Jump to content
Sign in to follow this  
Pascha

Beschwörungen für alle Zauberer

Recommended Posts

So, als Auslagerung aus dem Ursprungsthread http://www.midgard-forum.de/forum/threads/33918-Vorschl%C3%A4ge-f%C3%BCr-ein-M5-Beschw%C3%B6rerregelwerk/page7?p=2339811#post2339811

 

 

Hier können wir jetzt erarbeiten, wie die Beschwörungsregeln, Lernkosten etc. für jede einzelnen Abenteuertypen aussehen können. Ich würde gerne hier im Einganspost sämtliche Ergebnisse sammeln. In Betracht würde ich auch gerne zaubernde Kämpfer mit einbeziehen und ob diese und wenn ja wie diese Zugriff auf Beschwörungen erhalten können. gerade in Hinblick auf die Elementaren Kämpfer, die von galaphil stammen und so einfach vermutlich erstmal nicht mit M5 nachgebildet werden können.

 

 

Wo kann man die Beschwörungsregeln vereinfachen?

 

Wer sollte wie hoch welche Beschwörungen lernen?

 

Druiden:

 

Schamanen:

 

Hexer:

 

Priester:

 

Magier:

 

Derwisch:

 

zaubernde Kämpfer?

Share this post


Link to post

Da haben wir uns wohl unglücklich überschnitten. Hier sind die Beiträge aus dem Strang den ich zu diesem hier parallel aufgemacht habe:

 

Dieser Strang ist dazu gedacht einen Hausregelvorschlag auszuarbeiten der die Beschwörung in M5 zugänglich macht ohne aber eine Spezielle Klasse dafür zu Schaffen. Die Idee dahinter ist, schranken die es unter M4 bezogen auf den Beschwörer gab abzubauen und so auch a Typische Beschwörer zu ermöglichen.

 

Beispiele hierfür wären:

- Meerespriester der sich mit Wasserelementaren beschäftigt

- Schamane der sich mit Totenbeschwörung beschäftigt

- Druide der sich mit Holzelementaren beschäftigt.

- Magier (z.B. aus Aran) der sich mit Feuerbeschwörungen beschäftigt.

- Kan Thai Priester der sich mit Dämonen beschäftigt

 

Diese Aufzählung ist sicherlich nicht abschließend zeigt aber die Richtung in die es gehen soll. Grundsätzlich sollen durch diese Hausregel Beschwörer entstehen die einen flexibleren Hintergrund haben als dies bisher vorgesehen war.

 

Der Strang geht auf ursprünglich auf den folgenden Strang zurück: http://www.midgard-forum.de/forum/threads/33918-Vorschl%C3%A4ge-f%C3%BCr-ein-M5-Beschw%C3%B6rerregelwerk

 

Hier noch einige Vorschläge die schon im Gespräch waren.

 

LE-Kosten Luft Erde Holz Feuer Wasser Eis Finster Nah Tod

Dr 90 90 90 90 90 120 - - -

Hx 60 60 60 60 60 60 60 60 60

Ma 60 60 60 60 60 60 60 60 60

PB 90 90 90 90 90 90 * * *

PS genau wie beim PB

Sc 90 90 90 90 90 90 - - 60

 

 

Der * steht für eventuelle Kulturvarianten. Je nach Kultur würde sich dass dann sowieso noch verändern, aber das ist Sache von den QB-Autoren. Der Magier darf als einziges 2 Spezialsierungen wählen, wenn er sich für Beschwörungen entscheidet um die Verbbindung von Primär und Sekundärelement zu zeigen. Somit hat der Magier dann auch einen passenden Vorteil

 

Ich sehe die Tabelle eher so:

 

LE-Kosten Luft Erde Holz Feuer Wasser Eis Finster Nah Tod

Dr 90 90 90 90 90 120 - - -

Hx 90 90 90 90 90 90 90 90 90

Ma 60 60 60 60 60 60 60 60 60

PB 120 120 120 120 120 120 * * * - aber 60 für das Element seiner Gottheit (z.B. Dwyllan - Wasser)

PS genau wie beim PB

Sc - - - - - - - - 60

 

Die Kulturvarianten für * finde ich einen sinnvollen Vorschlag, ebenso die zwei Spezialgebiete, wenn man Beschwörer/Magier spielen will.

