Jump to content

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

Abd al Rahman

Zurück in Alba

Recommended Posts

Nach einigen Tagen Reise durch Alba kommen die noch immer lebenden Helden des Tals der Toten Helden in einer albischen Burg an. Begrüßt werden sie von einem Jugen Moraven, den Abd al Rahman als Wanja, Vogt seines hiesigen Lehens und ehemaligen "Türöffner" vorstellt. Barina hat die Gruppe vor einigen Tagen verlassen um in ihrem Heimatdorf das ein oder andere zu regeln. Die Reisenden werden in ihre Quartiere geführt. Wanja kümmert sich um das notwendige und läßt ein gemeinsames Bad im Burgeigenen Hamman vorbereiten. Wenn jeder mitkommen möchte helfen Bedienstete beim entkleiden - natürlich streng nach Geschlechter getrennt - und führen die Gruppe in zwei nebeneinander liegende, in den Boden eingelassene Becken die von unten beheizt werden. Seife, Getränke und etwas zu essen liegen bereit

 

Abd al Rahmen lehnt sich in dem heißen Wasser zurück und schließt entspannt die Augen

 

Das habe ich vermisst!

 

Abd al Rahman

 

@Rosendorn MaiLing wird übrigens eingeweiht was passiert ist. Sie ist seltsames gewohnt - wenn auch nicht SO seltsames wink.gif Barina wird auch eingeweiht. Allerdings später und SEHR selektiv ...

Share this post


Link to post

Akeem läßt es sich ebenfalls in dem Hamman gut gehen.

 

"Ja, ein anständiges Bad vertreibt doch allen Kummer!"

 

"Allerdings werde ich bereits in ein paar Tagen aufbrechen, um meinen Bruder zu suchen. Ich schätze, er wird zunächst etwas desorientiert sein. Ich habe eine ungefähre Vorstellung, wo ich ihn suchen muß."

 

[Übrigens: Blutsbrüderschaft zwischen allen Tal-Helden ist streng nach Regeln nicht möglich. Diese lassen nur einen lebenden Blutsbruder zu.]

 

 

 

 

Share this post


Link to post

Auch Marek Eschrema geniest das heiße Bad.

 

Abd al Raman, du hast dir eine albische Burg so gut es geht eingerichtet, das muss man dir lassen.  wink.gif

 

*seufz* Die Ereignisse der letzten zehn Trideaden werden mich den Rest meines Lebens nicht mehr los lassen. Aber eines habe ich gelernt: Schließe deinen Frieden mit den Göttern und halte deine Versprechen ihnen gegenüber, dann hast du auch ein friedliches Leben. Diese Erkenntnis sinkt so ganz langsam in mein Bewusstsein.....

 

Ich bin gespannt, wie sich Siranas und mein Verhältnis entwickelt, ich habe ihre Zuneigung schon sehr genossen...  satisfied.gif

 

Mhhh, was haltet ihr davon, wenn wir den zurück gebliebenen Bewohnern des Tales eine Art Schrein zum Gedenken errichten? Ich finde, das wären sie wert - Alle! Noch nie in meinem Leben fühlte ich mich anderen Menschen ausserhalb meiner Familie so verbunden.....

 

Akeem, willst du alleine auf die Suche nach deinem Bruder gehen? Wenn du Begleitung auf der Reise suchst, ich wüsste da einen Händler, der gerade nichts bestimmtes vor hat. wink.gif

 

Nach diesen sprunghaften, ausgesprochenen Gedanken versinkt Marek in nachdenkliches Schweigen.

Share this post


Link to post

Auch Sirana genießt das Bad sichtlich! Sie räkelt sich genüsslich in dem heißen Wasser.

 

@Marek: Die Idee mit dem Schrein für die Talbewohner hatte ich auch schon. Auch wenn den Menschen hier draußen nicht bekannt ist, was mit ihnen passiert ist, so wissen es doch die Götter und vor allen Dingen wissen wir es!

 

Als nächstes werde ich mir wohl erst mal ein wenig Ruhe gönnen. Ich bin so lange in der Welt umher gezogen, es wird Zeit, dass ich endlich mal längere Zeit an einem Ort verweile. Vielleicht nehme ich das Angebot eines alten Freundes an und besuche ihn auf seinem Gut in Chryseia.

 

Nach dem Bad wird Sirana in einer ruhigen Minute eine Gelegenheit für ein Gespräch unter vier Augen mit Marek suchen.

