Jump to content

Nebu

Mitglieder
  • Content Count

    75
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by Nebu

  1. Nebu

    Corrinis

    Ich vermute mal das Posting meinst du ernst, oder. Nochmal im Klartext: Corrinis wird als 200 Seiten starkes Quellenbuch einer Stadtbeschreibung angepriesen. Punkt 1) In der Realität ist es das nicht, da mehr als die Hälfte eben nicht QB und Stadtbeschriebung ist. Punkt 2) Das "Füllmaterial" ist noch nichtmal neues Material, sondern altes Material was hier unter anderem Namen nochmal verhökert wird. Punkt 3) Wenn man mit "200 Seiten" suggeriert, daß das QB auch inhaltlich umfassender und besser geworden ist und dann aber nur die alte rudimentäre Stadtbeschreibung von Corrinis darin vorfindet (die noch nichtnal origenell oder besonders gut ist), dann ist der Käufer eben ziemlich stinkig. Einsteigerfeindlich? Was hat das denn mit dem Thema zu tun. Wohl kaum was. Für Einsteiger wäre es doch wohl besser sie könnten Produkte bekommen, wo drin ist was drauf steht. Und wenn die alten Abenteuer eben nicht mehr neu publiziert werden können, weil nicht genug Rubel reinkommen würde, heh, dann stellts sie eben online frei zugänglich. Dann kann sie jeder Neueinsteiger haben. Aber nein, es soll ja Geld verdient werden. Mir solls gleich sein: ich hab mich entschieden kein MIDGARD-Produkt mehr zu kaufen. Auch nicht das KüSta-Buch (auf das ich mich gefreut habe).
  2. Nebu

    Corrinis

    @solwac Meine Enttäuschung liegt darin ein 200 Seiten QB gekauft zu haben und über 100 hundert Seiten Abenteuer bekommen zu haben (die ich kenne, bereits gekauft habe und noch nicht mal gut finde). Tja und der Rest ist eine 08/15 Ausarbeitung (ebenfalls Teile schon aus anderen Publikationen vertraut), der einfach nicht ausreicht den bezahlten Preis zu rechtfertigen. Jup, habs schon zu Kumpel gebracht, der es auf Ebay stellt. es ist einfach frech, wie die Midgard-Macher die gleichen Sachen neu zusammenstellen und unter anderen Namen erneut verhökern. Klar, selsbt schuld mich so reinlegen zu lassen, aber das heisst eben für mich ... ich kauf nix mehr von denen. Einmal lass ich mich veräppeln, aber nicht mehr. Kein Wunder, das Midgard auf dem absteigendem Ast ist, wenn so die Kundschaft bedient wird
  3. Nebu

    Corrinis

    ne dafür können nur die Abzocker was, die ein Häppchen neues mit viel altem unter anderem Namen nochmal verkaufen.
  4. Nebu

    Corrinis

    Ich bin einfach maßlos enttäuscht von einem 200 Seiten starken Werk, von dem ich mehr als die Hälfte bereits im Schrank stehen habe. Und die Beschreibung ist auch nur zusammengeklaubt was in anderen Publikationen bereits stand PLUS ein paar Parzellenbeschreibungen (die kannte ich noch nie, fand ich aber lieblos, da gerade das keinen wirklichen "harmonierenden" Eindruck hinterlässt bei dem man sich selbst sagt: na da haben sie sich aber wirklich was gedacht dabei) Das Quellenbuch wär akzeptabel, wenn es zumindest alles neues Material wäre. Aber das Quellenbuch mit Abenteuern aufzublähen (für die man schon mal berappt hat), nur um es teurer machen zu können: Na vielen Dank. mit alles dreifach publizieren meine ich z.B. solche Sachen wie : Windprinz in Eschar QB und SSR. Man fühlt sich ja nur veräppelt. Aber das Corrinis QB hat dem Faß den Boden ausgehaun. Das ist einfach eine Frechheit.
  5. Nebu