 

Ich für meinen Teil würde die Tabelle eher so sehen:

 

LE-Kosten Luft Erde Holz Feuer Wasser Eis Finster Nah Tod

Dr 90 90 60 90 90 120 - - -

Hx 90 90 90 90 90 90 90 90 90

Ma 60 60 60 60 60 60 60 60 60

PB 90 90 90 90 90 90 * * * - aber 60 für das Element seiner Gottheit (z.B. Dwyllan - Wasser)

PS genau wie beim PB

Sc 90 90 90 90 90 90 - - 60

 

Der Druide hätte damit etwas leichteren Zugang zu Holz dafür etwas schwereren Zugang zu Eis und bei der Hexe die ja eher pragmatisch ist sehe ich die Aufwendigen Beschwörungen eher seltener als beim Magier.

 

Was zu einer Hausregel noch fehlt sind meiner Ansicht nach die folgenden Dinge:

 

1. eine Einigung bezüglich der Lernkosten pro Zauberer

2. Welche Beschwörungszauber sollen erhalten bleiben. Meiner Ansicht waren die Beschwörungen bisher zu Kompliziert, weshalb ich dafür pledieren würde die Dominierung zu streichen. Hierzu gibt es in dem Parallel Beschwörer strang eine schöne Idee:

[...]

Der Spruch "Dominieren" wird fallengelassen. Für die sehr einfache Alternativregelung bedanke ich mich bei Skyrock, der im obengenannten Strang diesen Vorschlag gemacht hat.

Die Beschwörung läuft folgendermaßen ab:

Es gibt einen EW:Zaubern für die Beschwörung und einen WW:Resistenz (Geist) gegen den automatischen Versuch, das Wesen zu dominieren. Es folgen drei Möglichkeiten:

EW:Zaubern mißlungen: Kein Wesen erscheint. WW nicht mehr nötig.

EW:Zaubern gelungen, WW:Resistenz gelungen: Wesen erscheint, ist aber Zauberer nicht unterworfen.

EW:Zaubern gelungen, WW:Resistenz mißlungen: Wesen ist dominiert und muss Auftrag des Zauberers ausführen.

2b: Wenn die Dominierung wegfällt müssen wir uns überlegen wie der Zauberer das Beschworene Wesen nach der Zauberdauer erneut an sich binden können soll, bzw. festlegen ob dies überhaupt möglich sein soll.

3. Soll die Möglichkeit einen Beschwörer von Anfang an zu spielen weiterhin gegeben sein und wie realisiert man das mit den Lernkosten. Hier kam schon der Vorschlag, dass ein Magier als Ausgangstyp genommen werden kann und dieser dann (ausnahmsweise) zwei der Beschwörungsbereiche als Spezialisierung wählt.

3b: Wie verändert sich in diesem Fall die Spruchauswahl beim Erschaffen? (Ich denke ja da sollten wir uns was für Überlegen)

3c: Sollen auch andere Zauberer außer dem Magier die Möglichkeit erhalten von anfang an Beschwörer zu sein?

4. Wie sollen Knechte, Ankorale und ähnliches verwendet werden können. Insbesondere im Bezug auf die Gradschranken müssen wir uns da gedanken machen

5. Wie soll die Kostenstruktur der Zauber aussehen.

 

Falls hier noch jemand ergänzungen zu hat. Nur her damit.

Share this post


Link to post

Für den Druiden würde ich Feuer, Wasser und Eis auf 120 setzen. grund hierfür sehe ich darin, das Druiden, da sie gerade Naturverbunden sind und ihre Zirkel immer in den Tiefen der Wälder haben, selten in der Nähe von Meeren oder dem Eis sein werden und Feuer zu einem naturbewahrer nicht passt. Erde würde ich noch auf 60 herabsetzen.

