Jump to content

Einskaldir

Globale Moderatoren
  • Content Count

    9,736
  • Joined

  • Last visited

Posts posted by Einskaldir


  1. vor einer Stunde schrieb Masamune:

    Tut mir leid, aber ich sehe nicht wo von mir irgendwelche Argumente erbracht wurden. Das war auch garnicht meine Absicht, ich habe lediglich zwei verschiedene Sichtweisen auf ein Thema geschildert (ja, mit vielleicht etwas extremen Formulierungen, da kommt nicht jedes Gemüt mit klar). Es gibt hier für mich nicht die eine richtige Sicht, nur verschiedene Interpretationen. Was für dich scheinbar nicht der Fall ist, da du zuvor bereits von "absolut regelwidrig" schriebst. Wir sind hier nicht in einem Regeltextstrang sondern in einem Meinungsstrang, deswegen werde ich hier auch garnicht erst versuchen zu Argumentieren und erst recht keine Diskussion darum starten.

    Wenn du wirklich an Antworten auf die von dir geschriebenen Fragen interessiert bist (was ich nicht denke, da deren rhetorischer Charakter doch sehr ersichtlich ist), dann kannst du sie mir gerne nochmal per PM stellen. So spezielle Fragen wären da doch besser aufgehoben.

    Du hast Recht! Sorry, ich bin von einer Regelfrage ausgegangen. Das war klar mein Fehler. Hier ist in der Tat alles erlaubt. Also natürlich ist in dem Falle auch dein Vorschlag tragbar. 

    Und mein Fehler war ganz klar auch, aus deinem ersten Beitrag  hier den Versuch einer Argumentation herauszulesen. Das war einfach mein schlichtes Gemüt.

     

     


  2. vor 7 Stunden schrieb Masamune:

    Womit wir auch wieder bei akribischer, übergenauer Auslegung des Regelwerks wären, die auf jedes Satzzeichen und jede Veränderung im Satzbau achtet. Dieses anwaltartige interpretieren der Regeln ist für mich eher Spielfluss hemmend als Spielspaß fördernd. Ich gehe da lieber den pragmatischen Weg und sehe einen Heilzauber als einen Heilzauber und nicht als eine Instanz im Paragraphengewirr von Gesetzestexten.

    Der Magie auf Midgard sind ohnehin schon genug Schranken auferlegt, ich glaube nicht dass hier ein Ungleichgewicht entsteht, wenn Heilen von Wunden nicht nur Wunden, sondern auch Beulen heilt. Wir könnten natürlich dafür auch den Heilzauber "Heilen von Beulen" einführen.

    Generell irritiert mich häufig diese absolut akribische Auslegung der Regeltexte, es sind immer noch Regeln und keine Gesetze. Aber vielleicht kommt ja doch bald "Midgard - Das Plagiat, das Midgardgesetzbuch". Durch die jeweiligen Neuauflagen der Regeln sind viele alte Textstellen mit übernommen worden, die dann plötzlich im Gegensatz zu anderen, neu eingeführten oder geänderten Textstellen führen. Ein völlig normaler Sachverhalt. Aber auch im Ursprung der Regeln, ohne Adaptierungen zu Neuauflagen, gingen die Regelschreiber mit Sicherheit nicht davon aus, dass die formulierten Regeln, welche eher einen gemeinsamen Konsens bilden sollen, dafür verwendet werden um andere Spieler auf die Midgard-Anklagebank zu setzen, weswegen die Formulierungen manchmal etwas freier ausfallen.


    Beim Zauber Böser Blick steht im Endeffekt nur, dass die von ihm ausgelösten "Verwesungen" heilbare Wunden sind. Bei entsprechend genauer Regelauslegung könnte man dann auch Wunden die durch "Verursachen von Wunden" entstehen nicht heilen, weil diese einen magischen Ursprung haben und nicht durch äußere Gewalt entstehen.

    Wie dem auch sei, um zur eigentlichen Frage von Fimolas zurück zu kommen:
    Es gibt die akribischen Textausleger, für diese ist es ein Widerspruch, dass Böser Blick mit Heilen von Wunden behandelt werden kann und lediglich deswegen akzeptabel, weil es explizit bei Böser Blick erwähnt wird. Hierbei ist es sicherlich fragwürdig ob der Zauberer, der Heilen von Wunden beherrscht über diesen speziellen Sachverhalt bescheid weiß.
    Und es gibt die freiere Interpretation, dass Heilen von Wunden einfach nur Schäden am Körper heilt und der Zauber selber nichts von den Regeltexten hinter ihm selbst weiß. Damit stellt sich für den Zauberer die Frage nicht und er Zaubert den Spruch, weil er Schäden am Körper ausmachen kann. Im Gegenteil wäre dieser Zauberer verwirrt, wenn die "Wunden" dadurch nicht geheilt würden und er müsste sich Gedanken machen warum diese speziellen "Wunden" nicht heilbar sind.

