Jump to content

17.03. - PR - Rattenmond X


Recommended Posts

  • 2 weeks later...
vor 14 Stunden schrieb jul:

@Celador da Eshmale könnte ich bitte zur Vorbereitung die Grundwerte vom Char bekommen?

 

St 67

Gs 65

Gw 82

Ko 81

Int 95

Pp 100 (106)

tV 92

sK 76

Rw 76

Au 50

pA 77

Sb 99

15 LP, 64 AP (Ausdauer)

Angriffsbonus +0, Verteidigungsbonus +1, Schadensbonus +2, Ausdauerbonus +13, Bewegung 24, Sechster Sinn +5, Wahrnehmung +8 (Mensch)

ABWEHR +19 (17 Basis+2 Waffenloser Kampf), AUSWEICHEN +17, RESISTENZ +14

Teleportation +18 (Klasse IV); Kollektiv führen +16 (IV) (von Feuerfrauen trainiert); Psisanitarium (Krankheit heilen) +11 (I)

Edited by Celador da Eshmale
  • Like 1
Link to comment
vor 4 Stunden schrieb Karim:

Ich kann heute leider nicht mit dabei sein.

@jul und @Slüram haben Taras Charakter Bogen.

😟 Schade, leider. Aber Tara kann uns ja aus sicherer Entfernung von Bord der KERLON oder anderem Schiff geistigen Beistand leisten.

Zitat

Ich wünsche euch einen schönen Spielabend und hoffe die Rettungsmission ist erfolgreich und @Celador da Eshmale kann das letzte Implantat erlangen.

Es wäre schön wenn die alte Lemurische Station nicht gesprengt wird.

Das hoffe ich auch. Aber dann ist die Station trotzdem immer noch auf dem Gebiet der Neu-Tefroder.

Ein petronisches Implantat haben die Ratten bereits verschwendet (naja, wir hätten es vielleicht in Stanley lassen sollen... aber wir konnten ihm einfach nicht getrauen). Ich frage mich immer noch, wie viele solche Spezialimplantate es ursprünglich gab, wofür/für wen die Petronier sie vorgesehen hatten, als sie sie den Lemurern übergaben, und warum zwei davon bis in die Gegenwart erhalten blieben... Jetzt nur noch eines.

Edited by Celador da Eshmale
  • Like 2
Link to comment
vor 4 Stunden schrieb Karim:

Ich kann heute leider nicht mit dabei sein.

@jul und @Slüram haben Taras Charakter Bogen.

Ich wünsche euch einen schönen Spielabend und hoffe die Rettungsmission ist erfolgreich und @Celador da Eshmale kann das letzte Implantat erlangen.

Es wäre schön wenn die alte Lemurische Station nicht gesprengt wird.

 

Königin Tara I muß aus Asgard den Vårting eröffnen

  • Like 1
  • Confused 1
Link to comment
vor 11 Minuten schrieb Slüram:

:idea: Memo an mich: Wir brauchen einen Mattenwilli im Team! 

Um den Mattenwilly als quasselnde Biokomponente in die lemurische Positronik zu stopfen?

Ich habe jetzt "Robotpsychologie" als Teilbereich der Informatik auf Celadors Charakterbogen hinzugefügt, denn "Robotpsychologie" hat in der klassischen Geisteswissenschaft "Psychologie" nichts zu suchen, basta aus. Die medizinische Psychiatrie überschneidet sich mit Neurologie und Physiologie. Bei Robotpsychologie, vor allem bei klassischen Positroniken, geht es aber um das Black-Box-Problem bei selbstlernenden künstlichen Intelligenzen, es überschneidet sich mit Programmieren/Kodieren und Logik. Ich habe gerade gestern den neuesten Tech Report über GPT-4 gelesen, das wurde nicht von Psychologen geschrieben... 🙄

  • Like 1
Link to comment

Diesmal haben wir viel geschafft. Eine kaputte und eine funktionierende lemurische Station wurde gesichert und ist nicht explodiert! Der Arkonide Ordon da Amonte wurde lebendig aus seinem Käfig gerettet und medizinisch versorgt und nach Hause gebracht. Das Implantierungsgerät wurde geborgen und mitgenommen -- bzw. transferierte sich selbst mithilfe des Situationstransmitters in der Sonnenstation vom Mond ins All zur KERLON --, auch wenn es nur noch zu 86% funktioniert; der Rest wurde irreparabel beschädigt durch Bestienangriffe vor 50.000 Jahren, genau wie der Großteil der lemurischen Station auf dem Mond Neo-Tefras. (Diese Bereiche lagen dort, wo jetzt der Krater ist...)