 

Beim priester würd ich sagen, dass grundsätzlich alle Beschwörungen erstmal 120 kosten, aber dass das passende Element uf 60 herabgesetzt wird. Dem Hexer würd ich ruhig alles für 60 offen lassen, da er sich nicht spezialisieren kann, wie der magier, der dadurch zwei Bereiche für 30 EP steigern darf.

 

 

Zur Beispielliste können Priester aus Nahuatlan hinzugefügt werden, welche sowohl über Erde als auch über Feuer gebieten können. Schamanen aus Waeland haben Eis. Schamanen aus Buluga Toten und Erde.

 

Dem Derwisch würde ich lediglich Zugang zu Feuer und Wind gewähren, zu den jeweiligen kosten von 60, da diese ja wie Priester aus der jeweiligen gegend behandelt werden würden.

 

1. ?

2. Die Kürzung finde ich soweit sehr gut.

2b. Dominieren würde ich nur noch ein einziges Mal behalten, damit der Beschwörer die Dauer der Kontrolle weiter erhöhen kann. Die Kosten für AP würden sich nach Grad des Zieles richten.

3. Jeder Zauberer würde einfach für 0 LE immer Lehrersuche erhalten. Das bietet noch Platz für Rollenspiel und Einführungsabenteuer und so ist kein Spieler gezwungen sofort Beschwörungen zu haben, wodurch man auch due Lernschemata nicht mehr verändern müsste

3b. Erschaffen würde ich einfach so lassen, wie es ist.

3c. Ja, ich finde dass ruhig jeder Zauberer die Möglichkeit haben sollte. Bei den Druiden kann dies durch alte Überlieferungen möglich sein, bei den Priestern wird es durch ihre Gottheiten ermöglicht. Schamanen durch ihr Totem.

4. Im Moment keine Idee

5. Die Lernkosten bzw Stufen der Beschwörungszauber kann man nach den EP Kosten der M4 Versionen richten.

 

 

Als Zusatz würde ich gerne noch den Bereich Kreaturen als Beschwörungszweig hinzufügen. Es gab ja auch schon im MdS Zauber mit denen man Kreaturen/Tiere der Mittelwelten direkt beschwören konnte. Diesen Zweig würde ich allerdings nur Druiden,Tiermeistern und eventuell Schamanen (wegen dem Totem) ermöglichen. Schamanen hätten dann aber keine Zugriff auf Totenbeschwörung bzw die Wahl.

Edited by Pascha

Share this post


Link to post
Guest Unicum

Ohne jezt eure Kreise stören zu wollen (was ich aber hiermit trozdem passieren könnte):

 

Es gibt hier Gedanken wie eine Klasse gegen eine andere Klasse ausbalanciert wird, oder was zur Klassenbeschreibung besser passt. Dabei wird die Lehrnauswahl recht drastisch erhöht.

 

Die ganzen Nichtzauberer sind in der Diskussion gerade nicht auf dem Schirm, den einen werden grössere Freiheiten gegeben und die anderen bekommen ... nichts.

 

Das wiederspricht dem was in meinen Augen Midgards Charm auch ausmachte: eine gewisses Spielgleichgewicht zwischen den einzelnen Klassen.

 

Und nein - da diese nur Hausregeln sein werden - muss man natürlich nicht darauf eingehen, aber es könnte eben auch sein das die regeln welche irgendwann rauskommen anderst sind und dann "muss" ggf einiges geändert werden. Auch hier das "muss" in Anfürhungsstrichchen.

 

So das waren dann meine Bedenken dazu, will niemanden den Spass nehmen,... aber eben auch porbleme hinweisen die ich sehe.

