Jump to content

Mamertus Alra Nero

Mitglieder
  • Content Count

    318
  • Joined

  • Last visited

About Mamertus Alra Nero

  • Rank
    Mitglied
  • Birthday 03/22/1974

Contact Methods

  • Website URL
    http://www.theater-an-der-ruhr.de

Persönliches

  • Vorstellung-Url
    http://www.theater-an-der-ruhr.de
  • Name
    Thomas Peter Goergen
  • Wohnort
    Duisburg
  • Beruf
    Theaterregie
  1. Wesel ginge doch noch? ;-) ich komme aus Duisburg. Gruß Thomas
  2. Dann könnten Priester (siehe Wunder) nicht gegenzaubern. Und bei den Beschwörern liefert er auch keine Erklärung. Eigentlich ist doch das Gegenzaubern dadurch bereits ausbalanciert, dass zwei Zauberer mit den selben Sprüchen aufeinander treffen müssen. Außerdem glaube ich, jede Möglichkeit, die man den einen gibt, ist zunächst eine Benachteiligung der anderen, die über diese Möglichkeit nicht verfügen. That's all folks, i guess
  3. Inwieweit Schamanen oder Hexer jetzt besonders fundiert im Magan seien - jede Beschwörung ist eine Magan-Formel - Beschwörer sind die Magan-Experten par excellence. Aber Gegenzaubern muss ja nichts mit Magan zu tun haben.
  4. Schamanen ja, Druiden und Beschwörer nein? Und Hexer z.B. gelten als nicht systematisch Ausgebildete. Ich persönlich finde es, von M3 zu M4, keine nachvollziehbare Änderung, warum die einen ja, die anderen nein. Aber die Regel ist so, formuliert als abschließende Liste, man kann allenfalls eine abweichende Hausregel finden (die das Spielgleichgewicht IMHO kaum berühren wird).
  5. Ja, manchmal spielen die auch Geige auf dem Bahnhof. Aber ich geb Tellur im Grunde recht und erweitere sogar. Das Regelwerk sagt, dass Dweomer-Zauber mit Agens Holz nicht gegengezaubert werden können. Es gibt keinen Grund eigentlich, den Druiden das Gegenzaubern nicht zu erlauben. Was ist mit den Beschwörern? Warum darf ein Feuerbeschwörer, der Feuerkugel beherrscht, nicht gegenzaubern? seine Magie ist doch definiti gleichen Ursprungs wie die der Magier oder?
  6. Dann kann man auch fragen, sind Priesterzauber, die nicht explizit göttlichen Ursprungs sind, nicht doch göttlich, weil sie eben mit Hilfe der Gottheit gewirkt werden? Man kann durchaus vertreten, dass das eine die Geschichte des Zaubers ist, das andere aber die Quelle der individuellen Zauberei. Es ist, wie eine Melodie für Geige auf dem Klavier spielen, die Melodie ist zwar dieselbe, aber das Instrument ist ein anderes.
  7. Heißt das, was ja reizend wäre, dass ein Ebe zB einen Wald mit Holzelementarwesen bevölkern könnte?
  8. Erst einmal Respekt vor der Ausarbeitung. Ich kann mich trotzdem nicht damit anfreunden. Die Begründungen kann ich nicht nachvollziehen, wiewohl sie sehr sorgsam sind. Man soll sich abstrakt gegen jedwede Geistes- und Körpermagie konzentrieren können? Ohne überhaupt zu wissen, was da kommt? Das würde ja das totale Yoga verlangen und dann bitte: wehrlos. Ein Zauberer ist auch wehrlos, wenn er gegenzaubert, oder täusch ich mich? Und muss einen EW: Zauberkunde schaffen. Zauberer demgemäß auch, d.h. alle Zauberduelle verzichten auf Schilde und gehen viel kostengünstiger auf konzentrierte Resistenz? Und was ist mit kombinierten Effekten, der anstehenden Rechenorgie Schild + Talisman + Konzentration? Alle Anstrengungen zu resistieren, sind bereits im EW: enthalten. Wenn jemand bei Blenden z.B. nicht die Augen zumacht, bekommt er eher einen Malus, denn einen Bonus zu bekommen, wenn er die Augen zumacht.
