Jump to content

thomasjunk

Mitglieder
  • Content Count

    115
  • Joined

  • Last visited

About thomasjunk

  • Rank
    Mitglied
  • Birthday 12/27/1975

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich
  • Location
    Osnabrück
  • Interests
    Dies und das

Persönliches

  • Name
    Thomas Junk
  • Beruf
    Developer

Recent Profile Visitors

710 profile views
  1. Mist 😂 Ich fand den Namen erstmal passend für meine Idee. Das heißt ich werde es handwedeln. Ja. Gut. So ne Schrankwand DSA hab ich nicht erwartet. Aber selbst Greyhawk war in dem Punkt etwas ausführlicher 🙂
  2. Ich habe allgemein die Frage in die Runde: Gibt es einen Ort an dem ich zentral Informationen über die Götter / Dämonenwelt finden kann? Idealerweise natürlich in einem QB "Von den göttlichen Wesen Midgards und derer Widersacher". Informationen wie Wer steht mit wem im Widerstreit? Wer wird wo angebetet? Wer hat welche Attribute? etc. Konkret würden mich Infos zu An-Tankh interessieren. Oder wird das heutztage - da die alten Infos nicht wirklich zugänglich sind- gehandwedelt? Vielleicht bin ich auch etwas versautwöhnt von anderen Rollenspi
  3. Ich weiß ja nicht, warum danach fragst, was daran neu ist. Zumindest lässt sich festhalten, dass die Engine einen Schub an Spinnoffs erzeugt hat. Es gibt unzählige Genres die bespielt werden: Angefangen von der Endzeit über Fantasy, Science Fiction bis hin zu russischen Pilotinnen im zweiten Weltkrieg. Modifikationen waren ihrerseits so erfolgreich, dass sie selbst wieder Mods nach sich gezogen haben. Es ist äußerst regelleicht und erweiterbar. Es unterstützt Geschichtenerzählen und einen Playerfacing Spielstil. Das sind alles Gründe, warum ich es mag.
  4. Die "bekannte Landfläche"... öhm... vielleicht gibt's auf der Rückseite noch was.. 🤔
  5. Ich wittere Potential für eine "Phileasson"-Saga im Midgard-Universum: Unzählige Forscher und Abenteuerlustige stechen in See, um die genauen Maße Midgards herauszufinden
  6. Wobei ich das für eine Fehleinschätzung halte. Midgard ist wesentlich größer.
  7. Aventurien hat eine Nord-Süd-Ausdehnung von 3000 Meilen/km (1 Schritt = 1 m) Europa wäre dann mit 3800 km etwas größer und hat weniger Klimazonen
  8. 150 Mio. Sind Dir das zu wenige oder zu viele? Wenn wir die menschliche Population als Maßstab nähmen https://www.youtube.com/watch?v=PUwmA3Q0_OE Wäre die im Jahre 1AD schon etwas größer gewesen, bzw. wäre der Wert 170 Mio im Jahr 500 AD immer noch aktuell. Ich weiß ja nicht, wie die Fertilität bei Alben und Zwergen ist. Aber ich kann mir vorstellen, dass die keinen großen Druck haben, zahlreiche Nachkommen zu erzeugen. Wenn man dann noch davon ausgeht, dass die Ausgangspoulation an Menschen geringer im Vergleich zur Erde ist und man neben Naturkatastrophen und Kriege, auch
  9. Wie schon weiter oben angedeutet, sind Werte und Proben nicht das entscheidene für Apocalpyse World und den Spinoffs. Entscheidend für die Geschichten, die erzählt werden ist das, was hinter den Werten und Proben liegt. Die Gruppe möchte eine über eine Burgmauer die Festung des Dunkelfürsten betreten. In traditionellen Rollenspielen würde man eine Probe auf Klettern oder Akrobatik o.ä. ablegen. Dabei gibt es je nach System einen Wert, den man nicht überschreiten darf resp. einen Mindestwert, den man überschreiten muss, damit das Vorhaben gelingt. Der Fokus liegt hier eindeutig auf dem ak
  10. Sehe ich aus dem Grund anders, da es um PbtA insgesamt gehen sollte und nicht um Adam Koebl oder DW im Speziellen.
×
×
  • Create New...