichen Gebiet des Fürstentums. Gibt es hierzu weitere Informationen - oder handelt es sich möglicherweise um die (bekannte und kartierte) huatlantische Siedlung Topoxté (S. 7), deren Name durch das Lektorat abgeändert wurde? Mit freundlichen Grüßen, Fimolas!
  7. Hallo! Das nächste Kapitel meiner Huatlani-Kampagne steht an. Letzte Woche hatte ich die zündende Idee für einen (Sandkasten-)Schauplatz mit dem (zumindest in meinen Ohren klingenden) Titel Xamanote - Das Tal der verlorenen Kinder. Es wird sich um ein abgelegenes Tal im Norden Ehecatlans handeln, das genau die schaurige Geschichte liefern wird, welche sich meine Spieler gewünscht haben. Bevor ich mich aber an eine konkrete Ausarbeitung machen werde, trage ich noch einmal sämtliche Quellen, Halbquellen und andere Ideen zu Ehecatlan zusammen und erstelle eine Karte, damit ich eine belastbare Arbeitsgrundlage habe. Ich muss nämlich gestehen, dass es mir doch recht schwer fällt, mich alle paar Jahre einmal wieder tief in diese Materie zu knien, ohne eine entsprechende Übersicht von Ehecatlan zu haben. Sobald diese steht, kann ich sie gerne hier im Forum bereitstellen (vielleicht hilft mir dann sogar jemand bei der digitalen Umsetzung der Karte?). Mit freundlichen Grüßen, Fimolas!
  8. Hallo Patrick! Moderation: Willst Du den Grün-Schwampf hier haben? Falls nicht, nehme ich ihn heraus. Solltest Du es lockerer gehandhabt haben wollen, würde ich gerne das Präfix auf "unmoderiert" setzen. Bei Nachfragen bitte eine PN an mich oder benutzt den Strang Diskussionen zu Moderationen Liebe Grüße, Fimolas!
  9. Hallo! Gerade bin ich auf die folgende, aktuelle Dokumentationsreihe bei Arte gestoßen: Söhne der Sonne (Azteken, Inkas, Mayas) Wie passend, habe ich doch gerade damit begonnen, die Huatlani-Kampagne meiner Gruppe um ein weiteres Kapitel zu erweitern. Da sind derartige Anregungen goldwert. Mit freundlichen Grüßen, Fimolas!
  10. Hallo Ma Kai! Nein, diese Schlussfolgerung - zumindest hinsichtlich meiner Ankündigung - ist nicht korrekt. Richtig müsste es lauten, dass meine Gruppe und ich derart viel Freude an diesem Projekt haben, dass wir einfach Lust haben, damit weiterzumachen. Wenn es dann auch noch anderen gefällt, umso besser. Hinsichtlich der Schandmaul-Fans teile ich Deinen Wunsch. Dabei fällt mir noch eine Anekdote ein: Bei unserem letzten Konzertbesuch war der Bassist Matthias derart von dem Buch angetan, dass er mit uns ein Foto davon schoss und seiner Schwester übersandte. Diese arbeitet nämlich in einem Buchladen und sollte den Band unbedingt in ihr Sortiment aufnehmen ... Liebe Grüße, Fimolas!
  11. Hallo Läufer! Ich danke Dir für die positive Rückmeldung und freue mich, dass Dir der Band gefällt. Hoffentlich kannst Du die Ideen für schöne Rollenspielstunden mit Deinen Mitspielern nutzen. Der zweite Band ist inhaltlich seit rund einem halben Jahr fertiggestellt. Drei Artikel liegen noch im Endlektorat und meine Gruppe spielt noch am Abschluss des zweiten Kampagnenabschnitts. Eine Veröffentlichung noch in diesem Jahr ist fest ins Auge gefasst - ebenso der Arbeitsbeginn am dritten Band. Liebe Grüße, Fimolas!
  12. Hallo! Heute endete unser Corona-bedingtes E-Mail-Intermezzo, das von zwei Spielern genutzt wurde, um sich diverse Hintergründe der Kampagne zu erspielen. Ab Juli starten wir - nach rund viermonatiger Pause - wieder mit dem normalen Spielbetrieb, falls uns die epidemiologische Entwicklung keinen Strich durch die Rechnung macht. Mit freundlichen Grüßen, Fimolas!
  13. Hallo Orlando! Da hilft meinerseits keine Verteidigung, ob nun mit oder ohne Schild - ich danke Dir für Deine Richtigstellung mit ausführlicher Argumentation. Vielleicht sollte ich abends nach 22 Uhr keine Forenneulinge mehr maßregeln ... Liebe Grüße, Fimolas!
  14. Hallo TwistedMind! Ich danke Dir für Deine Rückmeldung. Du meinst sicherlich den Erfolgswert für (kleiner) Schild und nicht den Abwehrbonus, oder? Liebe Grüße, Fimolas!