Edited by Unicum

Share this post


Link to post

Hallo,

 

da dies ja nur zusätzlich wirken möglich soll, würde ich das Schema anders aufbauen:

 

Vorweg:

Todes- und Dämonenbeschwörer lassen sich nicht mit Elementarbeschwörungen kombinieren. Egal wer man ist, man kann sich nur mit einer Beschwörungsform abgeben. Dies soll ein "Regelmechanismus" sein. Eine spielweltliche Begründung kann sich jeder selbst ausdenken.

 

LE-Kosten Luft Erde Holz Feuer Wasser Eis Finster Nah Tod

Dr 90 90 60 90 90 120 - - -

Hx 90 90 90 90 90 90 60 60 90 (beschäftigen evtl. über Ihren Lehrmeister eher mit Dämonen)

Ma 90 90 90 90 90 90 90 90 90 (kann sich auch auf Elementarbeschwörungen spezialisieren, d.h. Ein Element auf 30 ein danebenliegendes auf 60)

PB 90 90 90 90 90 90 * * * - (kann sich nur für ein Element seiner Gottheit entscheiden)

PS genau wie beim PB (kann sich nur für ein Element, weleches Symbolisch seiner Gottheit zugeordnet ist, entscheiden)

Sc 90 90 90 90 90 90 - - 60

 

zu Dr: klar Holz als zugeordnetes Element

zu Mg: Als Magier kann man den "alten Elementar-Beschwörer" spielen, sofern man sich nicht auf einen Prozess, sondern auf Elementarbeschwörungen spezialisiert hat. Ein drittes Element würde ich nicht dazu nehmen. Das macht das ganze nur unnötig komplex. Der Magier kann ja noch genug andere Sprüche lernen. Es soll im Reich der Seemeister auch Magier gegeben haben, die sich auf Dämonenbeschörungen spezialisiert haben.

zu Hx: Hat ein Hx. einen elementaren Meister, muss er teilweise beachten, keine Elementarwesen zu verfolgen, deshalb ist diese Magieform nicht leichter. Als Hx. kann man den alten Dämonenbeschwörer spielen.

zu Priester: Ein Priester kann nur ein Element beherrschen. Ein weiteres wäre eine Beleidigung an seine Gottheit. Es gibt aber Chaospriester, die auch Dämonen beschwören können. Teilweise, je nach Kult wäre es auch erlaubt Wesen Midgards zu beschwören. Die spielerische Hürde sollte jedoch da sein.

zu Sc: Hat die größte Affinität zum Tod. Als Sc. kann man den alten Totenbeschwörer spielen.

 

Grüße Merl

Share this post


Link to post
Ohne jezt eure Kreise stören zu wollen (was ich aber hiermit trozdem passieren könnte):

 

Es gibt hier Gedanken wie eine Klasse gegen eine andere Klasse ausbalanciert wird, oder was zur Klassenbeschreibung besser passt. Dabei wird die Lehrnauswahl recht drastisch erhöht.

 

Die ganzen Nichtzauberer sind in der Diskussion gerade nicht auf dem Schirm, den einen werden grössere Freiheiten gegeben und die anderen bekommen ... nichts.

 

Das wiederspricht dem was in meinen Augen Midgards Charm auch ausmachte: eine gewisses Spielgleichgewicht zwischen den einzelnen Klassen.

 

Und nein - da diese nur Hausregeln sein werden - muss man natürlich nicht darauf eingehen, aber es könnte eben auch sein das die regeln welche irgendwann rauskommen anderst sind und dann "muss" ggf einiges geändert werden. Auch hier das "muss" in Anfürhungsstrichchen.

 

So das waren dann meine Bedenken dazu, will niemanden den Spass nehmen,... aber eben auch porbleme hinweisen die ich sehe.

 

Nun ich denke, dass die Bedenken berechtigt sind. Allerdings haben die Zauberer, welche nun bei Beschwörungen Vorteile haben diese schon immer gehabt. Einem Druiden oder Priester waren, bisher nämlich überhaupt keine Beschwörungen möglich. da es in meinem Konzept den Th auch nicht mehr geben wird übernimmt der Mg diese Rolle.

