Jump to content

Kopfkult in Fuardain


rashomon76

Recommended Posts

  • 1 month later...

Neu Fertigkeiten für Twyneddin (M3!)

Köpfen: EW+7 + Stufe 1-4 (je Stufe 1000FP, GF: Kr, Or, Sö; AF: Zau)

Schädel präparieren: (Alchemie, Kräuterkunde; 200FP, GF: Th; AF: KÄM a. Kr, Or, Sö; )

 

-Wie müsste nun eine Umstellung dieser Fertigkeiten für Twyneddin auf M4 aussehen?

z.B.

Köpfen: EW+7 + Stufe 1-4 (1000FP, GF: BN, *Kr, Or, *Sö; AF: Zau)

Schädel präparieren: (Alchemie, Kräuterkunde; 200FP, GF: Th; AF: KÄM a. BN, *Kr, Or, *Sö; )

Gar nicht. Köpfen sollte, denke ich, über gezielte Angriffe geregelt werden. Es braucht dann keine eigenen Regeln. Wenn du unbedingt willst, vergleiche die Umsetzung von beidhändiger Kampf und passe die Lernkosten an.

Schädel präparieren dürfte für normale SC nicht möglich sein, da sie die Zutaten nicht haben, die nötige Zeit nicht aufbringen können etc.

-Wie verhält sich ein junger Twyneddin in der Fremde fernab seiner Heimat, wie sollte er diesen Kult ausleben, besonders wenn er die Fähigkeit Schädel präparieren noch nicht beherrscht?

Ebenfalls sollte der SC in der Fremde recht schnell bemerken, dass für solche Aktivitäten in der Fremde jegliche gesellschaftliche Akzeptanz fehlt und er deshalb besser auf diesen Teil seiner Kultur vorläufig verzichtet.

es grüsst

Sayah el Atir al Azif ibn Mullah

Link to comment

Neu Fertigkeiten für Twyneddin (M3!)

Köpfen: EW+7 bis +4 (Stufe 1-4, je Stufe 1000FP, GF: Kr, Or, Sö; AF: Zau)

Schädel präparieren: (Alchemie, Kräuterkunde; 200FP, GF: Th; AF: KÄM a. Kr, Or, Sö; )

 

-Wie müsste nun eine Umstellung dieser Fertigkeiten für Twyneddin auf M4 aussehen?

z.B.

Köpfen: EW+7 bis +4 (Stufe 1-4, je Stufe 1000FP, GF: BN, *Kr, Or, *Sö; AF: Zau)

Schädel präparieren: (Alchemie, Kräuterkunde; 200FP, GF: Th; AF: KÄM a. BN, *Kr, Or, *Sö; )

Gar nicht. Köpfen sollte, denke ich, über gezielte Angriffe geregelt werden. Es braucht dann keine eigenen Regeln. Wenn du unbedingt willst, vergleiche die Umsetzung von beidhändiger Kampf und passe die Lernkosten an.

 

Mit der Fähigkeit Köpfen verringern sich die aussichten den gezielten Hieb abzuwehren.

Der zweite WW: Abwehr ist normalerweise WM+8 für einen Angriff auf ein lebenswichtiges Organ, mit Köpfen+1 bis +4 erhält das Opfer nur noch WM+7 bis +4. (Nur wenn das Opfer durch diesen Treffer mehr als die hälfte seines LP-Max. verliert ist der Hals durchtrennt.

Ja. Wie gesagt, ich halte von dieser Fertigkeit nichts, denn ich denke jeder Krieger weiss um die Wichtigkeit des Kopfes und ist entsprechende geschult Lücken in der Verteidigung des Gegners auszumachen um so die Chance zu bekommen den Kampf zu entscheiden. Ebenso ist jeder Krieger geschult die lebensnotwendigen Körperstellen so gut als möglich zu schützen. Wenn du willst, beschreibt die Fertigkeit also Allgemeinwissen und ist deshalb überflüssig, soweit meine Meinung.

