Jump to content

Recommended Posts

Könntest du diese Frage vielleicht etwas präzisieren?

 

Was soll gereinigt werden? Eine Kraftlinie oder ein ähnlicher Ort? Oder geht es um einen Menschen/Druiden, welcher auf den 'falschen' Pfad abgewichen ist?

 

Oder meinst du eine allgemeine Bannung der Kraft des Crom-Cruach - eine Art Weltheilung?

 

 

Best,

 

der Listen-Reiche

Link to comment

Hallo Kazander!

 

Unter einem Berg in Alba liegt so ein Crom-Cruach und verdirbt die Umgebung, die Abenteurer müssen,so möglich, dafür sorgen, daß der negative Einfluß verschwindet.
Was verstehst Du unter "so ein Crom-Cruach"? Laut Definition handelt es sich um die chaotische Lebenskraft und die personifizierte Kraft der gewalttätigen Seite des Dweomer; und ich frage mich, wie diese unter einem Berg in Alba liegen kann.

 

Oder sprichst Du gar von einem Avatar des Grünen Herrn Kromkruachadh?

 

Mit freundlichen Grüßen, Fimolas!

Link to comment
Moin,

 

OKay.

 

Es geht darum, einen Ort zu heilen.

 

Meine Idee:

 

Unter einem Berg in Alba liegt so ein Crom-Cruach und verdirbt die Umgebung, die Abenteurer müssen,so möglich, dafür sorgen, daß der negative Einfluß verschwindet.

 

Morsche!

 

So, wie ich das verstehe, gibt es weder eine gute noch eine böse Seite der Lebenskraft.

Also liegt auch kein so'n Crom-Cruach unter nem Stein.

Es gibt höchstens einen nicht so liebenswerten Druiden, der auf einer Linienkreuzung haust und den ursprünglich neutralen Dweomer negativ ausnutzt.

Wenn ich jetzt ganz falsch liege, bitte ich um Aufklärung.

 

Grüße, Drachenmann

Link to comment

Hi,

 

Crom-Cruach ist ein Dämon. Ich gaube der, den die KanThaiThun als den grünen Herrn bezeichnen. Da wo die Lebenskraft durch Neid, Mißgunst, Haß und andere dunkle Emotionen verdorben wird erhält er Einlaß und pervertiert die Lebenskraft. Lebewesen die ihm verfallen sind machen durch besonders schlechtes Benehmen auf sich aufmerksam (z.B. Geisterwölfe, Droch Druid, schwarze Einhörner, Schwarzalben etc.).

 

Zur Ausgangs Frage:

 

Persönlich sehe ich Crom-Cruach als Prinzip. Die negativen Ausprägungen der Lebenskraft überwiegen und verderben sie. In meiner Vorstellung handelt es sich in der Regel dabei um einen Prozeß, der irgendwo einen Ausgang hatte und sich dann weiter entwickelte.

 

Z.B.:

Ein Fürst / Händler / Priester hat einen Naturgeist "getötet", weil er ein reiches Edelsteinvorkommen, das zufällig eine Linienkreuzung ist, als seinen Lebensraum beanspruchte. Diese negative Emotion hat die ursprünglich reine Lebenskraft verdorben und Crom-Cruach hat übernommen. Aufgabe der Abenteurer könnte es nun sein, diesen Prozeß weder umzukehren / das Unrecht wieder gut zu machen etc.

Dazu müssen sie (in beliebiger Reihenfolge) die Emanation Crom-Cruachs (dunkler Naturgeist etc.) aus dem ehemaligen Sanktuarium vertreiben, den Fürsten / Händler / Priester überzeugen das Edelsteinvorkommen nicht weiter auszubeuten und einen jungen unverdorbenen Naturgeist dort ansiedeln.

Genug Stoff für eine Kampagne!

 

Ciao

Birk :crosseye:

Link to comment

Ein Fürst / Händler / Priester hat einen Naturgeist "getötet", weil er ein reiches Edelsteinvorkommen, das zufällig eine Linienkreuzung ist, als seinen Lebensraum beanspruchte. Diese negative Emotion hat die ursprünglich reine Lebenskraft verdorben und Crom-Cruach hat übernommen.

