Jump to content

Pascha

Mitglieder
  • Content Count

    256
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by Pascha

  1. Ich bin am Überlegen, ob ich meinen Weltenbau auf World Anvil verlege und meine diversen Ordner, die ich über Gdrive mit meinen Spielern teile, aufzugeben. Ich verspreche mir davon eine bessere Übersichtlichkeit und leichtere Organisation und Auffindbarkeit für mich und meine Spieler. Nun frage ich mich aber folgendes: Privat kann ich so viel Originalmaterial verwenden, wie ich möchte, es wird ja nicht veröffentlicht. Allerdings ist sämtliches Material, welches ich bei World Anvil eintippen würde, für jeden verfügbar, sofern ich Free User bin. Wenn ich nun Bereiche 1 zu 1 aus Midgard kopiere, wie sieht das dann mit der Copyrightverletzung durch World Anvil aus? Wird da eher ein Auge von diversen Verlagen zugedrückt oder wie sieht das aus?
  2. Moin, hiermit möchte ich eucuh meine Hausregel zur Charaktererschaffung vorst5ellen. Dazu sei gesagt, dass ihr mit dieser Regel auch die Abenteuertypen erstellen könnt, zu denen es keine Lerneinheiten zu Beginn gibt. Der SL legt zu Beginn ein EP-Budget zur Charaktererschaffung fest. Aufgrund meiner Analysen sollten diese im Bereich von 1.800 bis etwa 2.300 EP liegen. Wer gerne mächtigere Startcharaktere hätte, kann das Budget dementsprechend erhöhen. Wiichtig hierbei: Diese EP fließen nicht in den Erfahrungsschatz. Die Charaktere starten somit trotzdem auf Grad 1. Sonst läuft der prozess genau so ab, wie als wenn man einen Charakter steigert. Wenn man also Stichwaffen +5 lernen will, muss man dafür zwischen 60 und 240 EP ausgeben, je nach Typ. Dies ermöglicht auch ausgefallenere Ideen zum Start, vom Pazifisten, der keine Waffe beherrscht, bis hin zum Überflieger der Magierakademie, der mit seinem Wissen in Zauberkunde sogar seine Lehrer beeindruckt. Wer diese Hausregel verwendet, hat es auch einfacher neue Abenteuertypen zu erschaffen, da er nur noch die Steigerungstabelle erstellen muss.
  3. Weiß jemand etwas über seine Visionen oder hat gar eine Ausarbeitung der Visionen des Hellsehers oder was sie bedeuten könnten?
  4. nabend, ich lese gerade wieder mal den Kodex, doch bin ich jetzt zum ersten Mal über folgende Stelle gestolpert. Auf Seite 30 direkt vor der Beschreibung der einzelnen Religionen steht, dass Schamanen sich vor Spielbeginn ein Totemtier auswählen müssen. Direkt danach steht, dass auch andere mit schamanistischem Glauben ein Totemtier wählen können. Nun möchte ich sichergehen, dass ich es richtig lese, dass dann auch die anderen ebenfalls die Boni etc durch das Totemtier bekommen. Sehr ihr das auch so?
  5. Mir fehlt für solche illegalen und halbillegelane Sachen einfach ein Gefühl, bzw auch die Erfahrung. Selbst in einer Stadt wie Hannover wüsste ich nicht, wo hier die mieseren Ecken sind. Ich glaube lediglich zu wissen, wo es hier nen Puff gibt. Und wenn ich jetzt theoretisch sowas suchen würde, käme ich nicht auf die Idee, einfach jemanden anzusprechen, der sich in dunklen Gassen rumtreibt^^. Deshalb suche ich dafür Input, damit es eben nicht auf, du gehst auf den Platz und sprichst jemanden an oder gehst in eine Hafenkneipe die dreckig aussieht.
  6. Da ich gerade auch den Thread zur Grenze zwischen Verhören und Gassenwissen gelesen habe, meldete sich bei mir wieder eine Erinnerung an ein Problem, was ich immer als SL habe. Wie benutzt ihr und spielt Gassenwissen als SL am Spieltisch aus? Ich kann es mir einfach schwer bildlich vorstellen, wie ein SC durch die Stadt geht und sich passiv nach Illegalem erkundigt. Da brauche ich dringend mal Ratschläge
  7. Dürfte man denn mal ein Bild des Endergebnisses sehen und würde das jemand mal hier posten?
  8. Kann man eigentlich auch die Rohdatei der Karte bekommen? Ich hätte einfach gerne eine große Version der Midgardkarte auf dem PC zum bearbeiten für meine Gruppe
  9. Verkaufe für jeweils 30 € die M4 Auflagen von Alba und dem Meister der Sphären oder tausche auch gerne gegen Gildenbriefe oder Abenteuer, die mir noch fehlen.
