Jump to content
  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By death_Phobos.
      Hallo
      Ich würde gerne auf der nächsten Klostercon ein Abenteuer mit vorgefertigten Spf passend zum neuen Quellenbuch "Dunkle Mächte" anbieten. Das Abenteuer sollte somit ca. 8 Stunden dauern und für eine mittel bis hochstufige Gruppe geeignet sein. Ich möchte die neuen Rassen/Klassen einführen und ein abgeschlossenes Abenteuer bieten, dass man in der Hausrunde so noch nicht gespielt hat. Problem bei mir mit Abenteuer einer "bösen" Gruppe ist meistens die Motivation innerhalb der Spielwelt und dass es mir keine Spaß macht einseitig böse vergewaltigenden Massenmörder zu spielen.
      Um diesen Konflikt zu lösen habe ich mir ein paar Abenteuerideen überlegt und hoffe auf Ideen zur Umsetzung, da ich mir zwar eine Adaption eines bestehendes Abenteuers auch aus einem anderen System, nicht jedoch ein komplettes neu schreiben zutraue bzw. dafür Zeit finde.
       
      1) Suicide Squad
      Adaption einer DC Comic Idee. Verbrecher werden mit der Aussicht auf Verbesserung ihrer momentanen Situation von " den Guten" zu einem Auftrag überredet. Dieser Auftrag ist ein Selbstmordkommando und man verwendet deshalb keine normale Abenteuergruppe dafür. Mit einem Sprengzünder(Geas o.ä, ) wird die Gruppe gezwungen das Abenteuerziel zu verfolgen auch wenn sie normalerweise nur persönliche Ziele im Sinne hätten. Interessante Situationen entstehen aus dem Konflikt Eigeninteresse/Gruppeninteresse, den Wunsch dem Zwang zu entgehen, Rest der Menschlichkeit bei Erfüllung der Aufgabe vs persönliche Ziele.
       
      2)Endzeit
      Die Gruppe bildet sich nach einem Katastrophenfall, zb. Dämonenfürst vernichtet Stadt und nur die im tiefsten Verlies weggesperrten Verbrecher überleben den Meteorschauer. Motivation entsteht aus dem Überlebenswillen und es gibt ein temporäres gemeinsames Ziel. Da die Bewohner der Stadt schon tot sind können die Spf ohne Rücksicht auf Verluste alle Fähigkeiten gegen die überlegene Bedrohung ausspielen. Der Dämonenfürst könnte als Ende den Spf ein Mentorenangebot machen und damit die Grupppe entzweien was dann in einen Endkampf zwischen den Gruppenmitgliedern und/oder dem Dämonenfürst endet.
      3)Graue Gruppe
      Man verwendet ein normales Abenteuer und spielt es wie mit einer normalen Gruppe mit "grauen Spf". Motivation unterscheidet sich nicht von einer normalen Gruppe (Gold, Ruhm, Erfahrung). Interessante Situationen entstehen aus dem moralisch flexiblem ausspielen von Abenteursituationen. (Behalte ich das Artefakt aus dem Dungeon, Gehe ich auf das Gegenangebot des Attentatziels ein und töte ich dafür den Auftraggeber oder betrüg ich beide ect.) Dazu braucht es ein Abenteuer das solche Situationen erlaubt bzw. fördert.
       
      Ich hoffe ihr könnt mir ein paar Tipps geben wie ich die Ideen am Besten umsetzen kann
      mfg
      death_Phobos
       
       
    • By jul
      Einladung erhalten *
      Angemeldet *
      Überwiesen *
    • By Räter
      Spielleiter: Thomas Koch (Räter)
       
      Anzahl der Spieler: 5 (weil nicht mehr in die Kutsche, samt Kutschbock, passen)
       
      M3/M4/M5: Midgard 1880
       
      Grade der Figuren: unerheblich
       
      Voraussichtlicher Beginn: Freitag nach dem Frühstück, wenn man ausgeschlafen ist 
       
      Voraussichtliche Dauer: gemütlich den restlichen Tag
       
      Art des Abenteuers: Detektiv und Forschung, Stadt und etwas Land
       
      Voraussetzung/Vorbedingung: Rustikaleres Gemüt, die ein oder andere Waffe und die Sprache des Landes zu sprechen, ist ebenfalls von Vorteil   
       
      Beschreibung: Bükk, eine abgeschiedene Gemeinde im beschaulichen Norden von Ungarn. Was ist dort passiert, dass selbst der berühmte Arzt und Humanist  Friedemann van Swieten sich genötigt fühlt, trotz Kälte und Schnee dorthin zu reisen. Leben in den Höhlen wirklich Gespenster, wovor fürchtet sich der Adel und welche Rolle spielt die Marktgräfin Erszbet.
       
