Jump to content

Recommended Posts

Das ist mein tegasrischer Kundschafter "Bato Zhai". Er besteht aus einem Warhammer-Milizionär mit abgeändertem Bogen (Kompositbogen) und einer "extra Haartracht" eines Tiermenschen.

post-1863-14292250591547_thumb.jpg

Edited by Einskaldir
  • Like 4

Share this post


Link to post

"Mordred fer Mannmanen" war min erster Midgardcharakter und wurde von mir in zarten Alter von etwa 16 Lenzen bemalt. Die Figur war ürsprünglich ein Goblin aus "Hero Quest".

post-1863-14292250591685_thumb.jpg

Edited by Einskaldir
  • Like 1

Share this post


Link to post

Diese Miniatur hat als Basis einen Gor-Tiermenschen (Warhammer) und soll eine neue Figur von mir vorstellen, die noch keinen Namen hat. Er ist eich Nahuatlanischer Ordenskrieger des Tolucan und stammt aus der Enklave im Süden Erains.

post-1863-14292250591819_thumb.jpg

Edited by Einskaldir
  • Like 1

Share this post


Link to post

Diese Figur ist ein morawischer Tiermeister mit einem Hund und einem Vogel. Die Zinnfigur ist eine leicht abgeänderte Miniatur aus der "Confrontation-Reihe".

post-1863-14292250591953_thumb.jpg

Edited by der toe
  • Like 5

Share this post


Link to post

Das ist Sven Jarlsson, ein Barbar aus Waeland mit seinem Jagdhund. Die Fugur ist aus einem stark "gemodetem" Warhammer-Milizionär entstanden.

post-1863-14292250592102_thumb.jpg

Edited by Einskaldir
  • Like 2

Share this post


Link to post

Die Miniatur ist in scharidischer Seefahrer mit meketischen Wurzeln. Sie besteht aus einem abgewandeltem Warhammer-Milizionär.

post-1863-14292250592291_thumb.jpg

Edited by Einskaldir
  • Like 2

Share this post


Link to post

Die Miniatur ist aus einem Warhammer-Milizionär gebastelt (ziemlich originalgetreu).

post-1863-14292250592423_thumb.jpg

Edited by Einskaldir
  • Like 2

Share this post


Link to post

Diese Zinnminiatur ist wie der Tiermeister ebenfalls aus der Confrontation-Reihe.

post-1863-14292250592557_thumb.jpg

Edited by Einskaldir
  • Like 3

Share this post


Link to post

Das Skelett ist ein Umbau aus einem Hero-Quest-Skelett.

 

Die 4armige Figur habe ich aus einen Hero-Quest-Goblin gebastelt. Sie stellt ein Insektenartiges Wesen mit vier Armen dar (kommt noch in nem abenteuer von mir vor...).

 

Die Zinnminiatur (Sritra) ist eigentlich ein Hornnacken-Saurier-Veteran von Warhammer.

post-1863-14292250592701_thumb.jpg

post-1863-14292250592837_thumb.jpg

post-1863-14292250592964_thumb.jpg

Edited by der toe
  • Like 3

Share this post


Link to post

Dieser Ex-Hero-Quest-Goblin ist von mir "vercybert" worden und könnte bei Perry Rhodan o.ä. zum Einsatz kommen.

post-1863-14292250593098_thumb.jpg

Edited by der toe
  • Like 1

Share this post


Link to post

Leider hat die Gruppe das chryseische Hochland nicht weiter erkundet. Ansonsten wären sie auf diesen Herrn hoch zu Ross getroffen... oder er auf sie :D

 

picture.php?albumid=43&pictureid=244

 

Die Figur ist ein ganz normaler Pegasusritter der Bretonen von GW Warhammer Fantasy. Die Bemalung ist vom Farbschema auch absoluter Standard. Trotzdem ist es eine meiner Lieblingsfiguren...

  • Like 5

Share this post


Link to post

Diesem Kerl möchte man nicht im Dunkeln begegnen...