So könnte die "Verseuchung" der Linienkreuzung z.B. auch rituell/magisch herbeigeführt werden. So geschehen in einem unserer letzen Abenteuer durch einen Droch-Druiden. Die "Reiniung" der Linienkreuzung kann z.B. in der Kenntnis eines Zauberrituals bestehen, das das auslösende Ritual neutralisiert. Dieses muss man natürlich erst herausfinden usw usf. Reichlich Stoff für Rätselraten-tralala.

Link to comment

Ein Fürst / Händler / Priester hat einen Naturgeist "getötet", weil er ein reiches Edelsteinvorkommen, das zufällig eine Linienkreuzung ist, als seinen Lebensraum beanspruchte. Diese negative Emotion hat die ursprünglich reine Lebenskraft verdorben und Crom-Cruach hat übernommen.

So könnte die "Verseuchung" der Linienkreuzung z.B. auch rituell/magisch herbeigeführt werden. So geschehen in einem unserer letzen Abenteuer durch einen Droch-Druiden. Die "Reiniung" der Linienkreuzung kann z.B. in der Kenntnis eines Zauberrituals bestehen, das das auslösende Ritual neutralisiert. Dieses muss man natürlich erst herausfinden usw usf. Reichlich Stoff für Rätselraten-tralala.

 

Sehr detaillierte Informationen zu Myraths Anmerkungen findest du in unserem Kampagnenstrang.

 

Grüße,

 

uebervater

Link to comment

So könnte die "Verseuchung" der Linienkreuzung z.B. auch rituell/magisch herbeigeführt werden. So geschehen in einem unserer letzen Abenteuer durch einen Droch-Druiden. Die "Reiniung" der Linienkreuzung kann z.B. in der Kenntnis eines Zauberrituals bestehen, das das auslösende Ritual neutralisiert. Dieses muss man natürlich erst herausfinden usw usf. Reichlich Stoff für Rätselraten-tralala.

 

Eine Kreuzung ist und bleibt immer gleich, sie kann nicht korrumpiert werden. Es ist wie mit der Elektrizität: Man kann sie für einen Fön benutzen oder für einen elektrischen Stuhl ...

 

Marek

 

P.S. In dem oben erwähnten Strang wurde eigentlich gut dargestellt, wie der Dweomer Crom-Cruachs zu verstehen ist. Auch dass ein Anhänger Crom-Cruachs eine dunkle Ausstrahlung besitzt. Nun ist das aber so eine Sache mit dem Dweomer. Er kann nicht durch andere Magiearten gebannt werden. Damit ist das also ein sehr spezielles Problem der Dweomer-Zauberer.

Link to comment

Also hier noch mal eine darstellung der Szenerie:

 

Auf einem Berg in Albalebt ein Fürst, der vor allem durch grausamkeit und unmenschlichkeit darstellt. Unter anderem hält er twynedische Sklaven und läßt diese auch jagen.

 

Statt eines Priesters lebt in Chrom-Druid auf der Burg.

 

Im Berg ist eine Quelle der Chron-Chruach und ein Stamm Schwarzalben.

 

Aufgabe der Spieler ist das Beseitigen des Adligen, des Druiden.

 

Eine zusätzliche Aufgabe könnte die Reinigung der Lebenskraft an diesem Ort sein.

 

Fürmich ist die reine "helle" Lebenskraft der Urzustand. So entstand meine Frage,ob es durch Rituale und ähnliche Sachen, möglich ist, örtlich diesen Urzustand wieder herzustellen.

Link to comment

Hallo Kazander!

 

Fürmich ist die reine "helle" Lebenskraft der Urzustand. So entstand meine Frage,ob es durch Rituale und ähnliche Sachen, möglich ist, örtlich diesen Urzustand wieder herzustellen.
Mir ist kein Zauber oder eine andere regeltechnische Form für eine solche Reinigung bekannt. Also kannst Du als Spielleiter Deine ganze Fantasie und Kreativität sprudeln lassen.

