Jump to content

Ashoris

Mitglieder
  • Content Count

    94
  • Joined

  • Last visited

About Ashoris

  • Rank
    Mitglied
  • Birthday 11/30/1980

Persönliches

  • Vorstellung-Url
    Gübts net
  • Name
    Paul
  • Wohnort
    Hannover
  • Biografie
    Meine Güte was soll ich hier denn schreiben ?
    Naja wie wärs mit der Rollenspiel Biografie ?
    Mein erstes Regelwerk hatte ich sehr früh in der Hand (ein AD&D Spielleiter Handbuch) fasziniert vom Cover habe ich mich aber nicht getraut es mir anzuschaun :)
    Das alles war bei Schulfreunden meiner Mutter !

    Als Jugendlicher dann angefangen mit Rollenspiel und ziemlich schnell auch Midgard gekauft (nach einem 2 Stündigem Beratungsgespräch in einem Spiele Laden).

    Kurz Live Rollenspiel angetastet und wieder sein gelassen, einfach nicht mein Ding.
    Allerdings haben es mir mittelalterliche Märkte angetan...
    da war ich dann auch aktiv unterwegs.
    so ab 20 ging dann der Ernst des Lebens los und das Hobby Mittelater und Rollenspiel verschwand allmählich immer mehr...

    Aber so ganz von lassen geht halt einfach nicht... ergo bin ich nun wieder etwas aktiver, und Leite momentan eine gemütliche Runde in einer Kombination aus alten und neuen Freunden, Arbeitskollegen, Anfängern und alten Hasen :)

Recent Profile Visitors

980 profile views
  1. lemeriel kam mir zuvor Ich hab keine Ahnung ob er noch nen Deal mit den Hosting Anbietern hat, aber anscheinend gibt es da nun eine grundsätzliche idee 😛
  2. Hi, Er scheint da nun ne konkretere Vorstellung zu haben - evtl kommt ihr da ja noch mal ins Gespräch ? Würde mir ne Menge arbeit sparen 😛
  3. vielen Dank für die Abenteuer Idee ! Die Idee mit der Drachenechse um als Drachentöter und Held dazustehen werde ich direkt übernehmen. Bei den Wildschweinen bin ich mir noch nicht so sicher, da die Überschrift sofort dafür sorgte das ich dachte: Nun gibt es kein Grund mehr für Repetier Armbrüste in der Gegend 🤣 (sry für das arge off-topic)
  4. bin grad am testen mal virtuell zu spielen :)
  5. Hi, danke für die prompte Rückmeldung, habe ich wohl den Wiki Eintrag falsch interpretiert/ nicht korrekt verstanden. Sorry für die komische Frage dann Hinweis: Rassen und Abenteuertypen, die (noch) nicht Bestandteil von M5 sind, können in diesem Schritt nicht ausgewählt werden. Es lassen sich - mit der Einschränkung, dass Lernschemata dann nur für die sogenannten "Beta-Abenteuertypen" unterstützt werden - aber prinzipiell auch M4 oder Quellenbuch Abenteuertypen in MOAM verwenden. Dazu wählt man zunächst einen M5-Abenteuertyp, der dem gewünschten Typ am nächsten kommt und ändert ihn nach Anlegen der Spielfigur im Datenblatt. Wenn der gewünschte Abenteuertyp auch dort nicht verfügbar ist, bittet man einen MOAM-Kurator, ihn in die Stammdaten aufzunehmen.
  6. Um mich hier auch mal in den Tumult zu werfen, ich habe gerade angefangen eine Kampagne zu planen und diese findet das erste mal nicht mit allen Personen am Tisch statt. Ich werde nun wahrscheinlich MOAM mal wirklich zum spielen (natürlich jetzt als Sponsor ) und nicht nur zum testen nutzen Da meine Spieler aber als einfache "Abenteurer" vom Dorf anfangen und keine spezifischen Klassen haben wollte ich fragen obv es die Möglichkeit gibt über einen Kurator gibt den alten Glücksritter/ einfachen Abenteurer einzuführen (so mit allem 20 ausser Unterwelt oder so) und weniger Stadtfokus. Momentan hab ich dne Händler genommen und im Nachhinein Geschäftssinn entfernt allerdings sind dort Alltags und Sozialfähigkeiten arg günstig .
  7. Ich habe das Abenteuer noch nicht vorliegen, würde es aber gern in meine geplante Kampagne mit einbauen. Kann mir jemand sagen, ob in dem Text erwähnt wird vor wievielen Jahre der letzte große Überfall war, also exakt ? Einer der Spieler hat in seiner Hintergrundgeschichte angedacht damals alle Elternteile verloren zu haben, und da alle Figuren aus Thame und Umgebung kommen ..... (Abenteuerbeschreibung: Der grausige Orcsturm, bei dem Horden von Orcs aus den Nebelbergen über das albische Grenzland hergefallen sind, ist erst wenige Jahre her)
  8. hättest mich mal zitieren sollen, dann hätte ich schon vorher geantwortet. Dein "powergamen" funktioniert" auch nur wenn du gewisse Regeln ausblendest, zu deinem Vorteil auslegst .... halbe B sorgt dafür das du einholbar bist, die Möglichkeit einen Sprint einmal im Kampf anzusagen sorgt dafür das dich ein Kämpfer wenn er es darauf anlegt wahrscheinlich immer mal wieder einfängt, es sei denn du hälst richtig viel Abstand. Im Endeffekt sorgt meine Regel in keinster Weise für mehr Möglichkeiten, da es zu Pferd diese Möglichkeit schon immer "in besserer" Form gab.
  9. Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! :wave:

  10. Mir ist sehr wohl bewusst das man das nicht muss und mir ist auch bewusst wie die Beschreibung der einzelnen Rüstungsteile in Midgard lauten. Das einzige was ich anmerken wollte ist das die Beine, insbesondere bei Reitern ein leichtes Ziel sind und es deshalb sehr wahrscheinlich ist das ein "berittener Krieger" Schutz für seine Beine trägt. Das geht sogar soweit das selbst lange nach dem Körperpanzer abgelegt wurden Kavallerie noch immer Beinschutz trug. In keinster Weise habe ich mich übrigens auf die Art von Rüstung festgelegt. Ich tue mich auch gerade noch schwer deinen Beitrag , "kann man, muss man aber nicht" zu deuten, dieses habe ich nämlich in keinster Weise in Frage gestellt. Ganz im Gegenteil habe ich darauf hingweisen das ich ein wenig "überpingelig" bin und daher meine darauf folgende Antwort keine Kritik ist sondern eher so etwas wie "Haarpalterei".
  11. Du bringst mich mit deinen Bildern noch dazu viel Geld auszugeben !! Da schon soviele Leute Korrekturen vorschlagen und ich auch so ein fürchterlicher Besserwisser bin kann ich nich anders als auch noch was zu schreiben . Der Oberschenkel ist eine der wichtigesten Stellen die es zu schützen gilt da dort auf der Innenseite eine der größten Arterien entlangführt. Das Bein ist "einfach" anzugreifen und bei einem Reiter auch noch sehr Prominent zu sehen, dort sollte sich Panzerung befinden. Siehe es bitte nicht als Kritik am Bild (das ist es nämlich nicht) sondern eher als generellen Kommentar zu Rüstung und Vorstellungen der heutigen Zeit.
  12. ein 4m hoher Olivenbaum hat durchaus ordentlich Durchmesser .... nehmt doch nicht zwangsläufig nur den Fichtensetzling als Maßstab ! Ich finde die Idee die Kraft des Wachsens mit dem Zauber zu verbinden und zu interpretieren Super ! Schaden gäbe es bei mir als Spielleiter keinen, ich würde aber von Situation zu Situation entscheiden ob der Baum "drumherum" wächst oder tatsächlich seine Kräfte in destruktiver weise "nutzt".
  13. ich hätte teilgenommen, aber die Antworten sind deutlich gefärbt aus deinem Blickwinkel. Wie gesagt, ich spiele low Magic, (so low Magic das es bei mir auch keine Scharen von Magiern in Magiergilden existieren (diese sind immer nur ein kleiner Teil einer "ansonsten weltlichen" Universität, genauso wie bei mir nicht jeder Ordensangehöriger magisch is, ganz im Gegenteil). Das liegt natürlich daran wie lange ich schon Midgard spiele und wie ich damals meine Definitionen festgelegt habe, aber auch gleichzeitig daran das alles andere viel mehr Fragen aufwerfen würde und durch andere Systeme schon abgedeckt war. ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- verlasse ich nun mal mein "historisch gewachsenes" Midgard und nähere mich von einer anderen Seite sind viele Fragen für mich offen. Vor allem da immer nur von einer Seite aus argumentiert wird. Ein Tor für Handel ist gut für den "Händler" er spart Transportkosten (und evtl. Zölle) Ein Tor für den Handel ist schlecht für die "Regierung" er hat ein zusätzliches Sicherheitsrisiko das er abdecken muss (und evtl. KEINE Zölle). Die Fragen gehen weiter, denn wenn Tor Magie selten ist dann habe ich als Besitzer dieser Magie einen kriegerischen Vorteil wenn ich es situativ einsetzen kann (ich kann es bei Bedarf nutzen, die anderen nicht. Stelle ich nun ein Tor permanent für den Handel zur Verfügung gebe ich diesen Vorteil auf, da das Tor von beiden Seiten zu benutzen ist. Sollte Tor Magie tatsächlich alltäglich sein so sehe ich aber tatsächlich einiger deiner Fragen berechtigt, hierfür gibt es aber auch im Regelwerk oder in den Quellenbüchern kein Indiz für. Ganz im gegenteil, in den vergangenen Publikationen wurde immer wieder darauf hingewiesen wie selten wirklich hochgradige Zauberer sind, und wie wenig sie sich die wenigen für "weltliche Dinge" interessieren.
  14. man muss aber auch mal sagen das Midgard teilweise sehr elegante Lösungen hat! Die Idee das Konzentrationszauber keine anderen Proben erlauben wertet viele weltliche Skills auf (wo sie in anderen Systemen obsolet werden).
  15. Aber genau mit so etwas leben wir Midgard Spieler doch schon immer. Für viele Dinge haben wir eigene "Lösungen" weil es einfach noch kein Quellmaterial gab und irgendwann kommt dann etwas das unserer Idee entgegen steht
×
×
  • Create New...