Jump to content
Randver MacBeorn

Abenteuer basierend auf der Erweiterung "Dunkle Mächte"

Recommended Posts

vor 8 Stunden schrieb Läufer:

Ich schreibe doch nicht von Dankbarkeit. Ich schreibe von 'Verpflichtung' - wie auch immer man die konstruiert. 

da wir uns hier immer mehr vom Themenstrang entfernen, hab ich mal im Allgemeinen Strang zu den Schwarzalben darauf geantwortet und würde alle, die sich an dieser Diskussion beteiligen wollen, bitten, dorthin zu folgen.

 

Edited by Blaues_Feuer

Share this post


Link to post
vor 10 Stunden schrieb Läufer:

...aber eigentlich kämpft er immer noch für das Gute (oder der Schwarze Hexer mit ähnlicher Genese)...

Interessantes Konzept, aber schwer umzusetzen:

-Evtl. In M5 entfallen-  in M4 war ein w/sHx von seinem Mentor so abhängig, wie Priester von seiner Gottheit.

Share this post


Link to post

Ich finde das Ansinnen des Threaderstellers nicht merkwürdig wie einige andere hier sondern würde es begrüßen wenn zu den Regionalbänden auch passende Abenteuer erscheinen würden. 

Da dies ein Regelband ist verstehe ich warum einige hier im ersten Moment abwinken, es hätte sich aber hervorragend für ein etwas "graueres" Abenteuer in Midgard geeignet.

Ich habe aus dem gleichen Grund beim Klostercon ein Kurzabenteuer mit vorgefertigten Figuren angeboten, damit man auch einmal die Möglichkeit hat die neuen Klassen auszuprobieren.

  • Like 1

Share this post


Link to post

Ich unterstütze das. So ein Abenteuer hätte mal eine Luke aufgestoßen und frischen Wind reingelassen, dessen Notwendigkeit ich auch in diesem Strang sehe: Dunkle Mächte kündigt Schwarzalben als Spielfiguren an und einige Diskutanten reiten darauf rum, warum das in ihrer Vorstellung nicht geht.

Weil die Vorstellung zu festgefahren ist oder zumindest nicht alles darstellen soll, was auf Midgard offiziell möglich sein soll.

Und genau da hätte ein Abenteuer mal ein schicker Gegenentwurf sein können.

Allerdings fand ich die Darstellung der Schwarzalben in Dunkle Mächte jetzt weder sonderlich inspiriert noch inspirierend. Für mich jetzt eher so ein Spalt breit Luke auf, wo noch mehr kommen könnte. Vielleicht im Elfenquellenbuch.

Share this post


Link to post

So sehr ich euch verstehe, möchte ich zwei Dinge anmerken:

1. Wie immer gilt, das Abenteuer muss einer schreiben. Wenn kein Expose vorliegt, kann man nichts rausbringen.

2. Solche Abenteuer füllen immer Nischen. So sehr wir drei von der dunklen Seite vielleicht begeistert sind, so sehr muss man doch bedenken, dass sich ein Abenteuer auch verkaufen muss. Spartenabenteuer gab es schon, beispielsweise für Halblinge. Das Ding lag nach meiner Beobachtung wie Blei in den Regalen und nach Jahren ist es dann verrammscht worden. Ich selbst hätte es nicht mal geschenkt genommen, da ich Halblinge nicht mag.

Die PDF Option mag da den Vorteil haben, dass keine Druckkosten vorgeschossen werden müssen. Das ist schon mal gut. Aber schreiben muss es immer noch einer.

  • Like 2

Share this post


Link to post

@Einskaldir

Ich kann alle deine Argumente unterschreiben. Vor allem das erste ist natürlich die Klippe, die man erst mal nehmen muss.

Andererseits sehe ich bei dem vorgetragenen Wunsch mehr Potential als bei einem Halblingsabenteuer. Und außerdem könnte man eine Käuferschicht begeistern, die mehr in eine düstere Richtung gehen wollen. Und wenn ich mir den Film-, Comic- und Buchmarkt so ansehe, wäre da Potential. Und das könnte auch aufs Regelwerk zurückschlagen.

Und man müsste ja auch mal den Umfang klären: Ein 20 Seiten Abenteuer wäre schon mal ein Anfang.

Share this post


Link to post

Ich habe mich aufgrund der Tatsache dazu geäußert, dass im Diskussionsverlauf gegen die Möglichkeit/Notwendigkeit eines solchen Abenteuers passend zum Band argumentiert wurde. Das Midgard keine Auftragsarbeiten vergeben kann und damit nur veröffentlich wird was auch jemand einreicht ist mir klar. Mein Kritik ging also nicht in die Richtung, dass es kein passendes Abenteuer gibt, sondern das eins solches nicht gewünscht wird.

Bezüglich Nische ist natürlich eine Frage der Ausgestaltung ob man gleich ein "schwarzes" oder ein "graues"  anbietet das einen breiteren Kundenkreis anspricht.

Ich glaube auch das passende Abenteuer den Absatz der Quellbücher und vice versa ankurbeln können

Share this post


Link to post

Oh da bin ich voll bei dir. Wenn man es koordinieren könnte, wäre sowas sehr gut. Also QB und passender Release eines Abenteuerbandes. Keine Frage. Ich würd ein schwarzes oder dunkelgraues Abenteuer auch sofort kaufen. Witzig wäre beispielsweise die selbe Geschichte als Abenteuerplot aus zwei Betrachtungswinkeln. Dann könnten sowohl Schwarzmagier als auch Ordenkrieger die Story spielen. Aber wie gesagt, sowas muss geschrieben werden.

Ansonsten bin ich sehr für Begleitprojekte.

@Agadur hat sich damals bei der Veröffentlichung zu Cuanscadan echt krumm gemacht, um seine Homepage dazu zu betreiben. Mit der direkten Bitte, doch Abenteuer und NPCs zur Stadt einzureichen. Es gab ja praktisch keine Vorgaben oder so fürs Onlinestellen auf der Homepage.

Die Resonanz war.... bescheiden.

Das hat mich damals im Hinblick auf das Einreichen von Abenteuern seitens der Community sehr auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Denn es zeigte sehr klar, dass der hier oftmals als Hindernis erwähnte Flaschenhals nicht das Problem ist. Denn beim Projekt Cuanscadan gab es keinen Flaschenhals und es gab trotzdem so gut wie keine Abenteuer seitens der Community und auch so gut wie keine weiteren NPCs für die Stadt.

  • Like 1

Share this post


Link to post
vor 13 Stunden schrieb Eleazar:

Ich unterstütze das. So ein Abenteuer hätte mal eine Luke aufgestoßen und frischen Wind reingelassen, dessen Notwendigkeit ich auch in diesem Strang sehe: Dunkle Mächte kündigt Schwarzalben als Spielfiguren an und einige Diskutanten reiten darauf rum, warum das in ihrer Vorstellung nicht geht.

Weil die Vorstellung zu festgefahren ist oder zumindest nicht alles darstellen soll, was auf Midgard offiziell möglich sein soll.

Und genau da hätte ein Abenteuer mal ein schicker Gegenentwurf sein können.

Allerdings fand ich die Darstellung der Schwarzalben in Dunkle Mächte jetzt weder sonderlich inspiriert noch inspirierend. Für mich jetzt eher so ein Spalt breit Luke auf, wo noch mehr kommen könnte. Vielleicht im Elfenquellenbuch.

Ja, die Infos waren recht knapp bemessen, aber sie bieten eine solide Basis. Über die Küstenstaaten gibt es auch nur wenig mehr 😄

  • Like 4

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...