Jump to content

Hadschi Halef Omar

Mitglieder
  • Posts

    1,598
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by Hadschi Halef Omar

  1. @Gindelmer Erstmal vielen Dank für die ganze Arbeit die dahintersteckt. Beim Überfliegen ist mir allerdings eine Kleinigkeit aufgefallen: unter '4. Lernkosten für Fertigkeiten' felhen mMn. noch die Kosten für die 'Waffen'-fertigkeiten; obwohl die Vermutung naheliegt, dass diese sich auf 40 belaufen dürfen.
  2. Eine Idee wäre auch: wenn man einen krit. Fehler würfelt, aber trotzdem in Summe die 20 erreicht, es nur als 'nicht geschaft' zu werten (ohne krit. Auswirkungen).
  3. Ich werde nen Tiermeister Grad 30 spielen [Edit] der in Alba unter dem Pseudonym 'buidheachas Dealanaich' bekannt ist.
  4. Ja. Ne Runde bis Fr.Abend zu finden. [Edit:] und nochmal wirklich hochgradige Charaktere zu spielen.
  5. Hallo. Ich weiß, dass ich und ein Freund schon einmal den ersten Teil gespielt haben, wollte aber trotzdem mal anfragen, ob wir zwei und noch ein dritter noch mitspielen dürften. Beim möglichen zweiten Teil bin ich sehr wahrscheinlich nicht dabei, aber vermutlich die anderen.
  6. Wir (ich und drei Freunde) haben es uns vor... keine Ahnung mehr wann (schätzungsweise vor min. einem Jahr) geholt und sind immer noch nicht komplett durch. Sogar Szenario Nr. 76 haben wir durch einen (un?)glücklichen Zufall gefunden, weil... nö, verrate ich nicht, da darf jeder selbst beim Suchen das ganze Spiel auf den Kopf stellen. Zu zweit haben wir auch einige Runden gespielt: da kommt es mMn. dann doch schon etwas mehr auf die Zusammensetzung der Charaktere an, denn für z.B. zwei 'Supporter' ist ein Szenario in dem man dem Boss ca. 20 Schaden zufügen muss doch etwas schwieriger als ein Szenario in dem man 'nur' von A nach B und wieder zurück laufen muss; was aber auch nicht heißen soll, dass es für die beiden nicht unmöglich wäre den Boss umzubringen. Eine weitere Möglichkeit wäre natürlich auch, dass jeder bis zu zwei Charaktere spielt; maximal sind vier angedacht. Es kann aber anstrengend sein, da dann den Überblick zu behalten, wer wann was machen will. Zumal auch die Gegner geführt werden müssen. Musste einmal zwei Charaktere und min. vier verschiedene Monterarten in min. dreifacher Ausführung spielen... danke nein, nicht noch einmal. Da die Gegneranzahl mit der Spielerzahl steigt und die Grade der Gegner von den eigenen abhänig sind ist fast immer gewährleistet, dass es fordernd ist. Zusätzlich kann man auch die Grade der Gegner zumindest nach oben anpassen, wenn man es spannender gestalten will; ob man sie auch nach offiziellen Regeln verringern kann, bin ich mir (ohne mom. nachschlagen zu können) nicht sicher, sollte aber machbar sein. Persönlich fand ich es spannender die verschieden Charaktere auszuprobieren als die Geschichte(n) zu spielen. Und nein, ich halte mich zurück da was vorzuschwärmen, da jeder seinen eigen Spielstil hat. Bei 17 verschiedenen 'Klassen' ist aber sicher für jeden was eigenes dabei. Und sonnst kann man auch problemlos mehere verschiedene Gruppen (auch mit gleichen Klassen) nebeneinander spielen. Sogar 'One-Schots' zum Testen sind durchaus möglich. Den Überblick behält man durch Notizen auf beigelegten Blöcken. Mitterweile gibt es aber auch dafür diverse Apps. [Edit:] Ergänzen kann man noch, dass mehr darum geht, die Gegner zu töten, als wirkliches Rollenspiel zu betreiben. Hoffe ich konnte zumindest einen kleinen Einblick gewähren.
  7. Unter 'Radikal' stelle ich mir u.a. vor, dass er z.B. einem albischen Priester der Vana, der dazu übergegangen ist Untote zu beschwören/erschaffen, auch mal einfach den Gar ausmacht, obwohl dieser um Gnade bettelt.
  8. Guten Abend, ich kann mit Munro einen albischen Ordenskrieger Grad 7 beisteuern. Ich warne aber vor: er ist etwas... radikal, wenn es um gut und böse geht... Alternativ wäre Farischa, eine albische Bardin Grad 7. Ihre Weltsicht in Bezug auf gut/böse: ist alles mehr oder weniger grau (wie sie selbst auch). Grüße Anton