 

Mit freundlichen Grüßen, Fimolas!

Link to comment

mal eine Nachfrage an alle Midgardspieler:

 

Crom-Cruach ist ein Dämon. Ich gaube der, den die KanThaiThun als den grünen Herrn bezeichnen....

 

 

okay soweit kann ich folgen

 

 

....Da wo die Lebenskraft durch Neid, Mißgunst, Haß und andere dunkle Emotionen verdorben wird erhält er Einlaß und pervertiert die Lebenskraft. Lebewesen die ihm verfallen sind machen durch besonders schlechtes Benehmen auf sich aufmerksam (z.B. Geisterwölfe, Droch Druid, schwarze Einhörner, Schwarzalben etc.).

 

 

meine Frage bezieht sich auf den unteren Teil. Wo steht dieses? In keinem KTP Abenteuer und auch nicht im SdJ kann ich einen Hinweis darauf finden. Es wäre nett wenn mir jemand die Stellen verraten könnte, auf die sich Birks Auslegung bezieht.

 

Alles

Gute

Dengg

Link to comment

 

Fürmich ist die reine "helle" Lebenskraft der Urzustand. So entstand meine Frage,ob es durch Rituale und ähnliche Sachen, möglich ist, örtlich diesen Urzustand wieder herzustellen.

 

also Meister Kung würde Dir Recht geben. Für ihn haben die richtigen Rituale Macht, während falsche die Welt ins ungleichgewicht stürzen. Ein KanThai würde, sofern er daran glaubt, im Buch der Riten nachlesen (Teil der 5 Klassiker) und vielleicht je nach Glauben einen Mönch öder einen Wu bitten Reinigungsriten bzw Rituale abzuhalten, nach den vorgeschrieben Riten, die ein Schatten des göttlichen Gesetzbuches des Grossen Ho sind.

 

Alternativ oder sicherhaltshalber könte ich Dir auch empfehlen eine FengShui Meister zu bitten. Er würde sicher erkennen, daß "der Energiefluß" an dieser Stelle verändert wurde und ins Ungleichgewicht gesetzt wurde. Und mit ein paar Veränderungen mit Hilfe der überlieferten Regeln den Ort reinigen.

 

Oder wie wäre es mit einem MingDo Anhänger? Der wiederum könnte...

Oder ein ChenMen Priester?....

Link to comment

Ein Fürst / Händler / Priester hat einen Naturgeist "getötet", weil er ein reiches Edelsteinvorkommen, das zufällig eine Linienkreuzung ist, als seinen Lebensraum beanspruchte. Diese negative Emotion hat die ursprünglich reine Lebenskraft verdorben und Crom-Cruach hat übernommen.

So könnte die "Verseuchung" der Linienkreuzung z.B. auch rituell/magisch herbeigeführt werden. So geschehen in einem unserer letzen Abenteuer durch einen Droch-Druiden. Die "Reiniung" der Linienkreuzung kann z.B. in der Kenntnis eines Zauberrituals bestehen, das das auslösende Ritual neutralisiert. Dieses muss man natürlich erst herausfinden usw usf. Reichlich Stoff für Rätselraten-tralala.

 

Ich fürchte, daß ihr hier einen 'falschen' Ansatz benutzt. Ein Ort wird nicht durch negative Emotionen oder böse Taten zu einer Brutstätte des Crom-Cruach. Stattdessen muß an diesem Ort vorher starke Lebenskraft existiert haben und dann dort dämonische Kräfte eingedrungen sein. Erst danach bildet er eine Gefahr für bestimmte Wesen, welche besonders eng mit den Kräften der Natur verbunden sind.

 

Ob sich dieser Zustand des Ortes wieder ändern läßt? Das können wahrscheinlich nur die 'guten' Druiden beantworten. Auf jeden Fall halte ich es für unmöglich, daß eine Heldengruppe dieses schaffen kann.

