Jump to content

About This Club

In diesem Forum könnt ihr eure Abenteuer für den nächsten KlosterCon bereits vorab Con ankündigen. Das Forum ist primär für Ankündigungen gedacht; in der Vergangenheit hat es sich eingebürgert, auch Voranmeldungen zu ermöglichen.

Art des Clubs

Midgard-Cons
  1. What's new in this club
  2. Ich hab für die Gegend tauglich Jakchos Prister Grad 16 Erainischer Heiler Grad 26
  3. Grad 21 ist schon recht hoch für dieses Abenteuer. Zudem ist es dann auch zu sehr imba bei jemandem um die 17
  4. Wir haben das gerade vor wenigen Minuten geklärt. Es stehen mindestens vier Spielräume (die Stuben im Bauernhaus) auch länger zur Verfügung.
  5. Könntest du beim Gradbereich etwas großzügiger sein ? Ich hab nur was für die Region taugliches drunter oder drüber
  6. Hallo bin Con Neuling und (leider) nicht ganz regelfest, würde aber gerne mit meinem Waeland Barbar antreten. Unter der SL wurde der zum Tylgdyrim/Paladin, einen von den Göttern erwählter (Asvargr - Kriegsgott) Besonderheiten Paladin (Tylgdyrim) Berserker (+18 um auszulösen) (+6 um aufzuhören), kostet 6AP dauert 10 sec zu "zaubern/glaube", Prüfwurf alle 60 sek oder < 3LP. +2/+2 Angriff /Schaden, kein AP verbrauch, dannach 1w6+2 AP nach Ende. Beschleunigen +18, zwei Aktionen am Anfang der Initivative und am Ende der Runde nochmal Waffe Magische Streitaxt EW+20 (Spez. + AngriffBonus) und 1w6+7 Schaden Inventar unbekanter Heiltrank 1-2 2w6 AP&LP 2-4 1w6 AP&LP 5-6 Allheilung Stein von Bulgur Meisterschäumer (Zaub. +18)* Bannen von Dunkelheit, 9m Umkreis, Abw. 5 Göttlicher Schutz vor dem Bösen, Abw. 25 Viele Grüße Peter Bogen Gunnar .pdf
  7. Alles geklärt. Zeitbeschränkung beseitigt. Bis 14 Uhr oder länger ist möglich, aber da ja der zeitliche Anschlag von 14 Uhr vom SL kam, passt das. Ich habe trotzdem mal den Klapptisch und die Klappstühle eingepackt ... - man kann ja nie wissen - und sei es nur für die Autobahnparty im Oster-Rückreise-Stau ....
  8. So dann sehen wir uns Morgen. Je früher umso besser. Da die Lokation nicht weiter bekannt ist, und ich hoffe, dass es einen Gastgarten gibt... Geplante Ankunft gg. 14:00
  9. Jenseits der Nebelquellen Spieltag: Samstag und Sonntag Spielleiter: Thomas (Räter) Anzahl der Spieler: 5 bis 6 Grade der Figuren: 17 – 21 (M5) Regelwerk: M4/M5 Voraussichtlicher Beginn: Samstag 09:00 Voraussichtliches Ende: Sonntag früher Nachmittag Art des Abenteuers: Abenteuer Voraussetzung: Wetterfest, Frostsicher, Stahlgewetzt, Magieresistenz, Tierfreundlich, Jagdbegeisterung Beschreibung: Jenseits der nördlichen Lande liegt das Nebelmeer, ein undurchdringlicher Schleier aus dichtem Nebel und bedeckt jahrhundertealte Geheimnisse. Doch das Nebelmeer ist nicht nur mysteriös, sondern auch gefährlich. Ihr müsst nicht nur gegen schreckliche Wesen bestehen, sondern auch die Rätsel und Prüfungen des Nebelmeers meistern. Mit einem dieser Geheimnisse im Gepäck reist ihr nach Norden. Schiffe und Hufe bringen euch tief in das leuchtende Eis und weiter die Dunkelheit des Nebels. Euer Ziel ? Die Überlebenden eines uralten Fluches, die verborgen im Exil leben. Sie bewahren als letzte das Wissen um die Quellen und sind der Schlüssel zur Lösung zum letzten Teil eurer Reise. Doch wird ihre Hilfe euch willkommen sein? Stellt euch dem Labyrinth aus Gefahren, Rätsel und Mysterien, den Flüchen und Kreaturen des Eises und tretet schließlich auch der allesverschlingenden Macht gegenüber, die in der Ewigkeit ihren Platz gefunden hat. Spieler: 1. @Pit_87 2. 3. 4. 5. reserviert für Con 6. reserviert für Con