  9. Aus gegeben Anlass kann ich min. 2 Plätze aus Richtung Freiburg im Breisgau anbieten. Ich fahre so, dass ich spätestens gegen 15 Uhr in Breuberg ankommen sollte; gerne auch früher. Zurück: habe zwar So. noch keine Runde, aber ich lasse auch keine/n zurück bzw. ich kann warten.
  10. Warum darf nicht trotzdem (nach misslungenem EW: Scharfschießen) das Risiko eingegangen werden bei einem (misslungenem) EW:Angriff einen anderen Beteiligten des Nahkampfes zu treffen?
  11. wenn du es nicht erwähnt hättest, ich hätte es vergessen... "Hm?", und dann überlegt Wedigo einen Moment: "Ah, schön, dass man dir auch mal wieder über den Weg läuft! Dich hätte ich wahrlich nicht so weit im Süden erwartet anzutreffen."
  12. 😁 genau die letzte Lücke, die es in meinem Terminkalender noch zu füllen gilt mMn. am besten passen sollte Wedigo, ein morawischer 'Händler'. Leider ist er mit Gr.17 knapp außerhalb der Range; falls trotzdem erlaubt, würde ich gerne ihn spielen. Sonnst hätte ich noch z.B. Ellidur, ein tegarischer Waldläufer Gr.14 im Angebot.
  13. Vorallem, wenn man einen Gegner noch befragen wollte, aber der Schadenswürfel meinte alles geben zu müssen...😇
  14. Klingt interessant. Könnte entweder Farischa, eine albische Bardin(Gr. 7), die schon mal etwas in Parduna unterwegs war, oder Munro (Gr.7), ein albischer Ordensritter, anbieten. Munro bräuchte allerdings eine Bezugsperson, die er in die Küstenstaten begleiten darf, um glaubhaft am Abenteuer teilnehmen zu können; zumal er bisher nur Albisch spricht.
  15. Sehr gerne! Nur: Er tritt nicht nur als vermeintlicher Händler auf: er ist Händler! Zwar nicht vom Abenteurertyp her, aber wen stört schon dieses Deteil? Und eine wirkliche Auswahl an Tieren hat er nicht: da wären 'nur' sein Rudel (wenn ich die Karteikarten finde, kann ich genau sagen wie viele, so weiß ich nur, dass es 10-15 Wölfe waren) und 2 Krähen. Handelskontakte hat er noch keine nach dort oben, will aber auch dorthin expandieren: an Waren aus z.B. Alba und den Küstenstaaten kommt er relativ gut ran. Seide aus KanThaiPan ist schwieriger, aber nicht unmöglich. Der Größte Unterschied zwischen Grad 17 und 21 ist der Angriffswert (17:+11/21:+14) und 4 Zauber; und die paar AP kann man sich sparen. (Er steht noch auf Gr.19 und 20 zur Verfügung.) Für weitere Fragen/Auskünfte stehe ich gerne zur Verfügung. Zusammen gespielt haben Wedigo und Nandor noch nicht, aber Deteils/Hintergründe können wir ja noch abklären.
  16. So, jetzt weiß ich mehr: muss leider hier absagen, da wir jetzt schon Fr.-Abend beginnen.
  17. Prinzipiell hätte ich Interesse, muss aber noch abwarten, ob sich die Runde, in der ich für Sa. gemeldet bin, noch auf den Fr.-Abend ausdehnt. Anzubieten hätte ich: Wedigo(Gr.21), ein moravischer 'Händler' oder Gwyn Feuertänzer(Gr.21), ein reisender 'Gaukler'. Melde mich nochmal, wenn ich genaueres weiß; ansonnsten reichen die Hintergründe 1 Woche vorher, oder lieber 'vorsorglich' asap.?
  18. Die Gescmäcker sind halt verschieden, was soll man machen? Haben wir das nicht schon, zumindest im Ansatz, bei den Zaubern (z.B. 10-30 sec.)? Man könnte natürlich auch bei den Waffen ein ähnliches Muster anlegen: entweder alle drei Aktionen ein Angriff oder umgekehrt: bis zu drei Angriffe pro Aktion. Nur mir persönlich ist es halt, wie schon geschrieben, bei Splittermond zu sehr runtergebrochen. Aber gegen einen Mittelweg hab' zumindest ich nichts einzuwenden.
  19. Für mich BITTE nicht. Diese Aufteilung ist für mich zu viel und behindert mMn. den Spielfluss zu sehr. Zugegeben eine Aktion pro Runde mag bei z.B. Dolchen etc. im Vergleich zu Hellebarden o.ä. unrealistisch sein, ja, gebe ich zu. Aber die Aufteilung in Ticks ist zumindest mir zu... wie beschreibe ich es am besten... zu genau. Es fühlte sich für mich wie ein Stop Motion Film an. Sollte vieleicht auch dazu sagen, dass ich bisher nur zwei bis drei mal Splittermond gespielt habe und einmal versucht habe zu leiten. Und jedesmal hat es mir deutlich besser gefallen als Midgard bis... ja, bis es an den Kampf/Tickleiste ging.
×
×
  • Create New...