  10. Bevor ich deshalb einen neuen Thread aufmache, inwiefern unterscheiden sich Alba und der Sphärenband von der M4 Version?
  11. Boah bin ich auf dieses Buch gespannt. Bin im Moment total gehyped und froh darüber, dass ich Abonnement bin, habe es gerade erst entdeckt. Besonders die neuen Abenteuertypen und die Schwarzalben machen für mich dieses Buch schon zu einem Muss. Wobei ich nicht weiß, ob Schwarzalben so gruppentauglich sind, aber sie werden wunderbar auf mein finsteres Midgard passen. Und jetzt heißt es noch anderthalb Monate warten XC
  12. "Die Tage wird hier ein ausgefeilteres Konzept erscheinen, sofern sich so ein typ spieltechnisch durchsetzen kann." Ich habe mich immer gefragt, warum Alchemie und Zaubertränke in Midgard so stiefmütterlich behandelt werden und kaum Anwendung finden. Die Auswahl ist wirklich bescheiden und selbst das Erkennen von Tränken ist so eine Sache. Deshalb möchte ich noch vor dem Schlafen meinen Shower-Thought loswerden, auch wenn es schon Vorschläge für den Alchemisten in Form der Hausregel für Alchemie und des Trankbrauers gibt. Dieses Konzept aber soll zwei Elemente miteinander verbinden. Es soll eine weitere Möglichkeit für einen spielbaren Alchemisten anbieten und soll gleichzeitig Alchemie und Zaubermittel interessanter gestalten. Der ALchemist nach meiner Idee ist ähnlich wie der Thaumaturg. Anstatt Zaubern lernt er Tränke, nur braucht er, aufgrund seiner natürlichen Begabung, nicht den Zauber als Vorkenntnis, sondern kann direkt den Trank brauen. Die Auswahl hat dabei Ähnlichkeiten zu den Siegeln und Runenstäben des Thaumaturgen und er spielt sich auch ähnlich, da er sich stehts im Vorraus vorbereiten muss. Da der Alchemist eher ein städtischer Charakter ist und manchmal auch zwielichtigere Materialien benötigt, wäre er sehr gut in Halbwelt und Wissen. Er zählt dabei als zKÄM, da er nur Zaubermittel und Zauberschutz lernen kann zu jeweils 30. Mit Alchemie stellt er Öle,Salben und Tränke her, die zwar auch jeder Zauberkudnige lernen kann, aber die brauchen dann wiederrum den Zauber als Vorkenntnis. Der einzige Zauber, den der Alchemist beherrscht, ist der Zauber Erkennen der Mixtur, der es ihm ermöglicht, Tränke etc. schnell zu definieren. Weitere Einzelheiten würden morgen folgen, aber wäre so eine Idee anders genug, um sich vom Trankbrauer und der Alchemie 2.1 zu unterscheiden?
  13. Dann musst du dir jetzt ein anderes Buch suchen, welches du bearbeiten willst^^
  14. Für mich ist es eher eine lange Straße ins Nichts. Man tuckert vor sich hin, bis der Sprit ausgeht. Ich selbst habe noch genug Möglichkeiten offen, was ich mir noch an Midgard-Material kaufen kann und bin da auch hin und wieder bei. Aber irgendwann hab ich auch alles, was man noch kaufen kann und dabei gäbe es immer noch altes Material, welches ich gerne hätte. Ich selbst verfolge Midgard jetzt immerhin schon 7 Jahre, aber in den 7 Jahren konnte man keine Veränderung in der Selbstdarstellung des Verlags feststellen, Werbung gab es eigentlich noch nie. Das ich Midgard spiele ist auch nur ein riesen Zufall, da ein Freund es bei sich rumliegen hatte, weil es der Vater mal gespielt hat. Bei mir hätte es also auch jedes andere PnP werden können. Aber man möchte nicht nur meckern,ich finde es toll, dass Branwen einem so freie Hand lässt, wenn es um Fancontent geht.