    Corrinis

    Also ich bin äusserst unzufrieden mit dem Quellenbuch Corrinis. Für den Preis hätte ich was anderes verlangt: nicht einen Haufen bereits publizierter Abenteuer (die man sowieso schon im Schrank stehen und bereits dafür geblecht hat) und nur die Hälfte des sogenannten Quellenbuchs wirklich Beschreibung der Stadt. Und dann ist das eine derart lieblose Beschreibung der Stadt Corrinis bei der man lediglich das Gefühl hat, daß sie dahingerotzt ist. Entschuldigt den Ausdruck, aber ich bin/war echt sauer, als ich das durchgeblättert habe. Summa Summarum: lohnt das Geld hinten und vorne nicht. Die Farbkarten sind zu nichts zu gebrauchen und die anderen Karten holt man sich besser online, dann kann man wenigstens mit arbeiten. Wer eine gute Stadtausarbeitung sehen will, der geht ins Nikostria-Forum. Das ist wirklich aller erste Sahne und spielt in einer anderen Dimension als dieser Corrinis-Rohrkrepierer. PS: Da fällt mir immer wieder ein was Gert von Hermke´s Roman-Boutique mal vor Jahren gesagt hat: die Midgard-Macher wollen jetzt Geld machen und daher kommt da soviel Ramsch von denen. Ich wollte es ja lange nicht glauben, aber in letzter Zeit habe ich den Eindruck häuft sich das noch- und nochmal publizieren der gleichen Sachen unter anderem Namen schon ein wenig.
  6. Hallo, ich hab irgendwo mal gelesen, daß es magisch gezähmte Vulkane in den Küstensstaaten gibt. Weiß jemand ob einer von denen in der Nähe von Tura oder Orsamanca ist und wie der Name des Vulkans ist. Danke Nebu
  7. Jeder Grundwehrdienstleistender auf seinem zweiten Gefechtsmarsch Nicht so aussergewöhnlich Ich geh mal davon aus, dass die im Normalfall nicht an Muskelschwund leiden. Meine Rede
  8. Jeder Grundwehrdienstleistender auf seinem zweiten Gefechtsmarsch Nicht so aussergewöhnlich
  9. "hausieren gehen" Hm, vermute du beziehst das auf mich. Versteh zwar nicht wie du das bei mir hineiniterpretieren konntest, aber gerne nochmal... ich rede vom Stolz des Handwerkers auf sein Werk und der Begeisterung, die er beim Gedanken daran empfindet. Sicherlich (die meisten Handwerker, die ich kenne sind zumindest so) berichtet er davon auch gerne Freunden beim Wein von den letzten tollen Sachen die er gebaut haben. Warum sollte es bei einem Schmiedemeister anders sein. Tja, und Frende können falsche Freunde sein, gerade bei so mächtigen leuten wie Schmiedemeistern. Vielleicht will der Schmiedemeister aber einfach auch nur ein bissle Werbung machen um reich werden. Schon mal daran gedacht -)
  10. Ich würde so um die 20.000 - 30.000 Gold dafür berappen lassen. Wenn er ein ganz doller Freund von dem Schmiedemeister ist, ruhig auch ein bissle weniger. Natürlich dauert es eine Zeit bis so ein Artefakt fertig ist (halbes Jahr, sind ja noch andere Sachen in der Pipeline). Zum Ausspielen: so ein Artefakt sollte dann bekannt werden. Der Schmiedemeister ist ja schließlich stolz auf sein Werk und wird sicherlich dem einen oder anderen davon berichten. Das heisst der Spieler könnte hinterher folgende Problem bekommen: ein Dieb (beauftragt) soll das Schwert klauen. Zum Thema Spielgleichgewicht: es gibt nur ein einziges Artefakt was wirklich das Spielgleichgewicht zerstört: das 1000-LP-Wiedergabe-ohne-ABW-Amulett. Ansonsten ist aufgrund des Regelsystems von Midgard ein Spielleiter immer in der Lage einen Spieler umzubringen ohne sich groß anzustrengen zu müssen und ohne "es gewollt aussehen zu lassen". Aber wenn die Spieler wissen, daß der SL auch Figuren umbringt und nicht in letztem Moment beide Augen zudrückt, dann werden sie auch mit dem tollen Schwert lieber jedem Kampf aus dem Weg gehen (denn das beste an Midgard -> Kämpfe sind schweine gefährlich). Spielgleichgewicht innerhalb der Gruppe. Also welcher SL da Schwierigkeiten hat das Gleichgewicht herzustellen, naja der sollte sich mal über seine Settings Gedanken machen. Jedes Setting kann so gewählt werden, daß speziell einzelner Spielerfiguren "überlegen" gegenüber den anderen sind - unabhängig von ihren Fähigkeiten!