    Ich hake das mal unter "Wenn mir die Argumente ausgehen, stemple ich die anderen abwertend als "akribisch" und "übergenau" ein und werte eine klare Wortlautauslegung einfach als "anwaltartig" ab. Lustig ist, dass dies nichts mit anwaltlicher/juristischer Tätigkeit zu tun hat, denn es gibt mehrere Arten der Aulegung, beispielsweise die wunderbare teleologische Auslegung, die sich nach Sinn und Zweck richtet. Allerdings findet auch die ihre Grenzen im Wortlaut. Und wenn der "schwarz" ist, kann ich "weiß" beim besten Willen nicht darunter subsumieren. Und so sehe ich das hier.

    Aber hey, so zu argumentieren macht Trump ja bestens vor. Argumente wischt man einfach mit abwertenden Kommentare zur Seite, statt sich darauf einzulassen und mit Argumenten zu kontern. So entstehen "Klimahysterie" und "Gutmenschen" usw.

    Du kannst gerne auch beim Würfeln aus einer 17 eine 20 lesen, wenn du magst. Da sollte man auch nicht so "anwaltlich" überakribisch sein. Geschenkt.

    Du kannst auch gerne mit dem Spielspass argumentieren. Kein Problem. Das ist eh das Totschlagsargument schlechthin. Da macht jede Diskssion über den Regeltext keinen Sinn mehr.

    Wie ist es denn nun mit Einblutungen durch Schlagengift? Mit Ebola? Wie spielste das? Alles heilbar mit Heilen von Wunden bei dir?

     

    • Like 1
    • Thanks 3

  3. Sorry ich bin da ganz bei Fimolas.

    Eine Herleitung aus der Spruchbeschreibung von Heilen von Wunden klappt sicherlich nicht und wirkt, tut mir leid, sehr konstruiert, wenn man auf "innere Blutungen" oder verwesendes Fleisch abstellt.

    Die Spruchbeschreibung ist eindeutig. Dort heißt es bei Heilen von Wunden "Der Zauber wirkt nur auf Wesen,die durch äußere Gewalt LP verloren haben, nicht durch Gift, Krankheit oder ähnlich wirkende Zauberei". NUR durch äußere Gewalt und oben drauf noch klarstellend "NICHT durch Krankheit, Gift oder ähnlich wirkende Zauberei".

    Viel eindeutiger geht es nicht.

    Ich akzeptiere völlig, dass "Böser Blick" als lex specialis Heilen von Wunden explizit zulässt. Das ist also so gewünscht. Aber es ist defitiv nicht ableitbar aus der Beschreibung von Heilen von Wunden. Und bitte erzählt mir nicht,  jemand käme auf die Idee, die Heilung durch den Spruch bei der Beschreibung zuzulassen, wenn Heilen von Wunden nicht beim Bösen Blick erwähnt würde.

    Und zur Verwesung und Blutung:

    Lasst ihr Heilen von Wunden etwa auch zu bei Infektionen? Bei nachträglichem Wundbrand? Bei inneren Blutungen verursacht durch Schlangengift? Ebola? Weil ja das Fleisch angegriffen wird?

    Sorry, aber aus meiner Sicht überdehnt das völlig die sehr klare Beschreibung und ist damit, aus meiner bescheidenen Sicht, absolut regelwidrig.

    • Like 3
    • Thanks 1

  4. vor 17 Minuten schrieb Eleazar:

     Weil ich so toll bin, gehöre ich zu einem erlesenen Kreis, in dem ich noch toller gemacht werde. Gut, dazu kommen dann viele Pflichten und ein Kodex, der das wieder einfasst. Fiann sind ja keine Egomanen.

     

     

    Das sehe ich etwas anders. Gerade wegen der herausragenden Stellung als Kämpfer wäre ein ausgeprägter Narzismus durchaus vorstellbar und ist in der Realität bei den Spezialeinheiten durchaus überproportional vertreten. Man ist halt "eine ziemlich geile Sau" wie man bei uns so schön sagt. Muss natürlich nicht bei jedem so sein, aber diese Haltung ist überdurchschittlich oft vertreten.

    • Like 2

  5. Für mich ist der Fian auch alles andere als ein gottesfürchtiger  Ordenskrieger.

    Er ist Teil einer Eliteeinheit, die hinter feindlichen Linien agiert. Wenn ich ihn mit aktuellen Beispielen vergleiche, ist er kein Standardsoldat. Er ist ein Navy SEAL oder Vergleichbares.

    All diesen Einheiten ist gemein, dass sie etwas sehr elitärisches an sich haben, wenn es auch anders ausgeprägt ist als Offiziersgehabe. Diese Leute sind stolz auf ihre Fähigkeiten, haben einen eigenen Kodex. Das muss nicht immer ein guter sein. Aber man ist etwas besonders und man weiß das auch.

    Keinesfalls ist man "weiß" oder "gut" oder wie immer man das formulieren mag. Der Fian erledigt den Job im Sinne Erainns. Dazu sind ihm alle Mittel recht, solange sie nicht schwarzmagisch sind. Der Fian verhört, er klärt auf, er tötet.

    Er ist in der Bevölkerung sicherlich hoch angesehen.

