Jump to content
OliK

M5 - Regeltext Astralleib - welche Form hat er?

Recommended Posts

moin,

'ne Kurze Frage zum Astralleib, z.B. bei Seelenreise

"Fremde Zauberer und ähnlich magisch begabte Kreaturen sehen
den Zauberer auf Seelenreise als silbrige Silhouette,"

Wieviel der körperlichen Aspekte des Zaubernden zeigt die Silouhette? Kann man zwischen Zwergenzauberer und Menschenzauberer unterscheiden? Dickem oder dünnem Menschen? Wenn der Zaubernde ein Bein verloren hat, fehlt dies auch dem Astralleib? Bzw wie wäre es wenn Nase oder ähnliches fehlten?

?

/olik

Edited by OliK

Share this post


Link to post
vor 20 Stunden schrieb OliK:

"Fremde Zauberer .... sehen den Zauberer auf Seelenreise als silbrige Silhouette,"

Wieviel der körperlichen Aspekte des Zaubernden zeigt die Silouhette? ...

Was lässt dich vermuten, dass diese Silouhette (a la Schatten) kein 1:1-Abbild der jeweiligen Gestalt ist?

 

Achtung nurQB! Magie der Sphären S.33&34 schreibt was von gefäss+Quelle der Energie -ARK S.30 immerhin geballte Lebenskraft & Sitz des Bewusstseins bzw. Sitz der Identität und der Willenskraft-
Somit müsste der Astralleib eher nicht das körperliche, sondern das gesundheitliche & geistige? Abbild wiedergeben, also hohe In/Wk werden als Muckis dargestellt.
-evtl. zu Shadowrun geprägte Sicht-

Edited by seamus
vermutung eher fehlplatziert

Share this post


Link to post

ich wüßte keine Textstelle, an der der Astralleib näher beschrieben ist. Aus der Passage: "der Astralleib kann nur beobachten oder sich durch Gesten mit einem magisch Begabte verständigen" würde ich schließen, dass Gesichtskonturen (Mimik) erkennbar ist.  Eine normalgroßen Menschen sollte man von einem Zwerg unterscheiden können, einen kleinen Dicken vielleicht nicht unbedingt. Für eine grobe Beschreibung sollte es reichen, für ein detailliertes Fahnungsbild nicht.

 Zur Frage, ob Verstümmelungen am Körper auch am Astralleib sichtbar sind, hab ich keinerlei Regeltextbezug gefunden.

Share this post


Link to post

Mir ist ebenfalls keine genaue Beschreibung des Astralkörpers bekannt. Da bin ich bei Blaues_Feuer. 

vor 11 Stunden schrieb seamus:

Somit müsste der Astralleib eher nicht das körperliche, sondern das geistige? Abbild wiedergeben, also hohe In/Zt werden als Muckis dargestellt.

-evtl. zu Shadowrun geprägte Sicht-

Wie kommst Du drauf, dass In/Zt als Muckis dargestellt werden, seamus? 

Deine Schlüsse über die Beeinflussung des Astralkörpers durch diese Attribute kann ich insgesamt nachvollziehen, nur ich würde davon ableiten, dass je höher diese Attribute sind, desto höheren Einfluss hat der Astralreisende auf das Abbild seiner selbst. Das wäre aber m.E. Vielleicht eher ein spannender Diskussionspunkt für einen Thread abseits der Regeltextfragen, oder?

Edited by Kameril

Share this post


Link to post
vor 13 Stunden schrieb Blaues_Feuer:

ich wüßte keine Textstelle, an der der Astralleib näher beschrieben ist. Aus der Passage: "der Astralleib kann nur beobachten oder sich durch Gesten mit einem magisch Begabte verständigen" würde ich schließen, dass Gesichtskonturen (Mimik) erkennbar ist. 

Also eher genau nicht. Schau Dir den Schatten eines Menschen an: Das kannst Du maximal erkennen.

vor 13 Stunden schrieb OliK:

Wieviel der körperlichen Aspekte des Zaubernden zeigt die Silouhette? Kann man zwischen Zwergenzauberer und Menschenzauberer unterscheiden? Dickem oder dünnem Menschen? Wenn der Zaubernde ein Bein verloren hat, fehlt dies auch dem Astralleib? Bzw wie wäre es wenn Nase oder ähnliches fehlten?