  15. Hallo Ma Kai! Genau so ist es geplant. Liebe Grüße, Fimolas!
  16. Hallo! Das erste Projekt ist nun abgeschlossen und weil es sich dabei um ein Nebenprodukt der Schandmaul-Kampagne handelt, das hier bereits häufiger Erwähnung fand, möchte ich an dieser Stelle kurz darauf eingehen und zitiere einmal aus der Rohfassung des Artikels, der demnächst im DDD-Magazin erscheinen soll: Es war mir eine Freude, die beiden Genres von Marvel-Comics und Fantasy-Rollenspiel so zu verbinden und damit etwas Besonderes zu schaffen, das meiner Gruppe bereits ordentlich zu schaffen macht. Mit freundlichen Grüßen, Fimolas!
  17. Hallo Hajn! Dir zunächst einmal ein herzliches Willkommen hier in unserem Forum. Ich würde mich frei an der Tabelle 3.1 auf Seite 53 orientieren, dies aber nicht strikt spielen oder einfordern. Genauso gut sind auch die von Dir verlinkten Angaben. Letztlich reicht es mir aus, wenn durch das Spiel vermittelt wird, dass es eine Art Farbkodex gibt und man sich eben Gedanken darüber gemacht hat, warum eine Figur nun diese oder jene Farbe trägt. Liebe Grüße, Fimolas!
  18. Hallo Irwisch! Das klingt für mich überaus problematisch: Aus meiner Sicht sollten eine Spielgruppe dergestalt funktionieren, dass ihre Zusammensetzung niemals von einem Würfelwurf abhängig ist. Andernfalls greift mir der Mechanismus zu sehr in die reale Welt aus, in der das Spiel eindeutig dem geselligen Beisammensein untergeordnet gehört und lediglich die gemeinsame Grundlage darstellen soll, mit der man zusammen eine schöne Zeit verbringt. Liebe Grüße, Fimolas!
  19. Hallo Dabba! Naja, diese Sicht halte ich für ein wenig naiv. Ich möchte aufzeigen, welches Verhalten bereits gezeigt wurde, ohne dass es Corona gab. Derartige Verfehlungen sind nie beabsichtigt, kommen aber vor - wir sind nunmal Menschen. Also sollte man dies im Vorfeld bedenken dürfen. Oder glaubst Du, dass alles viel gesitteter zugehen wird, nur weil es bestimmte Präventionsvorgaben gibt? Zumindest ich habe diesen Glauben in den letzten beiden Wochen nach realen Erfahrungen in meinem Alltag verloren. Die allermeisten Con-Besucher werden sich auch vobildlich verhalten, da bin ich mir sicher. Diesmal aber dürften Fehltritte deutlich schwerer als sonst wiegen. Liebe Grüße, Fimolas!
  20. Hallo MaKai! Ich möchte noch einmal daran erinnern, dass es gerade einmal ein halbes Jahr her ist, dass sich jemand hier im Forum darüber beklagt hat, dass auf dem SüdCon jemand sturzbesoffen vor die Taverne gereihert und sich dann einfach so aus dem Staub gemacht hat. Vor diesem Hintergrund sollte man schon einmal in Erwägung ziehen dürfen, Orgas soviel Handlungsspielraum zuzugestehen, damit eine mit Corona-Auflagen versehene Veranstaltung nach ihren Vorstellungen möglichst sicher für alle Beteiligten gestaltet werden kann. Die Orga muss letztlich ihren Kopf für mögliches Fehlverhalten der Besucher hinhalten. Dann darf sie auch die Spielregeln aufstellen, nach denen gespielt wird. Und es wurde klar kommuniziert, dass zu den bisherigen Beschränkungen noch weitere dazukommen können. Liebe Grüße, Fimolas!
  21. Hallo Miles et Magus! Mit Steinen will ich nicht nach Dir werfen und Du stehst mit Deiner ehrlich geäußerten Sichtweise sicherlich auch nicht alleine da. Das Konzept der Eindämmung und Risikominimierung kann aber - aus Sicht der Epidemiologen, der ich mich hier anschließen möchte - nur dann gelingen, wenn sich möglichst alle daran halten. Wie Du mit dem persönlichen Risiko in Deinem Umfeld umgehst, bleibt Dir überlassen und da will ich Dir auch nicht reinreden, aber sobald sich unsere Aufenthaltsgebiete überlagern, wir also ein gemeinsames Umfeld teilen, müssen wir versuchen, beide Sichtweisen unter einen Hut zu bringen. Vor diesem Hintergrund ist Deine Haltung egoistisch und ausschließend, weil sie vorsichtigere Zeitgenossen nicht nur vorbildlich auf Abstand, sondern gleich ganz fern bleiben lässt. Das wiederum finde ich sehr schade, bestärkt mich aber in meiner Entscheidung, das Angebot der Con-Orga zur Absage angenommen zu haben. Versteh mich bitte nicht falsch: Ich wünsche uns beiden möglichst bald wieder ein Spielen - gerne auch gemeinsam! - in gewohnter Atmosphäre. Allerdings müssen dafür die Rahmenbedingungen, die weder in unseren Händen noch denen der Orga liegen, wieder stimmig sein. Bis dahin überlasse ich das Feld denen, die wie Du die Sache lockerer sehen (können), und ich wünsche uns allen, dass die gehegten Befürchtungen sich nicht bewahrheiten und wir alle möglichst bald und nur mit einem blauen Auge aus der aktuellen Krisensituation herauskommen werden. Liebe Grüße, Fimolas!