  10. Massimo reserviert ein ganzes 1. Klasse Abteil. Mann möchte ja nicht mit Irgendjemand zusammen sitzen. Bekannte welche er vorher oder im Bahnhofswartebereich für 1. Klasse Passagier getroffen hat lädt er gern in das Abteil ein.
  11. Ich habe gerade @Nyarlathotep's schönen Krakenschamanen gesehen: https://www.midgard-forum.de/forum/topic/11010-miniaturengalerie/page/8/#comment-3429228 Da kann ich nicht mithalten. Aber hier ist mal ein Bild aus Hero Forge von Zeno dal Traghetto:
  12. Ich fahre aber dann sicherlich noch nicht um 13 Uhr. Bevor hier über meine Möglichkeiten, wen ich wann mitnehmen kann, spekuliert wird : Ich will am Sonntag noch eine kleine Wanderung in der Gegend machen. Nicht direkt vom Con aus, aber in der Gegend um Ruhpolding oder Innzell. Da ich noch nicht genau weiß, wann wir zur Wanderung aufbrechen und wie lange wir dafür brauchen, mag ich mich noch nicht auf eine genaue Zeit für die Rückfahrt festlegen. Ich schätze mal irgendwas zwischen 14 und 15 Uhr (das wäre zumindest angepeilt - ich will am Sonntag auch nicht zu spät zu Hause sein, weil ich am Montag beruflich schon wieder weg fahre). Sorry, eigentlich gehört das eher in einen Mitfahrgelegenheiten-Strang oder Con-Schwampf. Aber ich hab nicht angefangen.
  13. Ich fahre mit der Bahn nach Ruhpolding. Das schließt Möbeltransporte aus - aber dafür bin ich flexibel mit der Zeitplanung, solange mich jemand am Bahnhof in Ruhpolding absetzt.
  14. Sein Ruhm ist 35. In den USA, wo er noch nie war, wohl wesentlich geringer. Er will NICHT als Schnösel in der 2. Klasse in einer Zeitung - und sei es dem WORCESTER ROOSTER - landen. Aber eine alte amerikanische Freundin in der zweiten Klasse zu begleiten meint er in den USA sehr gut vertreten zu können, auch wenn sein Anzug etwas zu gut und sein Gepäck etwas zu groß ist. "My name is ... Böck, Ignatius Böck." sollte dann in der zweiten bei einem neugierigen Schaffner wohl reichen. 🥸 Wichtig ist für ihn, dass in Europa keiner ohne unverhältnismässigen Aufwand seine Reise rekonstruieren und dabei auf dem unglücklichen Flüchtling stoßen kann. Er möchte sich auch nicht bei den bayerischen Auslandsgesandschaften zum Affen machen. EDIT: Also wenn Hannah und/oder Massimo zweite Klass reisen, tut Ignaz das auch. Sonst hält er die erste Klasse für sicherer und reist dort als "Ignatius Böck".
  15. Sarandira fährt uns herunter, weiß aber noch nicht genau, wann sie zurück fährt. Evtl. lässt sich auch da etwas koordinieren. Machen wir auf dem Con 🙂 . Und Klappstühle? Nein.
  16. Ich habe mich bei der Mail von der Orga auch gewundert. Ist blöd, dass die Info so spät kam. Ich hatte bei @Meeresdruide nochmal rückgefragt und er wird hoffentlich noch zeitnah eine aktualisierte Info geben. Es wäre hilfreich heute noch zu klären, ob wir bis 14 Uhr spielen können, da mindestens 2 Mitfahrer um 13 Uhr fahren wollen, da sie zu Hause noch einen Termin habe. Wobei ein Spielende um 13 Uhr vermutlich ohnehin zu sportlich ist. Da Mittagessen und Verabschiedung da rein fallen, gewinnt man bestenfalls 30 min, vermutlich fast gar nichts. Oder Essen fassen und damit zurück an den Spieltisch. Der Wetterbericht sagt für den Sonntag ca. 27°C und teilweise bewölkt. Da wäre draußen wohl prinzipiell möglich. Ich könnte ggf. einen Klapptisch mitbringen und einen Klapphocker für mich..., ggf. noch einen weitere Klappstuhl. Muss nur sehen, ob das noch ins Auto passt. @Rosana + @Mathomo: Vielleicht habt ihr ja auch noch ein paar Klappstühle, die ihr mitbringen wollt? Ich muss dann heute noch mit meinen Mitfahrern reden, denn ich wollte eigentlich nicht um 13 Uhr aufhören - außer wir haben keine Möglichkeit am Sonntag zu spielen. Notfalls fahren meine Mitfahrer mit dem eigenen Auto, aber das ist auch blöd. Hätte ich das rechtzeitig gewusst hätte ich es ganz anders geplant.
