Jump to content

Historische Zeitungen und Bücher


Recommended Posts

Wer seine google- und internetverwöhnten Spieler mal dazu bringen will, Ihre Archivkunde auszuleben, der kann ja mal ein paar Ausgaben historische Zeitungen einstreuen. Nicht alle der digitalen Archive sind ganz leicht zu finden :schweiss: und zu bedienen :silly:, daher hier ein paar Links. Wer auch noch welche hat, darf gerne ergänzen:

 

Staatbibliothek Berlin

 

 

Bayerische Staatsbibliothek

 

Google Books

Wenn man Titel und/oder Autor kennt, kann man auch über die Google Books Suche historische Bücher finden, die man häufig auch als PDF oder eBook kostenlos herunterladen kann.

Link to comment

Hier noch ein Link mit einer Seite, die historische Zeitungen, meist mit Titelbild und Inhaltsverzeichnis listet:

 

http://www.zeitschriften.ablit.de/periodika/per.htm

 

 

Prinzipiell ist dies nur ein Aspekt der Seite, die sich eigentlich mit Abenteuer-Literatur im 19. Jahrhundert beschäftigt.

 

Die Seite enthält auch Informationen zur Bedeutung der Kolportage-Literatur für die Literarisierung im ausgehenden 19. Jahrhundert.

Link to comment

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Zeno
      Hallo Leute,
      hier sollen PDF-Dateien von Kriminalromanen zur Verfügung stehen, die grob auf dem zeitlichen Hintergrund von M1880 spielen oder sonstwie als Quellen-Material für Abenteuer zu gebrauchen sind. Eine Bedingung ist, dass Autorin/Autor 1945 oder früher gestorben ist (wegen des Copyrights), eine andere, dass es nichts ist, das eh vieltausendfach im Buchhandel u.s.w. zu haben ist. Sherlock Holmes fällt also aus, jedenfalls die Originale.
      Ebenfalls hier nicht anbieten werde ich die ausgezeichneten deutschsprachigen Erzählungen um den österreichischen Detektiv Dagbert Trostler, denn dessen Abenteuer kann man sich kostenlos vom Shop auf der M1880-Seite herunterladen, was ich hiermit wärmstens und nachdrücklich allen Interessenten empfehle.
    • By lendenir
      Hallo,
       
      da mir immerwieder mal Ideen für kleine Schauplätze und Schauplatzbestandteile ungewöhnlicher Art kommen, die sich schön für Abenteuer eignen könnten, ich selbst aber weder Dauerspielleiter bin noch die Zeit habe, derartiges Zeug größer auszuarbeiten, habe ich mir gedacht, das Forum braucht noch einen Sammelplatz für etwas derartiges.
       
      Das Ziel wäre es ein schönes Sammelsurium an sonderbaren Plätzen zu haben, aus dem der geneigte SL sich etwas zusammenbauen oder darum ein Abenteuer stricken kann und wobei ihm möglichst viel freie Entfaltungsmöglichkeit geboten wird... ganz im Sinne der aktuellen Kreativitätsoffensive.
       
       
      Hier ein paar Beispiele:
       
       
       
      oder:
       
       
       
      Ich hoffe, ihr versteht, was ich meine und macht entweder Abenteuer daraus, habt Ideen für besondere Charaktere, die ihr einer Abenteurerrolle anvertraut oder postet hier fleißig ähnliche Kuriositäten.
       
      MfG
      lendenir
    • By Serdo
      Hallo zusammen,
       
      hier möchte ich gerne ein paar Sachen (Fakten, Bilder, Bücher, Beschreibungen) zum Fechten um 1880 sammeln. Natürlich sind auch viele Informationen interessant, die nicht exakt in die 1880er Jahre zu datieren sind. So ist beispielsweise das Grundlagenbuch zum Säbelfechten von Christmann von 1838 spannend, da sich die Handhabung des Säbels in diesem Jahrhundert nicht drastisch geändert hat (das war erst im olympischen Fechten mit dem Übergang von der Second-Auslage zur Sixt-Auslage).
       
      Frauen haben um diese Zeit auch gefochten. Hier ist ein Bild von 1885.
       
      Duellregeln und wie man sich in Duellen (moralisch fragwürdig) eine Pause verschafft, habe ich schon in diesem Strang angesprochen.
       
      Einen größeren Bogen (19. Jhd) schlägt "Das europäische Umfeld der Deutschen Hiebfechtkunst". Ich finde es trotzdem spannend, auch wenn hier weit ausgeholt wird.
    • By Schwerttänzer
      Ist ein Kirghlaird das Oberhaupt eines der verschiedenen Zweige der aalbischen Priesterschaft?
       
      Also der Ylathor, Xian etc Priesterschaft
       
      oder eher das Gegenstück zu Kardinälen- Erzbischöfen?
       
      Also die anghöhrern Bischöfe, Äbte usw
    • By Landabaran
      Im Zuge der Idee zu einem "GB-Sonderheft Barden, Skalden und Dichter" soll dieser Thread zur Sammlung aller Quellen dienen, in denen etwas über diese Klassen stehen.
       
      Bitte gebt hier alle Stellen an, die in den offiziellen Regelwerken, Quellenbüchern, Gildenbriefen und Abenteuern etwas über Barden, Lieder etc. berichten. Bitte hier keine Stellungnahmen oder Beurteilungen von anderen Postings!
×
×
  • Create New...