 

 

Best,

 

der Listen-Reiche

Link to comment
Also hier noch mal eine darstellung der Szenerie:

 

Auf einem Berg in Alba lebt ein Fürst, der vor allem durch grausamkeit und unmenschlichkeit darstellt. Unter anderem hält er twynedische Sklaven und läßt diese auch jagen. [/Quote] Das macht ihn trotz allem nicht für die Kräfte des Crom-Cruachs anfällig.

 

Statt eines Priesters lebt in Chrom-Druid auf der Burg.
Dann aber nur als geheimer Berater, nicht wahr? Außerdem dürfte ein Sire die Aufmerksamkeit der Kirgh auf sich ziehen, wenn er keinen Glaubensvertreter auf seiner Burg 'duldet'....

Außerdem... Was hält dieser Dunkle Druide eigentlich davon, daß der Sire seine Landsleute als Slaven und Jagdbeute verwendet?

 

 

Aufgabe der Spieler ist das Beseitigen des Adligen, des Druiden.[/Quote] Wenn die Heldengruppe einfach einen albischen Adligen aus dem Weg räumt, werden sie jede Menge Ärger bekommen. Selbst wenn sie Beweise für seine Verstrickung mit einem Droch-druid haben, sollten sie lieber die Kirgh einschalten, als auf eigene Faust zu handeln. Sonst könnten sie schnell das Ziel einer Blutfehde werden...

 

Eine zusätzliche Aufgabe könnte die Reinigung der Lebenskraft an diesem Ort sein.
Was vermutlich nicht machbar ist. Siehe mein posting oben...

 

 

Best,

 

der Listen-Reiche

Link to comment

Moin,

 

Ich fürchte, daß ihr hier einen 'falschen' Ansatz benutzt.

Nun ja, 'falsch' oder sagen wir mißverständlich war lediglich mein Posting. Denn...
Ein Ort wird nicht durch negative Emotionen oder böse Taten zu einer Brutstätte des Crom-Cruach. Stattdessen muß an diesem Ort vorher starke Lebenskraft existiert haben und dann dort dämonische Kräfte eingedrungen sein..
...und so war es auch. Das von mir angesprochene Zauberritual bezog sich auch nicht auf die direkte 'Erschaffung' Crom-Cruachs, sondern es diente lediglich der 'Unterstützung' der Crom-Cruachs, indem durch den Zauber ein mächtiges Wesen seinen Einfluss gegen Crom-Cruach nicht mehr ausüben konnte. Dazu 'bediente' sich der Droch-Druide der Linienkreuzung. Diesen Bann zu brechen war Aufgabe der Abenteurer. Und das ist durchaus machbar...
Link to comment
Moin,

 

Ich fürchte, daß ihr hier einen 'falschen' Ansatz benutzt.

Nun ja, 'falsch' oder sagen wir mißverständlich war lediglich mein Posting. Denn...
Ein Ort wird nicht durch negative Emotionen oder böse Taten zu einer Brutstätte des Crom-Cruach. Stattdessen muß an diesem Ort vorher starke Lebenskraft existiert haben und dann dort dämonische Kräfte eingedrungen sein..
...und so war es auch. Das von mir angesprochene Zauberritual bezog sich auch nicht auf die direkte 'Erschaffung' Crom-Cruachs, sondern es diente lediglich der 'Unterstützung' der Crom-Cruachs, indem durch den Zauber ein mächtiges Wesen seinen Einfluss gegen Crom-Cruach nicht mehr ausüben konnte. Dazu 'bediente' sich der Droch-Druide der Linienkreuzung. Diesen Bann zu brechen war Aufgabe der Abenteurer. Und das ist durchaus machbar...

 

Wobei natürlich die Frage ist, ob die Droch-druid tatsächlich die Kraft des Crom-Cruach 'nutzen' bzw. manipulieren können...

 

Aber das kannst du in deinem Abt. natürlich machen, wie du willst! :beer:

 

 

 

@Birk

Stimmt. Die 'Quelle' hatte ich vergessen...

 

 

 

Best,

 

der Listen-Reiche

Link to comment

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...