  15. Da ich beim Durchsuchen alter Threads häufiger auf die Wortwahl "in meinem Midgard" gestoßen bin, möchte ich hiermit euch bitten, dass ihr euer Midgard, soweit es vom offiziellen abweicht, oder andere Besonderheiten hat, vorzustellen. Ich fange mal an: Mein Midgard ist eine Mischung aus dem offiziellen Midgard (Da wo ich QBs zu habe), Myrkgard (Da, wo ich keine QBs zu habe) und anderen Elementen. So gibt es bei mir in nahezu jedem großen Gebirge ein zwergenvolk, die von ihren Nachbarkulturen beeinflusst werden (aranische, kantaipanische Zwerge). Urruti ist sogar ein reines Zwergenland geworden, wo die Zwerge auch oberiridsch an den Flüssen leben. Die Tegaren habe ich durch das Forumsvolk der Tjuetländer mit christlichen Elementen ersetzt (inklusive Spartaner/Wh40k). Die Medjenjnen sind bei mir ehemalige Moraven, die ein kommunistisches System haben. Eschar wurde zum alten Ta-Meket und Aranw ird bei mir eine Mischung aus Eschar und Aran werden, ist aber noch nicht fertig geschrieben. Bei mir gibt es auch mehr Elfen. So wurde Erainn zu einem riesigem Wald und an sich gibt es drei Elfenvölker (Hoch,Wald,Schnee). In Waeland gibt es das EIS, aber im Norden Clangadarns das "HOLZ". Ywerddon wurde zu einem SC freundlichen Orkland, sodass man auch bei mir Orks spielen kann. Halbmenschenwesen, wie Centauren etc, gibt es bei mir noch nicht, die sollen aber durch eine Kampagne kommen. Häufigstes Unkraut an Bösewichten sind bei mir stattdessen die Goblins, die es wirklich überall gibt. Zu guter Letzt sind bei mir die Küstenstaaten ein loser Verbund von mehreren Staaten, die im Geheimen von Dämonen regiert werden. Minangpahit ist bisher noch eine Baustelle, da ich einfach nicht weiß, was ich da hinpacken soll.
  16. Was hat es denn mit dem Thema Datenschutz und Sicherheit bei einer Übersicht auf sich? An sich kann ich ja das finden, was ich suche. ich gehe auf die Kundenverwaltung, gehe dort auf meine bisherigen Bestellungen und habe dort eine Übersicht , wann ich mal was gekauft habe. Wenn das datenschutztechnisch tiptop ist, wieso gäbe es dann mit einem Reiter Bibliothek, wo ich einfach all meine PDFs sehen würde, denn eventuell Probleme? Die Übersicht soll ja auch nur eine Verlinkung zum Download bereithalten, mir den namen der PDF anzeigen und wann diese das letzte mal geupdatet wurde.
  17. Da man ja selbst immer die Kaufinformation sehen kann, wenn man auf seine Bestellungen geht, ist die Information wohl gespeichert
  18. Ich hoffe mal, dass das hier der passende Bereich ist, die anderen erschienen mir nicht passender. Als ich letztens darauf hingewiesen wurde, dass man ja die Gildenbriefe zu den Göttern der Küstenstaaten kaufen kann, bin ich natürlich sofort zur Seite des Shops gegangen, um zu schauen, ob ich die nicht schon gekauft habe. Und da liegt mein Problem. Man hat zwar eine schöne Übersicht über all seine Bestellungen, aber wenn man nicht mehr weiß, wann man was gekauft hat, ist es ziemlich umständlich eine Datei wiederzufinden. Kann man denn nicht, wie bei Drivethrurpg etc., eine kleine Bibliothek einbauen, sodass man alle PDFs im Überblick hat?
  19. Ein neues Bestiarium fände ich auch toll. Gerade Material, welches vergriffen ist, sollte man wieder zugänglicher machen, damit man nicht irgendwelche dubiosen Quellen aufsucht. Das ist ja auch Material, welches für neue Spieler relevant sein kann. Das wenig neues Material kommt, liegt einfach daran, dass anscheinend niemand was schreibt, ist zwar traurig, aber solange es noch sooo viel gutes altes Material gibt, kann ich auf neues noch warten. An neuem Material würde ich mir ein neues Kompendium, welches sich mit neuen Kampffertigkeiten und Zaubern befasst, wünschen. Da kann auch gern der Beschwörer rein. Wobei ich sagen muss, dass gerade der Beschwörer fehlt, finde ich sehr schade, da gerade der Typ irgendwie für mich ein zentraler Identitätspunkt für die Midgardwelt ist. Gerade wegen der dunklen Meister. Dann kann man natürlich noch über Werbung diskutieren, wo sich Midgard ruhig eine Scheibe von Midgard 1880 abschneiden kann. Denn Werbung habe ich für Midgard noch nirgends gesehen. Vielleicht kann man ja diese Briefszenen aus den Quellenbüchern hin und wieder veröffentlichen? Die geben immer einen sehr schönen Einblick finde ich.