Celador hat extreme Vielfliegermeilen im Teleportieren gesammelt: viermal die Strecke quer durch den Weltraum von der Oberfläche von Neo-Tefra bis in die Mondklinik und zurück, in  vier Langdistanzsprüngen. Er hat den Schritt gewagt, sich in das Implantationsgerät zu setzen, die Prüfung bestanden, und besitzt nun ein petronisches Implantat (und eine weitere Stimme in seinem Kopf). Uff.

Slüram, Celador und Talon wagten sich in den mysteriösen versiegelten Quadranten 4 der Klinik vor, wo die Reste der alten lemurischen Station fast ohne Energie vor sich hin rosteten, und von wo die Ratten alle Menschen mit  Hilfe von Suggestivimpulsen fernhielten. Slürams und Celadors Anonymität blieb gewahrt, da sie nur unsichtbar in SERUNs unterwegs waren. Slürams Ungezieferbots werden mit Hilfe unseres Klapptransmitters in der Mondstation ausgesetzt, aber die Ratten waren bereits in die Station in der Sonnenkorona geflohen. Der Mond ist nicht explodiert, obwohl es heftige Schäden durch Erdbeben gab. Die Sonnenstation in der Korona erwachte, als der Sonnenzapfer anlief, was die Neu-Tefrodische Flotte im System Neo-Tefras in helle Aufregung versetzte... und mehrere ihrer Schiffe wurden durch die Sonnenstation vernichtet.

Celador wagte sich kurzentschlossen in die Station in die Sonnenkoronavor  und schaffte es, sich bei der Station anzukündigen, zu landen, und sich an den Ratten vorbei in die Zentrale zu teleportieren und sich authentifizieren zu lassen, bevor sie ihn stoppen konnten. Die Ratten wurden erfolgreich von den lemurischen Kampfrobotern betäubt oder getötet, leider blieben von fast 2000 Ratten am Ende nur 158 am Leben. Kontakt mit anderen von uns kontrollierten Lemurstationen wurde hergestellt, damit wir von Catnemia aus Ersatzteile liefern können.

Talon hat seine Tarnidentität nicht verbrennen müssen, sondern erfolgreich seinen Job gemacht, und eine kurze aber heftige Romanze mit der neu-tefrodischen Klinikchefin gehabt. Talons Psigabe ist erwacht und rettete ihm vor einem Überschlagsblitz das Leben.

[Vollständiges Transkript kommt Sonntag. Ich muss noch einige unvollständige Passagen aus den Notizen ins Reine schreiben, aber morgen habe ich eine Online D&D-Runde.]

 

  • Like 2
Link to comment

Tara freut sich das @Celador da Eshmale die Berechtigung als Heroen erhalten hat, und seine Robot Psychologie erfolgreich war.

Tara hat ja Robot Psychologie 14 und überlegt ob sie darin ihren Doktor macht. 
Falls sich @Celador da Eshmale dort weiterbilden möchte , würden Tara sich anderen Aufgaben widmen.

Falls @Celador da Eshmale Tara unterstützt und bei Aktakul ein gutes Wort für Tara einlegt, und ihr Zugang zu Akonidischen Forschungsunterlagen gewährt wird, würde Tara versuchen zu der Expertin für Lemurische Bio Positroniken zu werden.

( Spieltechnisch würde sie ihren Wert mit der Zeit bis auf 18 steigern ), auch wäre Tara klar das ihre Doktorarbeit über Berechtigungen bei Lemurischen Positroniken wohl unter Verschluss bleiben müßte, da man den Ratten ja keine Anleitung geben möchte.

Da die Schürfer Pilz Allianz ja eng mit @Celador da Eshmale und dem Kristallimperium zusammenarbeitet, wäre es für Tara interessant sich zu einer Expertin weiter zu entwickeln, die auch von Aktakul anerkannt wird.

Und auf diesem  Gebiet kann sie auch lernen wenn sie auf Asgard ist.