 

picture.php?albumid=43&pictureid=241

 

Die Figur ist ein Standard-Oger von GW. Die Base ist nicht gestaltet, weil die Figur nicht mal aufgeklebt ist. Ich habe mich noch nicht für ein Base-Schema für meine Oger entschieden...

Von der Größe her: ein normaler Mensch geht dem Oger gerade mal bis zur Brust.

Das Modell gefällt mir sehr gut. Mit der Bemalung bin ich sehr zufrieden, da sie mein erster Gehversuch mit den neuen Citadel-Washes war. Von großem Vorteil hat es sich erwiesen, die Figur in Einzelteilen zu bemalen und dann erst zusammen zu kleben. Ansonsten wäre ich nie so sauber an verdeckte Stellen gekommen...

  • Like 3

Share this post


Link to post

Besucht Chryseia, haben sie gesagt!

Schaut Euch die schöne Natur an, haben sie gesagt!

Von Minotauren war nie die Rede!

 

picture.php?albumid=43&pictureid=240

 

Dieser Minotaurus ist meine erste Großfigur gewesen. Die schlechte Bemalkunst kann man noch an den misslungenen Highlights (Skullwhite auf der linken Brust) sehen. Für meine damaligen Fertigkeiten aber ganz passabel. Ich amüsiere mich jedes Mal, wenn die Spieler ihre winzigen Figürchen an den Gegner dran stellen und erkennen, dass die Front ihrer Base (20mm) nur halb so groß ist wie die des Minotauren (40mm)...

  • Like 2

Share this post


Link to post

Hier eine Auswahl meiner Figuren in Nahaufnahme. Leider sieht man den Figuren inzwischen an, dass ich sie zum größten Teil bereits vor 10-15 Jahren bemalt habe, und dass sie beim Spielen des öfteren benutzt wurden. Ich habe bei den Figuren keinen Schutzlack verwendet, da ich damit schlechte Erfahrung gemacht hatte - Das Ergebnis hatte nicht mehr viel mit der Bemalung vor dem Schutzlack gemein :dozingoff:

 

Als erstes die Rapierfechterin, die schon auf einem der älteren Bilder zu sehen ist.

 

Warum sie keine Augen hat? :dunno:

Das müsste man den Modellierer fragen.

 

Wenn ich mich recht erinnere ist die Figur aus einer der DSA-Miniaturen-Serie.

Rapierfechterin_01_klein.jpg

Rapierfechterin_010-klein.jpg

Rapierfechterin_024-klein.jpg

Edited by Sulvahir
2 Bilder hinzugefügt.
  • Like 6

Share this post


Link to post

Die Waelingerin, die ursprünglich mal eine Thorwalerin war:

 

Leider ist mir das Bemalen der Halskette seinerzeit nicht ganz gelungen und auf den Bildern sieht man das deutlicher als in der Realität.

Waelingerin_01_klein.jpg

Waelingerin_02_klein.jpg

Waelingerin_014-klein.jpg

Waelingerin_016-klein.jpg

Waelingerin_018-klein.jpg

Edited by Sulvahir
3 weitere Bilder hinzugefügt
  • Like 4

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Avornion
      Seid gegrüßt Ihr Heldinnen und Helden,
       
      wer kann uns einen Tipp geben, wo man Zinnfiguren bestellen kann?
      Reapermini.com hat eine sehr große Auswahl, versendet aber aus den USA (lange Lieferzeit und hohe Lieferkosten).
      Einen anderen brauchbaren Händler konnten wir leider bisher nicht finden.
       
      Mit besten Grüßen im Voraus.
       
      Euer Avornion
    • By Widukind
      Hallo Forum,
      vielleicht hat ja einer eine Idee, in welchem Bereich ich suchen soll. Ich kenne mich mit Tabletops nicht so gut aus, und da in den meisten Online-Shops nach Systemem sortiert ist, stehe ich etwas auf dem Schlauch.
      Ich suche eine Frau (Glücksritterin aus den Küstenstaaten) mit einem Florett, Degen oder sowas. und nicht gerüstet.
      Gerne mit Federhut, die meisten die ich gefunden habe, sehen aber sehr "piratig" aus.
    • By Indonyar
      Seit einigen Spielabenden nutzen wir in meiner Heimrunde jetzt kleine von mir selbst ausgedruckte Miniaturen, die ich von der Website iheartprintandplay.com/download/ habe. Der Vorteil gegenüber klassischen Zinnfiguren ist, das die einfach nichts (außer Druck und Zeit) kosten.
       