 

Grüße Merl

Share this post


Link to post

Ich würde den Druiden Holz und Erde, Wasser, Luft und Nah für 60 geben. Auch aus Grüden der Ausgewogenheit.

Den Hexern je nach Lehrmeister entweder Elemente oder Dämonen als schwer.

Je nachdem aus welcher Ebene dieser Stammt. Je weiter weg von den Elementen desto schwieriger.

für 60 nur den Bereich aus dem der Lehrmeister stammt. Dem am weitesten Entfernten schwer.

Bei einem Lehrmeister aus den Nahen Chaosebenen :90 Finster, 60 Nah, 90 Elemente, Tod 90

Lehrmeister Finster: Finster 60 Nah 60 Tod 90 Elemente 120

Lehrmeister Elementarebene: Finster 120, Nahe 90, Tod 90, Elemente 60

Magier 60 Wenn eine Spezialisierung dann aber nur bei Verzicht auf die bei den Zaubern. (Er wäre dann der Beschörer)

Edited by Logarn

Share this post


Link to post

Ich habe in dem Strang mittlerweile ein wenig den Überblick verloren, deshalb beantwortet mir bitte noch einmal die Frage: Wollt ihr den Zauberern Beschwörungen nur via Lehrersuche freigeben, oder sollen alle (Zauberer-)Klassen auch ohne diese Verügung über Beschwörungszauber haben?

Denn prinzipiell teile ich da Unicums Einwände: Wenn Zauberer einfach so ohne großen (!) Mehraufwand Beschwörungen lernen können, laufen sie den Kämpfern bald den Rang ab. Nach M4 war das okay, da Beschwörer sonst nicht so viel konnten und die anderen Zauberer sehr viele FP in die LEhrersuche investieren mussten - und das erstmalige Rufen dieses Lehrers konnte ja auch sehr gefährlich werden.

Share this post


Link to post

Ich fänd es ansich ok, wenn sie auch schon am Start beschwören können. Man muss ja bedenken, dass sie nicht gleich Zugriff auf die starken Beschwörungen haben werden. in dem Bereich ähneln sie dem M4 Beschwörer, der nur 1-2 Beschwörungen konnte. Selbiges wäre auch bei den anderen zaubern der Fall. Sie hätten dann halt die Wahl am Anfang Lehrersuche zu kriegen und dann ihre LE in Beschwörungen und ihren freien Bereich zu stecken. Das konnte ein Beschwörer unter M4 ansich auch schon. Wenn sie danach etwas anderes an Zaubern lernen, denke ich, dass es trotzdem ok ist, da sie ja dadurch ausgeglichen werden, dass sie eben nicht sofort andere Zauber sondern stattdessen LE in Beschwörungen gesteckt haben.

 

Der M4 Beschwörer kontne das ja ansich auch, erst hat er sich über die Punkte für Zauber seine Beschwörungen geholt und danach hatte er die Wahl, ob er mehr auf allgemeine Zauberei gehen will, oder sich weiter in den Beschwörungen verbessern will. Also ich sehe da kein Ungleichgewicht.

 

Außerdem kann man Lehrersuche ruhig mit einer Anfangsquest verbinden, sodass man auch Spieltechnisch sagen kann, dass er sich die Beschwörungen, die er eventuell zwar schon kann, erst noch entgültig verdienen muss. Soltle er seinen Auftrag nicht erfüllen können, kann es dann dementsprechende Konsequenzen haben.

Share this post


Link to post

Ich bin eher der Ansicht das Lehrersuche zum start 2-3 Lernpunkte kosten sollte, damit man das nicht einfach so nebenher mitnimmt. Wenn man sich dafür entscheidet kann man auch verschmerzen am Anfang 2-3 Zauber weniger zu Lernen. Abgesehen davon fände ich es auch gut, wenn man schon am Anfang ein paar Beschwörungen lernen könnte. Leider habe ich in den letzten Tagen nicht mehr so viel Zeit, weshalb ich dem Thema im Moment nicht mehr so viel aufmerksamkeit widmen kann wie ich gerne möchte. Den parallel Vorschlag der ja schon fertig ist wollte ich mir auch noch ansehen und vielleicht die Kosten analog dazu halten, wenn es sinn macht.

