Jump to content

Recommended Posts

[Atlan 242]: Arkonidische Tiere, die einer Kreuzung aus Dachs und Bär gleichen. Sie verbringen die Nacht in selbst gegrabenen Höhlensystemen. Es sind gefährliche Raubtiere. Jagdbeute, die sich nicht gleich fressen, lagern sie in ihren Höhlen. Die Ruords sind weit verbreitete Raubtiere auf Arkon, aus ihren Pelzen werden modische Kleider hergestellt

 

Da haben wir unser 1 Exemplar

Link to comment
  • 2 weeks later...

So da ich gerade wieder bei Band 1 angefangen habe mit den Silberbänden, schreib ich mir dabei alle anzutreffenden Tiere auf.

 

Name: Odds

Art: Tier

Vorkommen: Planet Solt

1 1/2m langes und sechsfüssiges Pelzwesen

Körper einer Schlange

Kopf erinnert an eine Bulldoge

 

Name: Mokoki

Art: Tier

Vorkommen: Wird auf Arkon II verkauft

gilt als eine Art "Galaktischer Papagei"

er vormt die Gesichter von Menschen nach die er gesehen hat

lebt in einem Becken flüssigkeit.

 

Name: Hornwühler

Art: Tier

Vorkommen: Crests Planet

-Leicht Reizbar

-Säurebeschuß

-Zangen

 

 

Name: Shaft oder Gal

Art: Ext. Lebewesen (Haben Tramp zerstört)

Der Januskopf hat eine ausgeprägte Form eines Tropfens

der in einer 20 cm langen spitze ausläuft.

Diese hat eine Doppelaufgabe als Sende- u. Empfangseinheit dient.

4 Sehorgane

2-fach Kugelgelagerartigen Wirbel (ca. 2cm lang)

Der Rumpf ist Wespenartig in brauner Schuppentönung

der im oberen drittel vier Arme besitzt und auf 3 Teleskopartigen

Beinen steht.

Diese Wesen können nicht zwischen gut und böse unterscheiden

-Leben in einer Lebensgemeinscht

-Unterscheiden sich nicht

-kein zwang

-Teil einer Herde

-Einzelwesen keine Namen nur eine Kennziffer

-Herr über Tod und Leben -> Shaft

- Ein Shaft herrscht über min.109 bis max.317 Mitglieder

- Ein Shaftgahl unter steht nur dem Gal

  • Like 1
Link to comment

Name: Krötenwolf

Art: Tier

Vorkommen: Planet Eysal

- gepanzerter Hochwaldsauerier aus den Urlwäldern der Zeluter

- dicker Chitinpanzer darunter eine 6cm starke Gummi ähnliche Schicht

- Der Leib ist ca. 3m dick und ca. 10m lang

- mächtige Hinterbeine gleichen dem einer Kröte, diese sind 2-fach eingeknickt und dienen als Spungbrett

- Reichweite des Spunges beträgt ca. 20m

- Vorderbeide sind wesentlich kürzer als die Hinterbeine und sind gerade

- Schädel m. Meterbreiten Rachen über dem riesige Nüster (ca. 50 cm im Durchmesser) sitzen

- Der Schädel gleicht ungefair dem Kopf einer Terranischen Kröte, ist 4m brait und 3 m Hoch

- Die Augen sind relativ klein un ruhen in Horngepanzerten Höhlen

 

- Die Pranken besitzen den Brust Umfang eines Ertrusers und haben Krallen

- hat eine Lanzen ähnliche Springzunge die eine gepanzerte Hornspitze hat;

die Honrspitze besitzt einen Giftkanal;

Die Angriffslänge der Zunge beträgt ca. 5 m

Die Zunge kann nur langsam zurückgezogen werden

  • Like 1
Link to comment
[Atlan 242]: Arkonidische Tiere, die einer Kreuzung aus Dachs und Bär gleichen. Sie verbringen die Nacht in selbst gegrabenen Höhlensystemen. Es sind gefährliche Raubtiere. Jagdbeute, die sich nicht gleich fressen, lagern sie in ihren Höhlen. Die Ruords sind weit verbreitete Raubtiere auf Arkon, aus ihren Pelzen werden modische Kleider hergestellt

 

Da haben wir unser 1 Exemplar

 

 

Ich denke regeltechnisch ist das ein kleinerer Bär oder ??