  11. Aha. Also hat ein adliger Charakter automatisch einen höheren Grad als jemand aus dem Volk... Best, der Listen-Reiche Ich denke schon, daß Adlige per se einen höheren Grad haben. Der Grad spiegelt Erfahrung und Wissen/Fähigkeiten wieder. Ein Adliger sollte durch seine Herkunft intensiver und umfassender ausgebildet sein (private Lehrmeister für Kämpfen, Verwalten, Agrarbetrieb bei Landadligen, Heraldik, Politik, etc.). Desweiteren wird der Adlige bereits in seiner Jugend vermutlich gelegentlich Reisen ... und Reisen bildet (andere Städte, Landstriche, Menschen). Ein Adliger hat ein viel vielfältigeren Erfahrungs- und Wissenschatz als der Bauernjunge, der sich nie weiter als 1 km von der kleinen Hütte seines Vaters entfernt hat Sprich: selbst der junge Sproß eines Adligen tritt bei uns nahezu immer zwischen Grad 2-3. Er ist definitiv nicht Grad null wie Otto-Normalmensch
  12. Eine Frage noch schnell: wie alt ist er?
  13. Perfekto, vielen Dank für die rasche Antwort
  14. Bei "Magie" dachte ich eigentlich ist das Thaumaturgie, die man mit dem Arkanum nachvollziehen kann oder ist das große Magie wie sie im Arkanum nicht beschrieben wird? Im Klartext: welche Zauber werden eingesetzt um solche Magie zu wirken (Prägung, Dimensionsvergrößerung, etc.)
  15. Danke für die Infos, vielleicht kaufe ich M&H ja doch noch. Obwohl ich es dann lieber als Spieler erleben würde, wenn es so gut ist Diri, kannst du vielleicht noch eine kleine Info rausrücken: wird im Quellenband etwas offizielles über die Famlie vom Herzog berichtet? Ich brauche nämlich einen Seitenarm seiner Familie und will mich da nicht zu sehr vom offiziellen entfernen. Es wäre also hilfreich, ob ich da "frei" bin oder ob es da bereits eine Vorgabe gibt bzw geben wird. Am liebsten wäre mir natürlich eine Antwort wie : "ne da gibts nix, mach was du lustig bist" Danke
  16. Was genau ist ein "Flotten-Arsenal"? Der Heimathafen? Was irgendwie doppelt gemoppelt wäre, denn wo sollte die "turanische Flotte" sonst ihren Heimathefen haben als in Tura? Oder handelt es sich da um eine eigenständige Machtgruppierung? Achja, bitte sag mal, welchen Titel Dallassandro hat und was über seine Familie bekannt ist. Ich will mir wirklich nicht das xte Abenteuer von Midgard kaufen (die mir eigentlich nie gut gefallen) nur weil ein Brocken Information drin ist, der eigentlich in ein Quellenbuch gehört (was ich mir sofort kaufen würde) Dank dir
  17. Hm, hab in einem der alten Threads gelesen, daß der Herrscher vieleicht Dallessandro III heisst. Mehr stand da aber auch nicht drin
  18. Hallo, ich hoffe mir kann hier jemand helfen. ich arbeite gerade eine Kampagne für die Küstenstaaten aus und benötige dringend Informationen über Tura: welche Herrschaftsform gibt es in Tura. Wie heißt der aktuelle Herrscher? (für alle anderen Informationen rund um den Herrscher von Tura wäre ich auch sehr verbunden) Nebu
  19. Bei uns läuft das folgendermaßen ab. Das Geschäft wird in Punkten P gewichtet. Ein Punkt P kann man für 200 Goldstücke kaufen. Jedes Jahr wird dann ein W% gewürfelt. Auf diesen werden Würfelmodifikationen angerechnet (zB Investition von 600 GS in Kontakte gibt +3 auf den W%). Ist das Ergebnis über 50, so wächst das Geschäft um die entsprechende Anzahl Punkte P. Ist das Ergebnis unter 50, so ergibt sich eine negative WM von -100 und das Ergebnis wird von den Punkten P des Geschäftes abgezogen. Gleichzeitig wird mit einem W20 der Gewinn pro Jahr berechnet. Gewinn = 1W20 x 200 GS x (Punkte P des Geschäfts) / 100 Im Schnitt macht das 10% Gewinn pro Jahr für die