 

  • Like 1
Link to comment
vor 20 Stunden schrieb Celador da Eshmale:

Um den Mattenwilly als quasselnde Biokomponente in die lemurische Positronik zu stopfen?

Ich habe jetzt "Robotpsychologie" als Teilbereich der Informatik auf Celadors Charakterbogen hinzugefügt, denn "Robotpsychologie" hat in der klassischen Geisteswissenschaft "Psychologie" nichts zu suchen, basta aus. Die medizinische Psychiatrie überschneidet sich mit Neurologie und Physiologie. Bei Robotpsychologie, vor allem bei klassischen Positroniken, geht es aber um das Black-Box-Problem bei selbstlernenden künstlichen Intelligenzen, es überschneidet sich mit Programmieren/Kodieren und Logik. Ich habe gerade gestern den neuesten Tech Report über GPT-4 gelesen, das wurde nicht von Psychologen geschrieben... 🙄

Robotpsychologie ist im Lernchema ja eine UF, wo es auch im Regelwerk steht das die einzelnen Fähigkeiten nicht direkt etwas miteinander zu tun haben.

Robotpsychologie ist ja eine gesonderte Fähigkeit, wo man auch noch das Volk der Erbauer wählen muss.

Hier geht es auch um Rechner mit Bio Komponente, also Rechner mit Bewusstsein!
 

Robotpsychlogie Positronik ( also ohne Bio Komponente) kann hingegen als Teilbereich der Informatik durchaus ok sein.

Link to comment

Vielen Dank @jul für ein spannendes Abenteuer!  Der arme Slüram sieht schon die dunkle Wolken schwieriger Diplomatie am Galaktischen Himmel aufziehen.... genug Inspiration für weitere Abenteuer! :turn: 

Die armen Neu-Tefroder: Ihr Flottenflaggschiff für die Southside - so ein ultramoderner 1800 m Flottenneubau - wurde, neben einer ganzen Anzahl weiterer Schiffe,  vernichtet. Sie haben eine fremdkontrollierte (sie denken hoffentlich von einer Positronik der  alten Lemurer) schwerstbewaffnete Sonnenkoronastation, die ihnen in ihrem Hauptsystem für die Southside das Leben echt schwer macht.

Was sie noch nicht wissen und was echt (erstmal) unbedingt geheim bleiben muß: Diese Station wird aktuell von den Arkoniden kontrolliert! Eieiei.... welch diplomatischer, verzwickter gordischer Knoten, der da zukünftig gelöst werden will.....

Celador ist jetzt Kri'Shun-,  Implantatsträger UND Heroe....mindestens eines seiner Kinder wird sehr gut höchstadelig eingeheiratet :praise: seine Frau wird überaus glücklich sein... Die Würfel waren da gestern ja sehr eindeutig! :thumbs: 

Die Schürfer-Pilz-Allianz wird ihre wirtschaftlichen Verflechtungen und Beziehungen nach M13 stark ausbauen können. 

Die Pilgrim-Ratten haben sich erneut blutige Nasen geholt und können in diesem System niemanden mehr versklaven und beeinflussen.

Was noch besser ist: Es ist nur äußerst schwer auf uns zurück zu führen, die Pilgrim-Ratten tappen wahrscheinlich völlig im dunklen darüber, was genau ihnen hier widerfahren ist. Und das ist sehr gut so.

Die Kontrolle über die Sonnenstation in Verbindung mit dem 144 LJ weit reichenden Situationstransmitter stellt für die Arkoniden einen unglaublich wertvollen taktischen Vorteil ggü. den Neu-Tefrodern dar. 

Die Sicherung der Reste der ehemaligen Geheimdienstzentrale der Lemurer auf dem Mond von Neu-Tefra könnte sich allerdings noch als sehr schwierig herausstellen. Ohne die wöchentliche Psi-Behandlung durch die Pilgrim- Ratten werden schon bald neugierige Stationsbewohner und Angestellte sich den Bereich anschauen wollen. Da müssen sich die Arkoniden echt was gutes als Lösung einfallen lassen! Die Reste dieser Geheimdienstzentrale sollten nach Slürams Meinung unbedingt zeitnah erforscht werden - falls möglich am erfolgsversprechendsten unter der Leitung eines gewissen Heroen....

Edited by Slüram
  • Like 1
Link to comment
  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...