Jump to content

Der Quellenband Parinov


Recommended Posts

  • 2 weeks later...
  • 2 months later...

Moin Moin Fimolas,

 

ich habe gestern Deine Parinov- Rezi im Envoyer gelesen. Obwohl ich die beiden Abenteuer noch nicht gelesen habe, finde ich Deine Bewertung, besonders des Quellenteils und der Aufmachung, doch äusserst hart.

Die äußere Aufmachung kommt in gewohnt guter DDD- Qualität daher. Sie unterscheidet sich nicht von den anderen Abenteuerbänden. Illustrationen zu beurteilen, ist meines erachtens immer Geschmacksache. Einige gefallen mir andere nicht. Ich finde es fehlen Illustrationen der wichtigen Persönlichkeiten, die Innenpläne der Räumlichkeiten sind, um sie sinnvoll nutzen zu können, zu klein. Aber die Qualität ist im Schnitt auch nicht schlechter als in anderen Quellenbücher semiprofessioneller Art.

Das die einzelnen Artikel der DDD endlich gesammelt vorliegen, ahlte ich eher für einen Vor- als einen Nachteil. Endlich hört das Suchen und Blättern in den Heften auf.

Ich denke, das sich die Autoren streng auf die Stadt Parinov beschränken, ist der offiziellen Midgardlinie geschuldet. Sie wollten sich hier bestimmt keinen Ärger einhandeln. Denn offiziell ist Moravod meines Wissens bisher nur über ein paar Gildenbriefveröffentlichungen dargestellt. Diese Rücksichtnahme sollte man den Autoren nicht vorwerfen.

Das schlampige Lektorat ist leider traurige Tatsache. Rechtschreibung und Grammatik lassen zu wünschen übrig.

Bei den Ungereimtheiten zum Midgard- Regelwerk würde ich dich bitten an dieser Stelle etwas konkreter zu werden.

Textlastigkeit kann man dem Band nun wirklich nicht vorwerfen. Die Schrift ist großzügig gewählt, der Zeilenabstand in Ordnung. Das Lesen tut den Augen nicht weh. Da habe ich schon ganz andere Dinge gesehen.

Alles in allem finde ich den Band eher gelungen. Auch eine farbige Karte beizulegen finde großzügig, und ist mit Sicherheit nicht selbstverständlich. Meine Bewertung nur des Quellenteils und der Aufmachung liegt bei 70%.

Eine Bewertung der Abenteuer reiche ich nach, sobald ich sie gelesen habe.

Ich freue mich sehr über das kleine Städtchen Parinov. Wenn man überings die Karte Moravods von Sabine Weiss ( ebenfalls von DDD herausgegeben ) hinzunimmt, hat man auch eine sehr gute Darstellung der Umgebung Parinovs. Meines Wissens sind in diese Karte allen offiziellen Infos eingeflossen. Ich hätte sie vielleicht sogar auch noch diesem Quellenband beigelegt.

 

Beste Grüße

 

Torshavn

Link to post

Hallo Torshavn!

 

ich habe gestern Deine Parinov- Rezi im Envoyer gelesen. Obwohl ich die beiden Abenteuer noch nicht gelesen habe, finde ich Deine Bewertung, besonders des Quellenteils und der Aufmachung, doch äusserst hart.
Ja, es ist letztlich eben immer eine subjektive Beurteilung. Ich versuche einmal, anhand Deines Beitrags meine Haltung zu verdeutlichen.

 

Illustrationen zu beurteilen, ist meines erachtens immer Geschmacksache. Einige gefallen mir andere nicht.
Im Vergleich zu anderen Werken, die ich kenne, bleibe ich der Meinung, dass die Illustrationen unterdurchschnittlich sind. Aber selbstverständlich ist das letztlich Geschmackssache.

 

Aber die Qualität ist im Schnitt auch nicht schlechter als in anderen Quellenbücher semiprofessioneller Art.
Ich vergleiche das Werk aber nicht nur mit semiprofessionellen Quellenbüchern, sondern ich ordne es in die derzeitigen Produkte der Rollenspielszene ein.

 

Das die einzelnen Artikel der DDD endlich gesammelt vorliegen, ahlte ich eher für einen Vor- als einen Nachteil. Endlich hört das Suchen und Blättern in den Heften auf.
Ich habe dies auch nicht als Nachteil moniert, sondern für etwaige Käufer erwähnt, damit sie wissen, was auf sie zukommt.

 

Ich denke, das sich die Autoren streng auf die Stadt Parinov beschränken, ist der offiziellen Midgardlinie geschuldet. Sie wollten sich hier bestimmt keinen Ärger einhandeln. Denn offiziell ist Moravod meines Wissens bisher nur über ein paar Gildenbriefveröffentlichungen dargestellt. Diese Rücksichtnahme sollte man den Autoren nicht vorwerfen.
Es ist, wie etwa Caedwyn Games zeigt, problemlos möglich, sich die Genehmigung geben zu lassen, Auszüge aus Gildenbriefen abzudrucken. Das hat nichts mit Rücksichtnahme der Autoren zu tun, sondern letztlich mit dem Nachteil für die Leser, keinen Einblick in die moravische Kultur zu bekommen und somit eigentlich die Stadt kulturell erst richtig zu verankern. Ich weiß hier aber auch, dass ich auf solche Dinge besonderen Wert lege.