Ich wüsste auch keine Regelstelle dazu. Von Allem, was man da als Silhouette sehen kann, scheint mir ein Abbild des aktuellen Körpers am wahrscheinlichsten. Wenn irgendetwas anderes zu sehen wäre, würde ich erwarten, dass das irgendwo in den Regeln beschrieben ist. Es gibt mir nämlich zuviele Möglichkeiten für 'was anderes'.

Share this post


Link to post

Danke für die Kommentare :) In meiner Gruppe kann die Frage demnächst intressant werden, da sie mit etwas Glück (oder Pech?) mit den Spirituellen Gefilden zu tun bekommen. Hab keine Lust eventuelle Regelfragen dann klären zu müssen ;) Ein intressanter Aspekt ist auch, wie der Astralleib eines von einer gebundenen Seele bessessenen aussehen würde und ob die eigenen Erwartungen über wie man aussieht da mit reinspielen.

/olik

 

Share this post


Link to post
vor 22 Minuten schrieb OliK:

Danke für die Kommentare :) In meiner Gruppe kann die Frage demnächst intressant werden, da sie mit etwas Glück (oder Pech?) mit den Spirituellen Gefilden zu tun bekommen. Hab keine Lust eventuelle Regelfragen dann klären zu müssen ;) Ein intressanter Aspekt ist auch, wie der Astralleib eines von einer gebundenen Seele bessessenen aussehen würde und ob die eigenen Erwartungen über wie man aussieht da mit reinspielen.

/olik

 

 schwierig. Nach M5 gibt es definitiv nichts dazu.

 Man könnte das M4 Bestiarium zu Rate ziehen. Es gibt da etwas bei der Wanderseele, aber dabei entsteht explizit  "...eine neue Person, mit Seele, Astralkörper und Anima des Geisterwesens und mit dem Körper des Opfers."   Bei der Gebundenen Seele  wird das Opfer "nur" gesteuert. Andererseits ist in beiden Fällen die komplette Kontrolle (und damit zwingend der alte  Astralkörper) wieder vorhanden, wenn das Geisterwesen den Körper verläßt. Ich würde daher den Regeltext der Wanderseele genauso bei der Gebundenen  Seele anwenden.

Wobei sich die Frage stellt, ob das überhaupt relevant ist. Mir fällt auf Anhieb keine Situation ein, wo man den Astralleib eines Wesens sieht, solange er mit dem Körper verbunden ist. Sobald aber der Astralleib den Körper verläßt, z.B. mit Reise der Seele, ist das Opfer  vom Geisterwesen befreit und hat damit seinen eigenen Astralkörper wieder.

  • Like 1

Share this post


Link to post

Achtung nurQB!  Magie der Sphären hat noch ein paar weitere Stellen S.68&73 bzgl. Projektion & stoffliche Geisterwesen:
Wer die geistige Welt nur mit Astralleib und Seele aufsucht, besitzt drüben einen Scheinkörper, der über das Nemargyrion mit seinem in der materiellen Welt zurückbleibenden
Körper verbunden bleibt. Manche Meister der Beschwörungskünste sprechen auch von einer Projektion. Eine solche Projektion hat dieselben Bedürfnisse, Fähigkeiten und Anfälligkeiten wie ein natürlicher Körper und ist auch ebenso empfänglich für Zauberei.

&

Viele Geisterwesen können auch für stoffliche Wesen sichtbar werden. Sie sind in der Lage, Kraft und im Rahmen ihres Astralleibes geringe Mengen an Thaumagloea zu erzeugen, um auf diese Weise als mehr oder weniger durchsichtige Gestalt in der materiellen Welt erscheinen zu können....Im Falle der so genannten Spuke reicht die Kraft immerhin aus, zuweilen eine nahezu materielle Körpersubstanz zu erzeugen. Aber auch ein Spuk ist nicht in der Lage, die Schwelle zur echten Materia zu überschreiten, sondern verharrt auf der Stufe der Projektionsgestalten, wie sie von gewissen mächtigen Dämonen und Wesenheiten der Elementarwelten berichtet werden.


Daraus leite ich für mich eine "normale körperliche" Astralleib-Darstellung her (allerdings eben mit geistigen und nicht körperlichen Attributen als Grundlage -s.Vorbeitrag)


Ich war auch so frei meinen gestrigen Vorbeitrag anzupassen (u.a. Wk statt Zt), denn ich hatte ARK S.30 nicht weit genug überflogen bei der Antwort.

