Jump to content

Vittorio de Gardiniere

Mitglieder
  • Content Count

    40
  • Joined

  • Last visited

About Vittorio de Gardiniere

  • Rank
    Mitglied

Persönliches

  • Name
    René Torsten Schwab
  • Wohnort
    Linz (Österreich)

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Die Links zu den einzelnen Threads sind nun auch eingetragen.
  2. Danke für den Hinweis. Der Link ist korrigiert. Wenn sich die zuständigen Mods gemeldet haben, trage ich auch die Links direkt zu den passenden Threads ein. Vittorio
  3. Auf der Webseite zu Parinov sind neue Pläne online gestellt. Die Grundrisse des Weißen Wolfs und ein Stadtplan ohne abenteuerspezifische Einträge als Spieler-Handout. www.parinov.de Vittorio
  4. Da im Quellenbuch zu Parinov aus Platzmangel die Pläne etwas zu kurz gekommen sind, haben wir eine Homepage angelegt, von der man Material in passender Größe herunter laden kann: www.parinov.de Ich habe nach längerer Pause dort neues Material bereit gestellt: Die Grundrisse zum Weißen Wolf und einen Stadtplan ohne abenteuerspezifische Markierungen als Spieler-Handout. Vittorio
  5. Ich denke, die beiliegende DIN-A-3 Farbkarte kann man den Spielern ohne Probleme auf den Tisch liegen. Die Orte, die da drin eingezeichnet sind, kennt jeder, der nur einmal durch die Stadt gelaufen ist. Da braucht man noch nicht mal jemanden danach zu fragen. Für den Spielleiter gibt es dann noch im Quellenbuch die Schwarzweiß-karte, in der dann alle wichtigen Örtlichkeiten eingetragen sind. Vittorio
  6. So, die ersten Pläne habe ich online gestellt: http://www.parinov.de Vittorio
  7. Hallo, ich muss Fimolas in etlichen Punkten Recht geben. Der Band ist auch für meinen Geschmack zu textlastig, und die Endkontrolle bezüglich Rechtschreibung und Grammatik fiel etwas 'hastig' aus. Dem Punkt mit den zu kleinen Plänen kann ich allerdings abhelfen. Ich könnte die Gebäudepläne, so weit sie mir vorliegen (Atersits Haus habe ich leider nicht in der Endfassung), als Downloads in DIN-A-4 zur Verfügung stellen. Als Zugabe würde es den im QB fehlenden Keller der Burg mit den Zellen und die 'Volle Lolle' geben. Was mir bei den Rezensionen immer auffällt: Es wird stets nur die Farbkarte erwähnt, bei deren Beschreibung dann immer mitschwingt, dass nicht alle Gebäude darauf gekennzeichnet sind. Aber niemand verliert ein Wort über die Schwarzweißfassung für den Spielleiter, in der alle im QB aufgeführten Gebäude aufzufinden sind. Vittorio
  8. Hallo, das parinover Gasthaus (ich nehm an, Solwac meint den 'Weißen Wolf') gibt's auch in einer der DDDs. Ich glaube, es war die Nummer 12. Vittorio
  9. Hallo, pünktlich zur Spielemesse in Essen wurde der Quellenband zu Parinov fertig. Er enthält alle bisher erschienen Artikel, neue Beschreibungen (Burg, Maybird, Mühle, Wappenmeister, Stadtzauberer, Todds Okkultics), und zwei Abenteuer. Was die Kurzgeschichte angeht: Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich sie nie zu Ende geschrieben habe. Der zweite Teil wurde zu 80 Prozent fertig, der dritte und letzte zu vielleicht 10 Prozent. Vittorio
  10. Hi Rosendorn, das habe ich auch nicht wirklich angenommen. Ich wollte nur Wiszang ärgern. Es freut mich, dass dir der Band gefällt. Wenn Du ihn dir genauer angesehen hast, würde mich eine genauere und ausführlichere Bewertung sehr interessieren. Vittorio
  11. Hallo Wiszang, was hast Du denn für diesen Beitrag bezahlt? *fies grins* Vittorio
  12. Hallo, Den Originaltext habe ich nicht gelesen, sondern geschrieben. (Das ist jetzt schon acht Jahre her! Das muss man sich mal vorstellen.) Du meinst vermutlich den aktuellen Text. Was in dem von meinen Sachen noch benutzt wird, dass weiß ich in der Tat nicht. Wenn die großen Pötte tatsächlich gestrichen wurden, dann ist das gar nicht so schlecht. Ich kann mich erinnern, dass mir zumindest die Galeonen damals schon ein paar Magenschmerzen bereitet haben. Eine Entwicklung aus militärischen Gründen lässt sich auf Midgard nicht wirklich erklären, und für die zu transportierenden Gütermengen sind sie eigentlich auch überdimensioniert. Vittorio
  13. Ich würde eher 14. Jahrhundert oder so ähnlich vorschlagen. M.E. ist das 16. Jahrhundert zu "spät". LG Gwythyr Ich hab grad noch mal in den Seefahrttext zu den Küstenstaaten reingeschaut. Wenn der noch aktuell ist, dann kommt 1. Hälfte des 16. Jahrhunderts als Vergleichszeitraum gut hin. Die modernsten Schiffstypen sind dann für Handelsschiffe Karawelle und Galeone, für Kriegsschiffe Galeere und Galeasse. Wichtigster Unterschied: Es gibt natürlich keine Kanonen. Vittorio
  14. Sagen wir, der Zeitraum so zwischen 1500 und 1550 wäre ein guter Ansatzpunkt, um nach Vorbildern zu suchen. 'Ausgehendes Mittelalter' ist dehnbar und hängt von der jeweiligen Definition ab. Vittorio
  15. Hallo, ich mache mal einen kleinen Rundumschlag zu den bisherigen Postings (keine Angst, wird nicht besonders weh tun. Zu der Frage, ob Parinov typisch für Moravod ist, kann man nur sagen: "Natürlich nicht!" Aber, wie Wiszang schon geschrieben hat, das war so auch nie geplant. Die Stadt entstand innerhalb einer Spielgruppe, und wichtig war der Spass am Schreiben und nicht, eine realistische moravische Stadt zu entwerfen. Das überlassen wir lieber jemandem, der sich damit auskennt. Ich vermute auch, dass die Stadt nie in einem offiziiellen Quellenbuch auftauchen wird. Andererseits entwickelt der Ort, wenn ich das Forum hier so sehe, allmählich ein gewisses Eigenleben, und die Macher eines solchen Quellenbandes werden da möglicherweise einfach vor vollendete Tatsachen gestellt... Ich bin übrigens der Ansicht, dass 10 bis 15 Ausländer zu wenig ist. 10 bis 15 Familien kommt eher hin. Stand und Herkunft sind dann aber sehr, sehr unterschiedlich. Das reicht von Händlerfamilien, die schon zwei oder drei Generationen im Land und teilweise moravisiert sind, bis zu Matrosen, die hier hängen geblieben sind und eine Einheimische geheiratet haben. Was wird es noch an Beschreibungen geben? Mit Sicherheit die Burg, den Schamanen und den Magier im Bergfried der Burg, für den der liebe Wiszang ja in jedem seiner Artikel Reklame macht. Ein oder zwei Bösewichte wären nicht schlecht, damit Abenteurer in der Stadt etwas zu tun haben (bis jetzt ist sie einfach viel zu gut...). Ansonsten wird man einfach mal sehen müssen, was uns sonst noch so einfällt. Vittorio
×
×
  • Create New...