      Dadurch habe ich jetzt riesige Anzahlen an Gegnern und Spielerfiguren erstellt und kann einen Kampf schön plastisch darstellen. Ein Nachteil ist natürlich, das die Figuren nur aus Papier sind und somit bei plötzlichem Niesen oder sogar nur Atmen wegfliegen... Aber für Kostenlos muss man halt auch mit Nachteilen Leben.
       
      Ich habe ein Bild angehängt, das eine typische Spielsituation darstellen soll. Der Vorteil den ich mir durch diese Figuren erhoffe liegt in der großen Anzahl/Auswahl von verschiedenen Figuren. Durch verschiedene dargestellte Rüstungen und Waffen soll mehr Kampftaktik erlaubt werden. Denn bevor ich in unserer Gruppe die Figuren eingeführt hatte wurden alle Gegner nur durch Würfel dargestellt und unterschieden sich somit immer nur in der oben liegenden Zahl. Somit war für Kampftaktik weder Möglichkeit noch Sinn gegeben.
       
      Mit den mir jetzt zu Verfügung stehenden ~200 verschiedenen Gegnern kann ich Banditen in Taktisch ausgeklügelten Formationen angreifen lassen, die auf Seiten der Spieler nachdenken erfordern. Ansonsten stellt sich der Banditenboss in VR dem Dolch+Parierdolch Assassinen entgegen und lacht ihn aus...
       
      Die Original Dateien von iheartprintandplay.com sind primär für DnD gedacht. Für eigene Zwecke kann jeder der mit paint oder GIMP umgehen kann (und pdfs in Bilder verwandeln kann, oder mich fragt) einfach eigene Figuren zeichnen bzw. mit Copy-Paste neu kombinieren.
       
      Viel Spaß beim Ausprobieren

    • By Eleazar
      Nein, ich habe keine Verbindungen zu dieser Firma und und keine geschäftllichen Interessen bezüglich dieser Figuren. Außerdem ist Rackham inzwischen final pleite und die Figuren gibt es nur noch im Resteverkauf.
       
      Ich bin allerdings ein großer Fan dieser Reihe und finde, dass sie die Dinger auch exzellent bemalt haben. Auf der vorgestellten Seite sind diese Bilder gesammelt
       
      Für Midgard passen die Menschenfraktionen nicht unbedingt, am ehesten vielleicht die Kelten und die Drunen für Nordvesternesse (im Sommer). Die Zwerge von Tir na Bor gehen natürlich auch. Bei Cadwallon findet man am ehesten Stadtbewohner. Und dann kann man sich bei den Untoten bedienen.
       
      Eventuell gibt es noch die eine Inspiration hier oder da, vor allem für selbstgeschriebene Welten mit weißen Flecken. Die Zwerge von Mid-Nor könnte man als Dämonen-Dunkelzwerge wählen, die kaum eine Frage offen lassen.
       
      Vielleicht könnt ihr ja mit der ein oder anderen Anschauung was anfangen.
       
      http://rackhamminiatures.yolasite.com/
    • By Abd al Rahman
      Hallo zusammen,
       
      In dem Strang möchte ich ein paar Tipps zum Einsatz von Miniaturen sammeln.
       
      wir haben am Freitag mal wieder Miniaturen für einen größeren Kampf eingesetzt. Die Dauer von Effekten (Stärke, Bannsphären usw.) haben wir mit Würfel neben derm Bereich (z.B. Bannsphären) oder neben den Figuren abgebildet. Effekte wie z.B. Stärke, die gleichzeitig auf eine ganze Menge von Figuren liegen haben wir mit einem Würfel neben der Battlemat markiert.
       
      So hatten wir bei einem Kampf mit streckenweise über 10 Beteiligten alle Effekte immer im Griff.
×
×
  • Create New...