Link to comment

Ruords (Grad 4)

LP: 3w6 +1 AP: 4w6 + 8 B: 30

St. 80 Gw: 40 RW 0 In t60

Abwehr + 13 Ausweichen + 13 RS 2

Resistenz + 10 Sechster Sinn + 3

 

Diese auf Arkon heimischen Tiere, gleichen einer Kreuzung aus Dachs und Bär. Sie verbringen die Nacht in selbst gegrabenen Höhlensystemen. Es sind gefährliche Raubtiere. Jagdbeute, die sich nicht gleich fressen, lagern sie in ihren Höhlen. Die Ruords sind ehemals weit verbreitete Raubtiere auf Arkon, aus deren Pelzen modische Kleider hergestellt werden.

 

Quelle: [Atlan 242]

  • Like 1
Link to comment
  • 4 weeks later...

Ich möchte auf die alphabetischen Listen in der Perrypedia hinweisen

 

http://www.perrypedia.proc.org/Flora

 

http://www.perrypedia.proc.org/Fauna

 

Ich halte es für illusorisch, ein Bestarium für die ganze Galaxis erstellen zu wollen.

Bei der Beschreibung eines Planeten sollte man Hinweise auf das allgemeine Aussehen der Flora und Fauna einfügen.

Auf der Erde kommen vorwiegend vierbeinige Fell tragende warmblütige Vierbeiner sowie vierbeinige Schuppen tragende Kaltblüter als große bodengebundene Lebewesen vor. Allen großen Lebewesen auf der Erde gemeinsam sind die grundlegenden Gesichtszüge (2 Augen, Nase, Mund, 2 Ohren)

Auf der ursprünglichen Heimat der Haluter/Bestien wären alle größeren Lebewesen mit 6 Gliedmaßen und vermutlich auch 3 Augen ausgestattet. Auf Haluta, wo sich die Haluter in der Milchstrasse niedergelassen haben, sind 6 Beine die Ausnahme.

 

Solche Angaben sehe ich als grobe Richtschnur, um dem Spielleiter eine Idee zu geben, was Abenteurer bei einer Planetenlandung (in der Wildnis) zu sehen bekommen. Ihnen Werte zu geben heisst meist, sie bekämpfen zu wollen. Solche Werte kann man bei Bedarf auch einfach aus dem Ärmel schütteln, angelehnt an ein paar wenige Vergleichstiere (z.B. Hase, Hund, Reh, Löwe, Pferd, Elefant) Was wichtig ist, das ist die unterschiedliche Beschreibung.

Edited by Airlag
Link to comment
  • 2 weeks later...
Triaps

Kleine arkonidische Pflanzenfresser, erinnern entfernt an irdische Wildschweine, sind jedoch eher mit den Dinosauriern verwand. Sie durchstreifen die künstliche Wildnis von Arkon I in umfangreichen Herden und großer Zahl. In der arkonidischen Küche sind die Triaps, die typischen Fleischlieferanten.

 

Quelle: A-108

 

Das nächste Tierchen was wir ausarbeiten können.

Link to comment
  • 1 month later...

Triaps (Grad 3)

LP: 3w6 AP: 3w6 + 6 B: 30

St. 60 Gw: 60 RW 0 In t40

Abwehr + 12 Ausweichen + 12 RS 2

Resistenz + 11 Sechster Sinn +2

Angriff Raufen +6 (1w6-2) Hauerstoss +8 (2w6-1/1w6)

 

Kleine arkonidische Pflanzenfresser, erinnern entfernt an irdische Wildschweine, sind jedoch eher mit den Dinosauriern verwand. Sie durchstreifen die künstliche Wildnis von Arkon I in umfangreichen Herden und großer Zahl. In der arkonidischen Küche sind die Triaps, die typischen Fleischlieferanten.

 

Quelle: [Atlan 108]

  • Like 1
Link to comment
  • 2 weeks later...

Valtoren

LP 1W6-1 AP 1W6 B6

St. 10 Gw. 70 RW 80 In t45

 

Abwehr +13 Ausweichen +13 RS 1 Resistenz +3 (Gift+5) Sechster Sinn +3 Angriff Biss + 8 (1W6-) Raufen +4 (1W6-3)

 

Bes. Akrobatik + 14

 

Rattenähnliche Tiere und auf Raumschiffen allgegenwärtige Schmarotzer. Sehr schlau und anpassungsfähig, es gelingt trotz Jahrtausende langer Bemühungen nicht, sie auszurotten.

 

Quelle: A-215

  • Like 1
Link to comment
  • 2 weeks later...

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...