  17. Dann wohnt das Mädel halt in Maine, das ist doch mir egal Mich kannst Du übrigens gerne in die zweite Klasse setzen - ich gewinne den Eindruck, das wäre für das Abenteuer besser. Ich bin doch in der Runde wahrscheinlich mal wieder der Ärmste...
  18. Der Ticketverkauf schließt heute um 20 Uhr. Bis dahin bitte Rückmeldung - soweit noch nicht geschehen, ob ihr 1. oder 2. Klasse reist. Dann kann ich das Abenteuer dahingehend ein bisschen anpassen.
  19. Das wäre ein Grund. 1. Klasse Fahrscheine sind in der Regel persönlich ausgestellt. Das mag von Gesellschaft zu Gesellschaft verschieden sein und die Neuenglandstaaten sind da vielleicht noch tradioneller - je weiter man nach Westen kommt um so weniger spielen die Stellung und die Herkunft eine Rolle. Das Gepäck und die Kleidung fallen sicher auf und mancher Fahrgast wird sich vielleicht wundern, warum Du nicht in der 1. Klasse reist. Aber man hat dann nicht unbedingt einen Namen dazu (hmm, wie hoch ist Dein aktueller Ruhm-Wert ??? 😈 ) Spieltechnisch: In der 2. Klasse bekommt man vielleicht mehr mit, als isoliert im 1. Klasse-Abteil. Einige Charaktere in der 1. Klasse sind kein Problem, wenn alle 1. Klasse reisen, hätte ich ziemlichen Anpassungsbedarf beim Abenteuer. Aber es gibt ja schon ein paar Meldungen für die 2. Klasse - das sollte reichen.
  20. Ich fühle mich geehrt - hausgeschneiderter Charakter für meine Runde. Story klingt gut. Nur an der Fahrtrichtung müssen wir noch arbeiten. Da der Zug vom Norden aus Richtung Maine (oder Canada) kommt und nach Süden Richtung Boston fährt, um es dann links liegen zu lassen und direkt nach Worcester zu fahren - so sagt es zumindest der Fahrplan (s.o.) !! Also entweder bist Du gerade auf dem Weg zu Deiner Schwester in Boston (oder doch Worcester?) oder Du hast einen anderen Reiseanlass.
  21. @sarandira Für die Lösungsfindung sicher die geeignetere Spielfigur. 😉
  22. Das wäre fein! Es gäbe Ignaz ein plausibles Motiv, auch mit seinem Überseekoffer zweiter Klasse zu fahren. Er fällt dann halt in Zug auf - was ihm in den US egal sein kann. Aber sein Name wird nicht registriert (richtig?), und das hilft vielleicht der ungenannten bayrischen Familie. 🥸
  23. Ich mache 1880-Figuren immer nur für Dich, Roland... mein bisher einziger, Ermittler mit Schiebermütze aus dem Breuberg-Abenteuer, passt aber nicht wirklich zu diesem hier. Daher biete ich nun: Josef Michael Ferdinand Konstantin Rudolf Hand von Brockenhoff-Ratzenberg-Sowega, kurz: "Joe Brock". Arzt mit gewissen sozialen Fertigkeiten. Die Eltern sind im Gefolge der 1849er-Repression ausgewandert - man kann auch als "von" mit den Preußen Bismarcks in Konflikt geraten. Als Einwanderer der ersten Generation ist er amerikanisch, wie man amerikanischer nicht sein kann. Er wird gerade seine Schwester in Boston besucht haben und auf der Rückfahrt, grob Richtung Westen, sein. Er möchte an die Frontier und dort Abenteuer erleben.
  24. Ich hatte die gleichen Gedanken wie Ihr. Wenn es geht, setzen wir uns einfach draußen an einen Tisch. Sonst belegen wir in einer Gastwirtschaft einen Tisch. Haben wir mit der Bonner Runde - dort abends - auch gemacht, wenn es zu Hause gerade nicht ging. Der Tisch war zwar dann relativ lang besetzt, aber wir haben alle etwas gegessen und getrunken und das hat für das Restaurant dann auch gestimmt.
  25.  

×
×
  • Create New...