 

Das schlampige Lektorat ist leider traurige Tatsache. Rechtschreibung und Grammatik lassen zu wünschen übrig.
Ja, das hat letztlich eben zu den genannten Abzügen geführt.

 

Bei den Ungereimtheiten zum Midgard- Regelwerk würde ich dich bitten an dieser Stelle etwas konkreter zu werden.
Puh, da fragst Du mich nun rund 3 Monate nach dem Lesen des Bandes. Aus der Erinnerung waren einige regeltechnische Begriffe nicht korrekt gewählt und könnten zu Missverständnissen führen. Weiterhin wurde mit den Auren nicht immer regelkonform umgegangen, ebenso dem Einsatz verschiedener Fertigkeiten. Ich glaube aber, dass sich dieser Kritikpunkt in erster Linie auf die Abenteuer bezog, weshalb Du diese zuerst lesen solltest; vielleicht fallen Dir die Ungereimtheiten dann auch auf.

 

Textlastigkeit kann man dem Band nun wirklich nicht vorwerfen. Die Schrift ist großzügig gewählt, der Zeilenabstand in Ordnung. Das Lesen tut den Augen nicht weh. Da habe ich schon ganz andere Dinge gesehen.
Teilweise gibt es 12 Seiten ohne eine einzige Abbildung. Das bemängele ich mit "textlastig", eben zu große Textwüsten. Der Text als solches ist gut lesbar, da stimme ich Dir zu.

 

Alles in allem finde ich den Band eher gelungen. Auch eine farbige Karte beizulegen finde großzügig, und ist mit Sicherheit nicht selbstverständlich. Meine Bewertung nur des Quellenteils und der Aufmachung liegt bei 70%.
Das ist eben Geschmackssache. Ich gab dem Quellenteil 55% und damit eine leicht überdurchschnittliche Bewertung. So weit liegen wir also gar nicht auseinander.

 

Wenn man überings die Karte Moravods von Sabine Weiss ( ebenfalls von DDD herausgegeben ) hinzunimmt, hat man auch eine sehr gute Darstellung der Umgebung Parinovs.
Das stimmt ohne Frage, doch gehört die Karte eben nicht zu dem rezensierten Produkt.

 

Liebe Grüße, :turn: , Fimolas!

Link to post
  • 1 month later...

Hallo,

 

ich muss Fimolas in etlichen Punkten Recht geben. Der Band ist auch für meinen Geschmack zu textlastig, und die Endkontrolle bezüglich Rechtschreibung und Grammatik fiel etwas 'hastig' aus.

 

Dem Punkt mit den zu kleinen Plänen kann ich allerdings abhelfen. Ich könnte die Gebäudepläne, so weit sie mir vorliegen (Atersits Haus habe ich leider nicht in der Endfassung), als Downloads in DIN-A-4 zur Verfügung stellen. Als Zugabe würde es den im QB fehlenden Keller der Burg mit den Zellen und die 'Volle Lolle' geben.

 

Was mir bei den Rezensionen immer auffällt: Es wird stets nur die Farbkarte erwähnt, bei deren Beschreibung dann immer mitschwingt, dass nicht alle Gebäude darauf gekennzeichnet sind. Aber niemand verliert ein Wort über die Schwarzweißfassung für den Spielleiter, in der alle im QB aufgeführten Gebäude aufzufinden sind.

 

Vittorio

Link to post

Hallo Vittorio!

 

Was mir bei den Rezensionen immer auffällt: Es wird stets nur die Farbkarte erwähnt, bei deren Beschreibung dann immer mitschwingt, dass nicht alle Gebäude darauf gekennzeichnet sind. Aber niemand verliert ein Wort über die Schwarzweißfassung für den Spielleiter, in der alle im QB aufgeführten Gebäude aufzufinden sind.
Das liegt wohl daran, dass die Spielleiter-Karte lediglich auf Seite 56 abgedruckt und auf den ersten Blick mit der Farbkarte identisch ist.

 

Liebe Grüße, :turn: , Fimolas!

Link to post

Ich habe die Ortsbeschreibung gelesen und stimme Fimolas und Vittorio weitgehend zu, daß doch viele Mängel bestehen.

 

Allerdings gefällt mir der Ort trotzdem gut.

 

Mir fiel neben Rechtschreibfehlern und den kleinen Bildern/Karten z.B. negativ auf, daß die Figuren zwar umgearbeitet wurden von M3 auf M4, aber dabei der alte Schadensbonus übernommen wurde.

 

Es ist gut, daß es DDD gibt, denn von Euch kommen immer wieder nette Ideen, auch wenn sie nicht immer die offizielle Sicht bedienen. Man kann mit Euren Produkten immer etwas anfangen.

 

Allerdings eines noch zu den Bildern.

Die halte ich für akzeptabel, im Gegensatz zu denen von THK, die ich scheußlich finde. Aber letztendlich sind mir die Bilder von Persönlichkeiten oder Wesenheiten völlig gleichgültig.

Link to post
  • 4 weeks later...

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...