    • Like 4
    • Thanks 3

  6. Hallo ihr Lieben.

    Ich brauche mal eure Gedanken bei einem neuen Projekt. Nach der M5 Luxusausgabe, möchte ich nun ein neues Customprojekt kurzfristig angehen.

    Es geht um diesen Würfelturm:

    https://www.etsy.com/de/listing/746085733/ungewohnliche-geschenke-fur-manner-die?ref=shop_home_active_4&pro=1

    Den möchte ich haben. Ich habe mit dem Hersteller bereits die von mir gewünschte Modifikation besprochen. Die sieht so aus, dass ich statt zwei langen Würfelfächern zwei kurze bekomme für jeweils 6 Würfel und daneben ein Fach von 5 cm X 5 cm, wo ich eine Miniatur deponieren möchte.

    Soweit so gut.

    Jetzt grüble ich über die Beschriftung. Ich kann einen kurzen Text (Name oder so) auf dem kleinen Klappdeckel haben und ein Logo oder ähnliches (Ich glaube, sogar ein Foto kann als Vorlage dienen) auf dem Großen.

    Beim Namen ist mir völlig unspannend bisher mein eigener Realname eingefallen. Beim Logo bisher nur das MIDGARD-Logo, also die Schrift.

    Ich kläre das natürlich vorher mit @Branwen

    Aber so ganz zufrieden bin ich noch nicht. Fällt euch was Cooles ein mit MIdgardbezug?

    Haut einfach raus. Brainstroming.

     

    • Like 2

  7. Da das Abenteuer in die Frühbucherzeit fällt, wird dieses vorabgesprochen.

    Ihr habt ab heute Gelegenheit, euch für das Abenteuer bei Interesse hier im Strang oder per PN zu melden.

    Die Frist zur Meldung läuft bis zum 31.01.2020.

    Dann werde ich - sollten sich mehr als sechs Spieler melden, unter den Interessenten auswürfeln, wer dabei ist.

     

    Zeitpunkt: Freitag, 28.02.2020

    Spielleiter: Einskaldir

    Anzahl der Spieler: 4-6

    Grade der Figuren: ca. Grad 13 - 20 (M5)

    Voraussichtlicher Beginn: Nach meine Anreise am Freittag morgen; also ca. 11.00 Uhr- 18.00 Uh (Ende vorm Abendessen)

    Voraussichtliche Dauer: ca. 6 Stunden

    Art des Abenteuers: Kampf, Rätsel, Stadt, Dungeon

    Voraussetzung/Vorbedingung:

    Regeltechnisches:

    Ich bemühe mich, das Abenteuer grundsätzlich nach M5 Regeln zu leiten. 

    Atha Cliath, Hafenstadt vor Cuanscadan, Standort der erainnischen Flotte und Sammelort der skurilsten Gestalten Erainns. Viele Geheimnisse, Legenden, Mythen haben hier ihren Ursprung. Vieles ist Seemannsgarn. Manches nicht...

     

    Spieler 1:  Raldnar

    Spieler 2:

    Spieler 3:

    Spieler 4:

    Spieler 5

    Spieler 6:

     

    Während du schwitzend im Dunkeln kauerst und dich darauf konzentrierst, dass dein schlagartig gehender Atem nicht zu hören ist, fragst du dich, wie es passieren konnte, dass du in so eine Situtation gekommen bist.

    Es hörte sich doch alles so gut an. Die Aufgabe, die Belohnung. Alles ganz einfach. Rein...Raus... Fertig ist die Sache.

    Dann fingen die Dinge an, merkwürdig zu werden. So anders...

    Und wo sind die Götter jetzt?

    War das ein Geräusch? Schritte? Hoffentlich sehen sie mich nicht... Obwohl sehen? Können die Dinger sehen? Ja... sie können leider viel zu viel..

    Was ist mit den anderen? Sind noch alle da? Leben sie?

    Sind das Augen? Starren die in meine Richtung?

    Oh, ihr Götter! Helft!

    Oder ist hier alles gottverlassen...

    Sie kommen... ich glaube, sie kommen!


  8. Spielleiter: Einskaldir

     

    Anzahl der Spieler: 4-6

     

    Grade der Figuren: mittlere Grade 

     

    Voraussichtlicher Beginn: Freitag, 19h

     

    Voraussichtliche Dauer: 5-6 Std.

     

    Art des Abenteuers: Eine gute Mischung, hoffe ich. (Überland, Kampf, Rätsel, Rollenspiel, moralische Entscheidungen..)

     

    Voraussetzung/Vorbedingung:

    Lust, etwas zu erleben

    Beschreibung:

    Ausgangsort Corrinis

    Die Magiergilde beauftragt euch, ein Artefakt zu einem besonderen Ort zu bringen. Dort soll ein Initiierungsritual stattfinden, da das alte Gildenoberhaupt eines Sprengels der Gilde verstorben ist. Eure Aufgabe ist der Schutz des Artefakts und die Sicherheit der Zeremonie, sowie deren Teilnehmer.

     

    Obs dabei bleibt...

    • Like 3
    • Thanks 1
×
×
  • Create New...