Schädel präparieren dürfte für normale SC nicht möglich sein, da sie die Zutaten nicht haben, die nötige Zeit nicht aufbringen können etc.

Also können bei euch nur die NSC Giftmischen oder Zaubertränke brauen usw.?!? ;)

 

Solange kein QB Clanngadarn, Fuardain & Co. erscheint, halte ich mich an den GB-Artikel aus GB40.

Nein. Natürlich nicht, nur Köpfe präparieren geht etwas über Giftmischen hinaus. Es ist eine Fertigkeit die Vorbereitung braucht und in der Regel mehr Zeit in Anspruch nimmt, als von einem SC auf Abenteuer aufgebracht werden kann.

-Wie verhält sich ein junger Twyneddin in der Fremde fernab seiner Heimat, wie sollte er diesen Kult ausleben, besonders wenn er die Fähigkeit Schädel präparieren noch nicht beherrscht?

Ebenfalls sollte der SC in der Fremde recht schnell bemerken, dass für solche Aktivitäten in der Fremde jegliche gesellschaftliche Akzeptanz fehlt und er deshalb besser auf diesen Teil seiner Kultur vorläufig verzichtet.

es grüsst

Sayah el Atir al Azif ibn Mullah

 

Das Enthaupten getöteter Gegner sehen die Twyneddin als eine ehrenvolle und respektvolle Handlung am besiegten Feind. Es ist Teil ihrer Glaubensvorstellung. Es gibt sogar Gesetze die sich mit dem Kopfkult befassen.

 

Das Irdische Vorbild ist der Keltische Kopfkult.

Ja, weiss ich. Nur ein Albai oder Küstenstaatler oder Morave oder Waelinger oder Scharide oder Tegare oder Huatlani etc schreit Sakrileg wenn er jemanden sieht der mit den abgeschlagenen Köpfen seiner Gegner herumrennt und verdächtigt den Präparator des Bundes mit Dämonen wenn er beim Präparieren derselben zusehen darf...

Soll heissen, ausserhalb des twyneddischen Kulturkreises fehlt die gesellschaftliche Akzeptanz sowie das kulturelle Verständniss für diese Fertigkeit und die Bewohner Midgard sind nicht tolerant genug darüber hinwegzusehen. Deshalb sollte der SC der diesem Kult anhängt dies ausserhalb seines Kulturkreises nicht zur Schau stellen wenn er sich nicht massiver Verfolgung aussetzen will.

es grüsst

Sayah el Atir al Azif ibn Mullah

Edited by sayah
Link to comment
Kein Twyneddin wird es sich nehmen lassen einen erschlagenen Gegner zumindest zu enthaupten, das mitführen der abgeschlagenen Köpfe ist nicht notwendig.

 

Xan Ordenskrieger: Wie machen wir das jetzt mit dem Leichnam?

Twyneddin: Bei uns zu Hause schlagen wir ihnen die Köpfe ab.

Xan Ordenskrieger: Äh... nein.

:rolleyes:

Link to comment
Kein Twyneddin wird es sich nehmen lassen einen erschlagenen Gegner zumindest zu enthaupten, das mitführen der abgeschlagenen Köpfe ist nicht notwendig.

 

Xan Ordenskrieger: Wie machen wir das jetzt mit dem Leichnam?

Twyneddin: Bei uns zu Hause schlagen wir ihnen die Köpfe ab.

Xan Ordenskrieger: Äh... nein.

:rolleyes:

 

Wer hat sie denn erschlagen? :lol:

 

Niemand von uns...

Link to comment
Kein Twyneddin wird es sich nehmen lassen einen erschlagenen Gegner zumindest zu enthaupten, das mitführen der abgeschlagenen Köpfe ist nicht notwendig.

 

Xan Ordenskrieger: Wie machen wir das jetzt mit dem Leichnam?

Twyneddin: Bei uns zu Hause schlagen wir ihnen die Köpfe ab.

Xan Ordenskrieger: Äh... nein.

:rolleyes:

 

Wer hat sie denn erschlagen? :lol:

 

Niemand von uns...