 

 

 

 

Share this post


Link to post

Zu Marek gewandt:

 

Hmm, ja. In diesen zugigen Burgen muss man sich etwas einfallen lassen. Du willst nicht wissen wie es hier ausgesehen hat bevor Wanja die Umbauarbeiten startete.

 

an alle:

 

Fällt Euch ein, wie wir alle irgendwie in Verbindung bleiben können? So ein Erlebnis verbindet mehr wie alle anderen Abenteuer die ich bisher erlebte.

 

[stefan, sag was ob uns etwas einfällt]

 

Den Schrein finde ich übrigens eine hervorragende Idee.

 

Es wäre nett, wenn ihr in einem Jahr wieder hier sein könntet. Es gibt etwas zu feiern, es findet eine Hochzeit statt.

 

Abd al Rahman lehnt sich lächelnd zurück

 

Abd al Rahman

Share this post


Link to post

Das freut mich aber für dich und Barina.

Bevor wir allerdings eure Hochzeit feiern steht noch mein 30. Geburtstag an. Da ich noch nicht weiß, ob ich tatsächlich in Corrinis feiern werde oder irgendwo anders ist es natürlich wichtig zu wissen wo ich euch erreiche. Schließlich kann ich den ersten Geburtstag in meinem neuen Leben nicht ohne euch feiern.

 

Mir kann man auf jeden Fall im Alt Corrinis eine Nachricht hinterlassen bzw. werde ich dort hinterlassen, wenn ich mal längere Zeit nicht dort sein werde.

Share this post


Link to post

Während MaiLing ihm den Nacken massiert sagt Abd al Rahman zu Sirana

 

Danke! Ich werde auf alle Fälle die nächsten Monate hier verbringen. Es wäre doch gelacht, wenn ich mich nicht an den einen oder anderen Namen erinnern könnte den ich in den Büchern im Tal gelesen habe. Die Beschwörerkreise warten schon. Mal schauen ob ich es noch kann.

 

Abd al Rahman lacht auf, man merkt wie gut es ihm tut wieder seinem "Handwerk" nachgehen zu können

 

Hmm... Geburtstag... Eventuell sollte ich wieder anfangen meine zu zählen...

 

Abd al Rahman

Share this post


Link to post

Adalbero seufzt beim Einstieg in das Bad auf und geniesst es in vollen Zügen. Während des Badens ist er vollkommend ruhig, entspannt und hat die Augen geschlossen. Während des Badens beteiligt sich Adalbero teilweise in den Gesprächen

 

 

an alle gewandt:

Wollen wir uns einmal jährlich treffen und den Toten Gedenken und anschließend unser Überleben feiern?

 

zu Abd:

Ich glaube ich habe im Tal genügend Eindrücke erlebt und werde mich der Kunst des langfristigen Bindens von arkaner Magie in Gegenständen widmen. Vielleicht werde ich dabei eine angemessene Möglichkeit finden, wie wir ständig in Kontakt bleiben könnten.

 

Beherrscht Ihr die Kunst der langfristigen Tore, die wir im Covendo zu genügend benutzen?

 

an Sirana gewandt:

Mich kann man in Diatrava im Covendo oder in meinem Zauberladen "Rovelli's Thaumaturgium" in der Via Abruzzi jederzeit aufsuchen.

 

an alle:

Ich werde mich morgen früh auf die Heimreise begeben, schließlich wartet die Frau auf mich, von der ich geglaubt habe, sie nie mehr auf Midgard im Arm halten zu dürfen.

Share this post


Link to post

[@Stefan: und was?]

 

[@BB: Ich ging davon aus, dass die wo anders rauskommen wollten. Ansonsten sind sie bei uns im Wasser]

 

Abd al Rahman wendet sich Adalbero zu

 

Solche Tore vermag ich leider nicht zu öffnen. Aber, es wäre eine gute Idee dieses zu lernen. Doch soweit ich mich entsinne haben solche Tore höchstens einen Monat Bestand. Ich befürchte, ich verfüge nicht über das Pulver der Zauberbindung um diese Tore dauerhaft werden zu lassen.

 

Abd al Rahman

Share this post


Link to post

Und ich müsste dann wahrscheinlich immer Abds Tor benutzen, da ich immer noch keinen festen Wohnsitz habe. Aber vielleicht wird sich das jetzt ändern. So langsam könnte ich mir nämlich vorstellen, mich dauerhaft nieder zu lassen.