  9. Seh ich spontan skeptisch. Ich würde auf jeden Fall zunächst überlegen, ob ein erfolgreicher Wurf auf Zauberkunde erfolgen müßte, um überhaupt die richtige Verhaltensweise abschätzen zu können. Und der Nachteil der konzentrierten Abwehr ist halt der Nachteil auf den Abgriff, also auf das eigene Handeln, das müßte mindestens ebenfalls der Fall sein, weil man halt den Kopf woanders hat. Sonst rate ich, was für ein Zauber kommt (der Zauberer engagiert auf jeden Fall seine AP) und wenns nicht stimmt, stimmts halt nicht. Denn logisch ist es nicht, Nachteile auf die Abwehr anderer Umgebungszauber zu bekommen - ob ich einem Stein- oder einem Frostball ausweiche. Ich find, es gilt: du hast als Krieger keine Ahnung von Zauberei, hältst sie für seltsam und unberechenbar und kannst dich nicht auf sie vorbereiten, es sei denn, feuer bekämpft Feuer, und da hat Solwac recht, mit Magie.
  10. Das Luxusarkanum hab ich nun erst nicht, nur MdS, und ich denke, Solwac liegt richtig mit der "valianischen" Natur von MdS. Ich habs nicht überflogen - aber stimmt es, dass die Elementarbeschwörer auf jeden Fall alle Sprüche lernen können, die als Agens und Reagens ihr Element haben? Also Feuerbeschwörer Feuer/Feuer - Wasserbeschwörer Wasser/Wasser etc.? Und daraus man eine Regel ableiten könnte?
  11. Ich stell die Frage, die Solwac aufgeworfen hat, mal offiziell, als Semi-Error, da ich bisher grübelnd keine offizielle Regelantwort gefunden hat. Wurden die Holzbeschwörer bei den Elementarbeschwörern vergessen? Ich behaupte mal ja - sofern nicht das Quellenbuch KTP, woraus ja Holzbeschwörer im wesentlichen stammen dürften, die Frage beantwortet? Die Arkanumszauber, die gingen, wären: + Erde Allheilung, Bärenwut, Baum, Blutmeisterschaft, Feenfluch, Felsenfaust, Golem; Heilen von Wunden I, II, Rindenhaut, Schrumpfen, Schwarm, Staubkämpfer, Verjüngen, Verwandlung, Wachsen, Wandeln wie der Wind, Wundersame Tarnung + Feuer Baumkämpfer, Baumwächter, Handauflegen, Linderung von Entkräftung, Pflanzenfessel, Reise in die Zeit + Wasser Brot und Wasser + Holz Dschungelwand, Elfenfeuer, Flammenkreis, Grüne Hand, Lebenskeule, Liniensicht, Naturgeist rufen Gruß Thomas
  12. Ein Kult wäre mir nicht bekannt? Liegt der nicht auf der Grünen Insel der Unsterblichkeit? Dann wäre doch zum Beispiel ein wahnsinniger Heiler (Dr. House) oder ein EBe aus KanThaiPan denkbar, der nach ewigem Leben sucht :-)
  13. Beim Thaumaturgen wie beim Beschwörer ist es halt die Vorbereitung, die einerseits hinderlich ist, andererseits, nach getaner Arbeit ganz bezaubernde Wirkungen zeigt :-) Diese fliegenden Pergamentblätter hatten für mich eh weniger einen thaumturgischen, sondern mehr einen priesterlichen Charakter (wenn ich nicht alles verwechsle, ist das doch ein Kampfmönch, der da rumfuhrwerkt?). Insofern würde ich da über ne ganze andere Charakterklasse nachdenken, und vielleicht analog zum Weihwasser diese Segenspapiere sehen (das sind glaub ich die Papiertalismane der chinesischen Himmelsmeister?)
  14. Ich denke, wie bei den Göttern werden die Druiden, die davon wissen, hier auch eine Wesenheit besonderer Begabung und Macht sehen, aber nicht von einer Personifizierung sprechen.
×
×
  • Create New...