      Spieler:
      1: Sarandira
      2: Nixonian
      3: Honigmet
      4: Uigboern
      5: Abd al Rahman

      Einladung.pdf
      Am zweiten Abend der Vortragsreihe sitzen viele der Teilnehmer und Vortragenden in der Gaststube des kleines Schlosses und entspannen sich pfeiferauchend bei hellem Bier.
      Gegen Mittag hat es begonnen zu schneien und die Wege verschwinden bereits langsam unter den weißen Flocken.
      Friedemann van Swieten hat sich mit einigen Büchern etwas Abseits gesetzt und studiert dort die mitgebrachten Schriften.
      Die Türe öffnet sich und ein Postkutscher betritt die Stube. Er stiefelt auf den Tisch von Friedemann zu und kommt mit ihm in ein kurzes Gespräch.
      Große und gute Ohren können das Gespräch verfolgen.
      Der Kutscher teilt dem Doktor mit, dass es ratsam wäre spätestens morgen aufzubrechen, um nicht vom Wetter abhängig zu werden. Friedemann stimmt dem Mann zu und sie vereinbaren in aller Frühe aufzubrechen.
      Der Kutscher verabschiedet sich und Friedemann packt seine Sachen zusammen. An der Theke spricht er noch kurz mit einem untersetzten Mann, der ebenfalls bei den Vorträgen war und sagt diesem, dass sie mit der Postkutsche morgen abfahren werden. Er bittet ihn sich für die Abreise vorzubereiten und kein großes Aufsehens darum zu machen, denn in der Kusche seien nur noch 4 Plätze frei.
      Nun überlegen sich möglichenfalls auch andere Teilnehmer, eventuell schon mit der Postkutsche am nächsten Tag aufzubrechen. Auch wenn dies vielleicht eine Fahrt ins Ungewisse wird.

       
    • By Uigboern
      Da der Abenteuer-Schauplatz nur ca. 10 km Luftlinie von der JH entfernt liegt, drängte es sich geradezu auf, das Abenteuer aus der Versenkung zu heben.
      Spielleiter:                              Uigboern
      Anzahl der Spieler:                3 - 5
      M3/M4/M5:                            M1880 (1-3 möglich, bei 1. Ed. müssen ggf. 3 Werte nachgewürfelt werden)
      Grade der Figuren:                gibt es nicht
      Voraussichtlicher Beginn:    Donnerstag ab 16 Uhr und Sonntag ab 9:30 Uhr
                                                          alternativ ggf. Samstag , wenn sich genug Spieler/innen finden.
      Voraussichtliche Dauer:        netto Spielzeit ca. 12 Stunden zzgl. Essenszeiten und Pausen
      Art des Abenteuers:              Detektiv, Kampf, Technik mit ScienceFiction Elementen, Plausibilitätsindex: 1001 oder 1002.
      Voraussetzung/Vorbedingung:  Charakter sollte deutsch sprechen
      Beschreibung:            Du erhältst die Einladung eines Bankiers aus Mössingen bei Tübingen (woher auch immer Ihr Euch kennt)
      P.S.:   Es handelt sich um eine älteres 1880-Kauf-Abenteuer aus dem Abenteuerband "Zwischen den Welten". Ich habe den Titel geändert, weil der zuviel verrät.
    • By Bruder Buck
      Titel: Findet Fra Orlandrez
      Spielleiter: Reiner (Bruder Buck)
      Anzahl der Spieler: 3-6 (ich vergebe maximal 4 Plätze im Vorfeld, mindestens 2 Plätze bleiben für den Aushang vor Ort frei)
      M3/M4/M5 M5
      Grade der Figuren: 10-20
      Voraussichtlicher Beginn: Freitag 17 Uhr (Gruppenfindung vor der Begrüßung, damit man nach dem Abendessen gleich spielen kann)
      Voraussichtliche Dauer: Freitagabend
      Art des Abenteuers: Überland / Detektiv / Sozial
      Voraussetzung/Vorbedingung: Charaktere sollten in Lidralien / Vigales schon mal gewesen sein, bzw. gerade dort sein. Teil der MidgardCon-Saga, keine sonstigen Vorkenntnisse erforderlich!
      Beschreibung:
      Vorgeschichte: Der Kanzler von Vigales und Abt des Nothunsklosters Migrapedes vor den Toren von Dargirna, Fra Orlandrez, ist von beiden Ämtern zurück getreten, bzw. wurde vom Fürst als Kanzler entlassen (dabei streiten sich die Geister, je nach Sympathie, ob Orlandrez der Demission durch seinen Rücktritt nicht einfach nur zuvor kam....). Als kommissarischer Kanzler für ganz Vigales wurde Marmelcar Brascades eingesetzt, welcher schon Prinzessin Barbelica als Kanzler der Hafenstadt Maritimar dient. Die Leitung des Klosters Migrapedes übernimmt die Hohepriesterin Fimarlia Kelebes, die ihren Amtssitz ebenfalls (bisher) in Maritimar hatte.
      Der alte Fra Orlandrez, welcher letztes Jahr noch in fröhlicher Runde seinen 80. Geburtstag feierte, machte sich alsbald auf den Weg zu einer Pilgerreise. Diese sollte ihn zum Wallfahrtsort Mogharini im benachbarten Fürstentum Pantabrion führen. Dort kam er aber nie an.... Nachdem die Offiziellen und Mächtigen Vigales' scheinbar kein rechtes Interesse am Verbleib des Alt-Kanzlers haben, ruft in aller Stille und Heimlichkeit der treue Priester Fra Ramòn de Desprevendio einige Abenteurer zusammen, um heraus zu finden, was passiert ist.
      Voranmeldung:
      Rolf ToddArkin Solwac Unicum
×
×
  • Create New...