 

Und der Tote ist ein Albai - wenn das die ansäßigen Mönche gehört hätten... :lookaround:

Link to comment
Kein Twyneddin wird es sich nehmen lassen einen erschlagenen Gegner zumindest zu enthaupten, das mitführen der abgeschlagenen Köpfe ist nicht notwendig.

 

Xan Ordenskrieger: Wie machen wir das jetzt mit dem Leichnam?

Twyneddin: Bei uns zu Hause schlagen wir ihnen die Köpfe ab.

Xan Ordenskrieger: Äh... nein.

:rolleyes:

 

Wer hat sie denn erschlagen? :lol:

 

Niemand von uns...

 

Und der Tote ist ein Albai - wenn das die ansäßigen Mönche gehört hätten... :lookaround:

 

Solange der Xan Ordenskrieger sich der Leiche annimmt und diese nicht einfach am Wegesrand herum liegen lässt, besteht kein Handlungsbedarf.

 

Nein, nein. Dadurch, dass sich der Ordenskriger der Leiche annimmt, entsteht erst Handlungsbedarf... und was für einer...

 

...aber jetzt höre ich auf dein Topic vollzumüllen - äh deinen Strang.

Link to comment

Hallo Rashomon,

 

kenne leider den betreffenden Gildenbrief-Artikel nicht: Was ist denn die typische Waffe für den Köpfesammler in Fuardain - Schlachtbeil bzw. Streitaxt? Darf man sich das so vorstellen, dass Zweikämpfe dort eher so highlandermäßig ablaufen? Vielleicht ließe sich hieraus ja sogar ne nette Hausregel stricken: bei erfolgreichem Köpfen eines Gegners +1 LP bis zum ersten LP-Verlust im Kampf oder so? :silly:

Ansonsten denke ich in punkto Landesmode, dass eiserner Hals- und Nackenschutz dortzulande sicherlich so üblich ist, wie andernorts die Krawatte ...

 

Beste Grüße

SchneiF

Link to comment
Ne ist schon ok, ich freue mich sogar wenn die eine oder andere Anregung kommt. ;)

 

Und HA! Jetzt ist es passiert: Ruhelos ist sein Geist! Weil wir den Kopf nicht abgeschlagen haben. Ich hatte es ja gleich gesagt... aber der Wahnsinnigen aus dem Wald glaubt wieder keiner.

Link to comment
  • 1 month later...

Schädel präparieren würde ich als kulturspzivischen Aspekt der Fertigkeit Talisman verzaubern ansehen und müsste dann nicht zusätzlich gelernt werden. Die Fertigkeit war ohnehin Ausnahme für Kämpfer...

 

Wenns unbedingt nicht-magisch sein soll: Im QB Eschar gab es die Fertigkeit Mumifizieren (200 FP; Vorraussetzung: Kräuterkunde, Naturkunde; kein Erfolgswert - gewürfelt wird wohl - wenn überhapt - auf Kräuterkunde und/oder Naturkunde) So würde ich z.B. auch im Inkenga-Becken Schrumpfköpfe herstellen zu lassen...

 

Und um ehrlich zu sein hat mir die Fertigkeit Köpfen nie wirklich gefallen; ein Hinweis, dass gute twynnedische Kämpfer in einem Zweikampf grundsätzlich versuchen ihren Gegner mit einem gezielten Hieb zu köpfen wenn sie eine scharfe Waffe führen und ihr Gegner nicht einen entsprechenden Halsschutz trägt (analog zum KanTaiPan Quellenbuch S. 248).

 

Alternativ könnte man die KiDo-Techniken DageIki und/oder KubetsuTeki (QB KTP S. 193/194) als eigenständige Ferigkeiten zu 5-10-fachen FP-Kosten, unter anderem Namen und beschränkt auf das Enthaupten des Gegners zu den Twynnedin exportieren. (Nach dem Motto: Wozu das Rad noch einmal erfinden...)

 

Schöne Grüße,

Mordraig

Edited by Mordraig
Link to comment

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...