 

Fallls sich jemand (freier) zum Astralleib austauschen möchte s.
http://www.midgard-forum.de/forum/topic/34467-astralleib-abbildformdarstellung/

Edited by seamus
umformuliert & da Vermutung eher fehlplatziert &link eingetragen

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Hiram ben Tyros
      Angenommen ein Zauberer zaubert zunächst Luftsphäre (Wd 1h) und später einen der o.g. Zauber gegen deren Effekte Luftsphäre laut Spruchbeschreibung schützt. Was passiert?
      Die Luftsphäre hat einen Wb von 3m Uk. Todeshauch/Hauch der Verwesung/Hauch der Betäubung haben jeweils Rw 0m.
      Entsteht der Hauch überhaupt? Innerhalb des Wb von Luftsphäre oder? Hat der Hauch einen Effekt (innerhalb/außerhalb der Luftsphäre wenn er sich soweit ausgebreitet hat)?
      Oder gibt es ein Zauberduell des Zauberers gegen sich selbst wegen sich gegenseitig ausschließender Zauber und der Schwächere der Beiden entfaltet keine Wirkung bzw. endet vorzeitig?
      Weiterer Lösungsansatz aus dem Diskussionsverlauf:
      3) Der Umgebungeffekt des Hauchzaubers kann nicht in Luftsphären eindringen wegen "neutralisieren" . Erst wenn Luftsphäre weg ist (z.B. durchBewegung des Z) gast es aus
    • By Yon Attan
      Hallo alle miteinander,
      ich habe eine Frage zu Zaubersiegeln. Im MYS steht auf S.13, dass auf einem menschlichen Körper maximal 5 Siegel platziert werden können: je eines auf Kopf, Armen, Beinen, Brust und Rücken. Dies gilt auch dann, wenn die magische Zeichnung "kleiner" als 50x50 cm ist.
      Die tatsächlichen "Auftragsstellen" hinten ab S.55 unterscheiden sich davon jedoch. Teilweise steht dort z.B. Kopf, teilweise Stirn, teilweise Nase und teilweise Augen. Auch gibt es neben "Armen" auch noch die "Hand" und neben "Beinen" auch noch die "Fußsohlen" als mögliche Auftragungsorte. 
      Wie ist das regeltechnisch zu verstehen? Können derartige Siegel doch kumulativ aufgebracht werden? Also z.B. "Sehen in Dunkelheit" + "Zwiesprache"? Oder "Stärke" + "Heranholen"?
      Falls nein: Wofür steht diese Angabe dann überhaupt im MYS, wenn am Ende doch (z.B.) der ganze Kopf bzw. der ganze Arm "blockiert" wird? Dann hätte man ja der Einfachheit halber auch schlicht "Kopf" oder "Arm" schreiben können...
      Mfg  Yon
       
    • By Yon Attan
      Hallo alle miteinander,
      für den Zauber Seidenauge (MYS S. 60) braucht es ein Stück Seide. Da dieses bei der Vorbereitung des Spruches in zwei Hälften getrennt werden muss, verstehe ich das so, dass man jedes Mal ein neues Stück Seide braucht. Die Frage ist: Wieviel kostet diese Seide? Habe ich im Mysterium dazu etwas überlesen? Oder sind die Kosten für die Seide in den Kosten für die Zaubertusche enthalten?
      Mfg  Yon
    • By Läufer
      Hallo!
      Was ist der Prozess "Formen" und was ist im der unterschied zum Prozess "Verändern"  - gibt es da in den Regeln eine klare Aussage? Bzw. hat sich jemand eine plausible Unterscheidung gemacht?
      (Weil: Zauberschmiede ist 'Formen', die Klingenrune dagegen 'Verändern' - beide geben aber einer Waffe temporär einen magischen Angriffsbonus.)
      Vielen Dank für euere Hinweise und zu den Sternen
      Läufer
       
    • By Panther
      Hallo,
       
      kurze Frage, kann ein ZAU mit Erscheinungen andere Personen samt ihrer Ausrüstungen für die Wirkungsdauer unsichtbar werden lassen, solange er sich darauf konzentriert?
       
      Panther
       
       
×
×
  • Create New...