 

Was das Dominieren angeht bin ich der Meinung das besser über den Beschwörungswurf zu regeln und auch bei der Verlängerung nochmal auf den Beschwörungswurf werfen zu lassen. So wäre es am einfachsten.

 

Die Sache mit den Kreaturen beschwören finde ich auch gut. Insofern sollte sie meiner ansicht nach auch mit drin sein.

 

Ich versuche nächste oder Übernächste Woche mal ein bisschen mehr Zeit freizuschaufeln um das mal ein wenig voran zu bringen.

Share this post


Link to post

Ich fände es ok wenn Lehersuche oder entsprechende Informationen (Warum muß das unbedingt über einen Dämonen etc. als Lehrer gehen? )2 Lernpunkte Kosten.

Für die welche es später lernen möchten, würde ich Stufe 8 ansetzen.

Share this post


Link to post

Ich würde Lehrersuche auch gern drinne behalten, 2 Lernpunkter erscheint mir ein guter Preis zu sein. Für Jene, die Beschwörungen ist im Nachhinein lernen daft es dan gern etwas teurer sein, auch hier gefällt mir der Vorschlag Stufe 8 zu nehmen. Ich sehe den Vorteil, der den Zauberen hier entsteht nicht so groß, sie werden ebend etwas vielfältiger bzw. sie können mehr abbilden. Sie können aber nicht auf ein Mal mehr Zauber, da sie sich auf Beschwörungen etsprechend konzentrieren müssen (Lehrersuche usw.) und dadurch dan die Punkte für andere Zauber fehlen. Ich würde eher vorschlagen den Kämpfern ebenfalls etwas neues zum Lernen zu geben, zb. nachträglich Zaubern, aber das gehört hier nicht hin.

 

Ich bin Grundsätzlich dagegen den zauberkundigen Käpfern Beschwörungen zu öffenen. Achtung! hier werd ich jetzt doch etwas Off-Topic. Ich würde ihnen ihnen eher wie den Käpfern später Zaubern (also wahrscheinlich eine Zaubererklasse) zu lernen, darüber könnten sie natürlich später wieder Beschwörungen lehren, womit im Endeffekt wirklich jeder Beschwörungen lehren könnte, nur halt mit unterschiedlichem Aufwand und mit unterschiedlichen Kosten, also wirklich Beschwörungen für alle^^

 

So zurück zum Thema:

1. Hab leider im Moment nix da (also kein MdS oder Arkanum), dahalb kann ich dazu grad nichts sagen.

2. Daminieren würde ich wie Waldo und NGE zu regeln, also wegfallen lassen und alles über einen Wurf regeln.

3. Ja die Möglichkeit sollte weiter Bestehen, daführ müssen halt einige Lernpunkte ausgegeben werden, so dass nicht mehr so viel für andere Zauber bleibt.

3b siehe 1.

3c gute Frage, ich finde eigentlich währe das überflüssig, also nein.

4.und 5. hierfür brauche ich ebenfalls meine Bücher, um zu vergleichen, wie das bisher geregelt wurde. Also auch hier noch keine Antwort.

 

-Gruß, IVIantis

Share this post


Link to post

Ist diese Diskussion eigentlich irgendwo fortgeführt worden? Wie ist denn der aktuelle Stand zum Thema Beschwörer... bin etwas "lost" hier nach langer Abwesenheit. 

Share this post


Link to post

Totenbeschwörer gibts auch unter M5, sie heißen Nekromanten und sind unter Dunkle Mächte beschrieben. Auch andere Zauberer können Nekromantie lernen, indem sie den Zauber Ratgeber_beschwören im Selbststudium lernen.

Für andere Beschwörungen gibt es unter M5 offiziell keine Regeln; weder für Beschwörer, noch für andere Zauberer.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...