  20. Statistisch gesehen gibt es schon in höheren Graden Gleichberechtigung. Der einzige Faktor der es beeinflussen würde, wäre eben das Steigern von Fertigkeiten, die kaum Einsatz finden. Aber um den Punkt, ob man neidisch ist, geht es ja auch gar nicht. Bisher hatte wohl auch noch keine Gruppe ein Problem damit. Ausgangslage war ja nur die reine mathematische Auswertung.
  21. Man könnte schon mathematisch gleichberechtigte Charaktere für Midgard schaffen. Wie genau das mit Excel funktioniert, weiß ich leider nicht, da ich nie einen so tiefen Einblick in Excel hatte. Da diese Diskussion ja durch meine Excel angestoßen wurde, könnte man auch mit diesen Werten arbeiten. Auf Grundlage dieser Werte und mit dem Beispiel des Bb und des Sp gibt es ja folgendes Ergebniss. Der Bb und der Sp haben, was die Kosten angeht, eine EP-Differenz von knapp 20k, also knappe 3%, die der Sp benachteiligt ist. Am extremsten ist es, zwischen dem Sp und dem Kr. Dort ist der Sp satte 35% benachteiligt, bezahlt also 135% der Kosten des Kr. Was wäre denn ein fairer Rahmen, in dem sich die EP-Kosten unterscheiden dürfen? Man könnte ein Gesamtbudget erstellen und dann mit den Einzelkosten der Fertigkeitenkategorien die verschiedenen Kombinationen bestimmen (Wie würde das mit Excel gehen? Die Werte dürfen ja nur ganzzahlig zwischen 1 und 4 sein) Wann sind KÄM und ZAU gleichberechtigt? Wenn Waffen+Kampf so teuer wie alle Zauber sind? Bei KÄM und zKÄM könnte man es auf Kampf=4xZaubern festlegen, damit der zKÄM nur eine begrenzte Anzahl an Zaubergruppen lernen kann (Kampf kostet in der billigsten Iteration 40k EP, eine Zauberkategorie etwa 10k) Dazu kommt noch der Eindruck, dass in höheren Graden Zauberer den Kämpfern überlegen sind. Wie kann man diesen Eindruck verbessern? Müssen mehr Kampffertigkeiten her, um den Kampf an sich interessanter und Abwechslungsreicher zu gestalten? Müsste man KiDo für alle in allen Ländern in einer Variation zugänglich machen?
  22. Im Rückblick waren die letzten Jahre für M5 meiner Meinung nach extrem klasse, gefühlt kam jeden Monat Material, doch seit Bluttränen herrscht jetzt Ebbe, warum? Plant man im Geheimen den ganzen großen Release, oder will man demnächst wieder mehrere Sachen auf einmal veröffentlichen?
  23. Hallo, ich suche als JPEG eine Midgardkarte in möglichst großer Auflösung. Sie sollte dabei am besten richtig schwarz/weiß sein und an Details nur Gebirge haben. In der Midgard Wiki gab es mal eine Karte mit den Maßen 7k mal 2k, aber auf die kann man nicht mehr zugreifen. Ich würde sie nämlich gerne selber mit Wäldern und Flüssen, sowie Landesgrenzen füllen.
  24. Meine Suche nach allen nicht als PDF erhältlichen GBs ist immer noch aktuell, egal in welcher Form diese GBs vorliegen. Besonders gerne hätte ich die GBs über die Tegaren und die Götter der Küstenstaaten
  25. Grundsätzlich würde ich einfach so viele EP geben, wie es allen passt. Ich würde aber nicht unter 1500 gehen und nicht mehr als 2500 geben, auch wenn Doppelklassen dann etwas in die Röhre gucken. Wie viel eine Zauberkategorie Wert is, steht eigentlich schon in der Excel in Tabelle 3 als Durchschnittskosten. je höher diese sind, desto attraktiver ist es, diese Kategorie auf 30 zu haben. Wie viel eine Spezialwaffe wert kann man so pauschal nicht sagen, da es ja teil eines KÄM bzw eines zKÄM ist, eher lässt sich feststellen, wie teuer das Zaubern an sich ist. Je nach Anzahl an Kategorien, die man zaubern kann, verteuern sich die Fertigkeitenkosten ja. Um die Vorteile zu bepreisen, müsste man erstmal eine Übersicht über die Vorteile der einzelnen Typen haben und man könnte sie dann wohl auch nur innerhalb der KÄM / zKÄM / ZAU vergleichen. Von den KÄM hat eigentlich nur der Kr den Vorteil der zusätzlichen Spezialwaffen, die etwa 30k EP wert sind. Was wären denn neben den Totems und den Tieren die Vorteile der zKÄM und der ZAUs?
×
×
  • Create New...