Share this post


Link to post

"Nun, ich habe natürlich meine Heimat in Eschar. In der Oase meiner Familie kann man mir sicher ohne weiteres eine Nachricht hinterlassen. Allerdings habe ich auch eine Kontaktadresse in Palabrion. Ich werde meinen dort ansässigen Freund Leonardo de Marco bitten, mir in seinem Handelshaus einen Raum für eine Alchimistenwerkstatt zur Verfügung zu stellen. Ich werde dann die Kunst erlernen, Kraft- und Heiltrünke selbst herzustellen. Diese Dinge haben sich doch als sehr nützlich erwiesen."

 

[Dann wendet sich Akeem an Marek:]

 

"Deine Begleitung ist natürlich willkommen und angenehm. Ich hoffe, daß mein Bruder wenigstens nicht sofort wieder Dummheiten anstellt."

Share this post


Link to post
Zitat[/b] (hjmaier @ 15 Okt. 2003,09:10)][@Stefan: und was?]

[Keine Ahnung. Vorschläge?]

 

[bonto und Ian sind leider woanders. Allerdings habe sie versprochen, irgendwann mal bei Abds Burg vorbei zu schauen.]

Share this post


Link to post

Neben der Möglichkeit der "normalen" Kontaktaufnahme (jeder hat ja mehr oder minder eine Adresse) gibt es doch so 'nen Zauber, womit man Personen finden kann. Vielleicht kann man den irgendwie permanent machen und so ne Art Kompaß mit 7 Nadeln bauen. Eine Nadel für jeden der Freunde.

Share this post


Link to post

[Hmmm, die Idee von einem solchen Artefakt klingt sehr gut! Mit genügend Gold usw. sollte man einen würdigen Meisterthaumaturgen finden, der soetwas herstellen kann. Oder man macht ein kleines Abenteuer darum. DAS wäre doch ein nettes, weiteres Kapitel in der Saga um die Helden des toten Tales.]

Share this post


Link to post

Während MaiLing gerade Abd al Rahmans Arme, Hände und Finger massiert wendet er sich an Sirana:

 

Wenn Du möchtest kannst Du die Vorbereitungen zu Deinem Geburtstag gerne hier erledigen. Meine Elementare stehen Dir für Botengänge wie z.B. das überbringen von Einladungen gerne zur Verfügung. Ich bin sowiso die nächste Zeit hier auf der Burg und in Corinnis.

 

Zu allen:

 

Ein Artefakt, ein besonderes müßte es sein. Ob man in den großen Bibliotheken des Convendos etwas finden könnte? Adalbero, was meint Ihr?

 

Ach Leute, es tut gut wieder Luft zum atmen zu haben!

 

Abd al Rahman

Share this post


Link to post

[Wie lange ist es denn zeitlich von unserer Rückkehr bis zu Siranas Geburtstag? Ich wüsste gerne, was ich mit Marek Eschrema in der Zwischenzeit noch machen / lernen kann.]

Share this post


Link to post

Ich weiß jetzt nicht genau, an welchem Tag wir aus dem Tal herausgekommen sind. Am 13. Tag der zweiten Trideade im Kranichmond hat Sirana jedenfalls Geburtstag. Im Tal ist sie 29 geworden. Das heißt, dass du nicht ganz ein Jahr Zeit hast, wenn denn Zeit vergangen ist während wir im Tal waren.

Share this post


Link to post

(Sorry, ich habe den Strang erst jetzt entdeckt!wink.gif

 

Auch Hiram lehnt sich entspannt in Der Wanne mit warmem Wasser zurück.

 

Ich bin am ehesten über meine Adresse in dem Wohnturm nahe Tidford zu erreichen, den ich mit einigen Freunden teile.

 

Hiram gibt seinen Freunden eine Beschreibung, wie sie hinfinden können.

 

Allerdings bitte ich Euch diese Beschreibung vertraulich zu behandeln. Der Turm kann leicht übersehen werden, wenn man nicht genau weiß wo er sich befindet und wir genießen die Ruhe dort sehr.

 

Die Idee mit dem Schrein gefällt mir. Ich habe mich ja im Tal etwas in der Steinhauerei geübt und würde gerne weiter daran arbeiten. Der Schrein wäre eine schöne Gelegenheit meine Fähigkeiten zu testen. Wo wollen wir ihn denn aufstellen?

 

hiram.gif

Share this post


Link to post
Guest
This topic is now closed to further replies.

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...