durchgeführte Investition. Allerdings ist durch den Wachstums-W% immer die Möglichkeit da, daßder Laden wächst bzw. komplett pleite geht und das ganze Geld futsch ist. Achja man muss zu Anfang mindestens 50 P "kaufen", damit der Laden anläuft (also 10k GS investieren) Würfelmodifikationen können alles mögliche sein und alle Umstände, die das Geschäft ankurbeln bzw kaputt machen. Das ist meistens ein Gefeilsche zwischen Spieler und Spielleiter, zusätzlich dem was der Spieler nochmal jährlich investieren will (gerade auch um seine Chancen zu erhöhen nicht die WM von -100 zu bekommen) Wir haben dann noch eine Regelung wieviel Angestellte die Firma (welcher Grad, Klasse) hat gemäß ihre Größe in Punkten P. zB Könnte sie ab 400 P entweder einen Zauberer Grad 7 als Angestellten haben oder etwa 10 Grad 1 Kämpfer Das System hat die Vorteile, daß man sich nicht mit Einzelkram wie Steuern, Zöllen, Löhnen etc rumärgern muss. Da definitionsgemäß alles mit den Würfeln und den punkten P abgedeckt ist. Gleichzeitig hat man ein sehr gutes Maß wie groß der Laden / Kontor ist. Auch ist es schön Investition und seine Auswirkung auf den Laden zu korrelieren (zB das Kleine Schiff für das Handelskontor im Wert von 2000 GS gibt einmalig die WM von +10. Hat man allerdings Pech und einen schlechten W% in dem Jahr, dann kann es sein, daß trotz der Investition der Laden nicht wächst, sondern schrumpft. Rollenspieltechnisch kann das so ausgelegt werden, dass neue Konkurrenz aufgetaucht ist die einem das Geschäft kaputt gemacht hat). Alle "Gegenstände" (wie das Schiff zb) stehen dem Spieler/Inhaber natürlich zur Verfügung. Allerdings kann der Spielleiter festlegen, daß zB das Schiff gerade für die Erldigung eines nicht-ausgespielten Auftrages benötigt wird und wenn der Spieler es trotzdem anderweitig benutzen will, er dafür beim nächsten W% Wurf eine negative WM bekommt. Dadurch ist trotz steigenden Besitzes bzw steigender Anzahl Angestellter das Spielgleichgewicht eigentlich nie gefährdet. Der Ausgang von Abenteuern, die mit dem "Laden" in Verbindung stehen, haben natürlich auch WMs zur Folge. Nebu
  20. Wie handhabt ihr den "Laden/Kontor/Geschäft" von SpFen? Akribisch (genaue Listen, Prozentwürfe, ausgetüfteltes System mit WMs für jede denkbare Situation) Weniger akribisch (jedes Midgard-Jahr wird gewürfelt wie der Laden sich entwickelt hat) Mal so, mal so (ohne großes Konzept, gelegentlich hockt man sich mit dem Spielleiter zusammen und bespricht sich) Solala (im Grunde ist der Laden sowas wie der Familiar des Hexers - man holt ihn nur dann raus wenn man ihn braucht, ansonsten wird er vergessen) Laden? Unsinn, kein Spieler sollte einen eigenen Laden(Kontor) haben. (das ist alles Unsinn wie zB die Sache, daß jetzt alle Schwarzalben als SpF haben wollen) PS Vielleicht ist ein Mod so nett, mal einen richtigen Poll draus zu machen (hab das nicht hingekriegt)
  21. Denke auch der Schild sollte wie ein richtiger Regenschirm geformt sein, damit an den Rändern das Wasser/Schnee/Hagel runterlaufen kann. Gute Frage eigentlich: schützt es auch gegen Hagel (nach der Spruchbeschreibung denke ich schon) PS sollte man vielleicht noch in die Spruchbeschreibung aufnehmen
  22. Wenn Menschen alt genug werden würden und alle anderen Todesarten nicht zum Tragen kommen würden, dann würden sie alle früher oder später beim Verzehr einer Brezel ersticken. PS: Ich bin kein Medizin-Student, aber für solche "Aussagen" reicht auch der normale Menschenverstand (über den Medizin-Studenten meiner Erfahrung nach nur in geringem Maße verfügen ... putt putt putt Mediziner, hier ist das Telefolnbuch und jetzt husch husch lern es auswendig )
  23. Nebu

    Die Königsfrage

    Finde ich auch gut Eine Frage: ist Valthus unabhängig von dem König in Dvarheim?
×
×
  • Create New...