  22. Hallo Con-Gänger! Diotima und ich haben uns schweren Herzens dazu entschieden, unter den gegebenen Umständen der Veranstaltung fern zu bleiben. Zum einen wollen wir unserer gesellschaftlichen Verantwortung nachkommen (zumal wir eine Person der Hauptrisikogruppe im Haushalt haben), zum anderen glauben wir nicht, dass wir unter den dargelegten Auflagen das so sehr ersehnte Rollenspielerlebnis mit Euch genießen könnten. Ich ziehe jedenfalls meinen Hut vor der Arbeit der Orga, die in Abstimmung mit der Jugendherberge alles versucht, unter diesen widrigen Umständen eine Veranstaltung auf die Beine zu stellen, deren politische Rahmenbedingungen selbst weniger als zwei Wochen vor dem eigentlichen Termin noch nicht in ihrer ganzen Bandbreite absehbar sind. Planungssicherheit sieht wahrlich anders aus. Liebe Grüße, Fimolas!
  23. Hallo! Moderation: Solwac hat es auf den Punkt gebracht: Auch über neun Jahre alte Moderationen behalten ihre Gültigkeit. Daher bitte ich Euch, hier keine Werte-Diskussionen zu führen. Ich habe die Beiträge nur ausgeblendet. Sollte Interesse an diesen bestehen und man mir einen passenden Ort nennen, verschiebe ich sie gerne. Bei Nachfragen bitte eine PN an mich oder benutzt den Strang Diskussionen zu Moderationen Mit freundlichen Grüßen, Fimolas!
  24. Fimolas

    Einsamer Wolf

    Hallo Patrick! Puh, da musste ich erst einmal in meinen Unterlagen wühlen. Du kannst Fragen stellen, sind schließlich schon knapp 12 Jährchen vergangen seitdem ... Also, das Abenteuer gibt es zwar, wurde aber noch nicht publiziert: Das Land jenseits des verlorenen Horizonts, ein Szenario, das Spielerfiguren nach Urruti bringt und in die dortige Kultur einführt. Es ist noch nicht abgeschlossen (endet quasi an der Grenze Urrutis) und hat definitiv nichts mit der hier behandelten Spielbuch-Reihe zu tun. Daher kann ich Dir da leider nicht weiterhelfen. Solltest Du aber Interesse an einem Stadtauftakt auf Serendib (Nagpur), einer alptraumhaften Seefahrt über die Serendi-See sowie einer abenteuerlichen Reise durch das Hinterland Mokattams haben, könnte ich vielleicht helfen. Dann aber nicht mehr hier in diesem Themenstrang. Liebe Grüße, Fimolas!
  25. Hallo! Trotz der nun schon recht langen Kontaktsperre und dem damit verbundenen Ausfall von Rollenspiel in seiner klassischen Form, das ich ungemein vermisse (vorher im Schnitt einmal pro Woche gespielt), reizt mich noch immer nichts an den vorhandenen Online-Optionen. Ein Computer bleibt für mich (Büroangestellter) ein Arbeitsgerät, das ich schlicht (noch?) nicht in diesem Hobby- und damit Wohlfühlbereich haben möchte. Darüber hinaus sind es die menschliche Interaktion und das unmittelbare gesellige Miteinander, die für mich das mit Abstand wichtigste Element beim gemeinsamen Rollenspiel ausmachen. Beides lässt sich über Online-Medien nur begrenzt bis gar nicht vermitteln und ich befürchte, dass das Gefühl der Leere für mich größer wird, wenn ich etwas auf diesem Weg suche, aber nicht finden kann. Würde ich das eigentliche Spielelement vermissen, würde ich vermutlich - wie zu meinen Jugendzeiten - auf Computer- oder Onlinespiele zurückgreifen. Das habe ich zwar seit vielen Jahren nicht mehr gemacht, doch kann ich mir eher vorstellen, dass ich diesbezüglich eher einen "Rückfall" bekomme, als dass ich versuche, eine leckere Suppe mit Stäbchen zu essen. Mit freundlichen Grüßen, Fimolas!
×
×
  • Create New...